Der Tiroler ­Graukäse wird sorgfältig von Hand gepflegt
Der Tiroler ­Graukäse wird sorgfältig von Hand gepflegt / Foto: beigestellt

Beeindruckende Bergpanoramen, jede Menge Pistenkilometer, viel Tradi­tion und weitgehend unberührte Natur – das ist Tirol. Doch nicht nur mit landschaftlichen Vorzügen und Freizeit-Highlights wartet das Bundesland auf, auch auf dem kulinarischen Sektor bekommt man in Tirol einiges geboten. Wesentlicher Bestandteil der Tiroler Genusskultur ist Käse – insbesondere Heumilchkäse, der in höchster Qualität die Gaumen der Feinschmecker verwöhnt. Dass Käsespezialitäten aus Tirol etwas Besonderes sind, ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Gleich drei Käse aus Tirol wurden mit der geschützten Ursprungsbezeichnung der EU ausgezeichnet: der Tiroler Bergkäse, der Tiroler Graukäse sowie der Tiroler Alm- und Alpkäse. In ganz Österreich tragen insgesamt nur sechs ­Käseprodukte die Bezeichnung »g. U.«.

Tiroler Bergkäse
Der Tiroler Bergkäse wird aus Kuh-Rohmilch erzeugt. Die Tiere werden großteils mit Grün­futter und Heu von den Tiroler Almen gefüttert, was sich auf das Käsearoma auswirkt. Diese feine Käsespezialität findet sich unter anderem im Sortiment der Sennerei Zillertal, wo er als »Zillertaler Bergkäse« aus silofreier und frischer Heumilch produziert wird. Tirol Milch entwickelt diesen Bergkäse durch besondere Lagerung und Reifung zu einem würzig-kräftigen Gustostückerl.

Bergkäse / Foto: beigestellt
Bergkäse / Foto: beigestellt

Tiroler Alm- und Alpkäse
Für den Tiroler Alm- und Alpkäse verarbeiten ausgewählte Sennereien die wertvolle Milch – ausschließlich während der Sommermonate – aus alpinen Extremlagen. Nach mindestens viermonatiger Reifezeit ist der Tiroler Almkäse von Oktober bis März verfügbar und zeichnet sich durch seine besonders geschmeidige Konsistenz und das einzigartige würzige Aroma aus.

Tiroler Graukäse
Auch der Tiroler Graukäse, eine Spezialität von steigender Beliebtheit, steht unter dem Ursprungs­schutz der EU. Bereits im Mittelalter wurde diese Käsespezialität hergestellt. Einst zum Zwecke der »Verwertung« fettarmer Milch, die bei der Buttererzeugung anfällt – ist der Graukäse heute fixer Bestandteil der Tiroler Käsekultur. Graukäse wird nach traditionellem Verfahren aus fettarmer Kuh-Roh­milch, pasteurisierter Milch bzw. Magermilch hergestellt und zählt zu den sogenannten Sauermilchkäsen. Er reift von außen nach innen, es bildet sich ein in den Randzonen etwas trockener und im Inneren speckiger Teig, der von ­einer

Milchkanne / Foto: beigestellt
Milchkanne / Foto: beigestellt

bläulich- bzw. grünlich-grauen Rinde umgeben ist, die kleine Risse aufweisen kann und teilweise von einem leichten Schimmelrasen über­zogen ist. Das außergewöhnliche Aroma des Graukäses reicht je nach Reifegrad von säuerlich, pikant-würzig bis scharf. Je nach Region weist der Tiroler Graukäse unterschiedliche Ausprägun­gen auf: Während er im Oberinntal speckig und gut durchgereift genossen wird, kommt er im Unterinntal langsam gereift und topfig zum Verzehr.

Regionale Köstlichkeiten
Bei den vielen Hof- und Almkäsereien lässt sich der eine oder andere »Käseschatz« entdecken. Besonderheiten wie der Tiroler Felsenkellerkäse, der rund 200 Tage in alten Felsenhöhlen reift, wo er händisch mit edler Rotkultur ­gepflegt wird und seinen typischen würzig-kräftigen Geschmack entwickelt, oder der Andreas Hofer Jubiläumskäse, ein Hartkäse aus Heumilch, durch die Pflege mit Rotkulturen mit einem typisch würzigen Aroma, zählen zu den Höhepunkten.

Größte Schausennerei Tirols im Zillertal
In der ErlebnisSennerei in Mayrhofen finden ­Käseliebhaber eine besondere Sehenswürdigkeit. Groß und Klein können die Käseproduktion hautnah mitverfolgen und die vielfältige Palette der Sennerei Zillertal – darunter würzige Alm-
käse sowie Spezialitäten aus Ziegen- und Schafsmilch – verkosten.


KÄSESPEZIALITÄTEN AUS TIROL IM ÜBERBLICK


Tiroler Bergkäse g. U.: Der Hartkäse aus Heumilch von den Tiroler Almen zeichnet sich durch sein würziges Aroma – geprägt von Almkräutern und Gräsern – aus.

Tiroler Almkäse g. U.:
Er wird ausschließlich während der Almsaison produziert und ist nach einer mindestens viermonatigen Reifezeit von Oktober bis März im Handel. Seine besonders geschmeidige Konsistenz und das würzige Aroma charakterisieren diesen Hartkäse.

Tiroler Graukäse g. U.: Dieser Sauermilchkäse wurde bereits im Mittelalter hergestellt. Die Milch wird ohne die Beigabe von Lab zu einem säuerlichen, pikant-würzigen bis scharfen Käse verarbeitet.

