Transgourmet: »mein c+c« wird zu Cash & Carry

v.l.: Marktleiter Bruck/Mur Christian Schranz und sein Stellvertreter Klaus Mondon, GF Transgourmet Österreich Thomas Panholzer und nationaler Standortgeschäftsleiter Georg Fersch

© Transgourmet Österreich/Michael Maili

v.l.: Marktleiter Bruck/Mur Christian Schranz und sein Stellvertreter Klaus Mondon, GF Transgourmet Österreich Thomas Panholzer und nationaler Standortgeschäftsleiter Georg Fersch

© Transgourmet Österreich/Michael Maili

Die vier Transgourmet-Märkte in Graz, Bruck an der Mur, Feldbach und Oberwart firmieren ab dem 7. Juni unter dem Namen »Transgourmet Cash&Carry«. Geschäftsführer von Transgourmet Österreich Thomas Panholzer sagt zu der Entwicklung: »Unter Transgourmet Cash&Carry schreiben wir die Erfolgsgeschichte unserer Märkte weiter und vergrößern unser Angebot. Unverändert bestehen bleiben natürlich die bewährte Produkt- und Service-Kompetenz, die Ansprechpartner vor Ort und die hohe persönliche Betreuungsqualität.«

Mit der neuen Namensgebung »wächst nun zusammen, was schon immer zusammengehört hat«, bringt es Georg Fersch, nationaler Standortgeschäftsleiter »Transgourmet Cash&Carry«, auf den Punkt. Der Geschäftsleiter Standorte bei Transgourmet Österreich Jürgen Krizmanich ergänzt: »Jetzt bilden unsere Märkte auch nach außen ersichtlich eine Einheit.« Kunden der Abholformate sollen von einem breiteren Sortiment und besseren Aktionen profitieren.

v.l.: Klaus Mondon, Vize-Bürgermeisterin Bruck/Mur Susanne Kaltenegger und Christian Schranz

v.l.: Klaus Mondon, Vize-Bürgermeisterin Bruck/Mur Susanne Kaltenegger und Christian Schranz

© Transgourmet Österreich/Michael Maili

Gemeinsamer Auftritt

»Durch den gemeinsamen Außenauftritt der Transgourmet-Familie nutzen wir Synergien und Kapazitäten und können uns noch stärker auf Dienstleistungen und Sortimente konzentrieren«, verspricht Krizmanich. Rund 400.000 Euro wurden in den Neuauftritt der Abholmärkte investiert, die als Wertschöpfung in der Region bleiben sollen.


Neu ist auch das »Click & Carry«-System in den Märkten. »Das erspart unseren Kunden Zeit, die im stressigen Gastronomie-Alltag Gold wert ist«, sagt Fersch. Ein Service, das man bislang vorwiegend aus dem Einzelhandel kennt: Kunden bestellen online, der Einkauf wird am Standort kommissioniert und kann wenige Stunden später abgeholt werden.

www.transgourmet.at

MEHR ENTDECKEN