Gulfi – der junge Betrieb fällt durch gleich vier Einzellagen-­Nero-d’Avola auf
Gulfi – der junge Betrieb fällt durch gleich vier Einzellagen-­Nero-d’Avola auf / Foto: beigestellt

Sizilien, die größte Insel im Mittelmeer, ist mengenmäßig eine der wichtigsten Weinbauregionen ­Italiens. Zunehmend spielt die Sonneninsel aber auch im Konzert der Spitzenqualitäten in vorderster Reihe mit. Lag ursprünglich das Zentrum der sizilianischen Weinrevolution im Westen der Insel, um Marsala, Trapani und Agrigento, so hat sich in den vergangenen Jahren das Interesse von Produzenten, Journalisten und Einkäufern zunehmend an die Ostküste verlagert. Dort wurden alte Weinbaugebiete wiederentdeckt.

Vittoria liegt im Osten der Südküste. Seit 2005 der typische Wein der Region, der ­Cerasuolo di Vittoria, als erster und bisher einziger Wein Siziliens in den DOCG-Status erhoben wurde, hat sich viel getan. Zu den arrivierten Betrieben wie Cos oder Valle dell’Acate gesellten sich neue hinzu – in ers­ter Linie sind hier Arianna Occhipinti, Terre di Giurfo und Feudo di Santa Tresa zu nennen. Aber auch Planeta hat in Vittoria ein ­eigenes Weingut errichtet, viele überregional operierende Betriebe führen mittlerweile ­einen Cerasuolo di Vittoria im Programm. Cerasuolo di Vittoria besteht zu 50 bis 70 Pro­zent aus Nero d’Avola, der Rest aus Frappato. Diese nur lokal angebaute Sorte ist auch reinsortig sehr interessant; hellfarben, relativ leicht und mit einem verführerischen Erdbeeraroma ausgestattet, ist er am besten leicht gekühlt zu genießen.

Federico Curtaz erzeugt auf der Tenuta di Fessina zahlreiche ­feine Weine / Foto: Othmar Kiem
Federico Curtaz erzeugt auf der Tenuta di Fessina zahlreiche ­feine Weine / Foto: Othmar Kiem



Das zweite Gebiet liegt am Südostzipfel der Insel, um Noto und Pachino, die ursprüngliche Heimat des Nero d’Avola. Dies dürfte auch der Ort gewesen sein, an dem vor mehr als 3000 Jahren die griechischen Siedler ihre ­ersten Weinberge außerhalb Griechenlands ­anlegten. Auch hier führt Planeta ein eigenes Weingut, aus dem die besten Nero-d’Avola-Trauben kommen. Zahlreiche Betriebe wie Feudo Maccari oder Zisola wurden im vergangenen Jahrzehnt neu gegründet. Besonders aufgefallen ist uns in diesem Jahr ein sehr junger Betrieb: Gulfi. Der in Mailand ­tätige Unternehmer Vito Catania hat das alte ­Familienweingut reaktiviert und erzeugt in Pachino gleich vier Einzellagen-Nero-d’Avola: alle biologisch angebaut, alle in Stockerzie­hung und einer besser als der andere.

Mit 94 Falstaff Punkten ausgezeichnet: Passopisciaro – Contrada Rampante 2010 / Foto: Othmar Kiem
Mit 94 Falstaff Punkten ausgezeichnet: Passopisciaro – Contrada Rampante 2010 / Foto: Othmar Kiem

Dritter Hotspot an der Ostküste sind die Hänge rund um den Ätna. Der mineralische Vulkanboden, die verschiedenen Höhenlagen bis auf 1200 Meter und viele alte, zum Teil noch wurzelechte Rebstöcke sind die Grundlage für exzellente Weine. In erster ­Linie sind es Rote aus der Nerello-Mascalese-Traube (überraschend hellfarbig, mit zupackendem, zugleich seidigem Tannin), aber auch die Weißweine (Carricante) sind interessant. ­Neben Altmeister Benanti und dem schon ­arrivierten Passopisciaro von Andrea Franchetti ist auch dort eine Reihe von Betrieben neu entstanden oder wieder instand ­gesetzt worden. Zu nennen sind Ciro Biondi mit seinem Outis, Alberto Graci, dessen Quota 600 ­wunderbar ist, Michele Faro, der 2005 mit Pietradolce sein Weinabenteuer ­begann, und schließlich Federico Curtaz, der zusammen mit Silvia Maestrelli auf der Tenuta di Fessina gleich eine ganze Palette an charaktervollen, feinen Weinen erzeugt. Sie alle keltern ihre Weine mit Hingabe und Leidenschaft.

