Sting bei der Bewertung der Brunello-Jahrgänge

Weltstar Sting und seine Frau Trudie Styler bei der traditionellen Brunello Verkostung.

Foto beigestellt

Sting und seine Frau Trudie Styler

Weltstar Sting und seine Frau Trudie Styler bei der traditionellen Brunello Verkostung.

Foto beigestellt

In Montalcino endete die einwöchige Anteprima-Tour durch die Toskana mit dem Wein, auf den sich alle am meisten gefreut haben, dem Brunello di Montalcino. Heuer stand die Verkostung des Jahrgangs 2013, sowie 2012 beim Brunello Riserva an. Die ausführlichen Notizen zur Verkostung der aktuellen Jahrgänge 2013 (4 Sterne) und Riserva 2012 (5 Sterne), sowie einen ausführlichen Bericht über die »Jungen Löwen« Montalcinos lesen Sie im Falstaff Magazin 2/2018. Insgesamt präsentiert sich 2013 als eher durchwachsener Jahrgang. Vielen Weinen mangelt es an Fülle und Finesse. Wie immer sind aber auch einige Spitzen zu verzeichnen. Eine akkurate Auswahl ist da wichtig. Die Riservas aus dem hervorragenden Jahrgang 2012 hingegen präsentieren sich hervorragend!

Wie üblich wurde am zweiten Tag des Events die Bewertung des Vorjahrganges bekannt gegeben. Der schwierige Jahrgang 2017 mit Trockenheitsschäden durch die sommerliche Dürre und den damit verbundenen Ernteausfällen wurde mit vier Sternen bewertet. Die traditionelle Kachel auf der die Sternebewertung vermerkt ist, wurde heuer von niemand geringerem als Weltklasse-Musiker Sting und seiner Frau Trudie Styler gestaltet und feierlich in die Wand des alten Rathauses eingemauert.

Klimawandeldiskussion der Winzer Montalcinos.

Klimawandeldiskussion der Winzer Montalcinos.

Foto beigestellt

Podiumsdiskussion: Klimaveränderung im Weinbau

»Neben den Weinen, absolute Hauptdarsteller unseres Events, wollten wir uns heuer auch über die Zukunft des Weines und des Marktes Gedanken machen«, eröffnete Konsortiumspräsident Patrizio Cencioni die Diskussionsrunde. Neben dem Meteorologen Paolo Sottocorona und Journalist Robert Camuto (WineSpectator) waren auch zahlreiche Experten aus dem E-Commerce anwesend. »Es gilt, keine Zeit zu verlieren: Jeder muss gegen die Klimaveränderung in seinem eigenen Weingarten vorgehen. Denn es gibt nur noch eine schlimmere Sache als etwas falsch zu machen: Nichts tun!«, stellte Paolo Sottocorona gleich zu Beginn fest.

Das von Dürre und Trockenschäden geprägte Jahr 2017 gibt seinen Worten viel Gewicht. »Die klimatische Veränderung macht sich vor allem durch schnell wechselnde Wetterextreme bemerkbar: Dürre gefolgt von extremen Niederschlägen, enorme Hitze geht Eiseskälte voran.« Für die Weinwelt bedeute dies, dass die Winzer auf sämtliche Szenarien vorbereitet sein müssten: Später Frühlingsbeginn mit Froststürzen, lange Trockenphasen gefolgt von Wolkenbrüchen, Hydro-, Licht- und Hitzestress für die Reben. Die Lösung? »Ein penibles agronomisches Monitoring, genaue Kenntnis der Böden, der Pflanzen und der Mikroklimata der eigenen Weingärten, unterstützt von den neuesten kellertechnischen Errungenschaften«, zeigte sich Viola Gorelli von Le Potazzine überzeugt.

Die Jungwinzer Montalcinos bilden beim Klimawandel eine Einheit. Sie wissen, dass die Zukunft mit der Vergangenheit der Großväter nur mehr wenig gemein hat und dass sie für alles gerüstet sein müssen. Nicht nur individuell auch kollektiv. Dieser Zusammenhalt macht Mut.

