Spätfrost: Das große Zittern hat begonnen

Ein Meer an Frostkerzen im Marillen-Garten von Josef Dockner.

© Weingut Dockner / Robert Herbst

Ein Meer an Frostkerzen im Marillen-Garten von Josef Dockner.

Ein Meer an Frostkerzen im Marillen-Garten von Josef Dockner.

© Weingut Dockner / Robert Herbst

Obwohl der Austrieb in diesem Jahr wetterbedingt etwas später erfolgte ist die Marillenblüte voll im Gange. Die Frostnächte der Vorwoche haben haben schon schmerzhafte Schäden verursacht. Aber die Wein- und Obstbauern gaben ihre Bäume noch nicht auf und hielten mit Frostkerzen dagegen. Die Mühe lohnte sich dem Vernehmen nach: Josef Dockner und Bernhard Ott berichten beispielsweise, dass Frostschäden durch den intensiven Einsatz von Frostkerzen vermieden werden konnten (siehe Fotos).

Der aktuelle Kälteeinbruch bedroht nun allerdings auch die Weingärten, in denen gerade die ersten Triebe sprießen, je nach Region unterschiedlich. Die momentanen Prognosen lassen hoffen, dass die Temperaturen haarscharf im Plus-Bereich bleiben. Die Gefahr ist aber wohl erst nach den Eisheiligen (die letzte in der Riege ist die »kalte Sophie« am 15. Mai) gebannt.

Katastrophaler Frost in Frankreich

Während hierzulande noch Hoffnung besteht, ist Frankreich mit einer »landwirtschaftlichen Katastrophe« konfrontiert, so dramatisch bezeichnet es sogar die französische Regierung. Spätfröste in allen wichtigen Weinbauregionen wie Bordeaux, Burgund, Champagne und Rhône-Tal ließen die Triebe zu einem großen Teil abfrieren. Selbst der verzweifelte Kampf mit Frostkerzen war über weite Strecken wirkungslos. Medienberichten zufolge ist auch Kroatien, vor allem beim Obstbau mit massiven Frostschäden konfrontiert.

Ursache für die immer häufiger auftretenden Frostschäden ist der Klimawandel. Da es immer frühere Wärmeperioden gibt, treiben die Pflanzen früher aus und Obstbäume blühen eher. Die unvermeidlichen Frostnächte verursachen dann immense Schäden.

MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Winzerhof Familie Dockner
    3508 Höbenbach, Niederösterreich, Österreich
    3 Sterne
  • Weingut
    Weingut Bernhard Ott
    3483 Feuersbrunn, Niederösterreich, Österreich
    4 Sterne
  • 14.06.2019
    30 Jahre Fass 4 von Bernhard Ott
    Ein Fass schreibt Geschichte: Historische Vertikal-Verkostung in der Galerie Westlicht. Alle Weine, alle Punkte.
  • Rezept
    Marillenmarmelade
    Julian Kutos zeigt Ihnen, wie man die wichtigste Mahlzeit des Tages mit einer selbstgemachten Marmelade bereichern kann.
  • Rezept
    Marillenknödel im Glas
    Marillenknödel einmal köstlich anders: Als Schichtdessert im Glas erfreut diese süße Überraschung Gäste und Freunde.

Mehr zum Thema

News

Neuer Export-Rekord für österreichischen Wein

Der mengenmäßig starke Jahrgang 2018 beflügelte den Weinhandel und hob den Außenhandels-Umsatz erstmals auf über 185 Millionen Euro.

News

Ralf Schumacher: Der Rennfahrer als Winzer

Früher jagte Ralf Schumacher über die Rennstrecken der Welt. Ins Cockpit steigt er schon lange nicht mehr, man findet ihn jetzt häufiger in einem...

News

Duero: Iberiens Lebensader

Ein Fluss, zwei Länder: Der Duero fließt auf fast 900 Kilometern von Altkastilien bis nach Portugal. An seinen Ufern liegen einige der bekanntesten...

