»The Spirit of Austria«: Kochen mit STROH Rum

Typisch für STROH Rum ist die Flaschenform, die an einen gebogenen Flachmann erinnert. Im Bild: STROH im Laufe der Zeit (v.l.) 1832, 1950, 1980, 2017.

Foto beigestellt

Typisch für STROH Rum ist die Flaschenform, die an einen gebogenen Flachmann erinnert. Im Bild: STROH im Laufe der Zeit (v.l.) 1832, 1950, 1980, 2017.

Typisch für STROH Rum ist die Flaschenform, die an einen gebogenen Flachmann erinnert. Im Bild: STROH im Laufe der Zeit (v.l.) 1832, 1950, 1980, 2017.

Foto beigestellt

Als Sebastian Stroh im Jahr 1832 in St. Paul im Kärntner Lavanttal seine ersten Schnäpse brannte, legte er den Grundstein für eine »ru(h)mreiche« österreichische Erfolgsgeschichte. Seit nun mehr 185 Jahren überzeugen die Spirituosen aus dem Hause STROH durch ihren authentischen und aromatischen Geschmack. Heute ist STROH Inländer Rum eine Spirituosen-Spezialität, die ihren fixen Platz in den Küchen und Bars in mehr als 40 Ländern weltweit gefunden hat. STROH ist der älteste bestehende Spirituosenproduzent Österreichs und der STROH Original Inländer Rum – er wird nach wie vor in Österreich nach geheimer Rezeptur der Familie Stroh produziert – ist mittlerweile nicht nur für die Mehlspeisküche, sondern auch für Cocktails abseits des Jagertee eine unverzichtbare Zutat. Und immer wieder überrascht das Unternehmen seine Fans mit innovativen Produkten wie zuletzt dem STROH Fire, der mit der fruchtigen Schärfe echter Birds-Eye-Chilis verfeinert wird.

»STROH ist ein Allrounder. Wir sind vom Christkindlmarkt bis in der internationalen Sterneküche und von der Schihütte in Österreich bis zur trendigen Bar z.B. in Kapstadt zu Hause.«
Harold Burstein, GF und Eigentümer STROH Austria

Anlässlich des Firmenjubiläums wurde nun ein neues Buch präsentiert. Unter dem Titel »The Spirit of Austria - Rum Desserts & Barfood, Drinks & Cocktails« ist eine inspirierende Rezeptsammlung in deutscher und englischer Sprache erschienen. Sie beinhaltet über 70 Kreationen – von einfach bis anspruchsvoll – die je nach Gusto und Zeit zum Ausprobieren einlädt. Für die Rezepte konnten einige der kreativsten Patissiers, Küchenchefs und Bartender Österreichs gewonnen werden – etwa Thomas Scheiblhofer vom »Tian«, Josef Floh von der »Gastwirtschaft Floh«, Reinhard Pohorec von der »Tür 7« oder Kan Zuo von der »The Sign Lounge & Cocktailbar« – die ihre individuellen Rezepte mit STROH verraten. Das Repertoire reicht dabei von der traditionellen österreichischen Mehlspeisküche und Küchenklassikern über moderne Interpretationen bis hin zu alpin angehauchten Drinks und spannenden Cocktailkreationen.

Als Vorgeschmack auf das Buch gibt’s hier drei Rezept- und einen Cocktail-Tipp:

Foto beigestellt

 

Das Buch zur Legende 

The Spirit of Austria - Die kultige Geschichte von STROH
128 Seiten, Hardcover, € 16,90
ISBN 978–3–902–469–71–7

Über STROH Inländer Rum

Das Ausgangsprodukt für STROH Rum ist ausschließlich echter Rum. Die Geschichte des Inländer Rums reicht zurück in die Zeit der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Zu dieser Zeit erhielt die Besatzung der K.u.K. Flotte nicht nur aus moralischen sondern auch aus medizinischen Gründen eine tägliche Ration Rum. Erst vor ca. 40 Jahren wurde mit dieser Seefahrer-Tradition z.B. in der Britischen Marine gebrochen und die tägliche Rum Ration – wohlgemerkt unter Protest – abgeschafft. Da auch importiertes Zuckerrohr in Österreich knapp war, wurde Rum aus Zuckerrüben gewonnen und zum Inländer Rum ernannt. Ursprünglich erhielt er diesen Namen, um ihn vom importierten Rum abzugrenzen. Heute ist sogar in der EU gesetzlich festgelegt, dass Inländer Rum zu 100 Prozent in Österreich aus Zuckerrohrmelasse hergestellt werden muss und macht ihn so zu einer geschützten österreichischen Spezialität. STROH Inländer Rum zeichnet sich durch seine fein-duftige, zarte Rum-Note und seinen harmonisch, blumigen Geschmack aus.

www.stroh.at

 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Rezepttipps: Hahnenkamm am Teller

Genuss abseits der Rennstrecke: Anleitung von den Salzburger Spitzenköchen Karl und Rudi Obauer sowie Hahnenkamm-Alternativen für Pasta-Fans und...

