José Carreras / Foto beigestellt
José Carreras / Foto beigestellt

Das beste Essen Ihres Lebens?
Das Essen von meiner Mutter – alles, was sie kochte, war großartig!

Ein schreckliches Ess-Erlebnis?
Wenn man so viel reist wie ich, kann es schon einmal vorkommen, dass das Essen nicht den Erwartungen entspricht – aber ich finde, dass sich die Qualität des Essens weltweit verbessert hat.

Ihr bestes Restaurant?
Die »Casa da Alcacova« in Santarém. Ich war dort anlässlich eines Konzertes, und von der dortigen Küche spreche ich heute noch sehr oft.

Lieber Fisch oder Fleisch?
Ich esse beides, aber wenn ich in ­Österreich bin, dann ist die Sache klar: Wiener Schnitzel!

Lieber Sterne-Restaurant oder Wirtshaus?

Entscheidend ist, dass die Qualität des Essens stimmt. Aber im Grunde bevorzuge ich einfache Restaurants, Gasthäuser oder Trattorien.

Ihr bestes internationales Restaurant?
Zweimal war ich im »El Bulli« – sehr speziell, aber auf seine Art grandios.

Wozu können Sie nicht Nein sagen?
Zu einem guten Cookie.

Was kochen Sie am liebsten?
Ich bin ein miserabler Koch, und daher koche ich auch nicht. Höchstens belegte Brötchen mache ich mir selbst. Ich gehe ­
lieber ­essen – oder lasse mich bekochen.

Ihre Gästeliste für ein perfektes Dinner?
Mit Sicherheit meine Familie und meine Freunde. Es ist wunderbar, wenn mehrere Generationen – vom Opa bis zum Enkel –
am Tisch sitzen. Da wird das Essen richtig zelebriert, von der Vorspeise bis zum Dessert.

Was können Sie nicht ausstehen?
Als Sänger ganz klar: verrauchte Restaurants.

Lieber Weißwein oder Rotwein?
Rotwein. Wir haben in Katalonien ausgezeichnete Rotweine – aber auch so mancher italieni­sche Rote ist grandios.

Drei Dinge für die Kühltasche auf der einsamen Insel?
Jamó de pata negra, eine Melone und Cookies.



JOSÉ CARRERAS
Er ist einer der herausragendsten Opernsänger der Geschichte. José Carreras (gebürtiger Name: Josep Carreras i Coll) ist spanischer Tenor und bildete mit Luciano Pavarotti und Plácido Domingo das berühmte Gesangstrio »Die drei Tenöre«.

Bevor Carreras 1963 zum Gesangsstudium wechselte, studierte er Chemie in Barcelona. 1970 debütierte er in Verdis »Nabucco« und wurde kurz darauf von der Madrider Oper engagiert. Es folgten Gastspiele u. a. in New York, Buenos Aires und Wien. 2009 gab er seinen Rücktritt von der Oper bekannt, erklärte aber, weiterhin bei Konzerten auftreten zu wollen.


Text aus Falstaff 07/13

Mehr zum Thema

News

Wissenschaft: Abwehrkräfte stärken!

Ein starkes Immunsystem ist immer wichtig, derzeit aber natürlich ganz besonders. Schließlich können körpereigene Abwehrkräfte Erreger häufig selbst...

News

Essay: Friulanisches Glück

Lichtdurchflutet und freundlich, aber auch undurchschaubar anders erlebt die Linzer Autorin Christine Casapicola ihre Wahlheimat im Collio.

News

Teatime: Geschichte und Wissenswertes

Was wären die Briten ohne ihren geliebten Tee? Kaum eine Nation auf der Welt trinkt so viel davon, von hier stammen der Afternoon Tea und so köstliche...

News

Churchill: Ein Bauch regiert die Welt

Winston Churchill führte Großbritannien beharrlich und mit großer Standhaftigkeit heraus aus seinen finstersten Tagen und hatte eine ausgeprägte...

News

Essay: Selbsterkenntnis statt Lagerkoller

Die Corona-Krise hat Singles wie Familien auf sich selbst zurückgeworfen. Und irgendwann richtet sich der Blick zwangsläufig nach innen. Das kann...

News

Tischgespräch mit Matthias Horx

Falstaff sprach mit dem Trend- und Zukunftsforscher über Genuss während der Corona-Krise und Zeitreisen.

News

Wie man seine Kinder während der Quarantäne beschäftigt

Seit Beginn der Quarantäne sind die Wochen zu Schnitzeljagden geworden, bei denen wir einen Spagat machen zwischen dem Versuch, so etwas wie eine...

Advertorial
News

Filmtipps für Foodies – Teil 2

Von Dokumentationen bis hin zu Klassikern – wir haben wieder kulinarisch-köstliche Empfehlungen fürs Heimkino gesammelt.

News

Falstaff wünscht frohe Ostern zu Hause!

Mit unseren Empfehlungen wird Ostern zum Genuss: Rezepte von Osterschinken bis Osterbrot, Webshop-Tipps und tolle Preise in unserem Osternest.

News

Wissenschaft: Tierisch gut?

Fleisch gerät zunehmend in Verruf. Ein hoher Konsum wird als Gesundheitsrisiko diskutiert, und immer häufiger erhält alles vom Tier den Stempel...

News

Top 10 Filme für Wein-Fans

Zu diesen zehn Filmen können Sie sich während dem Corona-Lockdown gemütlich zu Hause ein Glas Wein einschenken.

News

Wir lassen uns Ostern nicht nehmen!

Damit wir uns gegenseitig zu Ostern eine Freude machen können, sammeln wir Empfehlungen für Webshops. Unter allen Nennungen wird ein Heindl...

News

#Dudelhilfe: Almdudler unterstützt Gastronomie

Ab sofort gehen zehn Cent pro bestellter Flasche im Almdudler-Onlineshop an Österreichs Gastronomiebetriebe.

News

Häusliche Isolation und Quarantäne gut überstehen

Der Berufsverband Österreichischer Psychologinnen und Psychologen hat Empfehlungen zusammengestellt, wie man die Zeit zu Hause am besten meistert. Wir...

News

#supportyourlocals: Wein & Co unterstützt österreichische Unternehmen

Österreichische Feinkost auf Knopfdruck: Wein & Co empfiehlt in ihrem Online Shop regionale Tropfen und Schmankerl.

News

Unterwegs durch die Naturparks im Burgenland

Wer den Ruf der Natur hört, findet auf burgenländischem Boden vielfältigste Fauna und Flora, um ihm zu folgen – eine Entdeckungstour.

News

LVMH: Desinfektionsmittel statt Parfüm

FOTOS: Der Luxuskonzern LVMH produziert ab sofort kostenloses Desinfektionsmittel anstatt Parfüm in seinen französischen Kosmetikfabriken.

News

Top 10 Filme & Serien mit Genuss-Faktor

Corona-Krise: Welche Filme und Serien zuhause für einen »Augenschmaus« sorgen, erfahren Sie hier.

News

Gourmet-Eldorado: Brit Chic für den Tisch

Eine gute Portion royalen Genuss? Table-Decor-Highlights und kulinarische Must-haves – very British!

News

Wissenschaft: Abwarten und Tee trinken

Tee und teeähnliche Getränke stehen für Wärme, Wohlbefinden und Achtsamkeit. Vielen werden zudem gesundheitsfördernde Wirkungen zugesprochen. Doch das...