Start-up will Labor-Löwen-Fleisch verkaufen

Löwenfleisch essen: absurd oder der Schlüssel zu einem bewussten Umgang mit Fleisch?

© Shutterstock

Löwenfleisch essen: absurd oder der Schlüssel zu einem bewussten Umgang mit Fleisch?

Löwenfleisch essen: absurd oder der Schlüssel zu einem bewussten Umgang mit Fleisch?

© Shutterstock

http://www.falstaff.at/nd/start-up-will-labor-loewen-fleisch-verkaufen/ Start-up will Labor-Löwen-Fleisch verkaufen Um Tierleid zu vermeiden, züchtet das New Yorker Start-up »Primeval Foods« Fleisch von gefährdeten Wildtieren wie Löwen, Zebras, Giraffen und Elefanten im Labor. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/e/b/csm_Lo__we-c-shutterstock-2640_05190f2489.jpg

Absurd oder revolutionär? Bald schon wird man in New York Fleisch von gefährdeten afrikanischen Wildtieren verkosten können und das zum Wohle der Tiere. – So die Vision des Veganers und Gründer des US-Unternehmes »Primeval Foods« Yilmaz Bora. Das Start-up züchtet Fleisch im Labor. Anders als vegane Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis soll das kultivierte Fleisch identisch mit echtem Fleisch sein, doch ganz ohne Tierleid und die negativen Konsequenzen für das Klima.

Fleischzucht im Stahltank

Das Start-up will schon bald Fleisch von Löwen, Zebras oder Giraffen verkaufen. Dafür entnimmt das Start-up diesen Tieren Zellen und füttert diese mit den Nährstoffen, die das Tier auch in der Natur benötigt, wie Aminosäuren, Kohlenhydraten, Fetten, Vitaminen und Mineralstoffen. Das Labor-Fleisch wird in Edelstahltanks angebaut, wie sie auch zur Herstellung von Joghurt oder Bier verwendet werden. In den Tanks folgen die Zellen ihrem natürlichen Prozess zur Fleischbildung, genau wie sie es im Körper des Tieres tun würden. Dabei werden weder Wachstumshormone noch Antibiotika eingesetzt. Nach einigen Wochen im Stahltank kann das Fleisch geerntet werden.

Wildtier-Zellen als Basis

Die Zellen für das kultivierte Fleisch wurden von lebenden Tieren in Gefangenschaft bezogen. Die Zebra-Zellen stammen von einem exotischen Fleischmarkt und die Löwenzellen aus dem Privatbesitz einer reichen Person in der Türkei. »Wenn man an die 80 Milliarden Nutztiere denkt, die jedes Jahr geschlachtet werden, ist das vertretbar.«, so Bora im Interview mit Eater. Denn die Zellen müssen nur einmal entnommen werden.

Was liegt hinter der Spitze des Eisbergs?

An die »höhlenmenschliche Beziehung zu Fleisch« – zwischen Ermächtigung und Ekel –wolle Yilmaz Bora mit seinem Start-up andocken und zugleich erkunden, was hinter der Spitze des Eisbergs des maßlosen Fleischkonsums liegt. Mit dem Labor-Löwen-Fleisch möchte der Veganer insbesondere neugierige Konsumenten mit einer toxischen Maskulinität ansprechen – all die Klimaleugner und überzeugten Fleischfresser dazu bewegen, den Verzehr von konventionellem Schlachtfleisch aufzugeben. Die psychologische und soziale Dimension des Fleischkonsums im Fokus, startet das Unternehmen mit der Kultivierung des Fleisches des beliebtesten Wildtieres: dem Löwen – als Symbol für Kraft und Macht. Weitere gefährdete Wildtiere, wie Zebras, Giraffen oder Elefanten sollen folgen.

Löwen-Fleisch im Restaurant

Aktuell wartet der Unternehmer noch auf die USDA- und FDA-Regulierung zu kultiviertem Fleisch. Dann möchte er mit »Primeval Foods« auf den Markt gehen und Tastings des Labor-Löwen-Fleisches in New Yorker Restaurants anbieten.

