»Trattoria Officina«: Italien in Wien

© Wasserbauer.cc

© Wasserbauer.cc

http://www.falstaff.at/nd/trattoria-officina-italien-in-wien/ »Trattoria Officina«: Italien in Wien Frisch gebackenes Brot, hausgemachter Limoncello, Antipasti, Pasta & Co – die »Riva«-Macher haben einen neuen Genuss-Hotspot für Fans italienischer Cucina eröffnet. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/3/d/csm_00-Trattoria-Officina-Wien-c-Wasserbauer.cc-2640_e6d39c26d9.jpg

Was wäre Italien ohne Pasta, Pizza und Famiglia? Genau diese drei Dinge finden aber auch außerhalb Italiens, genauer in Wien, auf besonders genussvolle Weise zusammen. Seit 2009 stehen Alessandro und Petra d'Ambrosio mit ihrer »Riva« für Pizza nach neapolitanischer Tradition und eröffnen demnächst gleich zwei neue Standorte in der Heinestraße nahe dem Praterstern und in der Billrothstraße im 19. Bezirk. Dem aber nicht genug, die »Riva«-Familie wuchs auch um einen weiteren Spross: die »Trattoria Officina«.

Weil Italien abseits des beliebten Teigfladens so viel mehr zu bieten hat, geht es in dem Restaurant in der Neumanngasse im 4. Wiener Gemeindebezirk um authentische, italienische Küche. Die »Trattoria Officina« hatte zwar bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie eröffnet, startet aber nach der Lockdown-bedingten Pause erst jetzt richtig durch.  

Kulinarischer Giro d'Italia

Bei einem ersten Lokalaugenschein fühlt es sich gleich beim Betreten der »Officina« ein bisschen wie Urlaub an. Das mediterrane, helle Ambiente mit den allesamt in Napoli handbemalten Fliesen an den Wänden, die offene und herzliche Art des Servicepersonals und der Geruch von frisch gebackenem Brot sind die ersten Eindrücke. Mit viel Liebe zum Detail haben die beiden Gastgeber das ehemalige »Das Wieden« in einen Ort italienischer Genusskultur verwandelt: mit freigelegtem Ziegelgewölbe und handgefertigten Deckenleuchten.

Die »Reise« nach Bella Italia wird auf der Karte fortgesetzt, die das Beste aus den Regionen vereint. Gemeinsam mit Küchenchef Francesco Dagrada haben Petra und Alessandro d´Ambrosio das Küchenkonzept mit feinen, typisch-italienischen Gerichten entwickelt. Das bereits erwähnte frisch gebackene Brot kommt als Coperto auf den Tisch, begleitet vom hauseigenen Olivenöl – die Kombi zeigt, wie einfach Genuss sein kann. Neben Klassikern wie Prosciutto crudo oder Parmigiana di melanzane (geschmorte Melanzani) hält die Karte jede Menge Entdeckungen parat, die man so bislang vielleicht nur in Italien selbst genießen konnte.

Herrlich cremige Straciatella (Mozzarella) wird mit knackigem Brokkoli und gegrillten Tomaten kombiniert, die frische Pasta mit Tomatensauce bekommt durch Zitrone und noch einmal Straciatella eine wunderbare Frische – so schmeckt der Süden. Neben einem Mittagsmenü hält die saisonal wechselnde Spezialkarte jahreszeitlich passende Gerichte parat – aktuell beispielsweise Ravioli di zucca al burro e salvia (hausgemachte Ravioli mit Kürbisfülle, Salbeibutter und knusprigem Salbei) parat, ebenso ein Must-Try wie das Tiramisú, zu dem man am besten eien Espresso von der Kult-Kaffeemarke Passalacqua nimmt.

Das Produkt ist Trumpf

Wenn die Qualität der einzelnen Produkte stimmt, braucht es nicht viel zum Genuss. Diese Philosophie verfolgt auch das Eigentümer-Paar der »Trattoria Officina«. Weil ihnen aber Regionalität ein mindestens ebensogroßes Anliegen ist, schaffen Petra und Alessandro d'Ambrosio in ihrem Restaurant den Spagat: Alles, was es hier in hervorragender Qualität gibt, wird von regionalen Produzenten bezogen. Alle Produkte, die man in Österreich nicht bekommt, werden importiert – etwa Prosciutto crudo, Mozzarella oder auch der Kaffee.

Limoncello, che bello!

Die aromatischen Amalfi-Zitronen standen nicht nur für manche Wandfliesen Modell, sie sind auch Hauptbestandteil des hausgemachten Limoncello, den man am besten an der Bar – dem Herzstück des Restaurants – genießt. Hier kommen auch Aperitivo-Fans auf ihre Kosten, oder man stößt auf den kulinarischen Kurzurlaub einfach mit einem Glas »vino della casa« an.

Tipp

Das Team der »Trattoria Officina« plant kulinarische Themenabende, bei denen jeweils eine italienische Region mit ihren Spezialitäten im Mittelpunkt stehen wird.


