Sommerliche Weißwein-Offensive der Burgundermacher

1. Reihe: Jakob Heggenberger, Leopold Auer, Günther Dopler, Georg Schneider, Johann Gisperg jun., dahinter: Franz Landauer, Heinrich Hartl III, Alfred Reinisch jun. (v.l.n.r.)

© Paul Landl

1. Reihe: Jakob Heggenberger, Leopold Auer, Günther Dopler, Georg Schneider, Johann Gisperg jun., dahinter: Franz Landauer, Heinrich Hartl III, Alfred Reinisch jun. (v.l.n.r.)

1. Reihe: Jakob Heggenberger, Leopold Auer, Günther Dopler, Georg Schneider, Johann Gisperg jun., dahinter: Franz Landauer, Heinrich Hartl III, Alfred Reinisch jun. (v.l.n.r.)

© Paul Landl

Die klare Fokussierung der Burgundermacher auf St. Laurent und Pinot Noir ist eine höchst erfolgreiche Markenbildung im heimischen Weinbau. Der Nachteil einer derart klaren Positionierung ist aber, dass die anderen Weine der acht Winzer aus dem Tattendorfer Steinfeld etwas in den Hintergrund geraten. Gerade jetzt im Sommer sind aber die Weißweine besonders gefragt. Aufgrund der klimatischen und geologischen Situation sind die Sorten Rotgipfler, Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay im Vorteil.

Eine der ersten Rebsorten, die die Zisterziensermönche des Freigut Thallern im 12. Jahrhundert in der Thermenregion ausgesetzt haben, war der »Graue Burgunder«, auch »Grauer Mönch« genannt. So legten sie den Grundstein für eine lange Weißwein-Tradition. Die autochthone Sorte Rotgipfler gedeiht vor allem auf den kühlen Hanglangen der Thermenregion prächtig und profitiert vom hohen Kalkgehalt der Böden. Einige der acht Winzer bewirtschaften neben ihren Lagen im Steinfeld auch Weingärten in Pfaffstätten, Baden und Gumpoldskirchen. Chardonnay und Weißburgunder fühlen sich auch in der Ebene wohl und profitieren vom grob-schottrigen Untergrund. Dennoch ist die Thermenregion kein Quell ganz leichter Weine, auch die Weißen werden oft im Holz ausgebaut und geraten nicht selten etwas kräftig, nicht nur im Geschmack, auch was den Alkoholgehalt betrifft.

»Ein gut gekühlter Weißburgunder passt ausgezeichnet zu gegrilltem Fisch oder leichten Sommersalaten«, verrät Franz Landauer-Gisperg aus Tattendorf. Wer es gerne etwas opulenter mag, greift zu einem Rotgipfler oder Chardonnay, die von den Burgundermachern klassisch als auch im großen Holz ausgebaut werden. »Und für echte Rotweinfreaks, die auch an heißen Sommertagen auf Rot setzen, empfehlen wir einen klassisch ausgebauten Pinot Noir leicht gekühlt. Schmeckt super zu gegrillten Steaks oder zu Pasta«, schwärmt Heinrich Hartl III.

© Falstaff/Degen

Tipps für Weißweine der Burgundermacher:

  • Pinot blanc 2014, Weingut Dopler, 12,5 %: Leichter, fruchtiger Wein mit Ananas und Grapefruit-Noten, Weingartenpfirsich am Gaumen.
  • Weißer Burgunder 2014, Heggenberger, 13 %: Butterflocken und zarte Röstnoten sowie Vanilleschoten und »Caffé Latte«.
  • Weißburgunder 2015, Weingut Schneider, 13,5%: Ananas und Marshmellows in der Nase, cremig vanillig am Gaumen
  • Burgunder Exklusiv 2014, Johann Gisperg, Teesdorf, 13 %: Cuvée aus Weißburgunder, Chardonnay, Pinot Gris mit markanten Röstnoten, Crème Caramell und Orangenzesten.
  • Chardonnay 2015, Weingut Familie Auer, 14 %: Pralle Exotik und cremige Textur. Hochreif und lang anhaltend.
  • Rotgipfler 2014, Heinrich Hartl III, 12,5 %: Rote Äpfel, Kräuter und Tabak, straffe Säurestruktur.
  • Rotgipfler Selektion 2014, Weingut Alfred Reinisch, 13 %: Florale Noten in der Nase, herbe Töne am Gaumen.
  • Rotgipfler Klassik 2015, Winzerhof Landauer Gisperg, 14 %: Opulente Exotik mit Mango, Maracuja und Honigmelone.