>> Best of Sizilien

Text von Othmar Kiem
Aus Falstaff Nr. 07/2012

Mehr zum Thema

News

Heurige und Gestrige

Österreichs Top-Weinregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental sind nicht nur für edle Trauben ein guter Boden.

News

World Champions: Maison E. Guigal

In nur drei Generationen schuf die Familie Guigal ein wahres Wein-Imperium. Das Besondere daran: Der Betrieb gehört zu den wenigen, bei dem jeder Wein...

News

Carnuntum: Romantische Lagen

An der Wiege der österreichischen Weinkultur finden sich neben den einzigartigen Tropfen Carnuntums auch musikalisch-kulturelle Genüsse.

News

Vino Nobile di Montepulciano 2015 und 2016

Mit 2015 und 2016 standen in Montepulciano zwei der besseren der letzten Jahrgänge zur Verkostung. Wohin die Reise geht wird sich in den nächsten...

News

Schilcher: Ganz und gar nicht zum Fürchten

Der zwiebelrote Schimmer des Schilchers gehört so zwingend zur kulinarischen Identität der Steiermark wie Klachelsuppe mit Heidensterz, Käferbohnen...

News

Vinobile – die Vorarlberger Weinmesse 2019

Die Vinobile ist wieder um ein Angebot reicher: An der Vorarlberger Messe für Weinkultur, vom 26. bis 28. April im Montforthaus Feldkirch, sind...

Advertorial
News

Großer Wein aus bester Lage

Die drei Weinbauregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental v­erbindet ein einheitliches System. Innerhalb der Herkunftsbezeichnung DAC werden dabei...

News

Chianti Classico: Wo geht's hier zum Weinolymp?

Chianti Classico ist Italiens zurzeit unterschätzteste Appellation. Doch der Gallo Nero kräht jedes Jahr lauter und klarer.

News

Die Sieger der Barbera-Trophy 2019

Barbera ist die am häufigsten angebaute Rebsorte des Piemont. Falstaff kürt die besten drei – Das Weingut Coppo, Vajra und Braida.

News

Falstaff feiert Fest der Alpe-Adria-Kulinarik

Im Wiener Museumsquartier wurde die neue Falstaff Sonderausgabe gemeinsam mit den Tourismuspartnern aus Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch Venetien...

News

Der Heurige: Eine Wiener Institution

Heurige gibt es in Wien seit dem Mittelalter. Heute präsentieren sich viele von ihnen mit Gourmetküche und Weinen von Weltformat. Wir zeigen die...

News

Winzervereinigung Blaufränkischland stellt sich neu auf

FOTOS: Der größte Rotwein-Produzent des Landes nennt sich ab sofort »Eichenwald Weine« und hat ein neues Design.

News

Rocca di Montemassi: Vielseitige Maremma

Spricht man von Rocca di Montemassi, trifft der Ausdruck »Weinfarm« viel eher zu als einfach nur »Weingut«. Die gesamte Kulinarik ist dort ein...

Advertorial
News

Emilia Romagna auf der Vinitaly 2019

Unter dem Dach der Enoteca Regionale erzählen mehr als 200 Weinbaubetriebe und Konsortien den Emilia Romagna-Style entlang der Via Emilia.

Advertorial
News

Club 2.19 mit Martin Mittelbach und Gerald Diemt

8. April: Hochkarätige Sommeliers stellen ihre Entdeckung des Jahres vor und stellen sie zur Diskussion. Dazu wird Flying Fingerfood serviert.

News

World Champions: Bolgheri Sassicaia

Der Wein mit dem markanten goldenen Stern auf kobaltblauem Grund am Etikett ist heute weltweit gefragt. Schließlich ist er das Symbol für die...

News

Willkommen, Brunello! 2013 und 2014 im Test.

Wenn im neuen Jahr Montalcinos Weinproduzenten zum jährlichen Stelldichein rufen, dann kommen die Scharen gelaufen.

News

Weinregion Lavaux – von drei Sonnen verwöhnt

Man sagt, die Rebberge des Lavaux seien gleich dreifach verwöhnt: von der direkten Sonneneinstrahlung, der Spiegelung des Sees und von der...

News

Es Fangar: Neue Weinkellerei auf Mallorca

FOTOS: Der Unternehmer Peter Eisenmann eröffnete mit der erweiterten Bodega Es Fangar die größte ökologisch bewirtschaftete Finca der Balearen.

News

Die Top 100 Weine unter 100 Euro

Fünf Falstaff-Weinexperten nominierten ihre aktuellen Lieblingsweine, dann reihten sie die gemeinsamen Favoriten. Das Ergebnis: 100 Mal größtes...