Silvio Nickol in seinem neuen Restaurant im Palais Coburg / Foto beigestellt
Silvio Nickol in seinem neuen Restaurant im Palais Coburg / Foto beigestellt

Davon träumen alle Köche rund um den Globus: Silvio Nickol darf nicht nur ein neues Restaurant in prächtigem Ambiente eröffnen, er konnte auch vom Teppichboden bis zum Besteck alles selbst entscheiden. Nickol ist trotz seiner bisherigen Erfolge ein bescheidener und sehr sympathischer Zeitgenosse, aber die Erwartungshaltung und der Erfolgsdruck sind sehr hoch. Der Financier und Eigentümer des Palais Coburg, Peter Pühringer, hält sich bei der groß angelegten Eröffnungsfeier bedeckt, dennoch weiß Nickol, dass das umfangreiche Investment nicht aus bloßem Mäzenatentum passiert: "Ich werde Sie nicht enttäuschen", proklamierte der Wahlwiener mit sächsischen Wurzeln coram publico.

Master of Wine als Konsulent
Es ist angerichtet: Die Hardware könnte hochwertiger nicht sein und Nickol war beim Umbau des alten Coburg-Restaurants und der Adaptierung der Küche von Anfang an mit dabei. Die Eröffnungsprominenz schwelgt schon in den höchsten Hauben- und Sterne-Sphären, aber Nickol muss trotz aller Vorschusslorbeeren bei Null beginnen. Österreichische Sommelier-Talente sind am Eröffnungstag nur Statisten, denn als oberster Wein-Konsulent wurde der international angesehene Master of Wine Frank Smulders engagiert. Der legt die Latte gleich noch ein Stückerl höher: "Große Weine brauchen große Küche". Und wer weiß, welche vinophilen Schätze in den Kellern des Relais & Chateaux Hauses schlummern, der kann erahnen was von Nickols Küche erwartet wird.

Witzigmann und Wohlfahrt wohlgesonnen
Neben dem Geldgeber sind dem aufstrebenden Koch auch die anwesenden Gourmetjournalisten und seine bisherigen Lehrmeister wohl gesonnen. Weder Eckart Witzigmann noch Harald Wohlfahrt oder Roger Souvereiyns ließen sich es nehmen, Nickol gute Wünsche zum größten Vorhaben seiner Karriere mitzugeben. Wohlfahrt fiel bei der Gelegenheit sogar ein offenes Versprechen ein, denn Nickol wartet noch immer auf das handgeschriebene Dienstzeugnis, das er sich bei seinem Abgang von der Traube Tonbach gewünscht hatte. Aber das beste Zeugnis hat sich Nickol mit seinen rasch danach erreichten zwei Michelin-Sternen im Schlosshotel Velden laut Wohlfahrt selbst geschrieben.

Stunde Null
Die Vorzeichen könnten wahrlich nicht besser sein, dennoch muss man das Wirtshaus im Dorf lassen: Nun liegt es an Nickol, das Publikum zu begeistern, aber es zählen nicht die ersten Kritiken, man darf ihm ruhig ein ganzes Jahr Zeit geben, um zu sehen wozu der talentierte Koch in einer perfekten Umgebung im Stande sein wird. Aber bitte reden wir noch nicht von drei Sternen, davon hat niemand etwas.

Wer sich übrigens selbst ein Bild machen möchte, der sollte rasch zum Hörer greifen, um einen Tisch zu reservieren. (Bei der Reservierung sollte man nicht überrascht sein, wenn eine No-Show-Tax eingehoben wird: Man muss verbindlich seine Kreditkartendaten bekannt geben, denn bei Nicht-Erscheinen werden automatisch 98 Euro pro Person abgebucht). Vor Mai sind aber nur noch einzelne Plätze frei. Günstiger ist ein Blick auf die ersten Fotos von der Eröffnungsfeier, die oben unter "Alle Fotos" zu finden sind.

www.coburg.at

www.relaischateaux.com


(von Bernhard Degen)

 

 

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Sacher Grill

Alles neu im Grill vom »Sacher«: Name, Konzept, Interieur und Speisekarte. Diese verblüfft nun mit komplexen und ortsunüblichen Gerichten.

News

Wie gesund ist Grillen?

Das gesellige Zusammensein und die Röstaromen regen den Appetit an und sorgen für gute Laune. Doch Grillen will gelernt sein. Aus gesundheitlicher...

News

Desserts: Süße Vermittler

Die Desserts der ehemaligen Kronländer: Die mitteleuropäischen Süßspeisen, die wir vorstellen, sind Zeugen der kulinarischen Verbundenheit von...

News

Essay: Grün kommt von Grillen

Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

News

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher Grill«, Minus...

News

»Gourmet Royal« eröffnet in Tirol

Wellnesshotel trifft auf Spitzenküche: Robert Letz und Heinz Hanner wandeln die »Stube« des Herberge »Panorama Royal« in ein Gourmetlokal um.

News

Tel Aviv im Siebenten

Der israelische Starkoch Eyal Shani hat im neuen »Max Brown Hotel« in Wien Neubau das Restaurant »Seven North« eröffnet.

News

Küchen Update gefällig?

»Gear up« lautet das Credo für Hobby-Köche und Profi-Gastgeber! Eine neue Generation an Gadgets erobert den Markt und bringt neben allerlei...

News

Paul Cunningham im Salzburger Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus« Gastkoch des Monats Juni 2019: Paul Cunningham, »Henne Kirkeby Kro«, Dänemark.

News

»World wide wood«: Drei Experten laden zum Waldgenießen

Waldbaden, Waldwellness und Waldessen: Die drei Südtiroler Experten, Martin Kiem, Theodor Falser und Gregor Wenter, luden zu einem einzigartigen...

News

Edles Design trifft auf einzigartige Kulinarik

Am 22. Mai 2019 luden Strasser Steine und Falstaff zum Galadinner ins Wiener »Steirereck« – mit dabei war unter anderem Spitzenkoch Johann Lafer.

News

Wie kommt das Salz aus dem Meer?

Das Wasser glänzt weiß in der Bucht von Sečovlje. Hier werden seit Jahrhunderten dem Meer die Salzblüten abgetrotzt. Denn es ist eine Kunst, diesen...

News

Bachls Restaurant der Woche: La No

Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

News

Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

News

Einen Schnitt machen: Chefs und ihre Messer

MAN’S WORLD-Autor Severin Corti über jene Messer, nach denen sich die Top-Chefs gerade verzehren.

News

Premiere für die Wetscher Tour de Gourmet

Die schönsten Küchen, feine Kulinarik und ein entspanntes Lebensgefühl: Impressionen vom genussvollen Auftakt der Eventreihe in den Wetscher...

News

Beste Rohmilchqualität als oberstes Ziel

Die AMA kontrolliert 530.000 Milchkühe um höchste Milchqualität sicherzustellen.

News

Wilde Würze

Ohne ihre besonderen Kräuter, Wildpflanzen und Gemüsespezialitäten wäre die Küche der Alpe-Adria-Region nicht, was sie ist. Ein Streifzug durch...

News

Der perfekte Burger für zu Hause

Vom besten Fleisch über das Braten bis hin zur richtigen Technik fürs Käseschmelzen: So basteln Sie in sechs einfachen Schritten zu Hause den...