Stadt Wien launcht Gastro-Registrierungs-App

Symbolfoto © Shutterstock

Gäste registrieren sich in Restaurant

Symbolfoto © Shutterstock

Eine Vorverlegung der Sperrstunde in der Gastronomie würde »den Todesstoß für viele Wiener Wirten und Kaffeehäuser bedeuten«, sagte Wiens Bürgermeister Michael Ludwig anlässlich eines Mediengesprächs am 6. Oktober. Zu diesem hat Ludwig gemeinsam mit Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck geladen, um die neueste Unterstützungs-Maßnahme für die Krisen-gebeutelten Gastronomen der Bundeshauptstadt zu präsentieren. Denn einhergehend mit einem klaren Nein zur Vorverlegung der Sperrstunde hat sich Wien für eine Registrierungspflicht in der Gastronomie entschieden, um ein Contact Tracing bei einem möglichen Infektionsfall sicherzustellen und »sichere Rahmenbedingungen« für die Gastronomen zu schaffen.

Bürokratische Entlastung

Um einer »Zettelwirtschaft« vorzubeugen und die Registrierung der Gäste für alle Beteiligten, also auch die Behörden, so einfach wie möglich zu gestalten, präsentierte der Bürgermeister nun eine in Kooperation mit den Branchenvertretern der Wirtschaftskammer entwickelte App. Mit dieser Lösung solle die bürokratische Belastung der Gastronomie reduziert und der Datenschutz sichergestellt werden, erklärte Walter Ruck. Die neue App stellt keinen »Formzwang« dar, die Registrierung kann auch weiterhin mittels Papier-Formularen oder alternativen App-Lösungen erfolgen. Die Wirtschaftskammer bzw. die Fachgruppen-Vertreter haben allerdings angedacht, die nun vorgestellte App-Lösung ihren Mitgliedern kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Drei Anwendungs-Bereiche

Matthäus Zelenka, Geschäftsführer der Wien Ticket Holding, stellte die Web-Applikation dann den anwesenden Pressevertretern vor. Die App umfasst drei Bereiche:

  • Gastro-Anwendung
    Gastronomen können sich anmelden/registrieren, Tischvorlagen erstellen, Tische anlegen, QR Codes generieren und die Vorlagen zum Scannen an den Tischen erstellen. Gastronomen können auch die Tischbelegung überprüfen, den Modus der Behörden-Benachrichtigung wählen und die Daten für die Behörde freigeben. Der Gastronom selbst sieht dabei die Daten der Gäste nie bzw. verschlüsselt.
     
  • Gästeanwendung
    Die Gäste können via QR-Code am Tisch ihre Daten in der App eingeben und optional ihre Angaben für den nächsten Restaurantbesuch speichern. Die Daten werden bereits am Gerät verschlüsselt.
     
  • Behördenanwendung
    Bei einem Infektionsfall treten die Behörden via App mit dem Gastronomiebetrieb in Kontakt, fordern die relevanten Daten an und der Gastronom gibt diese verschlüsselt frei. Die Gesundheitsbehörde wertet die Daten nach dem Vier-Augen-Prinzip aus.

Wiener Gastrogutschein

Im Rahmen des Mediengesprächs ließen Ludwig und Ruck nochmals die erfolgreiche gemeinsame Aktion »Wiener Gastrogutschein« Revue passieren und präsentierten detaillierte Zahlen dazu. »Wir haben mit dem Gastrogutschein eine Möglichkeit geschaffen sehr schnell Geld in die gastronomischen Betriebe zu bringen«, betonte Ludwig und wies darauf hin, dass der Gastrogutschein mit einer Einlösunsquote von 84,5 Prozent überdurchschnittlich oft eingelöst wurde, denn »normale« Konsumgutscheine werden im Durchschnitt zu 67 Prozent eingelöst.

Erfolgszahlen im Überblick

  • 30,75 Millionen Euro wurden vorläufig an Gastronomie-Betriebe ausgezahlt
  • An 942.183 Wiener Haushalte wurden im Juni 2020 Gutscheine geschickt
  • 426.731 Haushalte erhielten einen Gutschein im Wert von 25 Euro
  • 515.452 Haushalte erhielten einen Gutschein im Wert von 50 Euro
  • 3721 Betriebe haben sich an der Aktion beteiligt
  • Rund 781.006 Gutscheine wurden eingelöst, das entspricht rund 83 Prozent
  • Das stärkste Wochenende mit den meisten Einlösungen war zu Beginn des Aktionszeitraums von 26. bis 28. Juni 2020
  • Der stärkste Tag war mit dem 30. September der letzte des Aktionszeitraumes.
  • Die Spitzenreiter mit den meisten eingelösten Gutscheinen sind unter anderem das »Schweizerhaus«, die »Leopoldauer Alm«, das »Strandcafé Alte Donau«, der »Grünspan« und das »El Gaucho« am Rochusmarkt.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Corona: So läuft die Gastro-Öffnung in Vorarlberg

Nach viereinhalb Monaten geht Vorarlberg als Modellregion voran und öffnet als erstes Bundesland in Österreich Restaurants & Co. Falstaff hat sich vor...

