Toni Hartl kann sich über die Ergebnisse aus dem aktuellen Falstaff Rotweinguide freuen / Foto beigestellt
Toni Hartl kann sich über die Ergebnisse aus dem aktuellen Falstaff Rotweinguide freuen / Foto beigestellt

Toni Hartls Weingut liegt zwar wie ein Viertel seiner Weingärten in Reisenberg in der Thermenregion, der Großteil seiner Rebstöcke wächst aber am Leithagebirge in Purbach. Durch die Verteilung der Weingärten konnte Hartl für jede Sorte den idealen Boden mit passender Hangausrichtung finden. Den jeweiligen Gebietstypus und die Eigenständigkeit herauszuarbeiten ist ein wesentliches Ziel der Philosophie von Hartl. Der Fokus seiner Bemühungen liegt auf Rotwein. Eindrucksvoller Beweis für die Qualität seiner Weine ist der aktuelle Falstaff-Rotweinguide, in dem alle eingereichten Weine mit 90 oder mehr Punkten bewertet wurden:

  • Leithaberg DAC rot Rosenberg 2012: 92 Punkte
  • Inkognito 2012 (Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Syrah): 92 Punkte
  • Blaufränkisch Edelgraben 2012: 91 Punkte
  • Syrah Thenau 2012: 92 Punkte
  • Pinot Noir Zwergsberg 2011: 91 Punkte (Reserve Trophy)
  • Pinot Noir Goldberg 2012: 90 Punkte
  • Zweigelt 2013: 90 Punkte (Zweigelt Grand Prix)

Die wichtigste Sorte ist der Blaufränkisch, doch die heimliche Liebe des Winzers gilt dem Pinot Noir, der jedes Jahr aufs Neue eine große Herausforderung darstellt. Doch bei aller Grandezza bei den Rotweinen sollte man nicht auf das gewaltige Potenzial des Chardonnays vergessen. Im Frühjahr 2015 wird der erste Chardonnay aus der Einzellage Thenau (Muschelkalk!) aus dem Jahr 2013 auf den Markt kommen. Die Entwicklung in den Fässern ist äußerst vielversprechend, und man darf auf das Ergebnis in der Flasche schon gespannt sein.

Unter dem Leitspruch »Es ist alles nur geliehen« wird nach neuesten ökologischen Erkenntnissen gearbeitet. Um das biologisch-organische Gleichgewicht zu erhalten, wird auf schonende Bodenpflege und gezielte Erhaltung der Nützlinge geachtet. Das Weingut ist seit 2010 biozertifiziert und Gründungsmitglied der Vereinigung »Leithaberg«.

Zum Webshop

Alle Hartl-Weine mit Falstaff-Bewertung

(Advertorial)