Süße Luft: Top 4 Salzburger Nockerl

© Marco Riebler

© Marco Riebler

Sie gehören zu Salzburg wie Mozart, die Festspiele oder »The Sound of Music« und sind so etwas wie ein kulinarisches Wahrzeichen. Drei imposante Berge aus Zuckerschaum, goldbraun gebacken, manchmal mit Preiselbeeren oder Himbeermark als »Untergrund« kommen auf den Tisch. Diese »Hügel« symbolisieren die drei Salzburger Hausberge, die prägend für die geografische Lage der Stadt sind: Mönchsberg, Kapuzinerberg und Gaisberg. 

Welcher Kochkünstler die beliebte Süßspeise erfunden hat, kann man historisch fundiert nicht belegen. Vom Koch der Erzbischöfe, Conrad Hagger, bis Napoleon Bonaparte und Erzherzog Johann von Österreich reicht das Spektrum an Geschichten. Uns gefällt am besten die Legende vom Salzburger Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau (1559–1617), der sich von seiner Geliebten Salome Alt (1568–1633) mit köstlichen Salzburger Nockerln bezirzen ließ. Aus dieser berühmten Liaison der Renaissancezeit gingen immerhin 15 Kinder hervor, und er erbaute Schloss Mirabell für sie. Also müssen ihm ihre Nockerln wohl geschmeckt haben.


Rudi und Karl Obauer

© Marco Riebler

Salzburger Nockerln, Innergebirg 

Für die berühmten Koch-Brüder bedeutet eine Küche der Alpen vor allem auch Heimat. »Die Alpen sind ja nicht so klein, die reichen von Frankreich bis Slowenien«, sagt Rudi Obauer und meint, dass seine Alpenwurzeln eben das Innergebirg seien. »Muas«, Palatschinken, Kaiserschmarren und Salzburger Nockerln sind für die Werfener Spitzenköche die Schritte der Entwicklung der weltberühmten Nockerln, die für die beiden die edelste Variante des alpinen Ur-Muas ihrer Vorfahren sind.

»Ich wäre ja neugierig, was zuerst war: die Salzburger Nockerln oder das französische Soufflé?«, fragt Rudi Obauer und hat für den heurigen besonderen Sommer auch besondere Nockerln auf die Karte gesetzt. Mädesüß-Sirup und Schwarzbeermarmelade sind nur zwei geheime Ingredienzien, die die Innergebirgsnockerln zur großen Versuchung machen.

obauer.com


Restaurant »s’Nockerl im Elefant«

Die echten Salzburger Stadt-Nockerln 

Kennen Sie »Original Salzburger Nockerln«?, fragt man im »S’Nockerl« in der Altstadt. Hier kommen sie als Klassiker auf den Tisch und vielleicht hätte sie schon Mozart, dessen Geburtshaus nur einen Steinwurf entfernt ist, gerne hier gegessen. Jedenfalls gibt es viele Rezepturen für die Nockerln, die Grundzutaten Zucker, Ei und Mehl müssen aber immer enthalten sein, sonst dürfen sie nicht Original Salzburger Nockerln genannt werden.

Allerdings bestand das einstige »Originalrezept«  aus einer Brandteigmasse und wurden in einer Pfanne gebacken, wie in vielen alten Kochbüchern nachzulesen ist. Und da kommt wieder Conrad Hagger ins Spiel, der mit seinem Rezept aus dem »Neuen Saltzburgerischen Kochbuch« (1719) zur Beliebtheit der Nockerln beigetragen hat. 

snockerl.at


Emanuel Weyringer

© Marco Riebler

Salzburger Nockerln, »1er«

Bei allen ungewöhnlichen Geschichten und Legenden rund um die Herkunft der wohl bekanntesten Nachspeise Salzburgs, gibt es einfach einige Orte im SalzburgerLand, wo die Nockerln aus süßer Luft besonders gut munden. Einer dieser Orte ist das Restaurant von Susi und Emanuel Weyringer an den Ufern des Wallersees.

