Thailand: Der Reiz der exotischen Küche

Die Ausgewogenheit zwischen den Geschmacksrichtungen ist das oberste Ziel der Thai-Küche. Die Zutaten dafür werden auch per Boot angeliefert.

© shutterstock

Thailand Fluss

Die Ausgewogenheit zwischen den Geschmacksrichtungen ist das oberste Ziel der Thai-Küche. Die Zutaten dafür werden auch per Boot angeliefert.

© shutterstock

Paradiesische Strände, prunkvolle Paläste und Sonne ohne Ende. Klingt doch eigentlich schwer nach dem Paradies – und genau das ist Thailand für viele Genießer auch. Genauso bunt und vielfältig, wie sich dieses Land des Lächelns visuell offenbart, präsentiert es sich nämlich auch auf dem Teller. Die Küche Thailands verkörpert Exotik pur, ist reich an Aromen und genau deshalb so beliebt. Wer in Thailand unterwegs ist, wird im Nu von der kulinarischen Vielfalt des Landes erfasst. An jeder Ecke dampft und brutzelt es in kleinen Kneipen. Fliegende Händler verkaufen rund um die Uhr herzhaftes Fingerfood oder auf Eis gekühltes Obst. Am Straßenrand parken fahrbare Garküchen, rundherum stehen ein paar Hocker und Tischchen. Thailand ist eine einzige Open-Air-Küche, sein Street Food, vor allem in Bangkok, ist legendär. 

Mehr als Phat Thai

Spricht man hierzulande von Thai-Küche, meint man damit in der Regel jene aus dem Zentrum des Landes, die weltweit wohl am meisten Einfluss genommen haben dürfte. Von hier stammen die uns bekannten Currys und auch eines der Nationalgerichte Siams, wie Thailand bis 1939 hieß: Phat Thai. Das komplexe, leicht süßliche und deutlich scharfe Gericht erzählt einen Teil der kulinarischen Evolution der thailändischen Küche, die unter anderem von China, Indien, Malaysia und auch Europa beeinflusst wurde. Die Nudeln im Phat Thai kommen ursprünglich aus China, den Chili brachten europäische Seefahrer im 18. Jahrhundert mit ins Land. Ohne Letzteren wäre die Thai-Küche überhaupt nicht möglich. Thailänder verwenden Chilis äußerst großzügig, wobei die schärfste Küche im Süden des Landes zu finden ist, wo sich der Einfluss von Ma­laysia besonders bemerkbar macht. Hier leben im Vergleich zum Rest des Landes zudem viele Muslime und auch chinesische Einwanderer, weshalb die Aharn-Phat-Thai, die südliche Küche, mehrere Stile vereint. Weil der Süden Thailands an das Meer grenzt, spielen Meeresfrüchte und Fisch eine besondere Rolle. Äußerst populär sind zudem Currys nach indischem Vorbild, wie die durchaus feurig scharfe Kaeng Masaman, übersetzt so viel wie Moslem-Suppe. Eine weitere Spezialität sind Roti, eine Abwandlung des indischen Fladenbrots namens Chapati

Kulinarische Dreifaltigkeit

Im Nordosten Thailands ist die Küche stark von Laos und Kambodscha beeinflusst. Die kulinarische Dreifaltigkeit setzt sich hier zusammen aus Gai Yang (gegrilltem Huhn), Som Tam, einem scharf-saurem Papayasalat, und Khao Niao (Klebreis). Gemeinsam stellen sie die Essenz der nordthailändischen Küche dar. Der Klebreis spielt im Norden Thailands generell eine bedeutende Rolle. Übernommen wurde er aus dem angrenzenden Laos.

Warum Thailands Küche so unverschämt gut ist? Weil gute Thai-Küche vor allem nach einem sucht: Balance zwischen den Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer und scharf. In einem perfekten thailändischen Gericht herrscht Harmonie. Hinzu kommt die unendliche Vielfalt an Aromen. Thai-Basilikum, Galgant, Ingwer, Kreuzkümmel, Kurkuma, Tamarinde, Zitronengras, Kaffirlimettenblätter und natürlich Kokosmilch – in dieser aromatischen Vielfalt manifestiert sich die gesamte Pracht dieser unverwechselbaren Küche.


