Prachtvoller Garten, sehr gute Küche, sensationelle Weinkarte / Foto: beigestellt
Prachtvoller Garten, sehr gute Küche, sensationelle Weinkarte / Foto: beigestellt

Großstädter nennen derlei Gastwirtschaften gerne »Ausflugsgasthof«. Nicht allzu weit entfernt, schöner Gastgarten, anständiges Essen, große Portionen. Seit fünfzig Jahren betreibt die Familie Stocker im Süden Wiens in einer alten Mühle am Mödlinger Wildbach ein solches Lokal – in der schnelllebigen Gastronomiebranche ist das eine halbe Ewigkeit. In den letzten Jahren haben Veronika und Georg Stocker dann dem gesamten Ensemble in Form und Inhalt ein ordentliches »Upgrade« in zahlreichen Punkten verpasst. Der Garten wurde von der Straße Richtung Bach verlegt, derart idyllisch speist man im Freien eher selten. Die Stuben wurden mit viel Gespür renoviert. Das Service­team ist derart nett und aufmerksam, dass man es gar nicht glauben mag. Den vor allem bei Österreichern außergewöhnlich jahrgangstiefen Weinkeller repräsentiert die 33 (!) Seiten starke Weinkarte, allein der neuen Liebe des Patrons zum deutschen Wein sind zweieinhalb Seiten gewidmet, dazu kommen unzählige Groß­flaschen. Die Küche widmet sich der Auf­gabe, Produkte aus dem Wienerwald schnörkellos zuzubereiten. Zum schön knusprigen Filet von der Bachforelle gibt’s sämig marinier­ten Erdäpfel-Kernöl-Eierschwammerl-Salat. Pflückfrische Steinpilze, kurz angebraten, wer­den ganz schlicht und sehr gut mit Schwarzbrot-Knoblauchtoast serviert. Das Reh stammt aus den umliegenden Jagden, Dry-aged Wienerwald-Beef wird für Fleischfreaks bereitgehalten. An »alte Zeiten« gemahnen die Desserts, etwa die Malakofftorte, luftig-leicht, aber von gigantischer Dimension. Hungrig geht hier ganz gewiss niemand hinaus – und durstig auch nicht. Eine sehr gelungene Metamorphose vom Wirtshaus zu ­einem Landhaus des 21. Jahrhunderts.

BEWERTUNG

Alexander Bachl
Essen 44 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 18 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 88 von 100
€€

Falstaff Restaurantguide 2013
Essen 44 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 85 von 100

 


Stockerwirt
Hauptstraße 46
2392 Sulz im Wienerwald
T: +43/(0)2238/825 90
Mi.–So. 11.30–24 Uhr
www.stockerwirt.com



Text von Alexander Bachl
Aus Falstaff Nr. 06/2013


Mehr zum Thema

  • Toni Mörwald (r.) mit Roland Huber im »Kochamt« / Foto: beigestellt
    02.09.2013
    Sixpack, Teil 1: Kochamt im Palais Ferstel und Toni M.
    Roland Huber agiert als »Flying chef« und pendelt zwischen Feuersbrunn und Wien.
  • Stefan Lastins neues Reich ist Teil einer Luxus-Fleischerei / Foto: beigestellt
    02.09.2013
    Sixpack, Teil 2: Frierss Feines Eck
    Stefan Lastin kann aus dem Vollen schöpfen. Eine Fleischhauerei mit besserer Verpflegung wird man kaum finden.
  • Roman Wurzer entwickelt sich zu einem Koch mit Handschrift / Foto: beigestellt
    02.09.2013
    Sixpack, Teil 3: Prato im Palais
    Es verblüfft, was der erst 25-jährige Roman Wurzer im Grazer »Prato« so auf die Teller zaubert.
  • In der »Labstelle« wird mit Liebe zum Detail gekocht / Foto: beigestellt
    02.09.2013
    Sixpack, Teil 5: Labstelle
    Hier verschrieb man sich »kreativ umgesetzter traditioneller ­Küche« – was sich teils auch schon recht gut anlässt.
  • Nicht Österreicher, sondern Rieder im MAK / Foto: beigestellt
    02.09.2013
    Sixpack, Teil 6: Österreicher im MAK
    Bernie Rieder unterzieht Küchenklassiker einer eigenwilligen Neuinterpretation.