Eigentlich ist der vielseitige Haubenkoch ja bekannt für seine farbige Aromenküche mit vielen frischen Ideen und sehr außergewöhnlichen Kombinationen. Aber vielleicht schmeckt das süße Dessert, das hier als Salzburger Nockerln»1er« mit Marille auf der Sommer-Speisekarte steht, ja gerade nach Emanuels Geschmacksexplosionen wie zum Beispiel »Caprese vom Wallersee-Zander. Ananas Tomate. Zitrusmarinade« so besonders fein. Und nicht nur der Weg von EU-Kommissar Johannes Hahn führt auch wegen der besonders guten Salzburger Nockerln an den See.

weyringer-wallersee.at


»IceZeit«: The coolest place in town

Salzburger-Nockerl-Eis

Passionsfrucht-Mango, Schoko-Chili, Buttermilch-Cassis oder ein Mozarteis? Beim Fixstern am Eishimmel von Salzburg haben Genießer die Qual der Wahl, bei den Sorten und Auswahlkriterien: »Classic« für Gewohnheitstiere, »Innocent« für gesundheitsbewusste Sünder und »Creative und Premium« für Experimentierfreudige.

Vor allem die Milcheissorten sind echte Europäer: Einer der »Gründer« war der Venezianer und Eisweltmeister Umberto Mangini, produziert wird das Eis in Salzburg aus vielen Fairtrade-Produkten und mit Salzburger Milch. Überzeugend und köstlich ist auch das »Salzburger-Nockerln-Eis«, das die Eismacher der »Icezeit« vor einigen Jahren für die Stadt Salzburg kreiert haben: eine geschmackvolle Hommage an die Stadt und die berühmten Nockerln. Die Salzburger Hitzetage können kommen. 

icezeit.at

ERSCHIENEN IN

Salzburg Spezial 2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Rezept
    Salzburger Nockerl mit Nougateis
    Spitzenkoch Toni Mörwald verzaubert uns mit einem süßen Mehlspeisentraum: Die traditionellen österreichischen Nockerl serviert er mit köstlichem Nougateis.
  • Rezept
    Salzburger Nockerl vom Grill
    Anja Auer holt die Salzburger Hausberge als flaumiges Dessert auf den Grillteller.
  • Rezept
    Salzburger Nockerl
    Ein echter Klassiker der Region, fantasievoll abgerundet mit Beeren und Vanillecreme - nach einem Rezept von Jörgh Wörther.
  • Rezept
    Exotische Salzburger Nockerl
    Die Küche von Richard Brunnauer gehört zu den leuchtenden Sternen der Salzburger Genusskultur: Seine Salzburger Nockerl ebenfalls.
  • Bestenliste
    Die besten Restaurants in der Stadt Salzburg

    Vom kulinarischen Erlebis im »Ikarus« im Hangar-7 – eines der besten Restaurants Österreichs – bis hin zu traditioneller, bodenständiger...

  • Travelguide
    Long Weekend in Salzburg – Die viel Geliebte
    Salzburg vereint Kunst, Kultur, Lebensart, Gärten, Parks, Berge mitten in der Stadt und eine vielfältige Altstadt. Falstaff gibt Tipps für ein verlängertes Wochenende in der Festspielstadt.
  • Restaurant
    Obauer
    5450 Werfen, Salzburg, Österreich
    Punkte
    99
    4 Gabeln
  • Restaurant
    S'Nockerl im Elefant
    5020 Salzburg, Österreich
  • Restaurant
    Restaurant Weyringer Wallersee
    5302 Henndorf am Wallersee, Salzburg, Österreich
    Punkte
    91
    3 Gabeln

Mehr zum Thema

News

Top 6 Produkte aus dem Salzburgerland

Das Salzburgerland beeindruckt nicht nur mit seinen Landschaften, sondern auch mit einzigartigen Produzenten. Wir haben für Sie aus den Regionen des...

News

Top 6: Kalte Suppen für heiße Tage

Sie kühlen und sind im Sommer ein Genuss: Wir präsentieren sechs internationale, kalte Suppen-Klassiker.

