Tischgespräch mit Piotr Beczała

© Getty Images

© Getty Images

Falstaff: Herr Beczała, Sie stehen als lyrischer Tenor auf den wichtigsten Bühnen der Welt. In welchem Stil sind Ihre Zufluchtsorte eingerichtet?  
Piotr BeczaŁa: Meine Frau ist eine Meisterin im Einrichten. Unsere Krakauer Wohnung ist im Stil der Wiener Jahrhundertwende und unsere Wiener Wohnung in einem New Yorker Loft-Stil eingerichtet. Die Wohnung in New York ist eher klassisch europäisch gehalten, so mischen wir die Stile. Das Wichtigste: bequeme Betten! Das hat weniger mit Einrichtungsstil zu tun, sondern mit meinem Rücken.

Sie sind seit 27 Jahren mit Katarzyna verheiratet. Wie verköstigen Sie sich und Ihre Frau, die Sie mit dem Kosenamen Kasia ansprechen?  
Wir kochen beide sehr gerne, ich backe noch dazu. Kasia macht fantastische Ente, großartige Suppen und Salate und ihre verschiedenen Quiches sind »weltberühmt«. Ich bin der Spezialist am Grill: Ich habe vor ein paar Jahren eine Steak-Masterclass bei Grillweltmeister Adi Bittermann in Göttlesbrunn gemacht. Seitdem betrachte ich Grillen als eine sehr seriöse Angelegenheit – um meinen Meister nicht zu enttäuschen! Meine Bäcker-Qualitäten stelle ich oft bei Premieren unter Beweis, wenn ich für die Kolleginnen und Kollegen einen Kuchen backe. Das ist meine Entspannungstherapie am Premierentag!

Gibt es polnische Spezialitäten, nach denen Sie Sehnsucht haben?
Einige! Bigos, Kartoffelpuffer oder Fisolen auf Bretonische Art. Es gibt auch Speisen, die ich gar nicht gut in Erinnerung habe. Meine Eltern haben Kaninchen gehalten und wir mussten diese dann essen. Nie wieder Kaninchenfleisch – außer als Pastete.

In welche Restaurants gehen Sie gerne und weswegen?
Da gibt es zwei verschiedene Arten: zum einen unsere Lieblingsrestaurants, die wir fast überall haben, weil wir sehr viel reisen. Zum anderen Empfehlungen von Freunden oder spontane Neugierde. So haben wir in La Coruña ein fantastisches Fischrestaurant namens »RÍo Ulla« gefunden oder in Barcelona ein modernes, fancy Tapas-Restaurant, »Mil Grito's«.   

Und welches war in der letzten Zeit eine »echte« Entdeckung?
Ein besonderes Erlebnis war sicher der Abend in Girona bei den Gebrüdern Roca im »El Celler de Can Roca«. Und damit meine ich nicht nur das Essen, sondern auch das Ambiente, den Empfang und die ganze Philosophie, die dahintersteckt!  

Erzählen Sie uns von Ihrer Wein-Leidenschaft!  
Polen war in meiner Jugend kein Weinland, man hat Bier oder Wodka getrunken. Als ich auf meinen ersten Reisen in Italien den Wein entdeckt habe, hat es mich gepackt. Weil ich oft und gerne in Wien bin, kenne und schätze ich auch viele österreichische Winzer. Die Regionen Wachau, Carnuntum, Kremstal und Südsteiermark besuche ich manchmal nur, um bei Hirtzberger, Netzl, Nigl oder Gross eine Weinprobe zu machen! In meinem Wiener Keller findet man hauptsächlich österreichische Weine, die in den letzten Jahren eine unglaubliche Qualität erreicht haben.