Tiroler Felsenkellerkäse von Tirol Milch: Er reift ­­­200 Tage in einer Felsenhöhle, wo er mit edler Rotschmiere gepflegt wird und seinen einzigartigen würzig-kräftigen Geschmack entwickelt.

Andreas Hofer Jubiläumskäse von Tirol Milch: Der Heumilchkäse reift mindestens drei Monate und erhält ebenfalls durch die Pflege mit Rotkulturen sein typisch würziges Aroma.

Ziegencamembert von der Sennerei Zillertal:
Weich­käse aus Ziegenmilch mit angenehm mild-feinem Aroma.

Schafskäse mit Rotschmiere von der Sennerei Zillertal:
Der halbweiche Schnittkäse ist würzig und vollmundig im Geschmack und eignet sich hervorragend als Dessertkäse.


Gütesiegel g.U. / Foto: beigestellt
Gütesiegel g.U. / Foto: beigestellt




INFO

Geschützte Ursprungsbezeichnung (g. U.): landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel, deren Erzeugung, Verarbeitung und Zubereitung in einem bestimmten geografischen Gebiet nach einem anerkannten und festgelegten Verfahren erfolgen.






Text von Marion Topitschnig
Aus Falstaff Nr. 5/2011

 

Mehr zum Thema

News

Braten: Eine Ente, viermal Genuss

Sicher, so eine im Ganzen gebratene Ente ist ein Fest. Der Genuss lässt sich aber auch in die Länge ziehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einer Ente...

News

Bachls Restaurant der Woche: Cucina Cipriano

Carmela und Andrea Cipriano bringen Fisch an den Gürtel: In der »Cucina Cipriano« servieren die beiden Meeresgetier von bester Qualität.

News

Cortis Küchenzettel: Kanonenofen im Bauch

Erste Hilfe gegen den ersten Frost: Mit diesem Rezept wird es auch ohne Heizung warm. Hat allerdings hohes Suchtpotenzial!

News

Sterneküche: Einmal Sterne und zurück

Gutes Essen boomt, noch nie gab es bei uns so viele Spitzenrestaurants. Doch profitieren die Köche davon? Ein Report darüber, ob sich Haute Cuisine...

News

International Hotspot: »Kerridge's Bar & Grill«, London

Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heißeste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.

News

Best of Gusseisen-Bräter: Einer für alles

Von Kupfer bis Teflon, von Eisen bis Email: Die Welt ist voller Töpfe und Pfannen, die wir alle wollen sollen – dabei reicht meist ein einziges...

News

Top 10: Die beliebtesten Rezepte 2018

Tafelspitz, Cevapcici & Co: Diese Gerichte wurden in diesem Jahr am öftesten aufgerufen – ein Jahresrückblick zum Nachkochen.

News

Der Rest vom Fest

Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.

News

Champagner für Ästheten

Prominente als Testimonials, Star-Designer als Kreateure von Flaschen und Etiketten: Champagner-Hersteller präsentieren ihre Edelprodukte gern in...

News

Tafel-Pracht

Glamouröse Tableware und geschmackvolle Tischkreationen krönen einen gelungenen Abend und lassen die Gastgeber glänzen.

News

Falstaff wünscht frohe Weihnachten!

Allen Lesern, Weinfreunden und Feinschmeckern schöne Festtage und genussvolle Stunden.

News

Rezeptstrecke: Süße Kindheitserinnerungen

Süßes auf der Zunge verbinden wir oft mit Kindertagen und viel unbeschwerter Zeit. Oder auch einfach mit einem Schlaraffenland aus Zimt und Zucker.

News

Karpfen: Amur, mon Amour!

Warum in die Ferne schweifen, schwimmt das Gute doch so nah. Das Fleisch des Gras-Karpfens bezaubert mit wunderbar sauberem Geschmack. Wir waren...

News

Interview: »Wir wollen uns nicht auf Auszeichnungen ausruhen!«

Was macht Wien so besonders? Diese Frage stellten wir Bürgermeister Michael Ludwig und Wiener Wirtschaftskammer-Präsident Walter Ruck. Herausgekommen...

News

Kaffee-Guide: A-Z Lexikon

Nicht nur Touristen kommt so manche Bezeichnung der Wiener Kaffeehäuser spanisch vor. Was genau ist ein Ein­spänner? Oder eine Kaisermelange? Mit...

News

Nachbericht: »The LOUIS XIII Experience«

LOUIS XIII de Rémy Martin und Falstaff luden zum Tasting im »Romantikhotel Krone« in Lech am Alberg – Ein erfolgreicher Abend im Zeichen der...

News

Buchtipp: »Heute kocht mein Ofen«

Kochen im Ofen: 128 Rezeptinspirationen, die zeigen wie man nach der Vorbereitungsarbeit dem Backofen die restliche Arbeit überlässt.

News

Rezepte: Ganz einfach Weihnachten

Für das stressfreie Weihnachten hat sich Falstaff ein paar Rezepte überlegt, die gut vorzubreiten, schnell umgesetzt sind und kulinarische überzeugen.

News

Neu in Graz: »Die Goldene Banane«

Südamerikanische Tex-Mex-Küche in der steirischen Landeshauptstadt: Tihomir Mudnić und Niko Frühauf eröffneten vor kurzem ein Fast-Food-Restaurant auf...

News

Yuu’n Mee: Große Spendenaktion für Mangrovenwälder

Nachhaltigkeit, die schmeckt: Der Seafood-Experte pflanzt für jedes verkaufte Produkt in der Weihnachtszeit einen Mangrovenbaum.

Advertorial