Toni Mörwalds Weine vom Wagram

Die Terrassen des Wagrams bestehen aus tiefen Löss-schichten, sie sind die Wiege großer Weine.

© Stephan Rauch Wedding Photo

Die Terrassen des Wagrams bestehen aus tiefen Löss-schichten, sie sind die Wiege großer Weine.

© Stephan Rauch Wedding Photo

Der Name Wagram ist uralt und bezeichnet eine ehemalige Uferböschung, den »Wogenrain«. Nicht verwunderlich, dass man diesem Begriff auch anderswo entlang der Donau begegnen kann, wie auf der rechten Donauseite im Traisental oder sogar unweit von Wien bei Deutsch-Wagram, wo sich die kaiserlichen Truppen 1809 Napoleon in der »Schlacht von Wagram« geschlagen geben mussten. Für Weinliebhaber ist das rund 2700 Hektar große niederösterreichische Weinbaugebiet Wagram längst zum Synonym für erstklassige Weißweine – allen voran das Aushängeschild Grüner Veltliner –, aber immer öfter auch für erstaunlich gute Rot-weine geworden. Mit dem Slogan »Lust auf Löss« hat sich die Region tief im österreichischen Weinbewusstsein festgesetzt, und dank einer großer Zahl von ambitionierten Winzern scheint der Aufstieg dieses Herkunftsgebiets auch in Zukunft kaum zu bremsen zu sein. 

Auffällig dabei ist die Anzahl an jungen Winzern und neuen Betrieben am Wagram. Kaum eine andere heimische Weinbauregion ist derart ambitioniert und hat so viele neue Namen hervorgebracht. Das Gebiet selbst mit seinen Weinbauzentren Feuersbrunn, Fels am Wagram und Kirchberg kann dank seiner speziellen geologischen und klimatischen Bedingungen tatsächlich als für den Weinbau idealtypisch bezeichnet werden. Den Löwenanteil der Böden, reich an Fossilien und Mineralien, macht unübersehbar der Löss aus. Das sind Anwehungen von feinen Sanden des ehemaligen Urmeers, sie bilden mit ihren oft meter-dicken Schichten ein einzigartiges Landschaftsbild. Dieses spezielle Terroir ist nachweislich für den eigenständigen und unverwechselbaren Charakter der Wagramer Weine verantwortlich. 

Auf den sanften, nach Süden geneigten Hängen des Wagrams reifen die Trauben perfekt.

Auf den sanften, nach Süden geneigten Hängen des Wagrams reifen die Trauben perfekt.

© Robert Herbst

Ein weiteres Qualitätskriterium ist das Wechselspiel von warmen Tagen und kühlen Nächten, die im Sommer und Herbst für eine besonders markante Aromenausprägung der Trauben sorgen. Diesen Effekt bringt der Einfluss des Pannonischen Klimas aus dem Osten in Wechselwirkung mit der abendlichen Abkühlung durch die kühlen Winde aus dem im Nordwesten gelegenen Waldviertel mit sich. So können hier Weine entstehen, die den Weinfreund mit ihrer Kombination von saftiger Frucht, Eleganz und Schmelz begeistern. Die mit großem Abstand meistangebaute Rebsorte ist Grüner Veltliner, der hier praktisch in allen »Gewichtsklassen« zur Top-Form aufläuft.

Die leichten, jungen Vertreter gefallen dank ihrer einladenden Fruchtigkeit, die Mittelklasse zeigt sich stets elegant, und die charaktervollen Gewächse aus den heute bereits längst bekannten, klingenden Spitzenrieden stehen den mineralischen Vertretern aus den Urgesteinslagen im Kamptal oder Kremstal qualitativ in nichts nach. Namen wie Bromberg, Brunnthal, Fumberg, Rosenberg, Scheiben, Schlossberg, Spiegel Steinberg oder Mordthal erwecken längst bei allen Veltliner-Fans im In- wie im Ausland freudige Erwartung. 