»Thailand – Das Kochbuch«

Thailand das Kochbuch

Foto beigestellt

Die Bibel der thailändischen Küche

Über drei Jahre recherchierte Fotograf und Food-Journalist Jean-Pierre Gabriel für dieses Buch. Entstanden ist eine perfekte Einführung in die Thai-Küche mit über 500 Rezepten von Street Food bis hin zu Klassikern (Phaidon).


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Knappenhof

Innen bietet der neu eröffnete »Knappenhof« in Reichenau an der Rax einen witzigen Stilmix von bunt und alt. Am Teller Max Stiegls extravagante...

News

Top 10 Aperitivo-Locations in Wien

Aperol Spritz, Campari Orange, Negroni und Antipasti – an diesen zehn Adressen in Wien schmeckt der Aperitivo wie in Italien.

News

5 Tipps zum Pilze-Sammeln

Worauf Sie beim Sammeln von Pilzen achten müssen – wir verraten Dos und Don'ts!

News

Tomaten: Die beliebtesten Sorten, die besten Rezepte

Es hat schon einen Grund, warum die Tomate das mit Riesenabstand beliebteste Gemüse des Landes ist: so süß, so ­fruchtig, so wunderschön anzusehen –...

News

Die Top 10 Fehler am Grill

Grillen macht Spaß, hat aber seine Tücken. Wenn Sie diese zehn Untiefen umschiffen, steht einem gelungenen Grillabend nichts im Weg!

News

Darum sollten Sie Flanksteak grillen

Steak muss nicht nur von Edelteilen wie Beiried oder Filet geschnitten werden. Über die geheimen Grillteile vom Rind – und wie man sie zart...

News

Grillen rund um den Globus: Die besten Tipps

Riesige Rinderrücken über dem Feuer rösten? Ein Spanferkel im Erdloch garen? Oder filigrane Spieße aus mariniertem Hühnchen und Gemüse komponieren?...

News

Braten, frittieren, haltbar machen: So bereiten Sie Pilze richtig zu

Pilze sind Musterschüler unter den Zutaten. Sie sorgen in Kochtopf und Pfanne für kulinarische Überraschungen und können in einen kreativen Speiseplan...

News

Was steckt hinter dem Soul Food Hype?

Essen hält Leib und Seele zusammen – das trifft auf Soul Food im wahrsten Sinne des Wortes zu. Es nährt quasi doppelt. Eckpfeiler sind zudem die...

News

Top 10 Rezepte mit Eierschwammerln

Sie haben jetzt Saison und wir zeigen Ihnen zehn Gerichte, die Sie mit frischen Eierschwammerln zubereiten können.

News

Grillen: Österreichs Top-Fleischereien

Ob man Premiumfleisch verwendet oder doch eher mittelmäßige Ware, ist eine der essenziellsten Entscheidungen beim Grillen. Ob Rind, Schwein, Geflügel...

News

Top 10 Don'ts bei Grillpartys

Über die Grillart beschweren, den Grillmeister belehren oder schlechten Wein mitbringen. Wie man sich auf Grillveranstaltungen garantiert unbeliebt...

News

»Werneckhof Sigi Schelling« eröffnet

Die ehemalige »Tantris«-Souschefin Sigi Schelling führt jetzt ein eigenes Restaurant in München – und tritt aus dem Schatten ihres Mentors.

News

Die besten Marillen-Rezepte

Die süße Frucht darf im Sommer auf keinem Teller fehlen! Von Marillenknödeln bis zu Wagyu-Skirtsteak mit Marillenkraut.

News

5 Essentials für die Thai-Küche

Mit diesen Zutaten holen Sie sich Thailand in die eigenen vier Wände.

News

Thai-Cuisine goes Austria: Julian Kutos präsentiert Thai-Rezepte

Food-Blogger Julian Kutos und die Küchenchefs der »Thai SELECT«-Restaurants holen die thailändische Küche mit einzigartigem Projekt nach Österreich....

Rezept

Thailand: Sous-Vide-Spanferkel

Das Rezept für dieses exotisch zubereitete Spanferkel kommt von Spitzenkoch Gaggan Anand, dessen Restaurant zu den 50 besten der Welt zählt.

News

Die Thai Küche – eine Geschmacks-Explosion

Julian Kutos hat Thailand kulinarisch ergründet und war den Geheimnissen der Thai-Küche auf der Spur.

News

Frank Grassmann – Kulinarischer Visionär auf Phuket

Kulinarische Höchstgenüsse mit einer Prise Luxus: Frank Grassmann hebt im The Nai Harn auf Phuket den Genuss auf ein neues Level.