INFO

Trattoria Officina
Neumanngasse 4, 1040 Wien
Öffnungszeiten: MO–FR 12–14.30 Uhr und 180–22.30 Uhr, SA 18-22.30 Uhr
officina.rest

 

Mehr zum Thema

News

Bottura eröffnet »Gucci Osteria« in Tokio

Der italienische Starkoch setzt seine internationalen Aktivitäten fort und eröffnet am 28. Oktober nach dem Restaurant in Los Angeles nun eines in der...

News

Neu in Wien: »Annie kocht« Austro-Klassiker

Neues Take-Away mit heimischer Hausmannskost, vom Paprikahendl über Gulasch bis hin zu Fleischlabern und vielem mehr.

News

Hans Kilger eröffnet Vinothek in Wien

»Kilgers WEIN KOST LADEN« ist nicht nur Name sondern auch das Programm des Lokals in der Riemergasse in der Wiener Innenstadt.

News

Neueröffnung in Wien: »Stadler und Thomas«

Zwei Spitzenköche und beste Freunde haben sich den Traum vom eigenen Betrieb im siebten Wiener Gemeindebezirk verwirklicht und servieren...

News

Wien: Martin Ho startet »Hidden Club«

FOTOS: Trotz massiver Proteste von Anrainern startet der Club »internationalen Formats« an der Wiener Mariahilfer Straße.

News

Café Bellaria: Wiener Kaffeekultur neu interpretiert

Rubin Okotie und David Figar bieten zusätzlich zum klassischen Café-Konzept auch Restaurant und Bar-Angebote.

News

»KŌBŌ«: Die neue Koch-Werkstatt by »Mochi«

Das »Mochi«-Team gibt in der Leopoldstadt ab sofort im professionell ausgestatteten Koch-Studio Kurse für die Zubereitung von Sushi, Ramen & Co.

News

Restaurant- und Bareröffnung: »Der gute Fang«

Im Herzen Niederösterreichs gelegen eröffnet das neue Restaurant »Der gute Fang« zusammen mit einer Bistro Fischbar mit Donaugarten.

News

Wien: »Laolao« eröffnet zweiten Standort

Das erfolgreiche Konzept soll im Dezember einen zweiten Standort in der Herrengasse bekommen. Der Fokus liegt auf Take-Away mit Street Food-Charakter.

News

Wien: »Hotel Motto« eröffnet mit Restaurant und Rooftop

FOTOS: Am 2. Oktober öffnet das Boutique Hotel im 6. Bezirk seine Pforten, im »Chez Bernard« kann man ab 16. September reservieren.

News

Shop und Bar: Neuer »Champagne Garden« in Wien

Die neue Champagner-Boutique mit Tagesbar und Garten eröffnet in einem ehemaligen Atelier. Sie soll der neue Treffpunkt für Champagnerliebhaber...

News

Makery: Selberkochen im Restaurant

Neueröffnung in der Wiener Innenstadt: Kochen wie bei Fernseh-Shows und geselliges Genießen mit Freunden.

News

Wien: Aus »Eisvogel« wird »Zum Praterzauber«

An der prominenten Adresse am Riesenrad-Vorplatz im Wiener Prater wird ab sofort Crossover-Cuisine mit Fisch-Fokus und eigenem Rindfleisch-Humidor...

News

Hello »Josefine«: Eröffnung eines zauberhaften Boutique-Hotels

Die Wiener Hotelszene ist um eine einzigartige Herberge reicher: Art Déco trifft auf Wiener Geflecht, Kristallluster und surrealistische Kunst.

News

Wien: Der »Barfly's Club« ist zurück

Nach zweijähriger Renovierung eröffnet der legendäre »Barfly's Club« an seiner gewohnten Adresse aber dafür in einer neuen Heimat – dem »Josefine«...

News

»ZAZATAM«: Neues Fine Dining Konzept in Wien

FOTOS: Das Restaurant soll am 17. September in einem Palais in Wien Leopoldstadt eröffnen. Mit einladendem Gastgarten und großzügigem Interieur.

News

Neue Hillinger Weinbar in Salzburg

Der Star-Winzer feiert ein Comeback in der Mozartstadt und eröffnet seinen Weinshop & Bar direkt am Mirabellgarten.

News

Wien: Die »Hannelore« Bar ist eröffnet

Anstelle des »Blue Mustard« hat in der Dorotheergasse ein großzügige neue Bar eröffnet – mit Gin Tonic-Schwerpunkt und herzhaftem Barfood.

News

Neueröffnung: Radisson Blu Zaffron Resort auf Santorini

Das neue »Radisson Blu Zaffron Resort« heißt an der südöstlichen Küste Santorinis seine ersten Gäste willkommen. Das Design der luxuriösen Unterkunft...

News

Neueröffnung: Erstes »Jaz in the City«-Hotel in Wien

Nach dem Motto »Das Hotel wird zur Bühne» eröffnet die Deutsche Hospitality-Gruppe ein neues Hotel in Wien – spannende Rooftop-Bar inklusive.