Top 10 der Whisky Irrtümer

Ein Blick hinter die Kulissen bei Jack Daniel's.

© Jack Daniel's - Distillery

Ein Blick hinter die Kulissen bei Jack Daniel's.

Ein Blick hinter die Kulissen bei Jack Daniel's.

© Jack Daniel's - Distillery

1. Älterer Whisk(e)y ist automatisch besser

Stimmt nicht, denn das Alter ist bei Whisk(e)y nur einer von vielen Faktoren, der zum Geschmack des Destillats beitragen. Weitere sind die Art der Hefe, die Destillation, der Ort der Lagerung, die Größe und Vorbelegung der Fässer, um nur einige zu nennen. Gerade die Anzahl der sehr guten »Non Age Statement« Whiskies zeigt eindrucksvoll, dass Alter nicht alles ist.

2. Der Torf kommt vom Wasser

Ebenfalls unwahr. Torf diente lange Zeit als Brennmaterial, da Holz knapp war. Der getrocknete Torf verglimmt allerdings mehr und gibt dabei den typischen Rauch ab. Trocknet man Malz über Torfrauch, geht der Geschmack in den Whisky über.

3. Jack Daniel’s ist ein Bourbon Whiskey

Zwar erfüllt er viele Bedingungen, die ein Bourbon auch erfüllen muss, wie etwa die Verwendung von 51 Prozent Mais in der Getreidemischung, oder die Lagerung in neuen Eichenfässern. Allerdings gilt er als Tennessee Whiskey, da Jack Daniel’s in diesem Staat produziert und der neu destillierte Alkohol vor der Lagerung ein Filtrationsverfahren durch Ahorn-Holzkohle durchläuft. Dieses »charcoal mellowing« macht ihn zum Tennessee Whiskey.

4. Irland hat etwa gleich viele Brennereien wie Schottland

Durch wirtschaftliche Fehleinschätzungen begann ab 1950 ein großes Destilleriesterben in Irland, zuletzt waren nur drei Brennereien übrig. Seit kurzem gibt es allerdings viele neue Brennereiprojekte, so dass in einigen Jahren gut dutzend Brennereien auf der grünen Insel sein werden. Schottland hat rund 110 Whiskydestillerien.

5. Bourbon muss aus Kentucky stammen

Der »Bourbon Act« von 1964 legt fest, dass Bourbon aus den USA stammen muss. Die Tatsache, dass auf den meisten Worten die Bezeichnung »Kentucky Straight Bourbon« zu finden ist, sagt nur aus, dass dieser Bundesstaat das unbestrittene Zentrum der Bourbon Produktion ist.

6. In Österreich, Deutschland und der Schweiz sind nur wenige Hersteller von Whisky zu finden

Weit gefehlt. Laut der Liste eines führenden österreichischen Whisky Experten sind derzeit mehr als 70 österreichische Brennereien mit Whisky auf dem Markt. Wahrscheinlich ist diese Liste auch nicht hundertprozentig vollständig. In Deutschland sind es etwa 150 und in der Schweiz um die 20 Betriebe.

7. Blended Scotch hat schlechtere Qualität als Single Malt

Absolut nicht! Blended Scotch Whisky ist dazu designt, eine bestimmte Geschmackrichtung reproduzierbar zu machen. Oftmals werden sehr hochwertige Whiskysorten miteinander vermischt. Somit steht er in der Qualität dem Single Malt in nichts nach. Single Malt repräsentieren eine bestimmte Region oder Brennerei.

8. Frauen mögen keinen torfigen Whisky

Die Whiskywelt lässt sich nicht so einfach in Frauen- und Männerwhisky unterteilen. Es geht weniger um das Geschlecht der Whiskytrinker, eher die Erfahrung macht den Geschmack aus. Meistens fangen Whiskynovizen beiderlei Geschlechts mit leichteren, untorfigen Sorten an und arbeiten sich dann Richtung schwer und torfig vor. Da der gesamte Anteil der whiskytrinkenden Frauen ansteigt, ist der Anteil der Damen, die auch gerne Islay Malts mögen viel höher als früher.

9. Alle Scotch Whiskysorten sind torfig

Tatsache ist, dass etwa fünf Prozent aller in Schottland produzierten Whiskysorten signifikante, torfige Geschmäcker aufweisen. Die öffentliche Wahrnehmung ist etwas verzerrt, weil sich insbesondere torfige Vertreter schottischer Malts großer und sichtbarer Fangemeinden erfreuen. Marken wie Ardbeg, Laphroaig und Lagavulin genießen Kultstatus, daher erscheint ihr Anteil am Angebot viel höher als es eigentlich der Fall ist.

10. Single Malt ist zu schade für einen Cocktail

Warum eigentlich? Manche Geschmäcker lassen sich am besten durch eine Single Malt in den Cocktail bringen. Schon alleine, wenn man Torf im Drink haben möchte. Erlaubt ist was gefällt. Natürlich ist ein gewisser preislicher Aspekt schon beachtenswert.