News

Genusskompass: Top 5 Tipps im Salzburgerland

Das SalzburgerLand hat viel zu bieten. Falstaff hat einen bunten Korb an feinen Besonderheiten für die Menschen zusammengestellt, die im...

News

Best of Champagner-Hotspots in Wien

Wir haben die besten Adressen recherchiert, um den exklusiven Schaumwein aus Frankreich zu genießen und zu kaufen.

News

Alpenkochbuch: Der Gipfel ist Genuss

Spektakuläre Landschaften, uraltes Handwerk, ungewöhnliche Köstlichkeiten: Die amerikanische Kochbuchautorin Meredith Erickson zeigt in ihrem Buch,...

News

Tischgespräch: Johann Lafer im Talk

Der beliebte Spitzen- und TV-Koch spricht mit Falstaff über Heidensterz und vegane Ernährung.

News

Wissenschaft: Sonnenschutz von innen

Schatten, Hut und Sonnencreme schützen vor Sonnenbrand. Dazu lässt sich ein Basisschutz von etwa 2–3 mit gelb-orange-rotem Obst und Gemüse und...

News

Milena Broger verrät ihr Lieblingsrestaurant

Die Vorarlberger Spitzenköchin verrät ihren persönlichen Genuss-Hotspot nah am Bodensee: das »Mangold« in Lochau.

News

Top 5: Pikante Tartes

Ob in Italien, Spanien oder Südfrankreich: Reifes Gemüse wird in mediterranen Gefilden gerne in Kombination mit Teig gebacken. Wir verraten die besten...

News

Wolfgang Puck: Der Koch der Stars

Der Kärntner hat es in Hollywood vom einfachen Koch zum Multimillionär geschafft. Falstaff verrät der Tausendsassa, wie er gestärkt aus der...

News

»Mesnerhaus« wird um Gästezimmer erweitert

Maria und Josef Steffner investieren mutig in die Zukunft und bauen direkt ans Restaurant einen Beherbergungsbetrieb.

News

Langsamer Abschied von Spitzenköchin Johanna Maier

Für Restaurant und Hotel werden Käufer gesucht. Mit Ende Mai wird aber noch einmal aufgesperrt und man kann die wunderbare Küche genießen.

News

Spitzenküche aus Salzburg für daheim

Trotz #stayhome auf Gourmet-Genuss nicht verzichten kann man dank dieser Initiativen – zehn Salzburger Top-Restaurants, die jetzt liefern bzw. ein...

News

E.G.G.S. Auch die Obauers gehen neue Wege

Mit ihrem Abhol- bzw. Lieferservice bieten die beiden Spitzenköche einfache aber gute Gerichte aus besten Zutaten der Region.

News

Großer Erfolg für das SalzburgerLand-Herkunftszertifikat

Ab sofort sorgt das SalzburgerLand Herkunftszertifikat für Regionalität auf den Tellern. Speisen und Frühstücksbuffets können mit dem Gütesiegel...

News

ART&ANTIQUE Residenz Salzburg

Aufgrund der Corona-Krise muss die 45. Auflage der Messe, die von 4. Bis 13. April stattgefunden hätte, ausfallen.

Advertorial
News

Hangar-7: Das Programm 2020 und ein Buchtipp

Für 2020 haben Patron Eckart Witzigmann und Executive-Chef Martin Klein wieder großartige Gastköche eingeladen. Zur Nachlese 2019 erscheint nun ein...

News

Architektur-Preis für »Koller + Koller Tagesbar«

Iconic Award für Innovative Architektur der BEHF Architects, die das Lokal in der Salzburger Altstadt gestaltet haben. Falstaff spricht mit dem...

News

Österreichs höchster Weinberg auf 1.212 Metern

In Saalbach Hinterglemm wurden 2500 Solaris-Stöcke ausgepflanzt. Mit der ersten Ernte wird 2022 gerechnet.

News

15. Brennpunkt eTourism am 10. Oktober 2019

Der bereits 15. Brennpunkt eTourism findet heuer am 10. Oktober 2019 an der Fachhochschule Salzburg statt.

Advertorial