Weingut Fritz
Weingut Fritz

© Anna Stöcher

Es gibt aber auch spezielle Böden, in denen auch der Riesling zu höchster Qualität heranwachsen kann, aber auch die weißen Burgundersorten Pinot Blanc und Chardonnay finden hervorragende Bedingungen vor. Dazu gesellt sich die sorgfältig bewahrte Weißwein­spezialität namens Roter Veltliner, die am Wagram eine echte Renaissance feiern konnte und in Zukunft noch mehr Beachtung finden wird. Ein Besuch bei Josef Fritz in Zaussenberg, dem ungekrönten König des Roten Veltliners, zeigt auf, wie groß das Potenzial dieser seltenen Sorte tatsächlich ist.

Der Rote Veltliner vom Weingut Fritz
Der Rote Veltliner vom Weingut Fritz.

© Gerald Hoermann

Auch wenn das vielfältige Weißweinangebot klar das Sortiment der Wagramer Winzer dominiert, so soll keineswegs übersehen werden, dass hier auch exzellente Rotweine entstehen. Von den österreichischen roten Sorten wird der Blaue Zweigelt favorisiert, aus dem würzige Alltagsweine, aber auch großformatige Reserveweine wie Franz Leths Gigama erzeugt werden können. 

Im Weingut Fritsch in Oberstockstall entstehen unter anderem perfekte Cool Climate Pinot Noirs, die mit den besten Sortenvertretern des Landes locker mithalten können. Und dass sich auch die Bordeauxsorten Merlot und Cabernet Sauvignon am Wagram sehr wohl fühlen, kann man anhand der tollen Roten des aktuellen »Falstaff-Winzer des Jahres« Anton Bauer aus Feuersbrunn am besten nachvollziehen. 

Anton Bauer Winzer des Jahres 2017.
Anton Bauer Winzer des Jahres 2017.

© Ian Ehm

Wer süße Weine schätzt, der ist in der Gemeinde Groß­riedenthal richtig, die sich zu einem wahren Mekka der Eisweinproduktion entwickelt hat. Wenn man sich also die Mühe macht, sich auf dieses noch eher stille, in seinem Angebot aber sehr vielfältige Weinbaugebiet einzulassen, wird man für sein Interesse gewiss reich belohnt. Hier warten noch viele Kellerschätze auf ihre Entdeckung.

Zum »Best of Wagram« Tasting!

Die besten Winzer vom Wagram finden Sie unter »MEHR ENTDECKEN«

ERSCHIENEN IN

Falstaff Spezial Toni Mörwald
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Winzer
    Weingut Anton Bauer
    3483 Feuersbrunn
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne
  • Winzer
    Weinbau Karl Fritsch
    3470 Oberstockstall
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne
  • Winzer
    Weingut Josef Fritz
    3701 Zaußenberg
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne
  • Winzer
    Weingut Leth
    3481 Fels am Wagram
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne
  • Winzer
    Weingut Bernhard Ott
    3483 Feuersbrunn
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne
  • Weinbaugebiet
    Wagram
    Niederösterreich, Österreich
  • Tasting
    Best of Wagram
    06.04.2018
    Lang galt der Wagram unter Weinfreunden als Geheimtipp für Grünen Veltliner mit betonter Frucht und Frische. Längst entstehen hier auch Weine von internationalem Spitzenformat. Notizen von Peter Moser.

Mehr zum Thema

News

Wein aus den Alpen

Die Alpen sind die Heimat einiger der interessantesten Weinregionen Europas. Ob Nebbiolo, Merlot, Chardonnay oder Pinot Noir – die großen Weinsorten...

News

Bacchuspreis 2019 geht an Rossbacher und Segmüller

In der Alten Universität Graz wurde der neue Weinjahrgang getauft. Der begehrte Bacchuspreis ging an die österreichische Krimiautorin Claudia...

