Wiener Kaffeehäuser
Foto: Wiener Kaffeehäuser

Als vor einigen Jahren das erste Starbucks in Wien aufgesperrt hat, ging ein Aufschrei durch die Reihen der traditionellen Cafétiers und deren Stammgäste. Die erste Filiale einer internationalen Kaffeehauskette in der Wiege der Kaffeehauskultur! Der Untergang des Abendlandes! Heute gehören Starbucks, Coffeeshop, Mc Café und andere ganz selbstverständlich zum Stadtbild und niemand empfindet mehr etwas dabei. Was hatte man alles befürchtet und heraufbeschworen, aber im Nachhinein betrachtet ist das Rauchverbot in der Gastronomie ein viel schwerwiegenderes Problem als die neue Konkurrenz. Wie sich herausgestellt hat, gibt es nämlich bei den Zielgruppen nur sehr geringe Überschneidungen.

Was ist aber nun das »bessere« Kaffeehaus? Es gibt viele Gemeinsamkeiten und doch gravierende Unterschiede. Die historischen Kaffeehäuser besinnen sich ihrer sozialen und kulturellen Tradition und veranstalten tolle Events wie die »Wiener Kriminacht«, Konzerte, Lesungen und ähnliches. Sehr polarisierend sind aber die altgedienten Kaffeehaus-Kellner, die man ob ihres herben Charmes lieben oder hassen kann. Manche spielen ihre Rolle mit gutem Wiener Schmäh, andere wirken arrogant und behandeln Gäste wie Bittsteller eine Empfindung, die auch der Fast Food-Marktführer in seiner Werbung thematisiert.

In etablierten Kaffeehäusern kann man hervorragende Kaffee bekommen, aber auch so manche Enttäuschung erfahren. In den modernen Kaffeehaus-Ketten gibt es standardisierten Einheitsgeschmack, der durchaus auf hohem Niveau sein kann. Ein Trend weicht allerdings klar von der traditionellen Kaffeehauskultur ab: Früher trank man seinen Kaffee immer in Ruhe, aber heute müssen Koffein-Junkies ihre Sucht schon unterwegs mit Gebräu aus Pappbechern befriedigen in der U-Bahn, in der Straßenbahn oder im Auto. Der seltsam anmutende Anglizismus, der dieses Phänomen bezeichnet, erscheint semantisch betrachtet doch recht passend: Coffee to go. Zum Davonlaufen.

Was meinen Sie?

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Noble Savage

Im Wiener Bistro »Noble Savage« tischt Igor Kuznetsov acht Gänge für alle Abenteuerlustigen auf.

News

Buchtipp: Herrliches Höllenfeuer

Das »Black Axe Mangal« gilt als eine der buchstäblich heißesten Adressen Londons – gerade auch bei Spitzenköchen. Jetzt ist das lang erwartete...

News

Bienen retten, Honig essen

Unsere Bienen sind in Gefahr. Aber es gibt einen ganz einfachen Weg, den Bestand dieser fleißigen Insekten zu sichern: Honig von nachhaltig...

News

Bachls Restaurant der Woche: Geschmackstempel

Im »Geschmacks-Tempel« in der Wiener Leopoldstadt tischt der neue Wirt Thomas Edlinger italienische und wienerische Spezialitäten auf.

News

Falstaff-Umfrage: Österreicher vermissen Gastronomie

Mehr als die Hälfte von über 3.700 Befragten will gleich nach dem 15. Mai wieder ein Restaurant besuchen. Sie vermissen vor allem die Atmosphäre.

News

Langsamer Abschied von Spitzenköchin Johanna Maier

Für Restaurant und Hotel werden Käufer gesucht. Mit Ende Mai wird aber noch einmal aufgesperrt und man kann die wunderbare Küche genießen.

News

Das »1o1« bekommt ein Schwesterlokal: »Newman«

VIDEO: Gegenüber vom Ronacher eröffnet eine Tages- und Aperitivo-Bar, die auf Wiener Klassiker wie Schnitzel, Kaiserschmarrn und Gabelbissen setzt.

News

Das beinhaltet das Wirte-Paket

Die Gastronomie soll zum Restart mit bis zu 500 Millionen Euro unterstützt werden. U.a. mit der Senkung der Umsatzsteuer auf alkoholfreie Getränke und...

News

Die Lieferservices der Spitzenrestaurants

Wie früher in Gläser zu füllen feierte in der Corona-Krise ein Comeback und Spitzenrestaurants stellen zu. Falstaff kostete sich durch das Angebot und...

News

Englisches Essen: Versuch einer Ehrenrettung

Sie haben das Sandwich erfunden und den Curry nach Europa gebracht. Dennoch ist die Küche der Briten alles andere als gut beleumundet. Der Versuch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Boxwood

Benjamin Buxbaum eröffnet ein zweites Buxbaum-Lokal: Das internationale »Boxwood« mit österreichischer Küche und Weinkarte in der Wiener Innenstadt.

News

Arcotel Wimberger: Kreativ durch die Krise

Das »Handwerk Restaurant« bietet Abholservice mit Video-Tutorials, virtuellen Jazzbrunch und öffnet am 15. Mai wieder.

Advertorial
News

Robert Letz geht zu »Winklers zum Posthorn«

Gute Nachrichten für die Wiener Wirtshauskultur: Der routinierte Chefkoch wechselt von DoN Catering in ein Beisl-Juwel im dritten Bezirk.

News

Gastro-Restart: So machen's die Schweizer

Bei unseren Nachbarn öffnen bereits am Montag, 11. Mai, wieder alle Restaurants, allerdings unter strengen Auflagen: Neben zwei Metern Mindestabstand...

News

Sandwich: Das Erbe des Earls

Was heute zum kulinarischen Alltag gehört, war einst der High Society vorbehalten: Der Sandwich, das bis dato beliebteste Fastfood der Welt. Erfunden...

News

Alles neu bei Wein & Co auf der Mariahilferstraße

Fotos: Der Store auf der Wiener Einkaufsmeile erstrahlt bei der Wiedereröffnung am 15. Mai in neuem Glanz.

News

The World’s 50 Best Restaurants starten Hilfsprogramm

Mit dem auf drei Säulen aufgebauten »50 Best for Recovery« soll die internationale Gastronomie unterstützt werden.

News

Das Muttertagsmenü wird heuer abgeholt

Bei diesen Restaurants kann man vorbestellte Gerichte, Picknickkörbe und Geschenkboxen zum Muttertag abholen. PLUS: Gin für die Mama.

News

METRO unterstützt den Gastro-Restart

Der Lebensmittel- und Getränke-Großhändler weitet das Zahlungsziel auf bis zu 90 Tage aus. Das Finanzierungspaket beträgt 220 Millionen Euro.

News

Multi-Gastronom Donhauser übernimmt Vapiano

Der ÖBB-Caterer übernimmt zwölf Restaurants in Österreich und will sie unter der Marke Vapiano weiterführen. Rund 500 Arbeitsplätze sollen gerettet...