Noch mehr Whisk(e)y

MEHR ENTDECKEN

  • 25. November 16 - 26. November 16
    Event
    Finest Spirits Vienna 2016
    Österreich-Premiere in der Wiener Marx Halle: Messe mit Spirits von Gin bis Whisk(e)y, Cocktails von den besten Bartendern, Food Trucks...
    Vorbei
  • 20.10.2016
    Japans Shootingstar: Whisky
    Japanische Whiskys zählen mittlerweile zu den besten der Welt. Ein weltweiter Hype, der überrascht.
  • 14.05.2016
    Barkultur: Wandelbarer Whisky
    Das einmalig rauchige Aroma des Whiskys erfordert viel Fingerspitzengefühl beim Mixen. Denn erst mit viel Know-how wird das Torfige zum...
  • 09.08.2015
    Völlig schwerelos: Whisky reift im Weltall
    Der japanische Getränke-Multi Suntory will herausfinden, welchen Einfluss die Gravitation auf die Reifung des Alkohols hat.
  • 28.01.2013
    Eine Flasche Whisky für 23.400 Euro
    Weltweit gibt es nur 88 Flaschen des 50 Jahre gereiften Balvenie Fifty.
  • 28.09.2016
    Die Welt der Spirits-Rekorde
    Welche Länder haben den höchsten Spirituosen-Konsum, welche ist die wertvollste Marke, die teuersten Getränke...

Mehr zum Thema

News

Quiz: Testen Sie Ihr Gin-Wissen!

Beantworten Sie zehn Fragen und beweisen Sie, ob Sie es verdient haben in den Kreis der Gin-Experten aufzusteigen.

News

Sommer-Drinks: Best of Bowle

Frische Früchte, Wein, Spirits und viel Eis im Mix – wir haben zehn Tipps für erfrischende Bowle und Punch gesammelt.

News

Top 10 Cocktails mit Erdbeeren

Die roten Früchte haben jetzt Saison und sorgen in diesen zehn Drinks für frische Akzente. Plus: Tipps für das Zusammenstellen Ihres Erdbeer-Drinks.

News

»Chandon Garden Spritz«: Potenzial für einen Blockbuster

Argentinischer Schaumwein mit dezenten Bitternoten, das könnte die Sommerdrink-Innovation des Jahres sein.

News

Cocktail-Tipps zum Muttertag

Frühlingshafte Drink-Tipps für die liebe Frau Mama: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

News

Die beliebtesten Spirits im Netz

Eine neue Erhebung listet die beliebtesten Spirituosen im Internet aus dem Jahr 2021. Stark im Kurs: Wodka. PLUS: Drei Cocktail-Rezepte zum Nachmixen!

News

Neuer Gin: Bombay Sapphire Premier Cru Murcian Lemon

Der handgefertigte Premium-Gin feiert die Zitrusfrüchte aus dem spanischen Murcia. PLUS: Zwei Cocktail-Tipps zum Nachmixen.

News

Top 7 Cocktails mit Karotte

Das Wurzelgemüse macht sich nicht nur im Salat, sondern auch im Drink sehr gut. Wir empfehlen diese sieben Kreationen.

News

Limited Edition: Hendrick's präsentiert Neptunia Gin

Master Distiller Lesley Gracie ließ sich für ihre dritte Kreation aus dem »Cabinet of Curiosities« von den rauen Küsten Schottlands insprierieren....

News

Best of Eierlikör: Rezepte und Tipps

Ob pur, in Desserts oder im Cocktail – Eierlikör gehört zu Ostern »ei«-nfach dazu. Wir verraten worauf Sie beim Selbermachen achten sollten, Ideen zum...

Cocktail-Rezept

Lynchburg Lemonade

In Lynchburg, Tennessee, herrscht Alkoholverbot. Dieser Drink wird daher als erfrischende Limonade getarnt.

Cocktail-Rezept

The Perfect Serve

David Bandak, der Chef de Bar der «Widder Bar & Kitchen» mixt Glenfiddich Grand Cru mit Rote-Beete-Sirup und Carpano Antica Formula.

Cocktail-Rezept

Horse's Neck

Seinen Namen verdankt der Horse’s Neck einer dünn geschnittenen Zitronenspirale, die entfernte Ähnlichkeit mit einem Pferdekopf haben soll
 –...

News

Die Destillerie kommt zu Ihnen nach Hause

Whisky-Experte Peter Affenzeller hat ein virtuelles Verkostungspaket entwickelt, das er mittels Video erklärt, als wäre man in seinem Schaubetrieb.

Cocktail-Rezept

Bobby Burns

Den dritten Adventsonntag genießt man mit dem »Bobby Burns« von Moët Hennessy. Der Drink wird mit Glenmorangie Original sowie rotem Wermut gemixt.

Cocktail-Rezept

Bright Light

Daniel Schellander von der »151 Bistro Bar« kombiniert Chivas Regal Whisky mit Honig, Zimt und naturtrübem Apfelsaft.

Cocktail-Rezept

Fleur de XV

Reinhard Pohorec kreiert einen blumigen Drink mit Chivas Regal Whisky und Lillet Blanc.

Rezept

Pasa Doble

Europäischer Flair trifft auf einen amerikanischen Klassiker: Der Pasa Doble unterstreicht die Eleganz des The Macallan Double Cask 12 Years Old und...

News

Interview: Irischer Whisky boomt wie nie zuvor

Die Initiatoren von Lambay Whiskey, Alex Baring und Cyril Camus, sprechen im Interview mit Falstaff über den Aufschwung des irischen Whiskys und die...

Rezept

Gebratene Jakobsmuscheln mit Whisky Sauce

Zart gebratene Jakobsmuscheln werden in Kombination mit Blutwurst auf Sellerie-Püree serviert. Die Whisky Sauce setzt aromatische Akzente.