Am 12. August steht bei der Laurent-Nacht übrigens wieder der St. Laurent im Mittelpunkt. Aber auch die besten Weißweine der Betriebe werden ausgeschenkt.

www.dieburgundermacher.at 

Laurent-Nacht 2015
Laurent-Nacht 2015

Foto beigestellt

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Weinkultur in China

Mit rasender Geschwindigkeit hält die Weinkultur Einzug in China. Am Anfang standen Importe teurer Prestigeweine, heute verfügt China bereits über die...

News

Georg Riedel: »Das Glas muss funktional sein«

Der wohl bedeutendste Glasmacher nennt im Falstaff-Interview eine einfache Formel fürs Auffinden der richtigen Glasgröße – und verrät, welche Weine er...

News

San Leonardo: Verkannte Größe

San Leonardo, eine großartige Bordeaux-Cuvée aus dem südlichen Trentino. Insgesamt 28 Jahrgänge wurden beim Tasting für Falstaff verkostet und...

News

Schlumberger feiert den Tag des Österreichischen Sekts

Rund 26 Millionen Sektkorken knallen hierzulande jährlich – gut ein Drittel der Flaschen ist österreichischer Herkunft. Wir verlosen fünf exklusive...

Advertorial
News

Perlende Perfektion: Österreich Sekt g.U.

Sekt aus Österreich genießt besonderen Ursprungsschutz und pricktelt in den drei Qualitätsstufen Klassik, Reserve und Große Reserve im Glas.

Advertorial
News

Kämpferische Töne zum Feiertag des Sekts

Führende Sekt-Vertreter des Landes pochen auf die Abschaffung der Sektsteuer. Die neue Botschafterin Maria Großbauer könnte dabei helfen.

News

World Champions: Château Margaux

Der samtige Premier Grand Cru Classé aus der Appellation Margaux in der Region Médoc in Bordeaux genießt seit vielen Jahrhunderten höchstes Ansehen in...

News

Franz Prager: 1925 – 2019

Das Wachauer Urgestein verstarb kürzlich. Prager war erster Vinea Wachau Obmann und prägte den Weinbau in der Region maßgeblich mit.

News

Haut-Batailley launcht zweites Label »Verso«

Château Haut-Batailley kündigte ihr neues Label »Verso« an und bringt den ersten Vintage auf den Markt.

News

Prickelnde Premiere für Kattus Kunststück

Von der ersten Großen Reserve der Wiener Traditionskellerei gibt es nur 750 Flaschen. Jede einzelne wurde von einem jungen Künstler gestaltet.

News

Brda: Wo der Rebula zuhause ist

Rebula verbindet zwei Nationen. Eine lokale, autochthone Sorte aus der Vergangenheit zeigt einem Grenzgebiet die Zukunft.

News

Friaul: Im Land der funkelnden Weißen

Das Friaul ist bekannt für klare, sortenbetonte Weißweine. Sauvignon, Pinot Grigio und der lokale Friulano dominieren.

News

Zuwachs für die Muskateller-Familie

Erstmals sind auch PIWI-Weißweinsorten zur Herstellung von Qualitätswein zugelassen: Blütenmuskateller, Muscaris und Souvignier Gris.

News

Gereifte Weißweine: Lob der Langsamkeit

Dass viele Rotweine von längerer Lagerung profitieren, weiß jedes Kind. Doch bei Weißweinen besagt ein weit verbreitetes Vorurteil: je jünger, desto...

News

Verdicchio: Der beste Fischwein der Welt

Aus der Verdicchio-Traube werden in den Marken in Mittelitalien feinste Weine gekeltert: duftig, rassig, mineralisch und langlebig. Der ideale Wein zu...

News

Weissen-Rat: Top 10 europäische Weißweine

Europas Weißweine haben einiges zu bieten. Drei Falstaff-Experten verraten ihre Highlights aus fünf Ländern.

News

Reifer oder junger Wein: Zwei Plädoyers

Ulrich Sautter, Falstaff Wein-Chefredakteur Deutschland, tritt für gereifte Weine ein während Christoph Teuner, Herausgeber Falstaff Deutschland, das...

News

Die Zeitreise der Weißweine

Reifen Weißweine anders als Rotweine? Und wenn ja, was sind die Unterschiede? Eine Spurensuche.

News

Auch bei Weißweinen: Besser alt

Einen guten Rotwein lässt man gerne eine Zeit lang reifen. Aber wieso eigentlich keinen Weißwein? Dabei bieten gereifte Weiße unglaublich viel...

News

Österreichs 100 beste Weißweine

Der Falstaff Weinguide 2013 zeigt es einmal mehr: Bei den Weißen zählt das kleine Österreich zu den Riesen.