Die unterschiedlichen Fleischstücke beim Rind
Die unterschiedlichen Fleischstücke beim Rind / Illustration: Biana Tschaikner

Der Steak-Fan kann in Amerika aus ganz unterschiedlichen Teilen des Rindes wählen - hier ein Überblick:

Roastbeef
In den USA versteht man darunter den gesamten Rücken, also Beiried (»Sirloin«) und Hochrippe (»Fore rib«).

Thick Rib, Thin Rib, Brisket
Diese Stücke werden für Barbecue verwendet.

Porterhouse-Steak
Wird aus dem flachen Roastbeef mit Knochen und Filet geschnitten, meist ca. 700–1000 g.

Prime-Rib-Steak, Rib-Eye-Steak
Aus dem mageren Kern der Hochrippe, das Rib-Eye-Steak hat das typische Fettauge.

Sirloin-Steak
Bis zu 6 cm dickes Lendensteak aus dem Beiried.

Rump-Steak
In den USA versteht man darunter ein Steak aus der Hüfte bzw. aus dem Rumpf (»rump«).

Flank-Steak
Das typische Cowboy-Steak aus der Flanke, stark durchzogen und sehr aromatisch.