So naturverbunden wie möglich am Weingut Anton Bauer

Anton Bauer ist Falstaff Winzer des Jahres 2017.

Foto beigestellt

Anton Bauer ist Falstaff Winzer des Jahres 2017.

Anton Bauer ist Falstaff Winzer des Jahres 2017.

Foto beigestellt

Profi: Worauf legen Sie beim Weinbau besonderen Wert?
Anton Bauer: Wir sind ein sehr naturbelassener Betrieb mit hohen Ansprüchen, denen wir gerecht werden wollen. Unser Betrieb befindet sich in Vorstufen zu »Bio«. Dinge wie Dauerbegrünungen, geringere Erntemengen – dafür mehr Qualität und hundertprozentige Handlese sind für uns nichts Neues. Wir tun alles, damit die höchstmögliche Qualität in den Keller kommt.

Was sind die Aushängeschilder Ihres Weinguts?
Der Grüne Veltliner ist unser absoluter Verkaufsschlager. Unsere »Private Selection« ist ein burgundisch vinifiziertes Qualitätsprodukt. Wir lassen eine Hälfte des Weins für zehn Monate in Keramik- bzw. Betoneiern zur Ruhe kommen, die andere Hälfte in Eichenfässern. Das zusammengeführte Ergebnis spricht für sich.

Was macht den Weinbau in Ihrer Region so besonders?
Der Wagram, mit der Lösskante, bietet einen sehr weichen und harmonischen Boden. Durch die eher trockene Gegend gibt es hier einen sehr guten Reifegrad, speziell auch für Rotweine. Die Trockenheit ist natürlich Fluch und Segen zugleich – die Rebstöcke leiden auch darunter. Wir müssen mit relativ wenig Regen auskommen. Das lässt uns aber nur kreativer werden.

Das Weingut liegt in Feuersbrunn.

Das Weingut liegt in Feuersbrunn.

Foto beigestellt

Wie sind Ihre Weine zu beziehen?
Wir haben in Österreich pro Bundesland einen Fachhändler, der die heimische Gastronomie betreut. Wir exportieren jedoch genauso nach Deutschland, Belgien, Luxemburg, Holland, Großbritannien, Finnland, Dänemark, in die Schweiz bzw. an die Ostküste der USA.

Aus welchen Gründen lieben Sie Ihre Arbeit?
Der Vegetation und dem Zyklus der Rebe im Laufe der Jahre zuzusehen ist einmalig. Es gibt kein Jahr wie das andere. Im Herbst, wenn der neue Jahrgang dann in den Flaschen ist und die Gäste nach langer Vorfreude zu uns kommen, sieht man den Lohn der harten Arbeit. Genau dieser Moment ist purer Genuss für mich.

Was ist die Philosophie Ihres Weinguts?
Charakter ist für uns ein wichtiges Thema. Egal ob leicht oder kräftig, unsere Weine müssen das gewisse Etwas haben. Unsere Prozesse sollen zudem weiterhin so naturverbunden wie möglich ablaufen. Die Rücksicht auf die Rebe und auf die Böden sind ein absolutes Muss, um unsere Arbeit auch langfristig zu sichern.

Mehr Informationen

Foto beigestellt

Weingut Anton Bauer
Anbaugebiet: Ca. 30 ha
Weinsorten: 55 % weiß (Grüner Veltliner, Riesling, Chardonnay, Pinot Blanc), 45 % rot (Pinot Noir, Zweigelt, Merlot, Cabernet Sauvignon, Blaufränkisch)
Adresse: Neufang 42, 3483 Feuersbrunn
Mail: office@antonbauer.at

antonbauer.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 04/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 19.09.2017
    Anton Bauer feiert den Titel »Winzer des Jahres«
    FOTOS: Rauschendes Fest bei Toni Mörwald in Feuersbrunn mit zwei Ministern und viel Winzer-Prominenz.
  • 16.07.2017
    Anton Bauer – Der Winzer des Jahres 2017 im Portrait
    Anton Bauer aus Feuersbrunn am Wagram ist einer, der sowohl Weiß als auch Rot kann. Für ihn kommt dabei nur ein einziges Niveau in Betracht...
  • 12.06.2017
    Anton Bauer ist Falstaff Winzer des Jahres
    Die wichtigste Auszeichnung der heimischen Weinszene geht an den Wagram, alle Sortensieger sehen Sie hier.
  • Weingut
    Weingut Anton Bauer
    3483 Feuersbrunn, Niederösterreich, Österreich
    4 Sterne
  • Wein
    2019 Grüner Veltliner Grande Reserve
    Niederösterreich, Österreich
    Punkte
    (93 - 95)

Mehr zum Thema

News

»Kitchen Impossible«: Antoniewicz stellt Mälzer auf den Prüfstand

Profi hat Heiko Antoniewicz vor seinem Auftritt bei »Kitchen Impossible« zum Talk über seine Projekte, positive Geschehnisse durch Covid und die...

News

Corona-Krise: Nothing can stop us

Mit dem Blick über den Tellerrand und noch viel weiter: Witzigmann, Antoniewicz und Maurer über Produktqualität, Social Distancing und die...

News

Aperitif: Die Vielfalt macht es aus

Über Alternativen und Eigenkreationen spricht Patrick Aichlseder in Bezug auf den Umsatzbringer Aperitif.

News

Modern, lebendig, zeitlos: Adi Bittermann

Der Grillweltmeister im Profi-Interview über Grillgerichte im Fine-Dining, Aus- und Weiterbildungen und den Nachwuchs in der Branche.

News

Ozonos: Kovac und Trettl neu im Team

Fußball-Trainer und TV-Koch zeigen sich im Interview über den Aircleaner begeistert, der Corona-Viren nachweislich beseitigen kann.

News

»Van den Berg«: Von einer »neuen Realität«

Wie und warum 2020 für die Gastronomie noch ein gutes Jahr werden kann, verraten Manfred Van den Berg und Oswald Held im gemeinsamen Profi-Interview.

News

Lohberger: Gemeinsam schwierige Situationen meistern

Reinhard Hanusch und Peter Habersatter, Geschäftsführer der Lohberger Group, über die momentane Lage in der Branche.

News

Muster.Gamlitz: Keine Superstars, sondern Weinbauern

Auch am Weingut Muster.Gamlitz tüftelt man ohne Ende an den Weinen. Aber nach außen hin will man einfach das sein, was man ist. Reinhard Muster im...

News

Zielgruppe: Leute, die gerne gut essen

Im Interview spricht Johann Schmuck vom »Broadmoar« darüber, warum er in Oisnitz seinen Betrieb eröffnet hat und über seine Ziele für die Zukunft.

News

Angekommen in der neuen Realität?

Pierre Nierhaus spricht über die aktuelle Situation im Tourismus und ­gewährt einen Ausblick in die Zukunft.

News

Herkunft, Handwerk & Herzblut: Weingut Jaunegg

Das Weingut Jaunegg zeigt mit ihren Riedenweinen das Potenzial der Region.

News

Widakovich: Leidenschaft zum Steak

Aktuelle Trends und Entwicklungen spielten bei der Konzeptentwicklung zum Buch »Medium Rare« eine große Rolle.

News

Sommelierverein: Und dann waren wir online ...

Norbert Waldnig, Präsident des Tiroler Sommeliervereins und Ausbildungsleiter am WIFI Innsbruck, zeigte in der ­Krise, dass die Welt nicht stillstehen...

News

Senkrechtstarter: Erfolgskonzept Fever Tree

2003 gegründet. 2019 Marktführer in mehreren Ländern. Fever Tree ging sein Geschäft von Anfang an anders an als andere.

News

Prämisse von Joachim Kaiser: »Real Food«

Joachim »Jockl« Kaiser setzt auf die Eigenproduktion von Wurstwaren und Culatello, frei von Zusatzstoffen. Oberste Priorität ist die Produktqualität.

News

Gözde Eren über neue Herausforderungen

Die General Managerin im »Andaz Vienna Am Belvedere« spricht im Interview über die Liebe zu ihrem Beruf und Eigenschaften, die man in ihrer Position...

News

Bareiss: »Das ›Bareiss‹ gibt es nur im Miteinander.«

Der erfolgreiche Hotelier Hannes Bareiss spricht über Führungsstil, Tradition und Gästewünsche.

News

Profi-Portrait: Holger Bodendorfs Weg

Wo Bodendorf draufsteht, ist Bodendorf drin. Der Sterne­koch über antiquierte ­Einstellungen und sein Bestreben, Sylt mehr Inter­nationalität...

News

Adhiyanto Goen über Millenials als Zielgruppe

Die Resorkette »Avanti Hotels & Resorts« setzt mit Adhiyanto Goen auf eine PR-Profi, welchem Nachhaltigkeit und Digitalisierung am Herzen liegen.