Umbau und Neuübernahme der Ex-Stallungen / Foto beigestellt
Umbau und Neuübernahme der Ex-Stallungen / Foto beigestellt

Mitte des 18. Jahrhunderts labten sich die edelsten Pferde von Fürst Anton Esterházy de Galantha an den marmornen Edeltränken. 2014 stecken dort zwecks Kühlung Bouteillen in Eiswürfeln. Seit 2008 wird in den Repräsentationsstallungen gleich gegenüber von Schloss Esterházy zu Tisch gebeten, stets mit anständiger Kost, oft mit »internationalem« Einschlag. Nun wurde das »Henrici« nach einem Investitionsschub neu positioniert. Die Küche bekam einen Lavasteingrill, im Gastraum sieht’s luftiger aus, stilisierte Pferdeschädel in den Fenstern erinnern an die einstigen »Bewohner«. Und neue Gastgeber gibt’s auch. Vorpächter Michal Rabina zog es ins Hotel »Sifkovits« nach Rust. »Hansen«-Gastronom Leo Doppler übernahm, Gerhard Kaltenbacher aus seinem Team schupft den Laden. Die neue Küchenmannschaft setzt Zeichen. Steinbutt & Co. flogen raus, die neue Linie nennt der Patron »einfach richtig gute Küche mit pannonischen und mediterranen Ideen«. Aus dem Repertoire: »Fish & Chips« vom Waller, außen kross, innen saftig, dazu minziges Erbsenpüree und Sauce Tartare. Oder gebeizte Lachsforelle mit Frühlingskräutersalat und Kerbelmayonnaise – da passt alles. Nicht so sehr trifft das auf das als »veget.« ausgelobte Spargel-Rahmrisotto mit Erbsen zu, Vegetarier anno 2014 lassen sich mit einem so faden Risipisi nicht abspeisen. Das pannonische Fach glänzt bereits, siehe auch Szegediner Krautfleisch vom Manga-
li­tzaschwein und Buttererdäpfel. Auch der Grill wird kundig befeuert, das Stubenküken Piri-Piri kommt saftig und mit schöner Feueraromatik. Das Bier stammt aus der nahen Golser Privatbrauerei, bei den Weinen bleiben die burgenländischen Bouteillen unter sich.

BEWERTUNG
Alexander Bachl
Essen 43 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 85 von 100
€€

Für dieses Lokal liegt im Falstaff Restaurantguide noch keine Bewertung vor.

Henrici
Esterházyplatz 5
7000 Eisenstadt
T: +43/(0)2682/628 19
Mo.-Fr. 10-23, Sa. & So. 9-23 Uhr
www.henrici.at

 

Text von Alexander Bachl
aus Falstaff 04/2014

Mehr zum Thema

  • 02.06.2014
    Sixpack, Teil 1: Mühltalhof
    Nach einer Evolution wird hier das interessantesten Überraschungsessen weit und breit geboten.
  • »Mercado« folgt »Indochine«: Latino-Küche in neuer Dimension / © Achim Bieniek
    02.06.2014
    Sixpack, Teil 2: Mercado
    »Latin-inspired market cuisine« – eine Küche mit neuartigen Geschmacksrichtungen und Aromen in einer außergewöhnlichen Qualität.
  • Thomas Hofer amtiert im »Culinariat« / Foto beigestellt
    02.06.2014
    Sixpack, Teil 3: Culinariat
    Thomas Hofer war viele Jahre im »Steirer­eck« und im »Taubenkobel« und werkt jetzt in der ehemaligen »Post« in Hellmonsödt.
  • Fisch, Rotwein und viel Lila im neuen »Umar1« / Foto beigestellt
    02.06.2014
    Sixpack, Teil 5: Umar Special Seafood
    Das Thema Meeresgetier wird in der sterilen Ambiance nur mäßig zufriedenstellend aufgegriffen.
  • Irene Weinfurter schiebt große Braten in den Holzofen / Foto beigestellt
    02.06.2014
    Sixpack, Teil 6: Irenes Schlossküche
    Die original erhaltene Schlossküche von Schloss Walpersdorf entpuppte sich als Gaststätte mit Entwicklungspotenzial.