News

Tasca d’Almerita ist »European Winery 2019«

Das sizilianische Weingut überzeugte die Redaktion des renommierten US-Fachmagazins Wine Enthusiast mit herausragender Qualität und nachhaltigem...

News

Champagner: Premiere für »Krug Vintage 2006«

Erstmals stellte das Champagner-Haus »Krug« den Vintage 2006 in Österreich vor. PLUS: Exklusiv-Interviews mit Spitzenkoch Andreas Döllerer und...

News

Ferrari ist Schaumweinproduzent des Jahres

Bei der Champagner- und Sekt-Weltmeisterschaft in London wurde Ferrari Trento mit insgesamt 15 Goldmedaillen ausgezeichnet.

News

Beste Voraussetzungen für einen großen Jahrgang

Hohe Traubenreife, gute Fruchtausprägung, lebendige Säurestruktur und eine durchschnittliche Menge stehen für das Weinjahr 2019.

News

Erstes Kompendium zu Österreichs Weingeschichte

Mit »Wein in Österreich: Die Geschichte« erscheint erstmals ein wissenschaftliches Werk zu Österreichs Weingeschichte. Am 4. November wurde das Buch...

News

Leithaberg DAC Rot: Der Lohn der Geduld

Das Reifepotenzial eines Rotweins hat viel Einfluss auf den Trinkgenuss – in Leithaberg DAC hat man sich dafür auf die rote DAC-Variante der Rebsorte...

News

Hans Kilger: Die kulinarische Welt eines Bessermachers

Ein rätselhafter Münchner Investor kauft im steirischen Weinland alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Dahinter steht Hans Kilger, der...

News

Leopoldigang in Göttlesbrunn: Tickets gewinnen!

Am 16. und 17. November öffnen die Göttlesbrunner Winzer wieder ihre Pforten und präsentieren ihre ausgezeichneten Weine.

Advertorial
News

Barguide 2020: Die Top-Weinbars in Österreich

Zum ersten Mal mit dabei: Die besten Weinbars Österreichs wurden im neuen Barguide 2020 gekürt.

News

Weinkultur in China

Mit rasender Geschwindigkeit hält die Weinkultur Einzug in China. Am Anfang standen Importe teurer Prestigeweine, heute verfügt China bereits über die...

News

Taste of China

Chinesischer Wein ist in Europa noch echte Mangelware. Nun finden die ersten Weine von Projekten auch den Weg zu uns. Die folgenden Tropfen stellen...

News

Wein & CO: MondoVino 2019

200 Winzer und mehr als 1000 Weine und Spirituosen: Wein & Co lädt von 22. bis 23. November 2019 zur »MondoVino« ins MAK in Wien.

News

Georg Riedel: »Das Glas muss funktional sein«

Der wohl bedeutendste Glasmacher nennt im Falstaff-Interview eine einfache Formel fürs Auffinden der richtigen Glasgröße – und verrät, welche Weine er...

News

San Leonardo: Verkannte Größe

San Leonardo, eine großartige Bordeaux-Cuvée aus dem südlichen Trentino. Insgesamt 28 Jahrgänge wurden beim Tasting für Falstaff verkostet und...

News

Schlumberger feiert den Tag des Österreichischen Sekts

Rund 26 Millionen Sektkorken knallen hierzulande jährlich – gut ein Drittel der Flaschen ist österreichischer Herkunft. Wir verlosen fünf exklusive...

Advertorial
News

Perlende Perfektion: Österreich Sekt g.U.

Sekt aus Österreich genießt besonderen Ursprungsschutz und pricktelt in den drei Qualitätsstufen Klassik, Reserve und Große Reserve im Glas.

Advertorial
News

Toni Mörwald: Wie alles begann

Mörwald ist längst eine Marke geworden – mit einem extrem hohen Bekanntheitsgrad. Und schuld daran ist seine »Tante Rikki«.