Tischgespräch mit Cecilia Bartoli

© Kristian Schuller - Decca

Tischgespräch mit Ceclilia Bartoli

© Kristian Schuller - Decca

Falstaff: Eine erste Frage an die große Sopranistin: Sie sind immer mit Ihrem ganzen Wesen für Ihr Publikum da. Das hat man gerade wieder bei den Pfingstfestspielen in Salzburg gehört und gesehen. Wie schaffen Sie das?
Cecilia Bartoli: Das ist wohl einzig meiner großen Leidenschaft zu verdanken! Meiner Liebe zur Musik und meiner Leidenschaft, diese Liebe auch mit den anderen Künstlern auf der Bühne und natürlich mit unserem Publikum zu teilen.

Rom, Salzburg, Zürich, die Welt. Sind Sie kulinarisch klassische Italienerin? Oder was lieben Sie an den Küchen der Länder, in denen Sie mehr oder weniger auch »zu Hause« sind?
Ja, das bin ich absolut. Ich bin in dieser Tradition aufgewachsen und koche und esse vorwiegend italienisch. Aber ich bin auch neugierig, und auf Reisen liebe ich es sehr, die lokalen Spezialitäten zu probieren. Ich fühle mich sehr wohl in Salzburg – und gewisse Spezialitäten, wie zum Beispiel ein frisch gemachter Topfenstrudel, sind auch für mich unwiderstehlich. In Monte Carlo, wo ich ab 2023 die Intendanz der Oper übernehme, esse ich dann gerne mediterran – es geht nichts über einen ganz leicht zubereiteten frischen Fisch.

Eine so große Künstlerin und Diva am Herd? Perfek­tion auf der Bühne, Improvisation in der Küche?
Ja, warum denn nicht? Ich stehe ja nicht 24 Stunden am Tag auf der Bühne. Ich koche sogar sehr gerne und inspiriere mich natürlich am liebsten an den frischen Zutaten, die ich am selben Tag auf dem lokalen Markt bekomme.

Was kochen Sie am liebsten? 
Ich liebe es, Pasta alla Norma zu kochen – eine Pasta mit Melanzani, Tomaten, Basilikum und Ricotta. Das Gericht ist nach der Bellini-Oper »Norma« benannt. Mein Tipp: Man koche es mit Leidenschaft, frischen Zutaten und zu Bellini-Arien.

Was ist das Lieblingsgericht Ihrer Kindheit? 
Das sind die Rigatoni all’amatriciana meiner Mutter. Dieses Gericht ist ein Klassiker. Die Zubereitung ist ziemlich einfach, und es überzeugt durch die richtige Mischung aus Guanciale (luftgetrockneter Speck aus dem Latium), leichter Schärfe und frischen italienischen Tomaten. Süßigkeiten esse ich wenig: Da verlasse ich mich meistens auf die frischen Früchte – was geht schon über eine sonnengereifte Marille oder Zwetschke!

Gibt es eine kulinarische »Strategie« für die Bühnenauftritte? 
Es ist wichtig, zu Mittag sehr einfach, aber genügend Kohlenhydrate zu essen. Direkt vor dem Auftritt esse ich nichts, denn ein voller Magen und ein Bühnen­auftritt passen nicht zusammen. Wenn die Aufführung vorbei ist, habe ich Hunger! Es ist immer ein beson­derer Moment, nach der Vorstellung den Abend bei Tisch in guter Gesellschaft ausklingen zu lassen.

Gehört da ein Glas Wein dazu?
Ja, aber in Maßen. Ich finde ja vor allem den Prozess der Weinherstellung faszinierend. So sehr, dass ich meinen eigenen kleinen Weinberg habe, wo ich alles genau mitverfolgen kann.

Sie sagen, Musik ist eine Sprache, die jeder versteht. Man muss nicht einmal das Alphabet kennen, um aus voller Kehle zu singen. Ist auch Essen für Sie eine »Sprache«, die Menschen zusammenbringt?
Natürlich! Essen ist eine Kultur, die über Jahrhunderte gewachsen ist und in jedem Land, jeder Region, ja sogar in jeder Familie ihre Eigenheiten hat. Beim Essen verbin­den sich Geschichte, Geografie, Traditionen – und ja, das gemeinsame Essen verbindet und vereinigt die Menschen, ähnlich wie bei einem Konzert, wo das gemeinschaftliche Erlebnis ein wichtiger Teil der Erfahrung ist.


