Das süße Spitzen-Quartett  kommt aus den besten Regionen für edelsüßen Wein: ­Burgenland, Tokaj, Sauternes und Mosel / © Stefan Liewehr
Das süße Spitzen-Quartett kommt aus den besten Regionen für edelsüßen Wein: ­Burgenland, Tokaj, Sauternes und Mosel / © Stefan Liewehr

Verschiedene Wege kann der Winzer einschlagen, um einen süßen Wein zu keltern. Man kann die Gärung frühzeitig durch Beimengen von Alkohol beenden und den restlichen Zucker, der im Most natürlich vorhanden war, erhalten – die Palette reicht hier von den französischen Vins Doux Naturels bis zu den Klassikern wie Port und Sherry. Bei diesem Verfahren spricht man von gespriteten Süßweinen. Ist im Most ausreichend Zucker vorhanden, dann kann es passieren, dass die Gärung von selbst aufhört, das Resultat sind Weine mit Restzucker. Bei dieser Kategorie stehen dem Winzer technische Möglichkeiten zur Verfügung, die bewirken, dass die Gärung stehen bleibt. Man denke an die zarten, finessenreichen Rieslinge von der Mosel, wo feine Kabinettweine mit 7,5 Prozent Alkohol und brillanter Säure eine feine Süße mitbringen, die sich mit aufsteigender Prädikatsstufe erhöht.

Hier spielt bereits die Edelfäule eine Rolle, auf die wir später zurückkommen werden.


AUF EINEN BLICK: Die Süßwein-Stile

 

Die Sauternes-Heraus­forderer und ihre süßen Spitzenweine aus Österreich, Deutschland und Ungarn / © Steve Haider, www.steve.haider.com
Die Sauternes-Heraus­forderer und ihre süßen Spitzenweine aus Österreich, Deutschland und Ungarn / © Steve Haider, www.steve.haider.com

 


Gesund geschrumpft

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, die Konzentration der Inhaltsstoffe der Trauben und damit auch ihren Zuckergehalt, das sogenannte Mostgewicht, zu erhöhen. Die wahrscheinlich älteste dürfte jene sein, bei der die Trauben, sobald sie eine gute Reife erreicht haben, am Stock etwas antrocknen, nachdem man die Stiele geknickt oder verdreht hat, um eine weitere Versorgung zu unterbinden. Die gesunden Beeren schrumpfen ein, die Inhaltsstoffe darin werden konzentriert. Erntet man die gesunden Beeren zuvor und legt sie zum Trocknen auf, erzielt man denselben Effekt. Aus diesen gesunden Schrumpf­beeren entsteht der sogenannte Strohwein, den die Franzosen Vin de Paille nennen. Berühmt ist etwa jener im Hermitage aus dem nördlichen Rhônetal. Lagern die Trauben auf Schilf, wie etwa im österreichischen Seewinkel, heißt das Ergebnis Schilfwein. Es gibt auch Regio­nen, wo man die Trauben auf Schnüren gebunden und hängend eintrocknen lässt. In der österreichischen Weststeiermark wird »Schnürlwein« als Schilcher-Spezialität von der Rebsorte Blauer Wildbacher erzeugt. In Venetien gehören Amarone und Recioto della Valpolicella ebenfalls zu dieser Kategorie von Süßweinen. Bei ihrer Herstellung werden die gesunden Trauben durch »Appassimento«, das Trocknen auf Holzgittern auf dem Dachboden, fast zu Rosinen. Auch der Vin Santo aus der Toskana wird aus teil­rosinierten Trauben erzeugt.

 

Ernie Loosen: Seit 1988 leitet der Riesling-Alleskönner das Weingut Dr. Loosen an der Mosel/ © Steve Haider, www.steve.haider.com
Ernie Loosen: Seit 1988 leitet der Riesling-Alleskönner das Weingut Dr. Loosen an der Mosel/ © Steve Haider, www.steve.haider.com

Eine weit verbreitete Methode, Trauben zu konzentrieren, funktioniert mittels Kälte – und ist somit ziemlich das genaue Gegenteil vom Verfahren der Lufttrocknung. Ein klassischer Vertreter dieser Gattung ist der Eiswein, der dem Winzer allerdings einiges an Geduld abverlangt. Zunächst heißt es warten, bis der Frost kommt – und bis dahin sollte man seine Trauben gut in Netzen verpacken, sonst sind die Vögel mit der Ernte schneller. Auch hier lässt man möglichst gesunde Trauben an den Stöcken hängen, und sobald die Temperatur unter minus sieben Grad Celsius gefallen ist, heißt es schnell sein. Die Trauben müssen nämlich im gefrorenen Zustand in die Presse kommen, denn die zuckerhaltigen Anteile haben einen tieferen Gefrierpunkt als die wässrigen Bestandteile. Die schlauen Franzosen aus dem Sauternes haben Ende der 80er-Jahre ein technisches Verfahren entwickelt, das Kryoextraktion heißt und diesen Effekt nachahmt. Das Lesegut wird vor dem Pressen über Nacht im Kühlhaus gefroren und dann zu Süßwein weiterverarbeitet. Diese Methode wurde in weiterer Folge in Regio­nen übernommen, in denen es für einen natürlichen Eiswein generell zu warm wäre, wie beispielsweise in Kalifornien.

