Tenuta di Biserno erweitert

Foto beigestellt

Tenuta di Biserno erweitert

Foto beigestellt

Vor zwanzig Jahren, 2001, wurde der Grundstein für die Tenuta di Biserno gelegt. Biserno liegt in Bibbona, gleich angrenzend an die berühmten Weingärten von Bolgheri. Und auch die Gründer der Tenuta sind berühmt: Da ist zum einen Piero Antinori, der als Präsident und Mastermind der Marchesi Antinori wesentlich zur Renaissance des italienischen Weines seit den 1970er Jahren beigetragen hat. Zum zweiten ist da sein jüngerer Bruder Lodovico Antinori, der mit Ornellaia und Masseto zwei der bekanntesten Weine Italiens kreiert hat. Die Tenuta di Biserno war das erste gemeinsame Projekt der beiden Brüder. Von Anfang an mit dabei war aber noch ein weiteres Familienmitglied, Schwester Ilaria Antinori, verehelicht Marzicchi Lenzi.

Seit 2014 leitet Ilarias Sohn, Niccolò Marzicchi Lenzi, das Weingut als verantwortlicher Direktor. Bei wichtigen Entscheidungen, auch bei der Zusammenstellung der Cuvées, sind seine beiden Onkels aber stets präsent, erzählt Niccolò ehrfurchtsvoll. Bereits als er im nördlichen Teil von Bolgheri neue Weinberge für Ornellaia anlegte, waren Lodovico Antinori die Ähnlichkeit der Böden in Bibbona mit jenen von Bolgheri aufgefallen. Ab 2001 wurden die Weinberge der Tenute di Biserno angelegt, in erster Linie Cabernet Franc, aber auch Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot. Als Berater holte man sich den Star-Önologen Michael Rolland, mit dem Lodovico schon auf Ornellaia viele Jahre zusammengearbeitet hatte. Verantwortliche Önologin vor Ort ist Helena Lindberg, eine Schwedin, die über Australien und Bordeaux zu Biserno stieß.

40 Hektar Weinberge umfasst die Tenuta heute. Hauptwein ist der Biserno, ein tiefgründiges Cuvée aus Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot zu gleichen Teilen und etwas Petit Verdot. Daneben gibt es den Pino di Biserno mit ähnlicher Traubenzusammensetzung. Dabei ist der Pino kein Zweitwein, sondern gewissermaßen die jüngere, fruchtbetontere Variante des Biserno. Zu Biserno gehört noch ein zweites Weingut, Campo di Sasso, das sandigere Böden aufweist. Dort findet der Syrah ideale Wachstumsbedingungen, Grundlage für den Insoglio del Cinghiale, den am weitest verbreiteten Wein von Biserno. Seit einigen Jahren werden auf Campo al Sasso auch einige rare Flaschen des Occhione erzeugt, ein frischer, salziger Weißwein auf Vermetino-Basis.

Vor wenigen Wochen konnten die Tenuta di Biserno sich nun erneut erweitern. Niccolò Marzicchi Lenzi ist es gelungen, das Landgut Collemezzano zu übernehmen. Collemezzano liegt weiter nördlich bei Cecina, in unmittelbarer Nachbarschaft zum bekannten Castello di Terriccio. Zu den insgesamt 140 Hektar Land gehören auch 15 Hektar Weinberge, die mit Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Petit Verdot bepflanzt sind. Ob die Trauben aus Collemezzano einen eigenständigen Wein ergeben werden oder zu den schon bestehenden Weinen der Tenuta di Biserno hinzugegen werden, muss erst noch entschieden werden. »Die Weine von Collemezzano zeigen durchaus eigenen Charakter, verschieden von Biserno«, so Niccoló Marzicchi Lenzi,

»wir müssen aber erst verstehen, ob das in allen Jahren so ist.«

Mehr zum Thema

News

Österreichische Traditionsweingüter: Vier neue Mitglieder

Die Weingüter Josef Ehmoser, Josef Fritz, Martin Diwald und Tom Dockner sind ab sofort Teil der renommierten Winzervereinigung ÖTW.

News

Kellerei Terlan: Faszination der Reife

Die Weißweine der Kellerei Terlan in Südtirol bestechen durch Spannung, Mineralität und lange Reifezeiten.

News

Italien: 21 Weingüter knacken 100 Mio. Marke

Die wichtigsten Weingüter Italiens generieren insgesamt mehr als die Hälfte der gesamten Wertschöpfung des italienischen Weins.

