Wenn es draußen kälter wird, laden wohlig warme Bauernstuben zum Verweilen ein
Wenn es draußen kälter wird, laden wohlig warme Bauernstuben zum Verweilen ein / Foto: Südtirol Marketing/Helmuth Rier

Um sich bei der Vielfalt rund um die südtiroler Herbsttradition zurrecht zu finden, ist hier eine kleiner Überblick der besten Buschenschanken, Unterkünfte und Feinkostläden. Hausgemachte Knödel und Schlutzkrapfen sind unbestrittene Klassiker beim Törggelen und daher die richtige Stärkung nach jeder Herbstwanderung.

Buschenschanken

Baumannhof
Mali Höller, die Köchin im »Baumannhof«, ist für ihre Koch­kunst weit über Südtirol hinaus bekannt. Knödel, Schlutzkrapfen, Surfleisch, Gulasch und Krapfen (süß oder pikant) sind nur ein kleiner Auszug aus dem kulinarischen Angebot.
Oberleitach 6, 39050 Ritten-Signat
T: +39/0471/36 52 06, +39/0471/36 56 63
Törggelen von Ende September bis Anfang Dezember,
täglich 12–24 Uhr

Fuschg
Der »Fuschg« gilt als Törggele-Institution – die Familie Augschöll weiß mit dem Begriff »Ursprünglichkeit« umzugehen und bietet die meisten Produkte aus hauseigener Erzeugung. »Klein, aber fein« ist die Devise, eine Reservierung ist also sehr zu empfehlen.
St. Valentin 14, 39040 Villanders
T: +39/0472/84 72 26
Törggelen ab Ende September, Mo.–Sa. ab 16 Uhr

Griesserhof
Wer im »Griesserhof« törggelet, wird kaum enttäuscht – zu gemütlich ist die Stube, zu vielfältig das kulinarische Angebot: Knödel, »Erdäpfelblattln« mit Kraut, »Rippelen«, süße Krapfen und Kastanien werden von Säften und Weinen aus eigener Produktion optimal begleitet.
Griessweg 5, 39040 Vahrn
T: +39/0472/83 48 05
Törggelen von Ende September bis Ende November,
täglich ab dem Nachmittag

Oberpartegger
Der »Oberpartegger« steht mit Fug und Recht auf der Lis­te des »Roten Hahns«: kerniger Speck von hauseigenen Schweinen, Rindfleisch, Brot, Käse, Marmeladen, Säfte, Wein und vieles mehr – alles aus hofeigener Produktion.
St. Stephan 68, 39040 Villanders
T: +39/0472/84 78 69
Törggelen von Anfang Oktober bis Ende November,
So.–Di. ab 16 Uhr

Radoarhof
Direkt am »Keschtnweg« liegt der »Radoarhof« von
Edith und Norbert Blasbichler. Die beiden haben sich ganz der biologischen Landwirtschaft verschrieben und bieten im Herbst in ihrem »Hofladele« hofeigene Produkte aller Art an. Getörggelet wird am Wochenende, allerdings nur im Freien – gutes Wetter ist also unabdingbar.
Pedratz 1, 39040 Feldthurns
T: +39/0472/85 56 45
info@radoar.it, www.radoar.it
Törggelen von Anfang Oktober bis Mitte November,
Sa.–So. ab dem frühen Nachmittag

Santlhof
Tief in Südtirols Süden, oberhalb von Kurtatsch, liegt diese Buschenschank, in der man im alten Gewölbe oder im Freien die hausgemachten Schmankerln von Rosa Kofler und Eigenbauweine (u. a. Chardonnay, Merlot und Vernatsch) von Georg Mayr genießen kann.
Hofstatt 7, 39040 Kurtatsch
T: +39/0472/88 07 00
info@santlhof.it, www.santlhof.it
Törggelen von Anfang Oktober bis Ende November,
Do.–So. 12–24 Uhr

Schnalshuberhof
Der »Schnalshuberhof« in Oberplars bei Algund wurde erst kürzlich zu »Südtirols bäuerlichem Schankbetrieb 2010« gekürt – und das mit gutem Grund: Familie Pinggera bietet nur traditionelle bäuerliche Gerichte an (Spezialität sind die hausgemachten Schupfnudeln), und der Service lässt keine Wünsche offen. Reservierung dringend empfohlen!
Oberplars 2, 39022 Algund
T+F: +39/0473/44 73 24
Törggelen von Ende September bis Mitte November,
Do.–So. ab 17 Uhr; danach nur auf Gästewunsch

Strasserhof
Die Familie Baumgartner führt den »Strasserhof« nun seit gut 30 Jahren mit viel Leidenschaft; in der Küche haben drei Frauen das Sagen und verwöhnen den Gast mit bodenständigen Gaumenfreuden. Die Kastanien kommen von den eigenen Bäumen, nur bei Bedarf wird aus dem nahe gelegenen Feldthurns zugekauft.
Unterrain 8, 39040 Vahrn-Neustift
T: +39/0472/83 08 04
info@strasserhof.info, www.strasserhof.info
Törggelen von Mitte September bis Anfang Dezember,
Di.–So. ab Mittag

Unterkünfte

Pacherhof
Der »Pacherhof« bestand nachweislich bereits vor der Gründung des nahe gelegenen Klosters Neustift im Jahre 1142. Seit 1970 führt Josef Huber mit seiner Frau Maria und den sieben Kindern nun den malerisch ge­legenen Hof und hat ihn mit guter Küche und einem feinen Wellness-Angebot zum liebevollen Landhotel entwickelt, in dem man auch prächtig törggelen kann.
Pacherweg 1, 39040 Vahrn-Neustift
T: +39/0472/83 57 17
info@pacherhof.com, www.pacherhof.com
Törggelen von 8. Oktober bis 12. Dezember,
Di.–So. ab Mittag

Hotel Elephant
Wer Brixen zum Ausgangspunkt seiner Törggele-Touren macht, kann sich im traditionsreichen Hotel Elephant exklusiv und stilvoll einrichten. Küchenchef Viktor Grunser präsentiert eine kreative Küche mit unverkennbaren Reminiszenzen an die Region und ihre Produkte.
Weißlahnstraße 4, 39042 Brixen
T: +39/0472/83 27 50, www.hotelelephant.com 

Feinkost

Hofkäserei Erschbaumer
Martha und Josef Lobis teilen eine Leidenschaft: Käse aller Art aus hofeigener Kuhmilch. Die hausge­machten Weichkäse, Doppelrahmkäse, der Ricotta und der Graukäse sind alleine schon die Anfahrt wert, Spezialität ist der »Nusser«, ein in Cognac getauchter und in Nussblätter vom eigenen Walnussbaum gewickelter Doppelrahmkäse.
Gastererweg 2, 39050 Unterinn/Ritten
T: +39/0471/35 91 17, Verkauf jeden Samstag 8–12 Uhr auf dem Bauernmarkt in Klobenstein oder ab Hof

Seibstock Delicatessen
In den »Seibstock«-Delikatessenläden kommen Feinschmecker voll auf ihre Kosten: Fleisch, Wurst- und Käseraritäten aller Art aus Südtirol und Italien, eingelegte Gemüse, hausgemachte Konfitüren, Kaffee, Tee und vieles mehr lassen kaum Wünsche offen.
Lauben 227, 39012 Meran
T+F: +39/0473/23 71 07, michael.seibstock@rolmail.net 
Lauben 50, 39100 Bozen
T: +39/0471/32 40 72, info@seibstock.com
www.seibstock.com