Thomas Wohlfahrter / Foto beigestellt
Thomas Wohlfahrter / Foto beigestellt

Auf den ersten Blick mag es überraschend erscheinen, dass ein Koch mit »Steirereck«- und »Palais Coburg«-Erfahrungen in einem traditionellen Wirtshaus am Naschmarkt kocht. Das Gasthaus »Zur Eisernen Zeit« ist ein typisches »Tschocherl«, wie es in Wien immer weniger gibt. Hier geht es nicht um subtile Kreationen, sondern um solide Qualität, die rasch zum Gast kommen soll. »An schönen Tagen tragen wir bis zu 500 Essen raus«, sagt Wohlfarter im Gespräch mit Falstaff. »Und das alles wird in einer 3,5 Quadratmeter großen Küche produziert. Wir haben keinen Platz und keine Zeit für Spielereien.« Der talentierte Spitzenkoch schränkt aber gleich ein, dass er hier nicht seine gesamte kulinarische Zukunft verbringen will. Er wurde engagiert, um das Gasthaus neu aufzustellen und die entscheidenden Faktoren zu optimieren: Freundlichkeit, Sauberkeit und Tempo.

An der Küche will er keine revolutionären Änderungen vornehmen. In die »Eiserne Zeit« geht man wegen dem bekannt guten Gulasch und einem Seidl Bier. Signature Dish könnte man sagen, aber das passt so gar nicht zu einem Tschocherl. Wohlfarter will eine Personalverwaltung aufbauen, die Mitarbeiter positiv motivieren und bekannte Produzenten in das Konzept integrieren. Die Marillenpalatschinken sollen künftig mit Staud-Marmelade gemacht werden, der Schinken soll von Thum kommen und den Espresso will Wohlfarter geimsam mit der nahe gelegenen Rösterei »Alt Wien« machen. Wohlfarter hat großen Spaß an seiner interimistischen Aufgabe und freut sich, dass es hier keinen klassischen kulinarischen Druck gibt. Hier zählen andere Werte, mit denen er sein Spektrum erweitern kann.

Die »Eiserne Zeit« ist das älteste Gasthaus am Naschmarkt. Selbiger wurde im Jahr 1916 vom Karlsplatz auf den heuigen Standort verlegt und schon die Bauarbeiter, die mit dem Umzug beschäftigt waren, wurden von der »Eisernen« verköstigt. Der Name bezieht sich übrigens ebenso auf den Standort, denn dort wurde früher zur zur Finanzierung der kaiserlichen Kasse Gold gegen Eisen getauscht. Wohlfarter will nun dazu beitragen, dass das Gasthaus noch weitere 100 Jahre erfolgreich bestehen kann. Wenn eine solide Basis geschaffen ist, dann will er sich einem kulinarisch anspruchsvolleren Projekt zuwenden. Darauf freuen wir uns schon jetzt, denn Wohlfahrter hat im »Amarantis« als Chefkoch bewiesen, dass er großartig kochen kann. Aber jetzt gehen wir mal auf ein Gulasch mit einem Seidl Bier.

www.zureisernenzeit.at

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • Mino Zaccaria sagt »Arrivederci ›Amarantis‹«/ Foto: Roman Ferrigato
    26.07.2013
    Mino Zaccaria verlässt das »Amarantis«
    Differenzen mit dem Investor haben nun zur Trennung geführt.
  • Aufgepepptes Interieur mit mediterranem Touch / © Falstaff, Topitschnig
    16.01.2014
    Aufgetischt: Social Food im ehemaligen »Amarantis«
    Ein italienisches Konzept-Restaurant versucht sein Glück am herausfordernden Standort.
  • Der große Gastraum wird durch semitransparente Stoffbahnen in intime Zonen gegliedert
    11.07.2011
    Bachls Sixpack, Teil 2: Amarantis
    Ein Volltreffer für Mino Zaccaria: Richtiges Lokal mit richtigen Koch am richtigen Ort zur richtigen Zeit.
  • Mehr zum Thema

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Sacher Grill

    Alles neu im Grill vom »Sacher«: Name, Konzept, Interieur und Speisekarte. Diese verblüfft nun mit komplexen und ortsunüblichen Gerichten.

    News

    Wie gesund ist Grillen?

    Das gesellige Zusammensein und die Röstaromen regen den Appetit an und sorgen für gute Laune. Doch Grillen will gelernt sein. Aus gesundheitlicher...

    News

    Desserts: Süße Vermittler

    Die Desserts der ehemaligen Kronländer: Die mitteleuropäischen Süßspeisen, die wir vorstellen, sind Zeugen der kulinarischen Verbundenheit von...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Ganko

    Eines der exotischten Restaurants in Wien: Zaw Zaw Tun bespielt als One-Man-Show ein Grill-Lokal mit japanischen Spezialitäten.

    News

    Essay: Grün kommt von Grillen

    Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

    News

    Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

    Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

    News

    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

    Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher Grill«, Minus...

    News

    Bad St. Leonhard: »streetfood auf lovntolerisch«

    Beim Genuss-Festival von 25. bis 28. Juli präsentiert sich der Hauptplatz in Bad St. Leonhard wieder als »Genuss-Hauptplatz Kärntens«.

    News

    »Gourmet Royal« eröffnet in Tirol

    Wellnesshotel trifft auf Spitzenküche: Robert Letz und Heinz Hanner wandeln die »Stube« des Herberge »Panorama Royal« in ein Gourmetlokal um.

    News

    Tel Aviv im Siebenten

    Der israelische Starkoch Eyal Shani hat im neuen »Max Brown Hotel« in Wien Neubau das Restaurant »Seven North« eröffnet.

    News

    Küchen Update gefällig?

    »Gear up« lautet das Credo für Hobby-Köche und Profi-Gastgeber! Eine neue Generation an Gadgets erobert den Markt und bringt neben allerlei...

    News

    Paul Cunningham im Salzburger Hangar-7

    Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus« Gastkoch des Monats Juni 2019: Paul Cunningham, »Henne Kirkeby Kro«, Dänemark.

    News

    »World wide wood«: Drei Experten laden zum Waldgenießen

    Waldbaden, Waldwellness und Waldessen: Die drei Südtiroler Experten, Martin Kiem, Theodor Falser und Gregor Wenter, luden zu einem einzigartigen...

    News

    Edles Design trifft auf einzigartige Kulinarik

    Am 22. Mai 2019 luden Strasser Steine und Falstaff zum Galadinner ins Wiener »Steirereck« – mit dabei war unter anderem Spitzenkoch Johann Lafer.

    News

    Wie kommt das Salz aus dem Meer?

    Das Wasser glänzt weiß in der Bucht von Sečovlje. Hier werden seit Jahrhunderten dem Meer die Salzblüten abgetrotzt. Denn es ist eine Kunst, diesen...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: La No

    Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

    News

    Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

    Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

    News

    Einen Schnitt machen: Chefs und ihre Messer

    MAN’S WORLD-Autor Severin Corti über jene Messer, nach denen sich die Top-Chefs gerade verzehren.

    News

    Premiere für die Wetscher Tour de Gourmet

    Die schönsten Küchen, feine Kulinarik und ein entspanntes Lebensgefühl: Impressionen vom genussvollen Auftakt der Eventreihe in den Wetscher...

    News

    Beste Rohmilchqualität als oberstes Ziel

    Die AMA kontrolliert 530.000 Milchkühe um höchste Milchqualität sicherzustellen.