Smoerebroed / Foto: © 2011 »Die leichte Küche Skandinaviens«, UMSCHAU / Lars Renek
Smoerebroed / Foto: © 2011 »Die leichte Küche Skandinaviens«, UMSCHAU / Lars Renek



»Smørrebrød ist der Name für belegte Brote. Viele Dänen lieben sie zum Mittagessen. Die Varianten des gesunden Roggenbrotes mit leckerem Belag sind endlos. Ob als Graved Lachs, Räucherlachs oder roh und mit Meerrettich – Lachs ist immer eine prima Idee. Wichtig: Wird der Lachs roh verzehrt, muss er wirklich superfrisch sein. Lachs liefert jede Menge gripsstimulierende Omega-3-Fettsäuren, Proteine und Mineralien.«


FÜR 4 PERSONEN
400 g sehr frisches Lachsfilet ohne Haut
2 Salatgurken
2 EL frisch geriebener Meerrettich
Saft von 1 Limette
1 TL Weißweinessig
6 EL gehackter Kerbel
4 Scheiben Roggenbrot
8 knackige Salatblätter, gewaschen,
trocken getupft
4 Kerbelzweige zum Garnieren
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Lachsfilet fein würfeln. Die Salatgurken schälen, halbieren, entkernen und
ebenfalls fein würfeln. In einer Schüssel mit Meerrettich, Limettensaft,
Weißweinessig und gehacktem Kerbel verrühren, pikant mit Salz und Pfeffer
würzen. Die Fisch- und Gurkenwürfel unterheben.

Brotscheiben auf die Teller verteilen, je zwei Salatblätter und den Lachssalat
darauf anrichten. Noch etwas Pfeffer darübermahlen und mit einem Kerbelzweig
garniert servieren.

© 2011 »Die leichte Küche Skandinaviens«, UMSCHAU / Lars Renek