Top 10 Picknick-Take-Away in Wien

Symbolbild © Shutterstock

Zwei Freundinnen machen ein Picknick in der Sonne

Symbolbild © Shutterstock

http://www.falstaff.at/nd/top-10-picknick-take-away-in-wien/ Top 10 Picknick-Take-Away in Wien Luxus-Korb bis Heurigen-Jause: Die Wiener Parks und Weinberge locken zum Genuss im Grünen. Wir haben zehn praktische Picknick-Services recherchiert. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/1/6/csm_shutterstock-picknick-top10-wien-2640_e928c1a5bd.jpg

Zum Schwarzen Kameel

Ob klassisch »Wienerisch« oder exklusiv »Phantastisch« – mit dem Picknick à la »Kameel« sind besondere Genussmomente garantierrt. Die Körbe werden wahlweise für zwei, vier oder sechs Personen gepackt, der legendäre handgeschnittene Beinschinken mit Kren ist bei beiden Varianten enthalten. Getränke können je nach Gusto dazubestellt werden.

Das Triest

»Viva Italia« – beim Picknick aus dem Hotel »Das Triest« wird die italienische Genusskultur unter anderem mit Crostini, San Daniele Schinken, Parmesan, Antipasti, Focaccia und hausgemachten Desserts zelebriert. Auch eine vegetarische Option wird geboten, Getränke wie Prosecco, Champagner oder augesuchte Weine, Biere und Antialkohilisches kann optional dazubestellt werden. Die Körbe können zusätzlich noch mit dem gesamten Sortiment aus dem »Alimentari« sowie Gerichten aus dem »Porto« erweitert werden.

Die Sattlerei

»Passion for Taste« ist das Motto des Restaurants in der Heinestraße und mit dieser Leidenschaft werden hier auch die Picknick-Rucksäcke gepackt. Aus dem Sortiment der hauseigenen Greisslerei kann ma sich das Picknick zusammenstellen lassen – ein Formular mit den Optionen wird nach der E-Mail-Reservierung übermittelt.

Heldenbar

Von Aperitivo bis Gourmet: Man hat die Wahl zwischen vier unterschiedlich gefüllte Picknick-Körben, die für zumindest zwei Personen bemessen sind. Die Packages umfasen auch »Hardware« wie Decke und Gläser, Getränke kann man auf Wunsch bei der »Heldenbar« nachordern. Ein perfektes Angebot für ein Picknick in der City, beispielsweise im nahegelegenen Burggarten oder im Volksgarten.

Hidden Kitchen

Salate, Quiche, Desserts, Prickelndes, hausgemachte Limos – Julia Kutas füllt ihre Picknick-Körbe mit saisonalen Speisen aus ihrer Tages- bzw. Wochenkarte. Abzuholen sind sie in einer der beiden Hidden Kitchen Filialen, auf Wunsch auch inkl. Decke.

»Hermes« im Lainzer Tiergarten

Das ehemalige kaiserliche Jagdrevier ist heute beliebtes Ausflugsziel. Für das passende Picknick-Angebot sorgt das Restaurant »Hermes« - zur Wahl stehen unterschiedliche Körbe, etwa für Gourmets, zum Frühstück, für Wanderer oder Kinder. Auch Spiele wie Federball oder Boccia können mitgemietet werden.

Manameierei

Bereits seit Jahren gilt das Lokal am Schwarzenbergpark als Hotspot für Picknick-Fans. Zur Wahl stehen aktuell eine orientalische und eine klassische Variante, mit dem Korb geht's dann in einen der einst größten Lust- und Landschaftsgärten Europas, der heute beliebtes Naherholungsgebiet ist.

La Creperie

Das Mondschein-Picknick auf der Alten Donau ist eine besonders romantische Option. Gepicknickt wird wahlweise im Ruder-, Tret- oder Elektroboot (»De Luxe«) bzw. mit Champagner und Hors-d´euvre Platte in der Version »Royal«.

La Dolce Vienna

Italo-Feeling ist mit der Picknick-Ape garantiert: Gebucht werden können unterschiedliche Packages, in den kultigen Kleintransportern aus Italien geht's beispielsweise in die Weinberge des Spitzenwinzers Rainer Christ, wo dann das Picknick mit Weinbegleitung genossen wird.

Wieninger am Nussberg

Ein Picknick mit Blick über Wien: Möglich macht das Service von Spitzenwinzer Fritz Wieninger. Bei seinem Heurigen am Nussberg gibt's verschiedene Boxen mit Heurigenschmankerl to go. Dazu werden ausgezeichnete Weine, auch in der Halbflasche, angeboten.
 

Weitere Tipps

Heurigen App