Cecilia Bartoli

Cecilia Bartoli ist eine weltweit gefeierte Mezzosopranistin und seit vielen Jahren künstlerische Leiterin der Salzburger Pfingstfestspiele. Ab dem Jahr 2023 wird sie Opernchefin der Oper Monte-Carlo.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 05/2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Spitzengastronom Fabio Giacobello im Talk

Der Paradegastronom verrät im Interview, welches Restaurant er besucht, um Italien wie in seiner Kindheit zu erleben.

News

Tischgespräch mit Julian Rachlin

Falstaff spricht mit Geiger, Bratschist und Dirigent Julian Rachlin über die Leidenschaft zur Kulinarik und zum Reisen, die Bibel des Essens und altem...

News

Tischgespräch mit Alfons Haider

Moderator und Schauspieler Alfons Haider spricht mit Falstaff über Buttersemmerl, Gäste am Gang und politische Gourmetabende.

News

Tischgespräch mit Michael Dangl

Der Schauspieler und Autor spricht mit Falstaff über den Genuss in der Nacht.

News

Tischgespräch mit Herbert Föttinger

Falstaff traf sich mit Regisseur Herbert Föttinger und sprach mit ihm über die Disziplin beim Essen, seinen Weinkeller und warum er den Wein dann doch...

News

Tischgespräch mit Charles Schumann

Falstaff spricht mit der Barlegende Charles Schuhmann über die Liebe zum Kochen, japanische Espressokünste und dick-bestrichene Butterbrote, die...

News

Wo Spitzenköche essen gehen: Lukas Mraz

Das Ausnahmetalent ist Spitzenkoch des »Mraz & Sohn« in Wien und verrät im Interview, wo man nach einem Tag auf dem Snowoard einkehren sollte.

News

Tischgespräch mit Leo Bauernberger

Falstaff spricht mit Leo Bauernberger über den Apfelstrudel seiner Mutter, die Süßigkeiten im Advent und die Salzstangerl der Stiftsbäckerei St....

News

Tischgespräch mit Philipp Hochmair

Der Schauspieler spricht mit Falstaff über seinen Beruf, seine Leidenschaft zum Kochen und die Zutaten in seinem Kühlschrank.

News

Tischgespräch mit Elīna Garanča

Falstaff spricht mit dem lettischen Opernstar über Kunst, Kalorien und Kakao.

News

Tischgespräch mit Cecilia Bartoli

Die Opernsängerin spricht mit Falstaff über den Appetit nach einer großen Oper.

News

Tischgespräch mit Anna Netrebko

Die russische Sängerin spricht mit Falstaff über Borschtsch, Wein und Spinat.

News

Tischgespräch mit Harald Krassnitzer

Der Schauspieler spricht mit Falstaff über seine Leidenschaft für Natural Wines.

News

Tischgespräch mit Charles Aznavour

Die Chanson-Legende im Falstaff-Talk über Großvaters Küche und frisches Baguette.

News

Tischgespräch mit Aida Garifullina

Falstaff spricht mit dem russischen Opernstar Aida Garifullina über tatarische Köstlichkeiten und andere kulinarische Highlights.

News

Tischgespräch mit Bo Skovhus

Falstaff spricht mit Bo Skovhus über die große Kunst des Smørrebrøds und weitere kulinarische Highlights des dänischen Opernstars.

News

Tischgespräch mit Christopher Ventris über...

… Shiraz-Abende in mehreren Gängen.

News

Tischgespräch mit Franz Welser-Möst über…

…das Gasthaus als verlängertes Wohnzimmer.

News

Tischgespräch mit Andrea Jonasson

Falstaff im Gespräch mit der Ausnahmeschauspielerin Andrea Jonasson über Mascarpone und Sprachkurse auf der Straße.

News

Tischgespräch mit Nicholas Ofczarek

Im Gespräch mit Schauspieler Nicholas Ofczarek erzählt er über seine Essgewohnheiten und der Krux mit dem Abnehmen.