Tenuta Perano: Herz des Chianti Classico

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Tenuta Perano ist einzigartig! Ein natürliches Amphitheater, bepflanzt mit Reben, ausgerichtet nach Süden, in Höhenlage zwischen 400 und 500 Meter. »Perano komplettiert unsere Mission von ›Cultivating Toscana Diversity‹«, betont Präsident Lamberto Frescobaldi, »welche darin besteht, die Einzigartigkeit der Toskana zu pflegen und hervorzuheben. Hier haben wir den idealen Platz gefunden, um nicht nur unserer Philosophie Ausdruck zu verleihen, sondern auch zu zeigen, welche Unterschiede es zwischen den Weinbergen in der gleichen Gegend geben kann.«

So bildet Perano eine einzige Fläche, jedoch mit drei Seelen. Jede bring einen anderen Wein hervor, den Chianti Classico, den Chianti Classico Riserva und Rialzi, den Chianti Classico Gran Selezione. Unter der Leitung des technischen Direktors Nicoló d’Afflitto arbeitet ein Team aus engagierten jungen Menschen auf Perano. Das Landgut erstreckt sich auf 250 Hektar, wovon 60 mit Rebstöcken bepflanzt. Die Traubensorten sind 90 Prozent Sangiovese und kleine Anteile von Canaiolo, Merlot und Cabernet Sauvignon. Die Weine der Tenuta Perano werden alle aus von Hand verlesenen Trauben hergestellt: Der Tenuta Perano Chianti Classico DOCG wird von einer großen Komplexität und von der typischen veilchenblauen Farbe des Sangiovese aus dem Chianti Classico charakterisiert. Tenuta Perano Chianti Classico Riserva DOCG wird nach bester toskanischer Tradition für 24 Monate in großen Holzfässern ausgebaut und besticht mit Eleganz, feinsten Tanninen und einem langen Abgang. Rialzi Chianti Classico Gran Selezione DOCG ist der Topwein von Perano: ein 36 Monate ausgebauter Wein von großer Struktur, ausgewogenem Tannin und hoher Wertigkeit.

Die Osteria Perano

Dem Weingut angeschlossen ist die Osteria. Das Ambiente vereint die Finesse des Innenraumes mit der lichtdurchfluteten und informalen Art der Veranda, welche direkt an den Garten anschließt. Geführt von der jungen Francesca Mori werden hier die Produkte der Toskana verarbeitet, zum Teil von den Landgütern von Frescobaldi, zum Teil von kleinen Produzenten in der nahen Umgebung stammend. Die Speisekarte besteht aus wenigen saisonal bedingten Gerichten und garantiert Frische und höchste Sorgfalt. Es sind traditionelle Rezepte, die mit zeitgenössischer Technik und viel Leidenschaft weiterentwickelt wurden. Das ist toskanische Gastfreundschaft à la Frescobaldi!

Weitere Informationen unter frescobaldi.com

 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Nominé Newcomer des Jahres 2020: Yvonne Libelli und Martin Lucas

Wer glaubt, dass die Mittelhaardt keine Überraschungen mehr zu bieten habe, übersieht dynamische Familienbetriebe wie den Margarethenhof in Forst.

News

Das Comeback des Chianti Classico

Chianti Classico zählt zu den bekanntesten Weinen der Welt. Klammheimlich hat in den vergangenen Jahren eine grundlegende Qualitätsrevolution in den...

News

Vulkanische Weinkultur

Das Vulkanland Steiermark ist eine erstklassige Adresse für Weingenießer. Falstaff hat die diesjährigen Trophys dem Sauvignon Blanc, den weißen...

News

Die Sieger des Kamptal DAC Cup 2019

Fast 200 empfehlenswerte Weine aus dem Kamptal wurden verkostet und bewertet. Hannes Hirsch ist Veltliner Cup-Sieger, Willi Bründlmayer gewinnt in der...

News

Champagner in aller Munde

Champagner genossen schon Persönlichkeiten wie Brigitte Bardot oder Napoleon. Hier die ikonischsten Zitate über den prickelnden Schaumwein.

News

Mythos 2019: Ein Top-Jahrgang

Mit dem jüngsten Jahrgang hatten die Winzer ihre wahre Freude. Es verspricht Spitzenqualitäten auf ganzer Linie. Dazu kommen gute Erntemengen, wieder...

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Vin Santo Vertikale: Süß, köstlich, Santo!

Am Vin Santo scheiden sich die Geister. Durch seinen langen oxidativen Ausbau hat er Noten, die für viele ungewohnt sind. Eine Liebeserklärung in 11...

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy

Valpolicella gilt als unkomplizierter Wein. Falstaff verkostete ihn in den Varianten Valpolicella, Valpolicella Superiore und Valpolicella Ripasso....

News

Sting bei der Bewertung der Brunello-Jahrgänge

Zum Ende der Anteprima-Tour durch die Toskana wurde der Brunello di Montalcino verkostet und diskutiert, wie die Winzer dem problematischen...

News

Naturwunder Amarone

Verona: Die »Anteprima Amarone« präsentierte sich Anfang Februar mit einem schlankeren aber eleganten Wein-Jahrgang und befasste sich erstmals mit...

News

2018 ist Jahr des italienischen Essens

Die Emilia-Romagna feiert das kulinarische Jahr mit einem Food-Themenpark unweit von Bologna, einem begehbaren Olivenhain in Ravenna und einem...

News

Appetit auf Apennin – FOTOS und REZEPTE

Eine Wanderung zu den Berghütten zwischen der Emiglia Romagna und der Toskana mit Besuch in den Küchen der Hüttenwirte.

News

Die Liebe zu Italien in Bildern

Fotoworkshop mit Top-Fotograf René van Bakel: Eine Reise zu Märkten, Weingütern, Festen und historischen Plätzen in Umbrien und der Toskana.

News

Sabotage im Weingut Conte Vistarino

Erneut wird ein italienisches Weingut Ziel einer Attacke. Wer steckt dahinter? Frustrierte Traubenerzeuger oder die Mafia?

News

Cucina in Casa

Starkoch Alexander Dressel durfte in die Welt italienischer Hausfrauen eintauchen und entdeckte die vielfältigen Einsatzmöglich­keiten von Parmigiano...

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

News

Pasta all'Amatriciana essen und helfen

»Slow Food«-Gründer Carlo Petrini startet Kampagne zur Unterstützung der vom Erdbeben Betroffenen in Amatrice.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!