News

Heiße Suppen und Currys für kalte Tage

Ob klassische Fleischbrühen, exotische Phos oder würzige Currys: Diese wärmenden Gerichte machen die aktuelle »Eiszeit« erträglicher.

News

Buchtipp: Genießen in der Südsteiermark

Tina Veit-Fuchs gibt kulinarische Geheimtipps, zeigt bezaubernde Impressionen und stellt die Weinstraßen vor. Genusstipps und FOTOS.

News

Buchtipp: Der Wein des Vergessens

Ein erschütternder Tatsachen-Roman über die Arisierung eines Weinguts und die Drangsalierung der Eigentümer, die ein schillerndes homosexuelles...

News

Bobby Bräuer: »1 Hotdog und 2 Sterne«

Anlässlich der Kochbuchpräsentation des Sternekochs kamen auch Eckart Witzigmann und Otto Koch in die Münchner »BMW Welt«. Drei Rezepte zum...

News

Top 3: »Spirituelle« Buchtipps

Alles rund um Rum, Gin, Wermut und Bitter sowie die passenden Bar-Snacks zur »Blauen Stunde« findet man in diesen Büchern.

News

Buchtipp: Das neue Sacher Kochbuch

Ein neues Standardwerk für Österreichische Küche. Mit drei beispielhaften Rezepten: Salonbeuschel, Maronen-Gnocchi und weiße Schokoschnitte.

News

Buchtipp: Die Dolomiten kulinarisch entdecken

Mit »Culinarium tyrolensis« lernt man die besten Gerichte und Produzenten der Dolomiten kennen. PLUS: Rezepttipps zum Nachkochen!

News

Buchtipp: »Das beste aus der Wirtshausküche« von Erwin Werlberger

Erwin Werlberger, Chef des salzburgischen Winterstellguts, stellt in seinem neuen Kochbuch traditionelle Schmankerl aus der Wirtshausküche vor.

News

Barbaro Gastronomie: Italienisches Jubiläumsjahr in Wien

Zum 20 jährigen Jubiläum Wiens beliebtester Pizzeria, der »Regina Margherita«, haben wir die besten Rezepte von Chef Luigi Barbaro.

News

Carsten K. Rath: Für Herzlichkeit gibt's keine App

Exklusiv für Falstaff KARRIERE gibt Unternehmer Carsten K. Rath Einblick in sein neuestes Buch »Für Herzlichkeit gibt's keine App«.

News

Buchtipp: »Winzerrache« von Andreas Wagner

Der Autor ist selbst Winzer und gibt tiefe Einblicke in Alltags-Probleme, Intrigen und das Erbe des Glykolweinskandals innerhalb der Winzerszene.

News

Buchtipp: »Meze ohne Grenzen«

Gabi Kopp vereint in ihrem Buch Meze-Rezepte, Geschichten, Hintergrund- und Produktinformationen sowie Porträts von Köchinnen und Köchen. Rezept-Tipps...

News

Rezepttipps: Barocke Gerichte aus Salzburg

Andreas Döllerer empfiehlt Kalbsbries & Krebse, Josef Steffner zeigt seine Interpretation von pikanten Topfenknödeln mit Tauernroggen.

News

Buchtipp: Zu Gast bei Schellhorns

Drei Generationen, ein Buch. Karola, Sepp und Felix Schellhorn kochen, was ihnen lieb und teuer ist.

News

Buchtipp: Simply Quick

Schnell, einfach, gut: die besten Blitz-Rezepte für jeden Tag von Food Blogger Julian Kutos.

News

Buchtipp: »Mundart«

Elf Vorarlberger Foodblogger verraten im neuen Kochbuch ihre Lieblings-Rezepte.

News

Buchtipp: Cihan und die Bibel

Der international erfahrene Barkeeper Cihan Anadologlu hat sein Wissen, Düfte, Geschmäcker und Rezepturen aus aller Welt in einem Band gesammelt....

News

Buchtipp: Asien trifft Alpen

Wenn die Tradition der Sushi-Zubereitung auf regionale und saisonale Zutaten der Alpenregion trifft, dann ist das »AlpenZushi«. Rezepttipps aus dem...

Rezept

Lammcurry aus Sri Lanka

Das inoffizielle Nationalgericht von Sri Lanka ist nicht nur köstlich aromatisch, sondern auch leicht zu zubereiten. Aus dem Kochbuch »Food Truck...