Hans Reisetbauer (l.) und Franz Tinnauer (r.) heißen die Meisterbrenner 2013, Alois Gölles (Mitte) wurde für sein Lebenswerk geehrt. / Fotos: Falstaff
Hans Reisetbauer (l.) und Franz Tinnauer (r.) heißen die Meisterbrenner 2013, Alois Gölles (Mitte) wurde für sein Lebenswerk geehrt. / Fotos: Falstaff




30 Brennereien stellten sich mit insgesamt 253 Spirituosen in diesem Jahr der Bewertung des Falstaff-Jury, der Spirits-Experte Peter Hämmerle vorstand. Bei der vierten Auflage der Falstaff Spirits Trophy wurden die eingereichten Spirituosen in zwei verdeckten Durchgängen verkostet und bewertet. Voraussetzung für die Teilnahme war, dass die Brände zu 100 Prozent aus vergorenem Grundmaterial gewonnenen wurden, ohne jeglichen Aroma- und Zuckerzusatz nach der Destillation.



»Alte Bekannte« am Siegerpodest
Unter den diesjährigen Preisträgern finden sich einmal mehr sämtliche große Namen der heimischen Brenner-Szene: Franz Tinnauer und Hans Reisetbauer heißen die Meisterbrenner 2013. Manfred Wöhrer, Josef Hochmair und Reinhard Wetter teilen sich die Ehre in der begehrten Kategorie Meisterbrenner Klassik – hier zählen die klassischen Fruchtbrände wie Marille, Williams oder Kirsche. Guglhof gewinnt in der Kategorie Meisterbrenner Portfolio – für eine eigenständige, in sich stimmige Stilistik. Den Titel Meisterbrenner Lebenswerk erhält ein Wegbereiter der modernen Brennerei: Alois Gölles.



Die Falstaff Meisterbrenner 2013 in der Bilderstrecke


»Ungewöhnliche« Sorten auf den vorderen Plätzen
Unter den besten fünf Bränden sind etwa nicht die begehrten und teuren Elsbeeren, sondern ein Tresterbrand, je ein hochprozentiges Destillat aus Zwetschke und Birnenquitte sowie ein Apfelbrand und ein Obstler, also eine Fruchtcuvée. Dabei haben es Apfelbrände generell schwer, sich bei Verkostungen zu behaupten und für Obstler gilt dies noch viel mehr. Auch eine Zwetschke von solcher Präsenz gab es zuvor noch nie. Transparenz und Komplexität sind es, die diese Destillate auszeichnen. »Die Prämierungen der Falstaff Spirits Trophy 2013 belegen, wie sehr sich die ohnehin auf höchsten Niveau arbeitende österreichische Brennerszene immer noch zu steigern imstande ist«, so Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam.

Hintergrund: Falstaff Spirits Trophy 2013 – Die Sortensieger

Hintergrund: Falstaff Spirits Trophy 2013 – Die besten Destillate

Konsequente Arbeit im eigenen Garten als Erfolgsfaktor
Dass Franz Tinnauer, Hans Reisetbauer und Reinhard Wetter über eigene Obstplantagen und damit über Ausgangsmaterial in Bestform verfügen, ist wohl wesentlich für ihren Erfolg. »Konsequente Arbeit im Garten ist bei Destillaten offenbar ähnlich essentiell wie im Weinbau«, zieht Spirits-Experte und Falstaff-Autor Peter Hämmerle Resümee. Darüber hinaus hat Hans Reisetbauers Affinität zu Winzern ihn zu einem wahrhaftigen Tresterpionier gemacht. Pressrückstände von renommierten Weingütern aus Frankreich, Italien, Deutschland und Österreich verarbeitet er zu in ihrer Komplexität einzigartigen Tresterbränden.


Kontinuierlich hohe Qualität
Manfred Wöhrer, Josef Hochmair und Reinhard Wetter bewegen sich ebenfalls auf vergleichbarem Niveau. Wöhrer war bereits 2012 Meisterbrenner, weil er sich ausnehmend gut auf die klassischen Sorten versteht.
Josef Hochmair gilt als Vertreter besonders harmonischer Brände, die auch über Jahre nichts an Attraktivität einbüßen. Dicht, dennoch sanft, authentisch und sehr lange lagerfähig – so kann man seine Spirits charakterisieren. Von Reinhard Wetter wiederum stammt etwa mit dem »Wetterfrosch« eine Cuvée mit einer Präsenz, wie man sie bisher noch nicht gesehen hat. Die Destillate vom Guglhof zeichnen sich vor allem durch zwei Faktoren aus: Sie sind leise und dennoch nachhaltig, und kommen nicht umgehend in den Verkauf, was deren Harmonie und Lagerfähigkeit zugutekommt.

