Tipps für den perfekten »G'spritzten«

Kein Sommer ohne ihn: Der Weiße Spritzer.

© Shutterstock

Kein Sommer ohne ihn: Der Weiße Spritzer.

Kein Sommer ohne ihn: Der Weiße Spritzer.

© Shutterstock

Auch wenn er in Österreich sowieso zum Sommer gehört und eigentlich jeder weiß, wie er einzusetzen ist – hier kommt die Erinnerung: Der G’spritzte ist ein prickelnd fescher Begleiter des Sommers. Ein Klassiker ist er, als Aperitif, unkomplizierter Speisenbegleiter oder leicht entspannendes Zwischendurchgetränk in allen Lebenslagen. Für den perfekten Genuss gilt es allerdings, ein paar Grundregeln zu beachten.

Wahl von Wasser, Wein und Glas

Der Genuss von Spritzwein, wie er in Wien von seinem Bürgermeister liebevoll genannt wird, ist durchaus zu steigern, wenn man ein paar Ratschläge anzunehmen bereit ist. Das Mischungsverhältnis von Wasser und Wein sollte 1:1 betragen, beim Sommerspritzer kann es ruhig 3 Teile Wasser auf einen Teil Wein ausmachen. Als Mischwasser eignet sich Sodawasser traditionsgemäß am besten, wenn es Mineralwasser ist, dann sollte dieses möglichst wenig Eigengeschmack aufweisen. Die Temperatur von Wasser und Wein sollte im Sommer ca. 6 Grad betragen, denn warm wird der Inhalt des Glases allemal schnell.

Welcher Wein? Abgesehen davon, dass weißer Qualitätswein aus Österreich ein »must have« ist, fehlerfrei sein und einen eher leichten Alkoholgehalt aufweisen sollte, eignen sich Frische-betonte Rebsorten wie Welschriesling, Grüner Veltliner, Weißburgunder, Chardonnay oder Müller-Thurgau zum Mischen, aber auch ein klassischer Wiener Gemischter Satz oder Aromasorten wie ein knackiger Sauvignon Blanc oder Muskateller schmecken aufgespritzt gut. Ebenso kann ein roter Spritzer auf Basis von Blaufränkisch oder Zweigelt nicht nur aufgrund der Farbe durchaus Freude bereiten, sondern auch ein geschmackvoller Kompagnon zur abendlichen Grillerei sein.

Mehr G’spritzter, mehr Sommer 

Wie wird der G’spritzte serviert? Ein Spritzer-Krügerl hat natürlich den Vorteil, dass es aufgrund der stärkeren Glaswand das Vierterl im Inneren länger kühl hält als ein dünnwandiger Verwandter. Doch kommt das klassische G’spritzter-Glas mit Stiel etwas eleganter daher und macht sich an einem schön gedeckten Tisch eben etwas sti(e)lvoller. Ein Universal-Weinglas macht selbstredend auch gute Figur. Bleibt noch die Frage zu klären, ob zuerst Wasser ins Glas soll oder der Wein. Die Antwort lautet: Was an zweiter Stelle eingeschenkt wird, schmeckt vor – suchen Sie sich‘s aus! 

www.oesterreichwein.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Vinexpo Explorer feiert Premiere in Österreich

100 Weinhändler aus aller Welt treffen in Österreich mit 100 Winzern zusammen, um neue Weine für ihre Sortimente zu entdecken.

News

Familien-Imperium Antinori kauft Haras de Pirque

Die italienische Wein-Dynastie Antinori übernimmt das chilenische Weingut Haras de Pirque mit rund 100 Hektar Anbaufläche.

News

Weinpräsentation: Lehrlinge stellen »///RW14 – Edition Hilton« vor

14 Lehrlinge haben sich ein Jahr lang als Winzer versucht. Entstanden ist dabei ein grüner Veltliner mit dem Namen »///RW14 – Edition Hilton«.

News

Falstaff-Tipps: So erkennen Sie Wein-Fälschungen

Bei Weinfälschungen ist es wie bei einem Katz-und-Maus-Spiel: Ist der eine Betrüger aufgeflogen, geht das finstere Treiben andernorts weiter. Im Fokus...

News

STK präsentiert Jahrgänge 2015 und 2016

Vergangenen Samstag ging die Jahrgangspräsentation der STK-Winzer über die Bühne. Auf Schloss Kapfenstein standen die Weine der letzten zwei Jahre im...

News

Voller Erfolg für 51. Vinitaly

Vom 13. bis 15. April war Verona das internationale Zentrum für Weinliebhaber. Die Besucherzahlen sprechen für sich.

News

Bordeaux 2014: Die Zweitweine

Falstaff verkostete die Zweitweine der klassifizierten Gewächse des Linken Ufers im Bordeaux. Das Motto dabei: große Namen für mitunter wenig Geld....

News

Österreichischer Weinexport boomt

Trotz kleiner Ernte steigt der Anteil an österreichischen Weinen im Ausland.

News

Jahrhundertealte ­benediktinische Weintradition mit Dveri Pax

Nur fünf Kilometer von der steirischen Grenze entfernt liegt das slowenische Weingut Dveri Pax, das mit hohem Qualitätsanspruch internationale...

News

17. »Internationale Weinmesse Innsbruck«

Die »Weinmesse Innsbruck« kann heuer eine besonders hohe Anzahl an Winzern begrüßen und lädt Vinophile zur Verkostung im März.

News

Wein genießen und Gutes tun

Familie Keller vom Weingut Polz hat traurige Gewissheit: Beide Kinder haben die Muskelerkrankung Glieder-Gürteldystrophie. Wie Sie rasch und...

News

»Wein-Oscar« geht an Österreich

Das Weingut Pfaffl holt eine der höchsten internationalen Wein-Auszeichnungen nach Österreich: »European Winery of the Year 2016«.

News

Höchstwertungen bei Falstaff-Raritätenprobe

Gleich zehn 100-Punkte-Wertungen gab es bei einer hochkarätigen Raritätenverkostung, zu der Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam lud.

News

40 Jahre und kein bisschen alt

Vernatsch Gschleier vom der Südtiroler Kellerei Girlan feiert 40-jähriges Jubiläum.

Cocktail-Rezept

Frosé

Slushies liegen voll im Trend – wir haben das Rezept für den aktuell wohl bekanntesten unter ihnen ausprobiert.

Cocktail-Rezept

Kult-Drinks für die Seele: Sherry Cobbler

Diesen Drink könnte man auch Fruchtsalat mit Alkohol nennen.

Cocktail-Rezept

Rausch im Rauch

Überraschende Kombination: Kubebenpfeffer mit Birnen-Senf-Sauce – als Cocktail.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Ein Drink, der bereits im 19. Jahrhundert die Bars beherrschte: der Cobbler.

Cocktail-Rezept

A gentle breeze of Sherry

Sherry ist ein wundervoller Aperitif und (in süßen Varianten) Digestif. Beim Mixen konnte dieser Wein aber nie so richtig Fuß fassen – einige...

Cocktail-Rezept

Tikal

Dieser Drink ist nach der bedeutendsten Maya-Stadt Guatemalas, die ein wenig an Manhattan erinnert, und der Hauptzutat Zacapa aus Guatemala benannt.