Das »Kronthaler« thront über dem Achental
Das »Kronthaler« thront über dem Achental / Foto beigestellt

36 Jahre ist es jetzt schon her, dass der Steirer Günther Hlebaina nach Tirol ging, um dort den Tourismus »unter die Lupe zu nehmen«. Hlebaina kommt von der Dockneralm im hochalpinen Krakaugebiet und träumte davon, dort eines Tages einen Skilift zu errichten. Im Winter studierte er als Skilehrer intensiv die Tiroler Bergbahnen, im Sommer verdiente er sich Geld als Abwäscher in Hotels. So lernte er nebenbei auch die Gastronomie und Hotellerie kennen. Der gelernte Kaufmann erweiterte auch sein theoretisches Wissen und wurde nicht nur Hilfskellner sondern auch Hotelkaufmann. Nach zehn Jahren harter Arbeit mit teilweise zwei Jobs gleichzeitig hatte er eine Million Schilling zusammengespart und wollte in der Steiermark sein Glück versuchen.

Skischule als Keimzelle
Zu verlockend war aber dann die Chance, die der passionierte Skilehrer im Fall des Skischul-Monopols sah. Wo früher nur eine Skischule im Ort das Sagen hatte, musste nun Platz für Konkurrenz gemacht werden. Leicht war es nicht für einen »Zuagroasten«, sich neben den einheimischen Platzhirschen zu behaupten. Aber Hlebaina nahm die Herausforderung an und mietete sich ein 60 Quadratmeter-Lokal am Fuße der Bergbahn in Achenkirch. Das Konzept ging auf und mit viel Einsatz und Mut zum Risiko wuchs aus der Skischule mit Sportartikelladen und Skiverleih ein kleines Hotel. Aus dem kleinen Hotel wurde eines der besten Kinderhotels Österreichs (das Sporthotel Achensee) und es gesellten sich eine Aprés-Ski-Bar und ein Restaurant dazu.

Die Kinder werden größer
Eigentlich hatte Hlebaina alles erreicht, was man sich als Touristiker nur erträumen kann. Das Hotel hatte eine für Tiroler Verhältnisse sagenhafte Auslastung von 84 Prozent erreicht und fünf »Smileys« bezeugten, dass man als Kinderhotel nicht mehr besser werden kann. So erfolgreich die Spezialisierung auch war, für den Wahltiroler fühlte sie sich aber immer mehr wie ein Korsett an. Die Kinder der Stammgäste kamen ins Teenager-Alter und Hlebaina musste ihnen schweren Herzens Häuser seiner Kollegen empfehlen. Andere Gäste fragten nach Möglichkeiten für Seminare und Incentives für ihre Mitarbeiter, aber auch da musste er an andere Hotels verweisen. Und in genau dieser Stimmung erreichte ihn die Nachricht, dass das Appartmenthaus eines befreundeten Wegbegleiters zum Verkauf stünde.

Freundschaftliche Synergie
Hannes Kronthaler ist nicht nur erfolgreicher Bauunternehmer mit mehreren hundert Mitarbeitern, sondern war auch Eigentümer des erwähnten Appartmenthauses. Nun traf es sich besonders günstig, dass Kronthaler und Hlebaina am Beginnn ihrer Karrieren einen Teil ihres Weges gemeinsam gingen und dass der Bauunternehmer und der Hotelier rasch zu einer neuerlichen symbiotischen Beziehung fanden. So ergab es sich, dass das Appartmenthaus in einer Rekordbauzeit von nur acht Monaten zu einem der schönsten Hotels Österreichs umgebaut wurde. Zu Ehren des Vorbesitzers nannte es Hlebaina »Das Kronthaler«. Es wurden nur edle Naturmaterialien verwendet und trotz elegantem Purismus spürt man den alpinen Charakter in jedem Winkel - ganz ohne Edelweiß, Bauernmalerei und Hirschgeweih. Das Alpine Lifestyle Spa beweist höchstes Niveau und das Behandlungsprogramm ist nach der Kosmetik-Linie von Anne Semonin ausgerichtet.

Offen für Alle und Alles
Das Konzept des Hotels entspricht genau dem, was Hlebaina in seinem Kinderhotel nicht umsetzen konnte. Es ist ein Hotel für alle Generationen und alle Möglichkeiten: auch für Seminare und Incentives gibt es genügend Raum. Obwohl das Wohlfühlerlebnis im »Kronthaler« jetzt schon großartig ist, räumt der Hotelier noch kleine Mängel ein und erzählt von weiteren Projekten: Über dem Tal soll ein Glaskubus gebaut werden, der zwei höchst unterschiedliche Dinge beherbergen soll: Einerseits einen Gebetsraum und andererseits ein »Dancing« klassischen Zuschnitts.

