Carsten K. Rath blickt auf einzigartige und unvergessliche Bewerbungen. / Foto © Carsten K. Rath
Carsten K. Rath blickt auf einzigartige und unvergessliche Bewerbungen. / Foto © Carsten K. Rath

Carsten K. Rath, Unternehmer, Gründer und CEO der Lifestyle Hospitality & Entertainment Group, kann so einige Anekdoten über Bewerbungsprozesse zum Besten geben. Auf der Suche nach der Mannschaft für das Kameha Grand Zürich traf er beispielsweise auf Interessenten, die sich für unwiderstehlich hielten.

Das »supergeile Bewerbungsschreiben«
Wenn auch nur ein Einzelfall, war ein Bewerbungsschreiben äußerst aussagekräftig und wurde vom Interessenten selbst mit »supergeiles Bewerbungsschreiben« betitelt. Selbstvertrauen ist gut, man kann aber auch über das Ziel hinaus schießen. Punktgenaue Bewerbungen ließen bei den insgesamt 35 Inseraten manchmal zu wünschen übrig - darunter war beispielsweise eine Bewerbung auf die Stelle eines »Glockenjungen« vertreten und ein Aspirant erwähnte explizit, dass er schwindelfrei sei. Auch wussten einige Interessenten nicht genau, an wen sie ihre Unterlagen richten sollten. So holte einer von ihnen zum Rundumschlag aus und formulierte sein Anschreiben an die »Sehr geehrte Frau Careers«, ein anderer machte aus der Personalchefin Sabine Egli eine »Frau Eklig«. Auch Rebecca Nussbaumer, Human Resources Coordinator, bekam die mangelnde Aufmerksamkeit zu spüren: Am Telefon fragte ein Kandidat nach »Frau Baumnuss«. Die Frage ist, ob es bloß an der Aufregung gelegen hat oder doch auf Unachtsamkeit und Gleichgültigkeit zurückzuführen ist.

Das heikle Thema des Bewerbungsfotos
Schwarz-weiß oder farbig, hoch oder quer, Passbild oder Design-Element – die Geister scheiden sich. Allerdings: Zwei Bilder sind auch keine Lösung. »Ein Lebenslauf erreichte uns mit den Konterfeis eines asiatischen und eines europäischen Mannes«, berichtet Rath. Aber das war es noch nicht in Sachen optischer Fehltritte: »Ein Barkeeper sendete ein Oben-ohne-Foto ein und ein Aspirant auf eine Stelle als Doorman grüßte auf seinem Bild aus einem Porsche.«

Es gibt auch hervorragende Talente
Die einzigartigen – wenn auch skurrilen – Bewerbungen waren zum Glück von Carsten K. Rath nicht die Mehrzahl. Viele Bewerber verstanden es, sich nicht bereits mit ihren Papieren aus dem Rennen um einen Job in dem einzigartigen Hotel in der größten Stadt der Schweiz zu kicken. 430 Vorstellungsgespräche führten schlussendlich zu 137 unterschriebenen Arbeitsverträgen.

Das Hotel Kameha Grand Zürich befindet sich nur rund sechs Minuten vom Flughafen sowie acht Minuten vom Züricher Hauptbahnhof bzw. Stadtzentrum entfernt. / Foto beigestellt

Der Weg zum Vorstellungsgespräch
Die erste Hürde ist geschafft und Sie werden zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Woran soll es jetzt noch scheitern? Rath kann es Ihnen verraten: »Einer, der Front Office Agent werden wollte, rief an und fragte, ob man das Interview nicht in Deutschland machen könne – der Weg nach Zürich sei ihm zu weit.« Ein anderer Stellenanwärter hatte zwar keine Probleme damit, in die Schweiz zu reisen – doch landete er am falschen Ort: »Er suchte unser Büro auf der Baustelle im 5. Stock und rief von da aus ganz verwundert an, dass er außer Bauarbeitern niemanden finde.« Ein anderer rief ebenfalls vom Hotel aus an und wollte wissen, wie er auf schnellstem Wege zum Büro komme. »Eineinhalb Stunden hat er schließlich für die Strecke von 500 Metern gebraucht.«

