Staud's: Wie die Gurke ins Glas kommt

Staud's Geschäftsführer Stefan Schauer verteilt frisch gepflückte Gurken vom Feld im Burgenland.

© Kinga Mohrent

Staud's Geschäftsführer Stefan Schauer verteilt frisch gepflückte Gurken vom Feld im Burgenland.

© Kinga Mohrent

Erntezeit im burgenländischen St. Andrä am Zicksee: Gurkerl, Pfefferoni und Chili kommen nach alter Wiener Tradition vom Feld ins Glas. In den 60er Jahren war diese Methode noch Gang und Gäbe – heute kann man die Betriebe an einer Hand abzählen. Staud’s setzt seit Anbeginn auf das Haltbarmachen im Glas und erweitert das Sortiment – die sauren Delikatessen gibt es nun auch im 1,7 Liter Großgebinde.

Je heißer der Sommer, desto schärfer die Chili

Die Pfefferoni und Chilis gehören zu den am schwierigsten zu erntenden Gemüsesorten, denn sie werden gänzlich per Hand gepflückt. Die Schärfe ist klimabedingt – je heißer und trockener der Sommer, desto feuriger sind die Schoten.

Weniger mühsam ist die Ernte der Gurken – hier gibt es maschinelle Unterstützung durch den »Gurkenflieger«. Trotzdem muss alle zwei Tage geerntet werden, sonst werden die Gurken für die Weiterverarbeitung zu groß. Nur 40 bis 50 Prozent schaffen es dabei als beste Ware ins Glas, der Rest muss anders vewertet werden.

Klimawandel und Falter als Gegner

Trotz der optimalen Bedingungen zum Gedeihen, haben Gurkerl, Pfefferoni und Chilis mit äußeren Umständen zu kämpfen. Die Auswirkungen des Klimawandels sind deutlich bei der Ernte zu spüren. Früher habe man mit der Ernte am 15. August begonnen – heute ist man um die Zeit schon fertig. Durch die steigende Trockenheit ist auch immer mehr Bewässerung notwendig.

Probleme bereitet auch ein unscheinbarer Falter namens Zünsler – er ist der größte Erntefeind am Pfefferoni-Feld. Die Bekämpfung des Schädlings erweist sich als schwierig, denn am Bio-Feld dürfen keine chemischen Mittel eingesetzt werden. Die etwas ungewöhnliche Alternative ist ein Parasit: die Schlupfwespe . Sie legt ihre Eier in jene des Zünslers und betreibt so erfolgreich Schadensbegrenzung. Heuer gab es etwa nur 15 Prozent Ernteeinbußen – für ein Bio-Feld sind das gute Zahlen.

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Noble Savage

Im Wiener Bistro »Noble Savage« tischt Igor Kuznetsov acht Gänge für alle Abenteuerlustigen auf.

News

Bienen retten, Honig essen

Unsere Bienen sind in Gefahr. Aber es gibt einen ganz einfachen Weg, den Bestand dieser fleißigen Insekten zu sichern: Honig von nachhaltig...

News

Bachls Restaurant der Woche: Geschmackstempel

Im »Geschmacks-Tempel« in der Wiener Leopoldstadt tischt der neue Wirt Thomas Edlinger italienische und wienerische Spezialitäten auf.

News

Gordon Ramsay: Der Maximalist im Portrait

Gordon Ramsays ist vierfache Vater – und ein Tausendsassa. Er kocht seit Jahrzehnten auf Sterne-Niveau, managt 39 Restaurants auf der ganzen Welt,...

News

Falstaff-Umfrage: Österreicher vermissen Gastronomie

Mehr als die Hälfte von über 3.700 Befragten will gleich nach dem 15. Mai wieder ein Restaurant besuchen. Sie vermissen vor allem die Atmosphäre.

News

Die Lieferservices der Spitzenrestaurants

Wie früher in Gläser zu füllen feierte in der Corona-Krise ein Comeback und Spitzenrestaurants stellen zu. Falstaff kostete sich durch das Angebot und...

News

Englisches Essen: Versuch einer Ehrenrettung

Sie haben das Sandwich erfunden und den Curry nach Europa gebracht. Dennoch ist die Küche der Briten alles andere als gut beleumundet. Der Versuch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Boxwood

Benjamin Buxbaum eröffnet ein zweites Buxbaum-Lokal: Das internationale »Boxwood« mit österreichischer Küche und Weinkarte in der Wiener Innenstadt.

News

Arcotel Wimberger: Kreativ durch die Krise

Das »Handwerk Restaurant« bietet Abholservice mit Video-Tutorials, virtuellen Jazzbrunch und öffnet am 15. Mai wieder.

Advertorial
News

Robert Letz geht zu »Winklers zum Posthorn«

Gute Nachrichten für die Wiener Wirtshauskultur: Der routinierte Chefkoch wechselt von DoN Catering in ein Beisl-Juwel im dritten Bezirk.

News

Gastro-Restart: So machen's die Schweizer

Bei unseren Nachbarn öffnen bereits am Montag, 11. Mai, wieder alle Restaurants, allerdings unter strengen Auflagen: Neben zwei Metern Mindestabstand...

News

Sandwich: Das Erbe des Earls

Was heute zum kulinarischen Alltag gehört, war einst der High Society vorbehalten: Der Sandwich, das bis dato beliebteste Fastfood der Welt. Erfunden...

News

Alles neu bei Wein & Co auf der Mariahilferstraße

Fotos: Der Store auf der Wiener Einkaufsmeile erstrahlt bei der Wiedereröffnung am 15. Mai in neuem Glanz.

News

The World’s 50 Best Restaurants starten Hilfsprogramm

Mit dem auf drei Säulen aufgebauten »50 Best for Recovery« soll die internationale Gastronomie unterstützt werden.

News

Das Muttertagsmenü wird heuer abgeholt

Bei diesen Restaurants kann man vorbestellte Gerichte, Picknickkörbe und Geschenkboxen zum Muttertag abholen. PLUS: Gin für die Mama.

News

METRO unterstützt den Gastro-Restart

Der Lebensmittel- und Getränke-Großhändler weitet das Zahlungsziel auf bis zu 90 Tage aus. Das Finanzierungspaket beträgt 220 Millionen Euro.

News

»Ja! Natürlich« will den Boden retten

Die Abnahme der Bodenfruchtbarkeit gefährdet die Qualität und Sicherheit unserer Lebensmittel. »Ja! Natürlich« will Bewusstsein schaffen.

News

Exotische Früchte von Österreichs Feldern

Oliven, Zitronen, Reis, Feigen und Artischocken wachsen jetzt auch bei uns. Wie der Klimawandel Österreichs Landwirtschaft inspiriert und verändert.

News

Das Yak, die Alm und die Würde

Aus Sehnsucht wurde Gabriele Brunner, Lehrerin für Psychologie und Sport, zur erfolgreichen Yak-Züchterin – und damit zur Produzentin von höchst...

News

Möbius und Wissler feiern »350 Jahre Spargelanbau«

350 Jahre wird in Schwetzingen Spargel angebaut. Spargelbotschafter Tommy R. Möbius und 3-Sterne-Koch Joachim Wissler sorgen für das kulinarische...