Kostbare Authentizität
Die kulinarische Ausrichtung der Küche beschreibt Hlebaina so: »Wir wollen authentisch sein. Im gesamten Hotel wie in der Küche.« Chefkoch Michael Schranzhofer zelebriert eine Küche mit klassischen Tiroler Elementen und würzt diese mit persönlicher Raffinesse. Auch historischen Rezepten soll in der Hotelküche wieder Leben eingehaucht werden. Die Weinkarte ist für den Start eines neuen Hotels sehr ambitioniert zusammengestellt und wird mit den Jahren bestimmt noch an Tiefe gewinnen.

www.daskronthaler.com

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

News

Exklusive Kreuzfahrten auf der Luxusjacht

Gehobene Kreuzfahrten liegen nach wie vor voll im Trend. Doch waren dazumal noch goldene Wasserhähne gefragt, zieht es die Passagiere heute immer mehr...

News

Auf Kreuzfahrt mit Sterneköchen

Die besten Köche der Welt findet man oft nicht mehr in ihrem Stammrestaurant, sondern irgendwo auf den Ozeanen. Ihre Gäste reisen mit – und freuen...

News

Dos and Don'ts auf Kreuzfahrten

Damit bei der nächsten Reise alles glatt läuft, sollten diese Dos and Don’ts auf Kreuzfahrten eingehalten werden.

News

TASTE Ski amadé: Bester Geschmack aus Österreichs Bergen

Regionales Essen, das lecker schmeckt und auch richtig gut aussieht. Das zelebriert Österreichs größtes Skivergnügen mit TASTE Ski amadé!

Advertorial
News

Queen Mary 2: Habe die Ehre, Majestät!

Die Verbindung zwischen Europa und den USA ist die traditionsreichste Strecke für Kreuzfahrtschiffe überhaupt. Früher brauchte man dafür Mut, heute...

News

Top 10 Städte für 2020: Salzburg auf Platz 1

Die Mozartstadt schaffte es im Reiseziele-Ranking von Lonely Planet auf den ersten Platz. Welche Städte im kommenden Jahr ebenfalls eine Reise wert...

News

Spektakuläres Hard Rock Hotel in Florida

FOTOS: Impressionen der Neueröffnungen mit aufsehenerregender Architektur in Gitarrenform und insgesamt 19 Restaurants, Bars und Lounges

News

Eine Reise zu Italiens Slow-Food-Schätzen

FOTOS: Italien hat mehr Slow-Food-Produkte als der Rest der Welt zusammen. Wir stellen einige besondere Leckerbissen vor.

Advertorial
News

Schenken Sie besondere Momente

Das «Sans Souci» bietet einzigartige Geschenkideen – von erholsamen Stunden im Day Spa bis hin zur Champagner Verkostung. WERBUNG

News

Die schönsten Adventmärkte im Burgenland

Sich zu Hause zu verkriechen ist eine Möglichkeit, die letzten kalten Wochen des Jahres zu verbringen. Oder man verliebt sich in einen der vielen...

News

Hotel Confidential: Arctic Bath, Schweden

In der neuen Spa-Oase »Arctic Bath« ist man der skandinavischen Natur ganz nahe – Hotspot Nummer eins unserer neuen LIVING-Hotel-Serie.

News

»The Ritz-Carlton, Vienna«: Genuss-Wochenende gewinnen!

Gewinnen Sie jetzt ein exklusives Weekend-Package (inkl. Anreise) mit Cocktails, Champagner und Spa-Treatment im »The Ritz-Carlton, Vienna«.

Advertorial
News

Hey Google: Ab nach Mallorca!

Welche Hidden Spots die Baleareninsel zu bieten hat und wie man sich mit Google Maps, Google Translate & Co. durchs Urlaubs-Abenteuer navigiert...

News

Falstaff Leserreise: Exquisites Südafrika

Genießen Sie den Blick über die bildgewaltige Landschaft mit üppigen Weinbergen, schroffen Felsen, Savannen und Traumstränden. Genuss & Wildlife pur.

Advertorial
News

Falstaff Leserreise: Exotisches Paradies für Genießer

Am Anfang war das Paradies und es findet sich in seiner Harmonie mit der Natur, den verzaubernden Archipelen und azurblaue Lagunen wohl am ehesten in...

Advertorial
News

Falstaff Leserreise: Luxus-Windjammer Kreuzfahrt

Leinen los mit der SEA CLOUD SPIRIT – die größte Segelyacht der Familie folgt mit ihrer klaren, klassischen Linie dem Vorbild ihrer eleganten...

Advertorial
News

Falstaff Leserreise: Wein- und Trüffelreise Toskana

Hügelige Landschaften, Zypressen, romantische Piazzas und exzellente Weine – die Sinnbilder der Toskana sind so malerisch, wie die Orte selber.

Advertorial
News

Falstaff Leserreise: Thailand für Gourmets

Das exotische Thailand im Herzen von Südostasien ist ein wahres Paradies: goldene Tempel, Sonne im Übermaß, tropische Früchte und eine aromatisch...

Advertorial
News

Norbert Niederkofler: Neues Projekt in Venedig

FOTOS: Der Drei-Sterne-Koch aus Südtirol bringt mit »Cook the Lagoon« die Prinzipien seiner Bergküche in das »Aman Venice«.

News

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Kroatien

FOTOS: Von Zagreb über Porec, Pula und Opatija bis Dubrovnik – Kulinarik, Kunsthandwerk und stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung.