So naturverbunden wie möglich am Weingut Anton Bauer

Anton Bauer ist Falstaff Winzer des Jahres 2017.

Foto beigestellt

Anton Bauer ist Falstaff Winzer des Jahres 2017.

Anton Bauer ist Falstaff Winzer des Jahres 2017.

Foto beigestellt

Profi: Worauf legen Sie beim Weinbau besonderen Wert?
Anton Bauer: Wir sind ein sehr naturbelassener Betrieb mit hohen Ansprüchen, denen wir gerecht werden wollen. Unser Betrieb befindet sich in Vorstufen zu »Bio«. Dinge wie Dauerbegrünungen, geringere Erntemengen – dafür mehr Qualität und hundertprozentige Handlese sind für uns nichts Neues. Wir tun alles, damit die höchstmögliche Qualität in den Keller kommt.

Was sind die Aushängeschilder Ihres Weinguts?
Der Grüne Veltliner ist unser absoluter Verkaufsschlager. Unsere »Private Selection« ist ein burgundisch vinifiziertes Qualitätsprodukt. Wir lassen eine Hälfte des Weins für zehn Monate in Keramik- bzw. Betoneiern zur Ruhe kommen, die andere Hälfte in Eichenfässern. Das zusammengeführte Ergebnis spricht für sich.

Was macht den Weinbau in Ihrer Region so besonders?
Der Wagram, mit der Lösskante, bietet einen sehr weichen und harmonischen Boden. Durch die eher trockene Gegend gibt es hier einen sehr guten Reifegrad, speziell auch für Rotweine. Die Trockenheit ist natürlich Fluch und Segen zugleich – die Rebstöcke leiden auch darunter. Wir müssen mit relativ wenig Regen auskommen. Das lässt uns aber nur kreativer werden.

Das Weingut liegt in Feuersbrunn.

Das Weingut liegt in Feuersbrunn.

Foto beigestellt

Wie sind Ihre Weine zu beziehen?
Wir haben in Österreich pro Bundesland einen Fachhändler, der die heimische Gastronomie betreut. Wir exportieren jedoch genauso nach Deutschland, Belgien, Luxemburg, Holland, Großbritannien, Finnland, Dänemark, in die Schweiz bzw. an die Ostküste der USA.

Aus welchen Gründen lieben Sie Ihre Arbeit?
Der Vegetation und dem Zyklus der Rebe im Laufe der Jahre zuzusehen ist einmalig. Es gibt kein Jahr wie das andere. Im Herbst, wenn der neue Jahrgang dann in den Flaschen ist und die Gäste nach langer Vorfreude zu uns kommen, sieht man den Lohn der harten Arbeit. Genau dieser Moment ist purer Genuss für mich.

Was ist die Philosophie Ihres Weinguts?
Charakter ist für uns ein wichtiges Thema. Egal ob leicht oder kräftig, unsere Weine müssen das gewisse Etwas haben. Unsere Prozesse sollen zudem weiterhin so naturverbunden wie möglich ablaufen. Die Rücksicht auf die Rebe und auf die Böden sind ein absolutes Muss, um unsere Arbeit auch langfristig zu sichern.

Mehr Informationen

Foto beigestellt

Weingut Anton Bauer
Anbaugebiet: Ca. 30 ha
Weinsorten: 55 % weiß (Grüner Veltliner, Riesling, Chardonnay, Pinot Blanc), 45 % rot (Pinot Noir, Zweigelt, Merlot, Cabernet Sauvignon, Blaufränkisch)
Adresse: Neufang 42, 3483 Feuersbrunn
Mail: office@antonbauer.at

antonbauer.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 04/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 19.09.2017
    Anton Bauer feiert den Titel »Winzer des Jahres«
    FOTOS: Rauschendes Fest bei Toni Mörwald in Feuersbrunn mit zwei Ministern und viel Winzer-Prominenz.
  • 16.07.2017
    Anton Bauer – Der Winzer des Jahres 2017 im Portrait
    Anton Bauer aus Feuersbrunn am Wagram ist einer, der sowohl Weiß als auch Rot kann. Für ihn kommt dabei nur ein einziges Niveau in Betracht...
  • 12.06.2017
    Anton Bauer ist Falstaff Winzer des Jahres
    Die wichtigste Auszeichnung der heimischen Weinszene geht an den Wagram, alle Sortensieger sehen Sie hier.
  • Weingut
    Weingut Anton Bauer
    3483 Feuersbrunn, Niederösterreich, Österreich
    4 Sterne
  • Wein
    2019 Grüner Veltliner Grande Reserve
    Niederösterreich, Österreich
    Punkte
    (93 - 95)

