So gelingt der perfekte Milchschaum

Ohne Milchschaum läuft gar nichts, wenn es um gehobenen Kaffeegenuss geht.

© Shutterstock

Ohne Milchschaum läuft gar nichts, wenn es um gehobenen Kaffeegenuss geht.

© Shutterstock

Flat White, Caffè latte, Cappuccino, Macchiato: Milchschaum ist ein wesentlicher Bestandteil der beliebtesten Kaffeegetränke. In seiner idealen Konsistenz schmeckt er aufgrund des Milchzuckers leicht süßlich und weist bei seidig schimmernder Oberfläche eine sämige Konsistenz wie leicht geschlagenes Obers auf.

Dafür muss Luft in die Milch geschlagen werden, und wir möchten Ihnen dazu eine Reihe an Methoden vorstellen. Grundvoraussetzung ist in jedem Fall eine geeignete Kanne. Wer mit Espresso und Milch kleine Kunstwerke in die Tasse gießen will (Latte Art), braucht zwingend einen Ausgießer mit Schnabel, ansonsten gehen auch die Modelle ohne. Zweite Zutat ist natürlich Milch. Am besten eignet sich Vollmilch mit einem Fettgehalt nahe den vier Prozent und einem Eiweißgehalt um 3,5 Prozent.

Sollten Sie über ein hohes Zeit- und geringes finanzielles Budget verfügen, eignen sich batteriebetriebene Quirler wie der »Marcello« von GEFU oder ein händisch betriebener zylindrischer Aufschäumer wie der »Coffee Time« von WMF. Mit dem Ergebnis können Sie einen hervorragenden Latte kreieren. Einschränkungen gibt es jedoch bei Latte Art sowie bei der Zahl gleichzeitig zu produzierender Portionen.

Latte Art

Für diesen Einsatz bieten sich elektrische Aufschäumer-Kannen an. Die Bedienung beschränkt sich auf einen Knopfdruck und das Ergebnis ist erstaunlich feinporiger, fester Schaum. Zum Erstellen von Latte Art muss dieser noch kräftig geschwenkt werden, um die oben liegende Schaumschicht mit der darunterliegenden Milch zu vermischen. Im Gegensatz zu Schaumgeneratoren im Kaffeevollautomaten ist die Reinigung dieser Geräte die reinste Freude. Kurz unter dem Wasser ausgespült, ist alles sofort bereit für den nächsten Einsatz.

Die Welt des perfekten Mikroschaums

Wenn Sie die Welt des sämigen perfekten Mikroschaums betreten wollen, dann klappt das nur mit einer Kaffeemaschine, die starken Dampf erzeugt – etwa eine solide Siebträgermaschine italienischer Herkunft (Profiqualität bietet aber auch die australische Marke Gastroback). Ist das nötige Zubehör einmal vorhanden, kann’s losgehen. Beginnen Sie mit einer Edelstahlkanne, die etwa halb voll mit Vollmilch aus dem Kühlschrank befüllt ist. Den restlichen Platz benötigt der Schaum, um sich ausdehnen zu können. Die niedrige Starttemperatur ist deshalb relevant, weil Sie nur bis ca. 60 Grad Celsius Zeit haben, die gewünschte Schaumkonsistenz zu erreichen. Darüber verändert der Milchzucker seinen Geschmack. Außerdem kann einmal geschäumte Milch nicht ein weiteres Mal geschäumt werden.

Die Auslässe der Dampflanze müssen in schrägem Winkel positioniert sein, ganz knapp unter der Milchoberfläche. Ein Millimeter zu tief, und es entsteht kein Schaum. Ein Millimeter zu hoch, und es blubbert und spritzt, große Blasen entstehen – Game over. Man braucht etwas Zeit, um zu lernen, Videos im Internet helfen dabei. Trösten Sie sich: Der Weg ist das Ziel!