News

Castell lässt Silvaner GG künftig fünf Jahre reifen

Ferdinand Fürst zu Castell-Castell investiert in Geduld – der Jahrgang 2018 kommt erst 2023 auf den Markt.

News

»Bienenfresser«: Rarität des Weinguts Pitnauer

Für die Vinifizierung der Top-Weine aus dem Hause Pitnauer werden nur von Hand geerntete Trauben höchster Qualität aus Weingärten in besten Lagen...

Advertorial
News

Bernd Demmerer: »Das Team sprüht vor Energie.«

Die Entschleunigung der letzten Wochen hat alle stark betroffen, aber sie hat auch Raum gegeben, Konzepte und Ideen zu optimieren. So auch am Weingut...

Advertorial
News

564 Falstaff-Punkte-Package von Altenburger gewinnen!

Das Weingut Markus Altenburger ist eines der Aushängeschilder im Burgenland. Sein Stil ist progressiv und unverwechselbar. Wir verlosen drei exklusive...

Advertorial
News

Brindlmayer: Weingut mit Tradition und Elan

Karl Brindlmayer IV. hat mit der Ernte 2019 den ersten Jahrgang in seiner Verantwortung eingebracht. Sein Ziel ist es, mit gebietstypischen,...

Advertorial
News

Schuster: Roter Veltliner aus Leidenschaft

Das Bioweingut liegt in Großriedenthal am Wagram. Hier arbeiten zwei Generationen gemeinsam, die lieben, was sie tun – seit 1772. Plus: Gewinnen Sie...

Advertorial
News

»Zur Dankbarkeit«: Entschleunigt in die Zukunft

Gelassenheit, Entspannung und Liebe zum Detail: Winzerin Christine Glück pocht darauf, dass Menschen nach der Krise den Moment wieder genießen werden.

Advertorial
News

Reichardt: Weinmachen ist Vertrauenssache

Mit viel Herz und Gefühl arbeitet jeder einzelne der Familie im Weingut mit – das ändert sich auch in schwierigen Zeiten nicht. Weine können online...

Advertorial
News

Gewinnspiel: Weine von Dieter & Yvonne Hareter

Das aufstrebende Traditionsweingut in Weiden am See steht für Weine mit Charakter und Terroir. Wir verlosen attraktive Wein-Packages.

Advertorial
News

Hans Igler: Miteinander steht im Vordergrund

Zusammenhalten und Aushelfen heißt es in diesen Zeiten mehr denn je am Weingut Hans Igler. Gemeinsam übersteht man die Krise – und nutzt auch das Web...

Advertorial
News

K+K Kirnbauer: »Das Phantom« erscheint auch in schwierigen Zeiten

Markus Kirnbauer zieht ein vorläufiges Resümee der Wochen des Covid-19 Lockdowns und berichtet von Herausforderungen sowie kreativen Ideen.

Advertorial
News

Igler: Deutschkreutzer, die von sich reden machen

Aus der Paradetraube des Mittelburgenlandes, dem Blaufränkisch, entstehen im Keller des Weingut Josef Igler saubere, fruchtige und musterhafte Weine.

Advertorial
News

Liebe geht durch die Lagen

Das Bioweingut Lenikus Wien pflegt besondere Rebanlagen, die kleine Erträge und Weine mit besonderem Charakter hervorbringen.

Advertorial
News

Bio, nachhaltig, vegan: Das Bioweingut Lenikus

Achtsamkeit und herausragende Qualität – nicht nur gut für Weinliebhaber, sondern auch für die Natur.

Advertorial
News

Best of: Advent beim Winzer

In stimmungsvollem Ambiente Weine verkosten, einkaufen und die Vorweihnachtszeit genießen kann man bei diesen Veranstaltungen.

News

Gewinnspiel: Bester Zweigelt im Weinguide 2019/2020

Wir verlosen 3 x 6 Flaschen Zweigelt 2017 vom Weingut Kerschbaum aus Horitschon! Perfekt um den besten Zweigelt aus dem Falstaff Weinguide 2019/2020...

Advertorial
News

Ein zweiter Lagen-Barolo!

Pio Cesare: 1985 war das Geburtsjahr des Barolo Ornato. 30 Jahre danach folgt nun der Barolo aus der Lage Mosconi.

Advertorial