Tasting: Glenmorangie Spìos

© Glenmorangie

© Glenmorangie

Eigentlich ist 16.00 Uhr eine seltsame Zeit um sich in der mondänen Eden Bar unweit des Stephansdoms einzufinden, es sein denn, Glenmoranige lädt zum »virtuellen Live Tasting« der neunten Abfüllung der Private Edition mit Dr. Bill Lumdsen. Zum Glück war das Tasting real, der virtuelle Part bezieht sich auf die Live Schaltungen nach Schottland, wo der experimentierfreudige Master Blender, der von seinen Mitarbeitern Dr. Bill genannt wird, durch das Tasting führte und so Whiskyenthusiasten in Wien, Johannesburg und Tel Aviv gleichzeitig seine neueste Abfüllung präsentieren konnte. Die Private Edtition ist ein Liebkind Lumdsens, der diese Experimente, wie er sie selbst bezeichnet, dazu verwendet besondere Fasstypen mit Glenmorangie zu verbinden. Man erinnere sich an die achte Edition, bei der ausgewählte Madeirafässer zum Einsatz gekommen waren. 

Spìos, das heißt Gewürz!

Die Ideen zu seinen Private Editions kommen manchmal eher zufällig, so auch für Spìos. Ein Besuch des legendären Whisky- und Bierschriftstellers Michael Jackson in der Brennerei am Ende der 1990er Jahre war hierfür ausschlaggebend. Jackson, auch ein profunder Kenner der amerikanischen Whiskeyszene, schwärmte von Rye Whiskey, also sehr würzigen Sorten mit extrem hohem Roggenanteil, die damals allerdings einem größeren Publikum unbekannt waren. Umso mehr nahm sich Bill Lumdsen der Herausforderung an und versuchte eine ausreichende Anzahl an gebrauchten Ryefässern zu finden, was fast zehn Jahre dauerte.

Die neunte Private Edition mit dem klingenden, gälischen Namen Spìos, was übersetzt Gewürz bedeutet, nimmt auch von der Vorgehensweise eine Sonderstellung in der Reihe ein. Anstatt einen standardmäßig in ehemaligen Bourbonfässern gelagerten Malt zur Nachreifung in andere Fässer – in diesem Fall Rye Whiskey – umzufüllen, beschloss Dr. Bill eine andere Vorgehensweise. Er ließ frisch destillierten »New Make« in die Fässer füllen, der nun die ganze Reifezeit in ihnen verbrachte. So konnte der Geschmack des Rye mit 95 Prozent Roggenanteil, der vorher sechs Jahre lang in den Fässern war, optimal genutzt werden. Zwar hat die Abfüllung keine Altersangabe, die zeitlichen Eckpunkte lassen aber den Schluss zu, dass ein sieben bis achtjähriger Whisky enthalten ist.

Eine außergewöhnliche Liason

Das Ergebnis ist ein ausgesprochen würziger Whisky, zumindest für einen Scotch Single Malt, der deutliche Charakteristika des Reifungsfasses angenommen hat. Eine überaus interessante Liaison zweier Whiskykulturen. Auch wenn puristische Fans des klassischen Glenmorangie die geliebte Typizität nicht sofort finden, ist eine charaktervolle Eigenständigkeit vorhanden, die in der Private Edition Serie Tradition hat.

© Glenmorangie

Tasting Notes:

Die schimmernde Farbe ist etwa dunkler, als bei Glenmorangie »The Original«. Schon in der Nase dominieren Noten, die mit Rye assoziierbar sind. Frische Kräuter, etwas mentholisch, ein Hauch von gesalzenem Karamell und Mandarinenschalen. Am Gaumen geröstete Maroni und ein ganzer Gewürzstrauß, im Finish kommen Marzipan, Vanillemark und mit der Zeit getrockneter Ingwer heraus. Spannend ist die deutliche Note von Chili im Abgang, wenn man etwas Wasser hinzufügt. Diese Note kann man gut verstärken, in dem man ein Praline mit dunkler Schokolade (mit Chilifäden) dazu probiert: 93 Punkte

Mehr zum Thema

News

Erster AWA-Botschafter Österreichs ausgezeichnet

Die Austrian Whisky Association zeichnete den ersten Whisky Botschafter Österreichs im Planter's Club in Wien aus.