News

Taste of China

Chinesischer Wein ist in Europa noch echte Mangelware. Nun finden die ersten Weine von Projekten auch den Weg zu uns. Die folgenden Tropfen stellen...

News

Haut-Batailley launcht zweites Label »Verso«

Château Haut-Batailley kündigte ihr neues Label »Verso« an und bringt den ersten Vintage auf den Markt.

News

Chanel erwirbt Weingut in der Provence

Mit dem Kauf der Domaine de l'Île auf der Insel Porquerolles in der Provence hat die Chanel-Gruppe in ihr fünftes Weinbauprojekt investiert.

News

Wasserweg nach Süden: Die Rhône und der Wein

»Sur le pont d’Avignon on y danse, on y danse …« So lautet das bekannte Volkslied aus dem 15. Jahrhundert. La douce France belebt unsere Fantasie kaum...

News

Gorgona: Neuer Jahrgang der Gefängnisinsel

Frescobaldi präsentiert den neuen Gorgona 2018, ein Wein der gemeinsam mit der Gefängnisanstalt auf der italienischen Insel vinifiziert wird.

News

Weltweite Weinproduktion im Vorjahr stark gestiegen

So viel Wein wie 2018 wurde lange nicht mehr produziert – mit 292 Millionen Hektolitern erreicht die globale Weinproduktion ein historisches Hoch.

News

Wein aus Kärnten im Kommen

Mit dem Slogan »Do woxt wos« wird in den letzten Jahren auf Österreichs jüngstes Phänomen in der Weinwirtschaft hingewiesen: Kärntner Wein.

News

Wein am Rhein: Europas Hauptschlagader

Der Rhein entspringt in der Schweiz und fließt über Liechtenstein und Vorarlberg nach Deutschland. Die Winzer nützen jeden Flecken, um an Europas...

News

Heimische Weingeschichte wissenschaftlich aufgearbeitet

Neues Standardwerk zur Geschichte des österreichischen Weinbaus von der Urzeit bis heute. Inklusive neuer Erkenntnisse zum Wirken von Friedrich...

News

Château d’Yquem wird biodynamisch

Der weltberühmte Süßwein-Produzent aus dem Sauternes stellt auf biodynamische Bewirtschaftung um.

News

Wein aus dem Knast

Wein entsteht nicht immer aus freien Stücken. In verschiedenen Haftanstalten auf der Welt wird mithilfe der Insassen Wein angebaut. Diese Knastweine...

News

Winzervereinigung Blaufränkischland stellt sich neu auf

FOTOS: Der größte Rotwein-Produzent des Landes nennt sich ab sofort »Eichenwald Weine« und hat ein neues Design.

News

Jahrgang 2018: Eine erfolgreiche Frühgeburt

Bedingt durch den Witterungsverlauf begann die Weinlese des Jahrgangs 2018 in Österreich so früh wie selten zuvor. Es gibt durchwegs sehr gute Mengen,...

News

STK präsentiert Jahrgänge 2016 und 2017

FOTOS: Jahrgangspräsentation der STK Winzer am 21. April am Sattlerhof. Vorgestellt wurden großartige Weine der letzten zwei Jahre.

News

Weine aus Luxemburg

Mosel und Weinbau – das sind zwei Dinge, die oft in einem Atemzug genannt werden. Doch kaum jemand denkt daran, dass die Mosel auf einer Strecke von...

News

1.000-Eimerfass wieder zum Leben erweckt

Nach langer Vorbereitung soll im Herbst 2017 das historische 1.000-Eimerfass von Lenz Moser eingeweiht und befüllt werden.

News

Hagelunwetter verursachen Schäden in Millionenhöhe

Winzer und Landwirte im Süden Wiens und im angrenzenden Niederösterreich wurden von dem Unwetter am 10. Juli stark getroffen.