Brunello di Montalcino - Übersicht

Montalcino liegt auf 564 m.ü.d.M. in dem zum Weltnaturerbe gehörenden Val d‘Orcia in der südlichen Toskana. Auf dem riesigen Gemeindegebiet von 24.000 ha sind 2.100 ha mit Brunello und 510 ha mit Rosso di Montalcino bepflanzt. Insgesamt füllen 208 Betriebe ihre Weine ab. Als einziger Wein der Toskana muss Brunello aus 100% Sangiovese hergestellt werden. Brunello di Montalcino gelangt im 5. Jahr nach der Ernte in den Handel, die Riserva reift noch ein Jahr länger.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Tinazzi (R)evolution: Bio im Vormarsch

Biologischer Anbau von erlesenen Weinen findet immer mehr Anklang. Tinazzi‘s Engagement im biologischen Anbau spiegelt sich in der wunderbaren Bio...

Advertorial
News

Gewinnspiel: Heiderer-Mayer Verkostungspaket

Der Familienbetrieb kann auf eine mehr als 150 Jahre alte Tradition zurückblicken.

Advertorial
News

Top 5: Die besten Sangiovese unter zehn Euro

Sie ist eine der wichtigsten Rotweinsorten Italiens, die Sangiovese-Traube. Wir haben die fünf besten Preis-Leistungs-Weine zusammengestellt.

News

Die Sieger der Latium Trophy 2021

In der Antike galten die Weinanbaugebiete rund um Rom als exzellente Lagen. Die Trophy-Sieger Famiglia Cotarella, Casale del Giglio und Ômina Romana...

News

Top 6 Weißweine 2020 aus Italien unter 10 Euro

Sie möchten Sich einen Schluck Italien nach Hause holen? Hier die besten Weißweine aus Bella Italia, die nicht gleich die Welt kosten.

News

Trophy Lugana & Custoza 2021: Die Sieger

Sehr gefragt: Die Weine der italienischen Gebiete Lugana und Custoza erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Sieger der Falstaff-Trophy sind Zenato, Ca’...

News

Top 6 Rotweine 2018 aus Italien unter 10 Euro

2018 war in Italien ein sehr guter Jahrgang mit guter Menge und hervorragender Qualität.

News

Die Sieger der Sardinien Trophy 2021

Sardinien ist die zweitgrößte Mittelmeerinsel und begeistert mit lokalen Sorten. Die Sieger der Falstaff-Trophy sind Masone Mannu, Surrau, Cantina...

News

Anteprima Sagrantino di Montefalco Jahrgang 2017

Vor Kurzem wurde im umbrischen Montefalco der 2017er Jahrgang des autochthonen Sagrantino vorgestellt. Falstaff war vor Ort, um sich ein Bild von...

News

Online Fokus auf »Valpolicella Superiore«

Am 24. Juni findet die erste Ausgabe von »Valpolicella Superiore – A Territory Opportunity« statt. Dieses digitale Format widmet sich ganz der...

Advertorial
News

Freixenet bringt Stillweine auf den Markt

Extravagantes Flaschendesign mit hochwertigen veganen Weinen von weiß über rosa bis rot, von Pinot Grigio über Italian Rosé bis Chianti.

News

Alessandro Masnaghetti ist Italiens Map-Man

In seinem Kleinverlag Enogea gibt Alessandro Masnaghetti detaillierte Lagenkarten heraus, die unerlässlich sind für ein tiefes Verständnis berühmter...

News

Masùt da Rive – Vier Generationen von Winzern

Masùt da Rive ist einer der historischen Betriebe der DOC Friuli Isonzo. Seine Geschichte hat tiefe Wurzeln und fußt auf Traditionen, die seit 1935...

Advertorial
News

Cotarella baut einen Weinberg für den Papst

Der Star-Önologe Riccardo Cotarella soll an einem Hang der päpstlichen Sommerresidenz in Castel Gandolfo das Weingut für Papst Franziskus anlegen.

News

Valpolicella mit erster digitaler Veranstaltung

Valpolicella geht online mit der ersten vollständig digitalen Veranstaltung eines Konsortiums und setzt somit innovative Schritte.

Advertorial
News

Alles, was Sie über Amarone wissen müssen

Mit seiner satten Frucht, seinem mächtigen Körper und dem geschmeidigen Tannin zählt der Amarone heute zu den großartigsten Weinen aus Italien und ist...

Rezept

Rosa Hirschkeule

Dieses Rezept stammt von Alessandro Gavagna, Küchenchef des italienischen Restaurants »La Subida«.

Rezept

Peperoni imbottiti alla Beneventana

Mit Sardellen und Weißbrot gefüllt werden die Spitzpaprika in Öl gebraten, bis sie fast aufplatzen – so macht es Benevento.

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!