Thomas Hofer zaubert im »Culinariat by Bergergut«

Küchenchef Thomas Hofer und Gastgeberin Eva-Maria Pürmayer

© Manuel Steeger

Küchenchef Thomas Hofer und Gastgeberin Eva-Maria Pürmayer

Küchenchef Thomas Hofer und Gastgeberin Eva-Maria Pürmayer

© Manuel Steeger

Oberafiesl ist eine beschauliche Gemeinde im nördlichen Mühlviertel, liegt nur einen Steinwurf von der tschechischen Grenze entfernt und hatte laut jüngster Zählung 79 Einwohner. Dass dieses Nest dennoch überregional bekannt ist, liegt an der Vision der Familie Pürmayer, die aus einer Landwirtschaft mit Weberei ein beliebtes Hotel für höchste Ansprüche gemacht hat. Dass Oberafiesl nun auch zu den besten kulinarischen Adressen Oberösterreichs gehört, liegt an Küchenchef Thomas Hofer der seit drei Jahren das Restaurant »Culinariat by Bergergut« leitet. Die bodenständige Mühlviertler Küche hat er von Mutter und Großmutter von klein auf mitbekommen, Raffinesse und Kreativität hat er u.a. bei Stationen wie dem »Taubenkobel« oder dem »Steirereck« gelernt. Virtuos verbindet er beide Welten und hat ganz offensichtlich große Freude am Kochen.

Was die Auswahl der Zutaten betrifft, ist Hofer ein besessener Produktfetischist. Auf einer mannshohen Schautafel stellt er seine Lieferanten vor und gibt die Entfernung zu den Betrieben an. Es ist ein gesegnetes Land, wenn man Fleisch, Fisch, Eier, Gemüse und vor allem Bier und Schnäpse aus nächster Umgebung beziehen kann. »Nur beim Käse und bei den Kräutern war ich mit dem lokalen Angebot nicht ganz zufrieden«, verrät der talentierte Koch im Gespräch mit Falstaff. Mit den Vorarlberger Käseexperten von kaes.at kann er aber nun auch diese Bedürfnisse decken und lässt sich sogar wöchentlich 50 Kilo Butter von unvergleichlicher Qualität liefern. Im Kräuter-Bereich suchte er sich Unterstützung bei der Wiener Gärtnerin Eveline Bach, die landesweit als profundeste Expertin gilt. Er begnügt sich aber nicht damit, sich die Kräuter liefern zu lassen, er ist nun über weite Strecken Selbstversorger. »Die Hochbeete stehen hinter dem Haus. Ich kümmere mich persönlich darum, das entspannt und erdet mich. Da kommen mir auch die besten Ideen für meine Küche«, schwärmt Hofer. Diese Passion schmeckt man, der Einsatz von frischen Kräutern ist fast in jedem Gericht bemerkbar und verleiht ihnen das gewisse Etwas, das seine Küche so außergewöhnlich macht.

Hofers Handschrift definiert sich aber nicht nur durch kundigen Einsatz von Kräutern, es ist vielmehr die liebevolle Integration lokaler Zutaten und Verehrung seiner Heimatküche. Er schwärmt von Paprikahendl mit böhmischen Knödeln, »aber die Mühlviertler Variante, mit Schwarzbrotwürfel drin!«. Geschätzte Spezialität der Region im Dreiländereck Bayern/Böhmen/Mühviertel ist freilich auch Bier. Hopfenplantagen erstrecken sich über die gesamte Region, die Tradition des Anbaus geht bis in das 13. Jahrhundert zurück. Entsprechend umfangreich ist die Bierauswahl im »Bergergut«, Gäste können aus über 40 verschiedenen Bieren wählen. Biersommelier Tamas zelebriert sensationelle Bierbegleitungen und überrascht unter anderem mit dem »Bierstacheln«: Dabei wird ein glühender Metallstab in das Bierglas getaucht wodurch der Restzucker karamellisiert und ein cremig weicher Schaum entsteht.

Das »Bergergut« war früher hauptsächlich als Romantikhotel positioniert, wird aber nun immer mehr zum Genießerhotel – ohne dass die Ausrichtung auf Paare und das Adults-only-Konzept aufgegeben werden. Gäste schätzen die aufwendig eingerichteten Zimmer und Suiten, den Wellnessbereich mit In- und Outdoor Pool sowie die Wanderwege der Umgebung. Aber immer mehr kommen wegen der Küche, die zweifelsohne zu den besten des Bundeslandes gehört. Schon beim Frühstück überraschen die Gastgeber mit einer ausgiebigen À la Carte-Auswahl und dem Verzicht auf ein austauschbares Buffet. Höhepunkt ist aber sicherlich das sechsgängige Dinner von Thomas Hofer, das durch Grüße aus der Küche noch zusätzlich aufgewertet wird. Für Überraschungen ist der Koch auch noch gut – kurzerhand hat er unser Menü noch geändert und serviert als Hauptgang Paprikahendl mit böhmischen Knödeln, natürlich in der Mühlviertler Variante. Ein Traum!

romantik.at

Mehr zum Thema

News

»Das Schick«: Schweinefuß-Praline mit Ausblick

Das Haubenrestaurant verwöhnte bei seinem Degustationsmenü mit steirisch-spanischen Spezialitäten und edler Weinbegleitung – der Panoramablick über...