News

Corona: Regierung schnürt 430 Mio. starkes Hilfspaket

Umfangreiches Maßnahmenpaket für Gastronomie und Tourismus – mit Gastgarten-Zuschuss und teilweisem Trinkgeld-Ersatz.

News

Corona: Vorarlberg öffnet auch Innengastronomie

Ab 15. März kann man in Vorarlberg wieder ins Wirtshaus. Voraussetzung: Ein negativer Corona-Test.

News

Corona: Österreicher vermissen ihr Schnitzel

Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass mehr als drei Viertel der Österreicher die Gastronomie vermissen und hier insbesondere Lokale mit Traditionsküche.

News

Corona: Der Siegeszug der Lieferservices

Eine neue Studie zeigt, dass Take-Away-Angebote und Zustelldienste von der Krise profitieren. Auch für die Zeit danach.

News

Kulinarik für zu Hause: Restaurants mit Zustellung und Take-Away

Genießen Sie gutes Essen daheim und unterstützen Sie gleichzeitig die heimische Gastronomie – wir haben verlockende Angebote gesammelt.

News

Corona: Mallorca öffnet Gastronomie

Sieben Wochen lang waren auf Mallorca Restaurants, Cafés und Bars geschlossen – aufgrund der verbesserten Pandemie-Lage dürfen die Wirte erstmals...

News

Corona: Wiener Gastronomen bekommen Pop-Up-Schanigärten

Lokale ohne Schanigärten dürfen öffentliche Plätze mitbenützen, damit sie beim ersten Öffnungsschritt vor Ostern dabei sein können.

News

Corona: Schanigärten dürfen ab 27. März öffnen

Die Gastronomie muss sich noch bis zu den Osterferien gedulden, nur Vorarlberg darf früher öffnen. Die Hotellerie muss weiter warten.

News

Corona: Öffnungsgipfel liefert überzeugende Argumente

Schulterschluss von Gastronomie, Hotellerie und Kultur – eine kontrollierte Öffnung mit Eintrittstests und FFP2-Masken kann Infektionsgeschehen...

News

»Intergastra digital« – Impulsgeber und Netzwerk

Aufbruchstimmung und Erfolgsrezepte: Die Besucher entdecken vom 8. bis 10. März 2021 live und interaktiv neue Produkte und Ideen, präsentiert von...

Advertorial
News

Corona: Perspektive für Gastro-Öffnung vor Ostern

Bei einem Gastro-Gipfel bei Kanzler Kurz wurde erörtert, wie bereits im März wieder aufgesperrt werden könnte. WKO sieht Eintrittstests für...

News

Corona: 81 Prozent für Gastro-»Reintesten«

Eine überwältigende Mehrheit befürwortet einen Zugang zur Gastronomie mit vorherigem Corona-Test. Dem Testen kommt eine Schlüsselrolle zu.

News

Corona: »Dino’s« wird zur ersten Covid-Test-Bar in Wien

Testen statt trinken: Heinz Kaiser macht aus seiner American-Bar in der Wiener City eine Corona-Test-Station mit elegantem Bar-Flair. Termine können...

News

»Sacher's Junge Köche« bieten Abhol-Service

FOTOS: Lehrlinge kochen hochkarätige Menüs und sammeln trotz Gastro-Lockdown wertvolle Erfahrungen. Drei Menüs ab 49 Euro stehen zur Wahl.

News

Corona-Test im Wiener Kaffeehaus

Geniale Aktion des Cafétiers Patrick Holzinger, der in seinem »Café Siebenbrunnen« eine Corona-Teststraße organisiert hat.

News

Corona: Gastro-Öffnung wohl frühestens rund um Ostern

Die Bundesregierung bestätigt zwar ein relativ stabiles Infektionsgeschehen, Restaurants, Bars und Cafés müssen aber weiter aufs Aufsperren warten.

News

Corona: Wien verlängert Hilfen für Gastronomen

Vorerst keine Schanigarten-Gebühr, Stundungen werden verlängert und die Buschenschanken dürfen ihre Öffnungszeiten wieder ausdehnen.

News

Corona: Heringsschmaus to go

Ob 5-Gänge-Menüs, Fisch-Buffets oder »Hering á la carte«-Kochboxen: Heringsschmaus-Angebote für zu Hause gibt es viele. Wir haben Empfehlungen...

News

Wien: Corona-Lockdowns nur am Wochenende

Lockdown-frei von Montag bis Donnerstag inkl. Gastro-Öffnung, wochenends alles geschlossen – was halten Sie vom »Wiener Plan«?