Gute Manieren sind nach wie vor gefragt
Komplimente ziehen – aber warum greifen wir nicht gleich zu Kosemanen? So nannte eine Kandidatin die Personalchefin im Gespräch mehrfach »Schatz«. Andere hatten allem Anschein nach Probleme mit dem Namen des Hotels, der aus dem Hawaiianischen stammt und soviel wie »das Einzigartige« bedeutet. »Ein Bewerber sprach immer wieder von einem Kamel – bis bei uns der Groschen fiel und wir merkten, dass er Kameha meinte.« Im Gespräch mit Küchenchef Raoul Mühlan wollte ein Stellenanwärter gar wissen, was Kameha genau sei – der Executive Chef beendete das Gespräch daraufhin.




KAMEHA GRAND ZÜRICH
Hotelanschrift (gültig ab Frühjahr 2015)
Dufaux-Strasse 1/Ecke Thurgauerstrasse
8152 Glattpark/Zürich
T:+41/(0)44/525 50 00
zuerich@kameha.com
www.kamehagrandzuerich.com

Pre-Opening Office (gültig bis Frühjahr 2015)
Kameha Grand Zürich
Farman-Strasse 52
8152 Glattpark/Zürich

Möchten Sie mit einem perfekten Bewerbungsschreiben punkten und unnötige Fehler vermeiden? Dann gehen Sie auf www.falstaffJOBS.com und legen noch heute spielend einfach Ihren persönlichen Lebenslauf an!

(von Alexandra Gorsche)

 

 

Mehr zum Thema

  • Der richtige Umgang mit der Presse will gelernt sein. / Foto © Tobi Grimm / pixelio.de
    30.11.2014
    So präsentiere ich mich vor der Presse Teil I
    Plötzlich berühmt! Interviewanfragen können die Folge von Auszeichnungen und Ehrungen sein. Aber wie bereiten Sie sich auf die anstehenden...
  • Gute Vorbereitung ist emmens wichtig, wenn Sie auf die Presse treffen. / Foto © Tobi Grimm / pixelio.de
    12.12.2014
    So präsentiere ich mich richtig vor der Presse Teil II
    Plötzlich berühmt! Was sind die Dos und Dont´s im Umgang mit der Presse und wie bereiten Sie sich auf ein Interview vor?
  • Mit dem perfekten Lebenslauf angeln Sie sich Ihren Traumjob. Foto: Uli Carthäuser  / pixelio.de
    27.10.2014
    10 Tipps für den perfekten Lebenslauf
    Das Aushängeschild Ihrer Bewerbung ist Ihr Lebenslauf. Überzeugen Sie nicht, haben Sie auch keine Chance auf ein persönliches Gespräch.
  • Foto: l-vista / pixelio.de
    16.10.2014
    Investition Mitarbeiter
    Investitionen in die Weiterbildung touristischer Mitarbeiter sind keineswegs verlorenes Geld, sondern beeinflussen den Erfolg Ihres...
  • Mehr zum Thema

    News

    Falstaff YTC 2019: Pâtissiers gesucht!

    Bereits zum fünften Mal prämiert Falstaff PROFI beim Young Talents Cup Nachwuchstalente. Dieses Jahr werden am 14. Oktober 2019 zum ersten Mal...

    News

    Front office Managerin Simone Krimbacher im Gespräch

    Die Tirolerin kümmert sich in ihrem Job um das Wohl der Gäste. Im Interview spricht sie über Herausforderungen und warum sie ihren Job liebt.

    News

    PROFI verlost eine Genussreise im Museum

    Gewinnen Sie zwei Karten für »Tischlein deck dich!«. Das Universalmuseum und die GenussHauptstadt Graz veranstalten einen köstlichen Parcours durch...

    News

    Toni Mörwald geht unter die Romantiker

    Das von Mörwald betriebene Hotel auf Schloss Grafenegg samt prämierter Gastronomie gehört nun zu den 20 Romantik Hotels in Österreich.

    News

    Eventtipp: Falstaff Young Talents Cup – Pâtisserie

    Der Falstaff Young Talents Cup geht in die fünfte Runde und startet zusätzlich zu den Kategorien Küche und Gastgeber nun auch die Pâtisserie.

    News

    Glasklar: Champagnergläser im Test

    Das richtige Champagner-Glas ist für den Gastronom und Sommelier eine Frage des Stils, des Budgets und der betrieblichen Gegebenheiten. Vier Profis...

    News

    Das »Weingut Georgiberg« erfindet sich neu

    Das »Weingut Georgiberg« öffnet seine Pforten wieder und begrüßt seine Gäste mit völlig neuem Servicecharakter.

    News

    KitchenAid feiert 100-jähriges Jubiläum

    Der Küchengerätehersteller aus den USA zelebriert 2019 sein 100-jähriges Jubiläum – Zeit, einen Blick zurück zu werfen sowie auf das Erfolgsgeheimis.

    Advertorial
    News

    Neueröffnung: »Die Gärtnerei – RestoBar«

    Das »Garten-Hotel Ochensberger« in St. Ruprecht an der Raab lockt mit einer neuen Conceptbar.

    News

    Der zweite Jahrgang des Grazer Stadtweins

    Hannes Sabathi präsentierte den zweiten Jahrgang des Grazer Stadtweins, schon jetzt freut man sich über die große Nachfrage.

    News

    Genuss Region Österreich: Tag des Mostes

    Am letzten Sonntag im Monat April kam es zum Höhepunkt des Mostfrühlings. Bundesweit wurde der Tag des Mostes gefeiert.

    News

    Michael Kwoczek gewinnt Koch-Azubi-Contest

    Der Gewinner des fünften Koch-Azubi-Contest der Selektion Deutscher Luxushotels steht fest. Michael Kwoczek konnte den Wettbewerb für sich...

    News

    Barcompetition: The Key to Room 43

    »Katze Katze« und »Room 43« mischen die Grazer Barszene auf: Gemeinsam initiierten die Unternehmen eine Cocktail Competition.

    News

    Kröswang bester Arbeitgeber im Lebensmittel-Großhandel

    Das Unternehmen sicherte sich den Preis für einen der besten Arbeitgeber 2019.

    News

    Durch und durch ein Gastgeber: Christian Hollweck

    Mit Leidenschaft spricht der Direktor des »Brauereigasthof Hotel Aying« über Mitarbeiterführung, Konzerndenken und die eigene Stimmung.

    News

    Imposante Klinge und gewaltige Schärfe: Das Messer »Ajax«

    Friedr. Dick hat ein beeindruckendes Kochmesser geschaffen: das Kochmesser »Ajax« aus der Design-Serie 1905.

    Advertorial
    News

    Die neuen Metro NX Food »Start-up-Regale«

    Bereits zum vierten Mal bekommen junge Unternehmer die Chance ihre Neuheiten in ausgewählten Metro Märkten zu präsentieren.

    News

    »Pago« im Glas und auf dem Teller

    Die Fruchtsaftmarke lud in der Wiener »Labstelle« zum Saft-Dinner. Dabei wurde die neue Saftsorte Apfel-Holunder vorgestellt.

    Advertorial
    News

    »Yamamoto im Landhaus Ruckerlberg« kocht steirisch-japanisch

    Neue Betreiber und neuer Name: Im »Yamamoto im Landhaus Ruckerlberg« gibt es ab sofort eine duale Küchenlinie.

    News

    Gewinnspiel ChefAlps: Cooking Summit

    Am 19. und 20. Mai 2019 findet der internationale Cooking Summit ChefAlps zum achten Mal statt – Falstaff PROFI verlost sechs Eintrittskarten für...

    Advertorial