István Szepsy: Der Tokajer-Doyen aus Mad genießt für seine ausdrucksstarken Weine weltweite Anerkennung / / © Steve Haider, www.steve.haider.com
István Szepsy: Der Tokajer-Doyen aus Mad genießt für seine ausdrucksstarken Weine weltweite Anerkennung / / © Steve Haider, www.steve.haider.com

Edelsüße Spitzengewächse
Jene Weine, die unter Kennern die höchste Wertschätzung unter den Süßweinen genießen, sind die, bei denen ein Pilz entsteht, der zur »Edelfäule« auf den Trauben führt. Die »Botrytis cinerea« ist nicht irgendeine ekelhafte Fäulnis, sondern ein Pilz, der unter feuchtwarmen Bedingungen auftritt und die Haut der Weinbeeren perforiert, um sich aus dem Inneren das Wasser zu holen. Alle anderen Inhaltsstoffe bleiben in der Traube. Die Botrytis lässt die Frucht Zug um Zug einschrumpfen, es entstehen die Trockenbeeren, die schließlich auch der höchsten Kategorie der Prädikatsweine ihren Namen geben: die Trockenbeerenauslese.

HINTERGRUND: Süßwein in der Krise?

Gerhard Kracher: Der Illmitzer Ausnahmewinzer setzt das süße Vermächtnis seines Vaters gekonnt fort / © Steve Haider, www.steve.haider.com
Gerhard Kracher: Der Illmitzer Ausnahmewinzer setzt das süße Vermächtnis seines Vaters gekonnt fort / © Steve Haider, www.steve.haider.com

Bei Spitzenprädikatsweinen ist immer Botrytis im Spiel, und das gilt für alle weltberühmten »edelsüßen« Weine gleichermaßen. Vier Länder sind traditionell für diese Qualitäten bekannt. Frankreich mit seiner langen Tradition von edelsüßen Weinen im Bordeaux, wo die Appellationen Sauternes und Barsac herausragen. Auch an der Loire werden außerordentliche Vouvray Moelleux gemacht, aus dem Elsass hingegen sind Vendange Tardive und die Sélection de Grains Nobles bekannt. Dabei stehen die Sorten Riesling, Pinot Gris und Gewürz­traminer im Vordergrund.

Die süßen Tokajer-Weine aus dem Nordosten Ungarns haben ebenfalls eine jahrhundertelange Tradition. Sie erlebten aber erst nach den schwierigen Jahren des Kommunismus ab 1989 eine langsame, aber stetige Renaissance. In Deutschland sind es die edelsüßen Prädikatsweine der Rebsorte Riesling, aus der immer wieder Weltklasseweine hervorgehen, für die bei Versteigerungen Rekordsummen gezahlt werden. In Österreich wird der Hauptanteil der Süßweine im Burgenland, rund um den Neusiedler See erzeugt, die klassische Rebsorte ist hierfür der Welsch­riesling, aber auch aromatische Sorten wie Scheurebe (Sämling 88) oder Muskatsorten und Vertreter der Burgunderfamilie kommen zum Einsatz.
Hat man übrigens den richtigen edelsüßen Wein im Keller, dann spielt die Zeit kaum eine Rolle. Das Reifepotenzial der großen Süßen ist fast unbegrenzt, da fallen auch ein paar Jahrhunderte nicht ins Gewicht.