News

Top-Asiaten in Österreich

Die Zeit der beliebigen Sushi-Buden und »Chinesen ums Eck« ist lang vorbei. Inzwischen erhalten Restaurants wie der Edeljapaner »Shiki« in Wien sogar...

News

Neue App für kürzere Wartezeiten im Restaurant

Ein Wiener Start-up will mit »getsby« lästige Wartezeiten im Restaurant verringern. Mit der App kann nach dem Essen einfach aufgestanden und gegangen...

News

Philigrane Schätze im Herbst

Das Restaurant »Philigrano« im ersten Wiener Gemeindebezirk präsentiert rechtzeitig zur Herbstzeit nicht nur seinen neuen Gastraum, sondern auch eine...

Advertorial
News

Top 10: Restaurants an der Alten Donau

Urlaubsfeeling für Seele und Gaumen zugleich – in diesen Lokalen an der Alten Donau kann man dem Großstadttrubel ohne weite Reise entfliehen.

News

Thomas Altendorfer über Qualität und seine Mitarbeiter

Multi-Gastronom Thomas Altendorfer bringt seine Leidenschaft für die Branche mit einzigartigen Restaurantkonzepten zum Ausdruck.

Advertorial
News

»Dstrikt Steakhouse«: Meat & Greet

Im »Dstrikt Steakhouse« des »The Ritz-Carlton, Vienna« wird Fleischeslust nach New Yorker Vorbild auf hohem Niveau zelebriert.

News

Daniel Humm und Will Guidara beenden Partnerschaft

Der Spitzenkoch und sein Geschäftspartner trennen sich aufgrund von unterschiedlichen Auffassungen, Humm kauft Guidaras Anteile am »Eleven Madison...

News

»Pastamara«: Ciao belissima!

Mit dem Restaurant »Pastamara – Bar con Cucina« hat »The Ritz-Carlton, Vienna« einen der besten kulinarischen Hotspots von Wien aufgesperrt.

News

Gordon Ramsay plant 100 neue Restaurants

Durch eine Investition in Höhe von 100 Millionen US Dollar kann der britische TV-Koch in den nächsten fünf Jahren 100 neue Restaurants in den USA...

News

»Johanns« künftig ohne Lafer

Der Koch bleibt der Stromburg freundschaftlich verbunden und geht ab sofort als »kulinarischer Botschafter« seiner Leidenschaft für Produkte und...

News

»Habibi & Hawara«: Freunderlwirtschaft

Das »Habibi & Hawara« ist ein Restaurant, das nicht nur Gutes tut, sondern auch richtig Gutes in Zusammenarbeit mit Flüchtlingen auf den Tisch bringt....

News

Magnus Nilsson gibt sein »Fäviken« auf

Der schwedische Spitzenkoch wird nach elf Jahren das Restaurant im Dezember 2019 verlassen, womit es für immer schließen wird.

News

Sternerestaurant »Noel« kommt nach Istrien

Kroatische Nobelküche im Hotel »San Canzian Village & Hotel«: Das Zagreber Restaurant »Noel« eröffnet zweiten Standort.

News

Top 3: Neue Lokale in Wien

Klassische Küche, neu interpretiert. Ob französisch, chinesisch oder italienisch – die ganz großen Küchen dieser Welt sind modern und kreativ. LIVING...

News

Linzer Arkadenhof-Gruppe offenbar zahlungsunfähig

Gastronom René Weber muss insgesamt sechs Restaurants schließen – die Expansionen nach Wien und Graz sollen ihm das Genick gebrochen haben.

News

»Eckstein«-Übernahme von Albert Kriwetz

Albert Kriwetz kehrt in das Grazer Szene-Restaurant »Eckstein« nicht nur wieder zurück, sondern wird auch zum Inhaber und Betreiber.

News

Top-Gastronomie: Schlemmen in Wien

Besonders spannend, neu, außerordentlich kreativ oder gerade überaus angesagt – folgende Restaurants der Bundeshauptstadt sollten sich auf der...

News

Johann Lafer schließt »Val d'Or«

Der Spitzenkoch verzichtet künftig auf seinen Stern und setzt auf ein neues Konzept in der Stromburg – unkompliziert und dennoch raffiniert.

News

Sterneküche: Einmal Sterne und zurück

Gutes Essen boomt, noch nie gab es bei uns so viele Spitzenrestaurants. Doch profitieren die Köche davon? Ein Report darüber, ob sich Haute Cuisine...