Mehr zum Thema

News

»Von Hotel bis Rooftop«: Die spannendsten Neueröffnungen im Oktober

Was erwartet uns kulinarisch im Oktober? Falstaff hat die spannendsten Neueröffnungen zusammengefasst, bei denen man in jedem Fall mal vorbeischauen...

News

Quiz: Sind Sie ein Kaffee-Experte?

Es geht um die Bohne: Testen Sie Ihr Wissen rund um Espresso, Melange & Co.

News

Café Guide 2023: Das sind die besten Kaffee-Locations im Burgenland

Der neue Falstaff Café Guide vereint das Beste der Kaffeehauskultur mit modernen Ansätzen der Brühkunst. Ganz gleich, ob schwarz oder samtig...

News

Eine Erfolgsgeschichte wird kulinarisch gefeiert

Vor 30 Jahren begann Škoda seine Erfolgsgeschichte in Österreich. Dank Elektrifizierung, Digitalisierung, Nachhaltigkeit ist Škoda zukunftsfit für die...

Advertorial
News

Passion Pilze: Mark Stüttler von »Tyroler Glückspilze« im Interview

Von Gourmetpilzen, über Vitalpilze bis hin zu Zauberpilzen – wir haben den Gründer des größten Pilzzucht-Anbieters in Mitteleuropa nach dem geheimen...

News

Garnelen mit gutem Gewissen genießen

Garnelen ohne Zusatzstoffe wie Antibiotika oder Hormone frisch aus Österreich? »White Panther« macht dies mit der Gebirgsgarnele möglich. Falstaff...

News

Panko statt Semmelbrösel – ein kulinarisches Sakrileg?

Semmelbrösel adé! Egal, ob kochen, backen, braten oder frittieren: Die Brösel-Alternative aus Japan stellt die klassischen Semmelbrösel in den...

News

Meisterhandwerk aus Thailand

International ausgezeichnetes Meisterhandwerk und unvergleichliche Qualität – dafür stehen die Unternehmen KORAKOT und SRISANGDAO RICE aus Thailand....

Advertorial
News

Adieu! Gastronom Walter Bauer verabschiedet sich

Nach 33 Jahren in der Spitzengastronomie zieht sich Gastgeber Walter Bauer in den Ruhestand zurück. Sein beliebtes und ausgezeichnetes »Restaurant...

News

Taste of Love: Zizi Hattabs erstes Kochbuch

Die junge Starköchin möchte mit ihrem ersten Kochbuch ihre Liebe zum Essen teilen. »Taste of Love« ist somit nicht nur eine Hommage an ihre Herkunft,...

News

Kürbis – die vielseitige Riesen-Beere

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Falstaff hat die vielseitige Frucht anlässlich des Herbstbeginns genauer unter die Lupe genommen – und stellt passende...

News

Nachgefragt: Wie lange haben die Eissalons noch offen?

Der Sommer ist vorbei, aber ist auch die Eissaison schon zu Ende? Wir haben bei den beliebtesten Wiener Eissalons nachgefragt, wie lange wir uns noch...

News

Top 10 Rezepte mit Trauben

Herbst ist Trauben-Zeit! Unsere zehn köstlichsten Trauben-Rezepte zeigen, wie vielseitig die knackige Beere in der Küche einsetzbar ist.

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Lilian Klebow

Folge 17 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast die Schauspielerin Lilian Klebow.

News

Eventtipp: »Sautanz« im Gannerhof

Schweinische Zeiten sind angesagt, wenn Max Stiegl am 1. Oktober mit seinem legendären »Sautanz« im Gannerhof bei Josef Mühlmann Station macht.

News

Bachls Restaurant der Woche: Neue Hoheit Brasserie

Über den Dächern der Stadt. Dafür sprechen in der »Neuen Hoheit« sowohl der 6. und 7. Stock, als auch die kulinarischen Genüsse.

News

Air Meat: Veganes Fleisch aus Luft

Aus Nichts als Luft, Wasser, Bakterien und Energie stellt das kalifornische Startup »Air Protein« den wohl nachhaltigsten Fleischersatz her.