BEST OF: 9 Top-Süßweine in der Bilderstrecke

Text von Peter Moser   
Aus Falstaff Nr. 08/2014

Mehr zum Thema

  • Eisweintrauben kurz vor der Ernte
    05.01.2015
    Perfektes Wetter für die Eisweinlese 2014
    Die tiefen Temperaturen um den Jahreswechsel haben eine reibungslose Ernte ermöglicht.
  • Heidi Schröck im Weingarten © steve.haider.com
    18.12.2014
    Heidi Schröck unter den »Women of 2014«
    Jancis Robinson führt die Rusterin in ihrer Winzerinnen-Bestenliste in der »Financial Times«.
  • Der Bedarf an Erntekisten war bei der Lese 2014 leider überschaubar © Degen
    11.11.2014
    Der Jahrgang 2014: So wird er wirklich
    Die Winzer wurden bis an die Grenzen der Belastbarkeit gefordert, die Mühe hat sich aber gelohnt.
  • Mehr zum Thema

    News

    Neu am Markt: Kattus Organic

    Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

    Advertorial
    News

    Villa le Corti: Nach vorne in die Vergangenheit blicken

    Als Duccio Corsini 1992 nach San Casciano übersiedelte, hatte er einen Traum: die Villa und das dazugehörige Weingut neu zu beleben.

    Advertorial
    News

    Erste Lagen-Präsentation der Traditionsweingüter Österreich

    64 Österreichische Traditionsweingüter präsentieren am 6. September auf Schloss Grafenegg Weine aus ihren Ersten Lagen. Zum ersten Mal sind neben der...

    Advertorial
    News

    Sizilien – Insel der Vielfalt

    Weine aus unmittelbarer Meeresnähe, vom hügeligen Landesinnern und von hohen Berglagen am Ätna: Sizilianische Weine schweben auf der deutschen...

    Advertorial
    News

    Die Finalisten der Schlossquadrat-Trophy

    Fünf Niederösterreicher und ein Steirer treten im beliebten Jungwinzer-Wettbewerb gegeneinander an.

    News

    Wasserweg nach Süden: Die Rhône und der Wein

    »Sur le pont d’Avignon on y danse, on y danse …« So lautet das bekannte Volkslied aus dem 15. Jahrhundert. La douce France belebt unsere Fantasie kaum...

    News

    Gewinnspiel: Lesefieber im Land für Genießer

    Gewinnen Sie einen Genießerzimmer-Gutschein im Wert von 400 Euro und erleben Sie die Weinlese mit den besten niederösterreichischen Winzern.

    Advertorial
    News

    Falstaff Trophy: Rosati d'Italia

    Zum internationalen Tag des Roséweins am 14. August präsentieren wir Ihnen die besten Weine in Rosa aus Italien.

    News

    Beruf Sommelière: Glück im Glas

    Sindy Kretschmar hat mit viel Charme das »Dstrikt Steakhouse« zu einer der Top-Adressen für Weinfreunde entwickelt.

    News

    Best of: Südtirol im Weinguide 2019/2020

    Südtirols Weine stehen so gut da wie noch nie. So glänzen Blauburgunder, Lagrein und Vernatsch. Weitere Weine und Reserve finden Sie im neuen Falstaff...

    News

    Top 100: Die besten Weine Österreichs

    Im neuen Falstaff Weinguide werden herausragende Weißweine 2018 und zahlreiche Reserven 2017 präsentiert. Außerdem: Top 10 Riesling, Grüner Veltliner,...

    News

    Lafite enthüllt ersten China-Wein

    Die Domaines Barons de Rothschild bringen nach zehn Jahren der Vorbereitung ihren ersten chinesischen Wein auf den Markt.

    News

    Winzer des Jahres: Christoph Neumeister im Portrait

    Der Steirer begeistert Weinkenner im In- und Ausland mit seinen unverwechselbaren Weißweinen. Falstaff zeichnet ihn als »Winzer des Jahres 2019« aus.

    News

    Gorgona: Neuer Jahrgang der Gefängnisinsel

    Frescobaldi präsentiert den neuen Gorgona 2018, ein Wein der gemeinsam mit der Gefängnisanstalt auf der italienischen Insel vinifiziert wird.

    News

    Internationale Auszeichnung für Georg Riedel

    Der Österreicher erhält den diesjährigen »Distinguished Service Award« für seine Leistungen als Glasmacher.

    News

    Sommerweine aus aller Welt

    Die Falstaff-Weinredakteure aus Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz verraten Ihnen, welche Weine in diesem herrlichen Sommer 2019 ihre...

    News

    Top-Winzer: Sizilianische Symbiose

    Zur kulinarischen Perfektion im »Pastamara – Bar con Cucina« reift ein Besuch mit der passenden Weinbegleitung – von sizilianischen Top-Winzern,...

    News

    Das besondere Prickeln mit Perrier-Jouët

    Zum Tag des Champagner am 4. August gibt es viele gute Gründe, um mit einem Glas Perrier-Jouët anzustoßen. Außerdem präsentiert das Champagnerhaus...

    Advertorial
    News

    Best of Champagner-Hotspots in Wien

    Zum Tag des Champagners am 4. August haben wir die besten Adressen recherchiert, um den exklusiven Schaumwein aus Frankreich zu genießen und zu...