Alle Ergebnisse online
Die Ergebnisse der Falstaff Spirits Trophy 2013 sind ab sofort in der Falstaff Genussdatenbank online abrufbar. Dort finden Sie außerdem die besten Winzerm Restaurants, Hotels und Feinkostlieferanten des Landes auf einen Klick.

Zur Falstaff Genussdatenbank


(Peter Hämmerle, top)

Mehr zum Thema

News

Mischen Possible: Tonic-Alternativen für Gin

Es muss nicht immer Tonic sein! Es gibt viele andere Filler, die in Kombination mit Gin eine mehr als gute Figur machen. Ob Almdudler, Makava...

News

Shortlist: Alles rund um Gin

Gin-Lovers aufgepasst: Wir zeigen die besten Goodies für alle Gin-Liebhaber!

News

Ginial: Die besten Gin-Zitate

Gin ist ein Kultgetränk – auch in Film, Politik, Literatur und Musik. Falstaff präsentiert die besten besten und bekanntesten Zitate zum Drink.

News

Auf den Spuren von London Dry Gin

Manchmal sind es gerade die stabilen Säulen, an denen sich Trends und Hypes messen lassen, an denen sich Kulinarisches und Historisches sichtbar...

News

Wacholder: Rau(s)ch der Götter

Mit seinem Haupt-Botanical, einer der ältesten Heilpflanzen der Menschheit, hat der Gin anderen Spirituosen einiges voraus. Denn die Spur des...

News

Herstellung: Von der Wacholderbeere zum Gin

Gin ist als Kultgetränk in aller Munde – ein Blick auf die Herstellung zeigt, wie einfach und doch unendlich kompliziert der Weg zum richtigen Rezept...

News

Vom Fieber zum Filler: Die Geschichte des Tonic

Kranke Könige, Monopolisten, Invasoren, aber auch ein Nobelpreis – die Geschichte des Tonics ist abenteuerlich: Wie aus bitterer Medizin der...

News

Die legendärsten Gin-Cocktails

Gin ist die Basis einiger der legendärsten Cocktails der Welt, die jeder Barkeeper blind beherrscht. Wir stellen die Top 5 zum zu Hause Nachmixen vor....

News

Alle Gin-Stile im Überblick

Alles Wichtige über die Gin-Kategorien finden Sie hier. Von London Dry über New Western bis zum Pink Gin.

News

Hofübergabe bei der Whiskey-Destillerie Haider

Die niederösterreichische Familiendistillerie präsentiert nach Rebranding und Geschäftsübernahme durch Tochter Jasmin einen Jubiläums-Whiskey.

News

7 Dinge, die Sie über Aperitivo wissen müssen

Beherrschen Sie die Sprache des Aperitivo? Mit diesem kleinen alphabetischen Update bestellen Sie wie ein echter Mailänder.

News

Drinks At Home: Neue Cocktails für Delivery Service

Sieben Bars aus Wien und eine aus Graz haben gemeinsam eine Menükarte mit 16 Cocktails erstellt, die Ihnen pures Bar-Erlebnis nach Hause bringt.

News

160 Jahre Campari: Die Erfinder des Dolce Vita

Vom Likör aus dem Hinterzimmer zur Ikone italienischer Lebensart: Campari feiert 160. Geburtstag – und die Mailänder bleiben auch beim Feiern dem...

News

Simone Edler und Peter Friese über die »Bar Campari«

Simone Edler, Geschäftsführerin Campari Austria, und Gastronom Peter Friese über das gemeinsame Projekt »Bar Campari« in der Wiener Innenstadt.

News

»Bar Campari«: Italo Feeling in Wien

Campari und Gastronom Peter Friese haben ein Stück Italien nach Wien geholt. Mit der »Bar Campari« eröffnete im Vorjahr eines der erfolgreichsten...

News

100 Jahre Negroni: Der Drink des Grafen

Campari, Gin und Wermut: Das sind die Zutaten des legendären Cocktail-Klassikers Negroni, der heuer 100 Jahre alt geworden ist und von dem es...

News

Eine Reise zur Insel eines einzigartigen Whiskys

Rauchig, torfig, intensiv – Die Destillerie Laphroaig hat die außergewöhnliche Natur der Insel Islay meisterhaft in einer Essenz eingefangen.

Advertorial
News

Aperitivo-Kult in der »Bar Camparino« in Mailand

Kein Lokal ist so mit Campari – und damit mit der Geschichte der italienischen Drink-Kultur – verbunden wie die Mailänder Bar »Camparino«. Seit 105...

News

Starkoch Eyal Shani verrät seinen Lieblings-Campari-Drink

Im Falstaff-Talk verrät der "Miznon"-Erfinder und , wie Campari für in am besten schmeckt.

News

Glendalough erobert österreichischen Markt

Whiskey und Gin von Glendalough sind so wild, ursprünglich und unabhängig wie ihre Heimat Irland.

Advertorial