Die Milchschäumer im Test

1. GEFU – Aufschäumer »Claudio«

GEFU – Aufschäumer »Claudio«

Foto beigestellt

Gesehen um: € 29,95
Der aus Edelstahl gefertigte Aufschäumbecher verwandelt Milch, Sahne und Co. in cremigen Schaum. Ideal für Cappuccino, Caffè latte oder heiße Schokolade. gefu.com


2. WMF Krug »Barista«

WMF Krug »Barista«

Foto beigestellt

Gesehen um: € 34,99
Dank der unten geweiteten Form eignet sich der 12 cm hohe Krug aus Edelstahl perfekt für die Herstellung von Milchschaum mit der Dampfdüse. wmf.com


3. TCHIBO Cafissimo Induktions-Milchaufschäumer

TCHIBO Cafissimo Induktions-Milchaufschäumer

Foto beigestellt

Gesehen um: € 59,95
Per Knopfdruck verwöhnt dieses Gerät mit warmem sowie kaltem Milchschaum oder warmer Milch. Teilweise spülmaschinengeeignet. eduscho.at


4. GASTROBACK Design Espresso Maschine Advanced

GASTROBACK Design Espresso Maschine Advanced

Foto beigestellt

Gesehen um: € 399,99
PS-Profi: Der integrierte Milch­schäumer sorgt mit 1700 Watt Thermo-Block-Heizsystem für sofortigen Gebrauch und hohen Dampfdruck. gastroback.de


5. NESPRESSO Aeroccino 3

NESPRESSO Aeroccino 3

Foto beigestellt

Gesehen um: € 70,–
Der 17 cm hohe »Aeroccino« eignet sich sowohl für die Zubereitung von kalter als auch von warmer Milch. Die Keramikbeschichtung erleichtert die Reinigung. nespresso.com


6. SEGAFREDO Coffee System Milchaufschäumer

SEGAFREDO Coffee System Milchaufschäumer

Foto beigestellt

Gesehen um: € 44,–
100 bis 250 ml Milch passen in das Gerät von Segafredo, das in Sekundenschnelle köstlichen Milchschaum per Knopfdruck zubereitet. segafredosystem.com


7. WMF Coffee Time Milchaufschäumer

WMF Coffee Time Milchaufschäumer

Foto beigestellt

Gesehen um: € 34,99
Ohne Strom und Batterien kommt der von Jan Christian Delf designte Milchschäumer aus. Durch Rotation gelangt Luft in die Milch und schäumt sie auf. wmf.com


8. GEFU Milchaufschäumer »Marcello«

GEFU Milchaufschäumer »Marcello«

Foto beigestellt

Gesehen um: € 19,95
Hat den Dreh raus: Der Milch­aufschäumer von GEFU sorgt mit maximaler Drehzahl für eine perfekte Konsistenz. Auch für Saucen geeignet. gefu.com

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Themenspecial
    Best of Kaffee
    Hintergründe, Historisches, Wissenswertes und die besten Rezepte mit Kaffee.
  • 11.10.2019
    Kaffee: Der Wachmacher
    Kaffee gehört zu unserer Zivilisation wie elektrisches Licht und die Menschenrechte. Eine kurze Kulturgeschichte und Wissenswertes rund um...
  • 17.06.2019
    Kaffeetrinker leben länger
    Die zentrale Erkenntnis des großen De’Longhi Kafeereports bescheinigt Koffein-Freunden bessere Chancen auf ein langes Leben.
  • 01.05.2019
    Kaffee am liebsten mit Frischmilch
    Interessante Fakten zum Weltmilchtag: Österreicher lieben Kaffee mit Milch, Frischmilch wird in einer Blindverkostung erkannt, das Milchglas...
  • 18.01.2019
    Kaffeehauskultur: Der Kult um die Bohne
    Welche der klassischen, alten Wiener Kaffeehäuser gibt es heute noch? Wie hat sich die neue Kaffeehaus-Szene entwickelt, mit all den...