News

Digestif: Dunkle Verführer

Die alkoholarmen Aufrichter – oder auch Absacker – nach dem Essen sind aktuell wieder auf dem Vormarsch: von normannischen Löchern und alpinen...

News

Neue Bar im Palais Hansen Kempinski

26°EAST: David Penker widmet sich den Ländern am 26. Längengrad und bringt spannende Zutaten und Drinks an den Wiener Ring.

News

Best of: Drinks ohne Alkohol

Diese Getränke-Innovationen aus Österreich schmecken nicht nur in der Fastenzeit.

News

Star-Barkeeper Atsushi Suzuki im Interview

Der Head-Bartender der aktuell zweitbesten Bar Asiens war im Wiener Birdyard zu Gast und verriet dem Falstaff einige seiner besten Cocktail-Rezepte.

News

Barkultur: Obers en Masse

Der Bauch ist gut gefüllt, aber ein Dessert klingt zu verlockend? After-Dinner-Cocktails sind ein köstlicher Kompromiss bei der Wahl zwischen Absacker...

News

Neues Bar-Konzept in Wien: The Velvet Room

Entertainment zum Feierabend – die neue Pop-Up Bar will mit besonderer Kunst sowie mit Racingspaß punkten.

News

Best of: Whisky-Karaffen

Passionierte Whisky-Kenner dekantieren ihre hochprozentigen Schätze. Hier geht’s lang zu Karaffen, die Geschmack und Genusskompetenz beweisen.

News

Das war die Bar & Spirits Gala in Graz

Die Falstaff-Genusstour durch Österreichs Casinos machte kürzlich Station in der Murmetropole. Mit im Gepäck: Top-Spirituosen, kreative Drinks und...

News

On the Rocks: Leitfaden durch die Welt des Whiskys

Whisky wird heute auf verschiedenste Arten rund um den Globus erzeugt. Damit ist das Thema ziemlich unübersichtlich geworden. Kennt sich da überhaupt...

News

Tasting: Glenmorangie Spìos

Falstaff durfte beim »Virtuellen Live Tasting« der neunten Abfüllung der Private Edition die neueste Kreation von Glenmorangie verkosten.

News

Pairing-Tipps für italienische Amari

FOTOS: Zu Cynar, Averna und Bràulio wurden von einer Expertenrunde passende Speise-Begleiter gesucht und gefunden. PLUS: drei Cocktailrezepte von...

News

Barkultur: Geht runter wie Öl

Fett in Drinks – das klingt im ersten Moment eher unappetitlich. Dabei können Aromen von Speck, Nüssen oder Olivenöl Cocktails eine spannende Note...

News

Holder Wacholder am Jägerball 2018

Mit Tonic, aber auch pur – Gin ist das Trendgetränk schlechthin. Die Brennerei Schüller kreierte mit dem »Verein Grünes Kreuz« einen feinen...

News

Gin auf Abwegen: Spirituosen-Spa und Trink-Taxi

In Glasgow kann man sich mit speziellen Gin-Treatments veröhnen lassen und durch Wien tourt seit Kurzem ein Gin-Taxi.

News

Chianti Classico Trophy: Die Sieger

Bei der Falstaff Trophy wurden Chianti Classico von Rocca di Montegrossi, Castell'in Villa und aus dem Keller von Castello di Cacchiano in Monti...

News

»Goldkuss« am Wiener Kaffeesiederball

Der Cocktail zum 61. Kaffeesiederball vereint spritzigen Prosecco und trendigen Cold Brew zu einer flüssigen Hommage an Gustav Klimt und die Wiener...

News

XO Cognacs bald mit Alterskonto 10

Ab dem 1. April 2018 muss der jüngste Bestandteil eines jeden Cognac XO* mindestens zehn Jahre gereift sein.

News

Fixstern an Bulgariens Weinhimmel

Das Weingut Katarzyna ist nach zehn Jahren harter Arbeit an der Spitze der bulgarischen Weinproduktion angelangt.

News

Großes Interesse an top-besetzer Verkostung im Schloss Esterhazy

200 Gäste aus 13 Nationen beim großen Tasting mit Christian Seely, Managing Director von Axa Millesimes im Haydn Saal.