Mehr zum Thema

News

»Notte di Sprudel«: Abend im Zeichen der steirischen Schaumweine

Acht ausgesuchte Winzer aus der Region präsentierten ihre besten Schaumweine. Schauplatz des Geschehens war die Bar »Aperitivo« beim Winzerhaus...

News

»Kitchen Impossible«: Antoniewicz stellt Mälzer auf den Prüfstand

Profi hat Heiko Antoniewicz vor seinem Auftritt bei »Kitchen Impossible« zum Talk über seine Projekte, positive Geschehnisse durch Covid und die...

News

Renner: »Das Zeitfenster ist so günstig wie noch nie.«

PROFI sprach mit Wolfgang Renner, Önologe und in der Versuchsstation für Obst- und Weinbau Haidegg Trainer in der Erwachsenenbildung, über »PiWi«,...

News

Heydarian: »Wir müssen neu denken.«

Cyrus Heydarian im Profi-Interview über die schwierige Lage aufgrund von Covid-19 für die Hotellerie. Er spricht einen Rat für seine Kollegen aus.

News

Im Talk: Der neue Präsident der ASI William Wouters

Die ASI ist die weltweite Vereinigung von Sommelier-Verbänden. Mit PROFI sprach William Wouters über seine Ziele, aber auch über die Auswirkungen von...

News

Maurer: »Diese Branche ist systemrelevant.«

Fleisch-Experte Ludwig »Lucki« Maurer spricht mit Profi über die Zeit im Lockdown, positive Aspekte von Covid und wie das Virus die kulinarische Welt...

News

Witzigmann: »Wir lassen uns nicht unterkriegen.«

Mitten in der Krise eröffnete Véronique Witzigmann ein Café. Wie sie dazu kam und wie sie die Stimmung in der Branche wahrnimmt, verrät die...

News

Lohberger: Das beste Netzwerk

Lohberger kämpft jeden Tag mit allen Möglichkeiten, der Gastronomie zu helfen, diese Zeit zu überstehen. PROFI sprach mit den Geschäftsführern Peter...

News

Elverfeld über Zukunftschancen für Konditoren

Der ausgebildete Konditor und jetzige 3-Sterne-Koch Sven Elverfeld sieht für Konditoren großes Potenzial in der Gastronomie.

News

Vitus Winkler über Corona und Take-away

Aufbruch, Umbruch, Neustart – Vitus Winkler setzt auf einen umfassenden Umbau und die Umbenennung seines Betriebs.

News

Die Wende der Gastronomie während Covid

Immer lauter werden jene Stimmen, die eine Wende für den Arbeitsmarkt im heimischen Tourismus fordern. Erste Gastronomen machen sich für einen...

News

Neue Chancen für Hotellerie und Gastronomie

Auf Corona konnte man sich nicht vorbereiten, aber ein effektives Krisenmanagement muss es immer geben, um für alle Situationen gerüstet zu sein.

News

Darauf kommt es beim Brotgeschmack an

Bio, hauseigenen Sauerteigkulturen und Rückkehr auf die alten Sorten wie Buchweizen, Waldstaudenroggen und Einkorn. Brot ist trendiger denn je.

News

Aperitif: Die Vielfalt macht es aus

Über Alternativen und Eigenkreationen spricht Patrick Aichlseder in Bezug auf den Umsatzbringer Aperitif.

News

Modern, lebendig, zeitlos: Adi Bittermann

Der Grillweltmeister im Profi-Interview über Grillgerichte im Fine-Dining, Aus- und Weiterbildungen und den Nachwuchs in der Branche.

News

Ozonos: Kovac und Trettl neu im Team

Fußball-Trainer und TV-Koch zeigen sich im Interview über den Aircleaner begeistert, der Corona-Viren nachweislich beseitigen kann.