Traisental-DAC-Cup: Mit Rückgrat und Finesse

Nußdorf ob der Traisen besitzt eine lange Weinbau-Tradition.

© Robert Herbst

Nußdorf ob der Traisen besitzt eine lange Weinbau-Tradition.

Nußdorf ob der Traisen besitzt eine lange Weinbau-Tradition.

© Robert Herbst

Das Traisental ist ein klein­strukturiertes Weinbaugebiet mit sanften Hügeln und einem speziellen Mikro­klima, das noch von warmen pannonischen Einflüssen, aber auch kühlen Strö­mungen aus den Voralpen geprägt ist. Diese Bedingungen sorgen für eine gute aromatische Ausprägung der Trauben, aber ebenso für eine lebendige Säure­­struktur.

In den letzten zwei Dekaden konnte diese kleine, aber feine Weinbau­region stetig zulegen – und das nicht nur bei der Qualität ihrer Weine. Es ist auch das einzige Anbaugebiet in Österreich, das einen beständigen Flächenzuwachs vorweisen kann: Um rund 20 Prozent ist die Rebfläche in den letzten Jahren ge­wachsen. Bestand zunächst die Kernzone aus den Anbaugebieten entlang des Flusses Traisen bis zu dessen Mündung in die Donau bei Traismauer, wurden später auch die Weingärten rund um Sitzenberg-Reidling und jene am rechten Donauufer in Richtung Tulln integriert.

Herwald Hauleitner aus Wagram ist ausgewiesener Spezialist für den Grünen Veltliner.

© Peter Blaha

Zwei Drittel der Gesamtrebfläche des Traisentals sind mit Grünem Veltliner bestockt – nirgendwo sonst in Österreich gibt es eine derartige Dominanz einer einzelnen Rebsorte –, auf den Riesling entfallen rund zehn Prozent. Im Vergleich zu anderen Flusstälern ist das Traisental etwas trockener, wodurch es im Herbst seltener zum Auftreten der Botrytis cinerea kommt als in den benachbarten Anbauzonen.

Für die diesjährige Verkostung der Klassik-Kategorie war die stattliche Anzahl von insgesamt 86 Weinen – mit Abstand die höchste Zahl seit Bestehen des Falstaff-Traisental-DAC-Cups – nominiert, wobei der Schwerpunkt klar auf der Paradesorte Grüner Veltliner lag. Als bester Wein der Kategorie Grüner Veltliner Traisental DAC wurde der Venusberg 2015 vom Weingut Herwald Hauleitner aus Wagram ob der Traisen gekürt. Winzer Hauleitner ist den Falstaff-Lesern längst kein Unbekannter mehr: Als Sieger des »Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix 2009« hat er sich bereits als talentierter Veltliner-Macher vorgestellt. 

Den zweiten Rang belegt der aktuelle »Falstaff Winzer des Jahres« Markus Huber aus Reichersdorf mit dem Grünen Veltliner Traisental DAC Obere Steigen 2015, Rang drei belegt das Weingut Preiß aus Theyern mit seinem Grünen Veltliner Traisental DAC Kammerling. Den besten Riesling des Jahrgangs 2015 stellte das Weingut Ludwig Neumayer aus Inzersdorf ob der Traisen mit dem Riesling Traisental DAC Grillenbart 2015. Damit unterstrich der Ausnahme-Winzer, der heute schon als »Doyen« des Traisentals bezeichnet werden darf und hier viele Jahre lang allein auf weiter Flur stand und für Spitzenqualitäten sorgte, seinen Ruf als Leitbetrieb. 

Riesling-Sieger Ludwig Neumayer ist der Doyen der Traisentaler Winzer.
Riesling-Sieger Ludwig Neumayer ist der Doyen der Traisentaler Winzer.

© www.foto-kraus.at

Auf dem zweiten Platz rangiert das Weingut Leopold Figl aus Wagram ob der Traisen mit dem Riesling Traisental DAC Sonnleiten 2015, gefolgt vom Winzerhaus Schöller, ebenfalls aus Wagram, auch hier mit einem Riesling Traisental DAC Sonnleiten 2015.Über die hier besonders prämierten Weine hinaus, empfiehlt sich eine große Zahl weiterer DAC-Weine, die man am besten bei einem Besuch direkt in der Region kennenlernt.

Hier geht´s zum Tasting

FACTS

Was ist das besondere am Traisental?
Belebt wird das Traisental momentan durch eine junge, motivierte Winzerschaft, die durch ihr gemeinsames Qualitäts­streben den Weinen dieser Region immer mehr Anerkennung verschafft.
Eine Besonderheit ist die Geologie der Zone, die Böden sind hier sehr kalkhaltig.
Dieser Umstand zwingt die Reben, sehr tief zu wurzeln, was dazu führt, dass die Weine eine besondere Mineralität besitzen, die ihnen ein festes Rückgrat und eine sehr gute Reifefähigkeit verleiht.
Seit wann gibt es das Weinbaugebiet?
Das 1995 ins Leben gerufene Weinbaugebiet Traisental ist Österreichs jüngstes Weinbaugebiet.
Seit 2006 werden Grüner Veltliner und Riesling als Herkunftsweine mit DAC-Status erzeugt.

MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Weingut Ludwig Neumayer
    3131 Inzersdorf ob der Traisen, Niederösterreich, Österreich
    4 Sterne
  • Weingut
    Weingut Herwald Hauleitner
    3133 Wagram ob der Traisen, Niederösterreich, Österreich
    3 Sterne
  • Tasting
    Traisental DAC 2016 – Mit Frische und Rückgrat
    Den Jahrgang 2015 können die Winzer des Traisentals als vollen Erfolg verbuchen, der Witterungsverlauf spielte ihnen voll in die Hände. Die heißen Tage des Sommers wurden durch die kühlen nächtlichen Luftströme des Voralpengebiets in volle Traubenaromatik verwandelt und sorgten dafür, dass die...
  • Weinbaugebiet
    Traisental
    Niederösterreich, Österreich
  • 05.04.2016
    Grüner Welt-liner: von Neuseeland bis Oregon
    Österreichische Winzer haben die Weißweinsorte Grüner Veltliner rund um die Welt populär gemacht.