PIOTR BECZAŁA

Der in Polen geborene Tenor ist gern gesehener Gast an den bedeutendsten Opernhäusern der Welt – an der Metro­politan Opera in NY, an der Bayerischen Staatsoper sowie an der Mailänder Scala ist er regelmäßig zu erleben. Seit seinem Debüt 1996 ist er der Wiener Staatsoper eng verbunden. Zusätzlich zu seiner Opernkarriere ist Piotr Beczała ein gefragter Konzert- und Liedsänger. Er ist österreichischer Kammersänger.

ERSCHIENEN IN

Opernball Spezial 2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Tischgespräch mit Herbert Föttinger

Falstaff traf sich mit Regisseur Herbert Föttinger und sprach mit ihm über die Disziplin beim Essen, seinen Weinkeller und warum er den Wein dann doch...

News

Tischgespräch mit Charles Schumann

Falstaff spricht mit der Barlegende Charles Schuhmann über die Liebe zum Kochen, japanische Espressokünste und dick-bestrichene Butterbrote, die...

News

Wo Spitzenköche essen gehen: Lukas Mraz

Das Ausnahmetalent ist Spitzenkoch des »Mraz & Sohn« in Wien und verrät im Interview, wo man nach einem Tag auf dem Snowoard einkehren sollte.

News

Tischgespräch mit Leo Bauernberger

Falstaff spricht mit Leo Bauernberger über den Apfelstrudel seiner Mutter, die Süßigkeiten im Advent und die Salzstangerl der Stiftsbäckerei St....

News

Tischgespräch mit Philipp Hochmair

Der Schauspieler spricht mit Falstaff über seinen Beruf, seine Leidenschaft zum Kochen und die Zutaten in seinem Kühlschrank.

News

Tischgespräch mit Elīna Garanča

Falstaff spricht mit dem lettischen Opernstar über Kunst, Kalorien und Kakao.

News

Tischgespräch mit Cecilia Bartoli

Die Opernsängerin spricht mit Falstaff über den Appetit nach einer großen Oper.

News

Tischgespräch mit Anna Netrebko

Die russische Sängerin spricht mit Falstaff über Borschtsch, Wein und Spinat.

News

Tischgespräch mit Harald Krassnitzer

Der Schauspieler spricht mit Falstaff über seine Leidenschaft für Natural Wines.

News

Tischgespräch mit Charles Aznavour

Die Chanson-Legende im Falstaff-Talk über Großvaters Küche und frisches Baguette.

News

Tischgespräch mit Aida Garifullina

Falstaff spricht mit dem russischen Opernstar Aida Garifullina über tatarische Köstlichkeiten und andere kulinarische Highlights.

News

Tischgespräch mit Bo Skovhus

Falstaff spricht mit Bo Skovhus über die große Kunst des Smørrebrøds und weitere kulinarische Highlights des dänischen Opernstars.

News

Tischgespräch mit Christopher Ventris über...

… Shiraz-Abende in mehreren Gängen.

News

Tischgespräch mit Franz Welser-Möst über…

…das Gasthaus als verlängertes Wohnzimmer.

News

Tischgespräch mit Andrea Jonasson

Falstaff im Gespräch mit der Ausnahmeschauspielerin Andrea Jonasson über Mascarpone und Sprachkurse auf der Straße.

News

Tischgespräch mit Nicholas Ofczarek

Im Gespräch mit Schauspieler Nicholas Ofczarek erzählt er über seine Essgewohnheiten und der Krux mit dem Abnehmen.

News

Tischgespräch mit Gottfried Helnwein

Helnwein spricht im Talk mit Falstaff über Kinder, Enkel und Hunde am Tisch.

News

Tischgespräch mit Bernd Weikl

Der umtriebige Kammersänger Bernd Weikl erzählt »über sein Leben mit Falstaff«.

News

Tischgespräch mit José Carreras

Der weltberühmte Tenor sprach mit Falstaff über das einfache Leben eines Tenors und seine Lieblings-Mehlspeise.

News

Tischgespräch mit Erwin Wurm

Im Interview spricht der bekannte zeitgenössische Künstler über Sushi, Knödel und andere Ikonen.