Silvio Denz im Falstaff-Interview

Der Schweizer Unternehmer Silvio Denz

© Gian Marco Castelberg

Der Schweizer Unternehmer Silvio Denz

© Gian Marco Castelberg

Silvio Denz besitzt im Bordeaux mehrere Weingüter und zählt zu den einflussreichsten Persönlichkeiten der französischen Prestigeregion. Vor kurzem stellte er in der Weinhandlung »Denz Weine« von Claudio Denz in Zürich den Jahrgang 2019 seiner Weingüter vor – ganz nach dem Motto »Bordeaux à Zürich«:

Falstaff hat mit ihm in einer ruhigen Minute gesprochen.

FALSTAFF: Herr Denz, Sie kommen gerade zurück aus dem Bordeaux, wie ist die Stimmung dort?
Silvio Denz: Die Stimmung ist euphorisch, um ehrlich zu sein. 2019 ist ein grandioser Jahrgang, genauso wie 2018. Aktuell läuft die Primeur-Kampagne noch vor Ort und das entgegen aller Erwartungen sehr, sehr gut, was sicher auch an den Preisreduktionen liegt. Diese liegen bei 20 bis 30 Prozent und haben dazu geführt, dass die Leute wieder konsumieren. Ich höre häufig von Leuten, dass es nun wieder interessant ist, als Käufer einzusteigen. Bei uns läuft die Kampagne noch bis 9. Juli und wir sind wirklich sehr zufrieden bisher.

Sollte die Primeur-Kampagne nicht erst im September diesen Jahres stattfinden?
Ja, es war lange Zeit nicht klar, ob es nun im September stattfinden wird oder nicht. Der Plan von der Union des Grand Cru de Bordeaux war zwar da, aber viele Châteaux meinten dann, es sei zu kompliziert, weil im September schon wieder geerntet wird. Außerdem war die Angst da, dass viele Käufer den Jahrgang 2019 ganz auslassen würden.

Es war also eine richtige Entscheidung das Ganze jetzt durchzuziehen.
Es war absolut richtig. Château Pontet-Canet ging als erstes auf den Markt. Zwar nur mit 20 Prozent der Gesamtmenge, dafür aber mit einer Preisreduktion von etwa 35 Prozent. Die Stoßrichtung war also von Anfang an klar: runter mit den Preisen. Und so kam es dann auch.

War die Preisreduktion längst fällig?
Es war ein schleichender Prozess. 2013 war kein guter Jahrgang und die Preise sanken, mit 2015 und 2016, beide groß, ging es dann wieder nach oben. Genauso mit 2017 und 2018. Die Corona-Krise war dann ausschlaggebend, dass die Preise reduziert wurden, wobei man sagen muss, dass 2019 mengenmäßig ein größerer Jahrgang war, weshalb die Rabatte wieder aufgewogen werden.

Was zeichnet einen grossen Bordeauxjahrgang für Sie aus?
Für mich ist 2018 eines der besten Jahre überhaupt, vergleichbar mit 2010, was ebenfalls grandios war. 2018 ist eher maskulin, 2019 eher tänzerisch und filigran – beides hat seinen Charme. Von 2019 haben wir bisher nur einen ersten Eindruck, der Wein wird noch 12 Monate im Fass reifen und im März 2021 findet dann die endgültige Assemblage statt. Wenn 2019 nur annähernd so gut wird wie 2018, bin ich mehr als zu zufrieden.

denzweine.ch

Mehr zum Thema

News

Hans Peter Doskozil im Interview

Trotz seiner kurzen Amtszeit hat Landeshauptmann Hans Peter Doskozil schon riesige Meilensteine für sein Land gesetzt. Geht es nach ihm, sollen noch...

News

Rudi Obauer: »Da passt alles!«

In der Serie »Wo Spitzengastronomen essen gehen« verrät der Salzburger Spitzenkoch, bei welcher Hütte er am liebsten einkehrt.

News

Georg Riedel: »Das Glas muss funktional sein«

Der wohl bedeutendste Glasmacher nennt im Falstaff-Interview eine einfache Formel fürs Auffinden der richtigen Glasgröße – und verrät, welche Weine er...

News

Star-Architekt Matteo Thun im Interview

Der italienische Architekt und Designer hat die neue »Bar Campari« in Wien gestaltet. Im Gespräch mit Falstaff spricht er über seine Beziehung zu Wien...

News

Die Zukunft des Weinglases

Falstaff hat Maximilian Riedel, CEO des gleichnamigen Glasherstellers, auf dem Weingut Gaja im Piemont getroffen und mit ihm über die Zukunft des...

News

Fitness im »The Ritz-Carlton, Vienna«: Ring frei!

Boxen ist längst mehr als Selbstverteidigung. Deshalb hat der »Gentlemens Private Boxing Club« von Box-Staatsmeister Reza Tamasebi seine Pforten im...

News

Filmtipp: »Bier!« von Friedrich Moser

Der Regisseur und Bier-Liebhaber war auf der Suche nach einem Standard-Filmwerk über den Gerstensaft. Am 30. August kommt »Bier! Der beste Film, der...

News

Daniel Spoerri über Kuttelwurst und Schoko-Bienen

Im Tischgespräch erzählt der schweizer Künstler über ausgefallene Spezialitäten und erklärt, warum er nicht immer Drei-Sterne-Küche essen will.

News

»Man fühlt sich wie in einem Retreat-Hotel«

Christian Zandonella, General Manager des »The Ritz-Carlton, Vienna«, über Ringstraßenhotels und die Eigenheiten der Gäste aus verschiedensten...

News

Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

News

Front office Managerin Simone Krimbacher im Gespräch

Die Tirolerin kümmert sich in ihrem Job um das Wohl der Gäste. Im Interview spricht sie über Herausforderungen und warum sie ihren Job liebt.

News

Juergen Maurer: »Die Zeit meines Lebens ist immer«

Exklusiv-Interview: Seit 30 Jahren ist er eine fixe Größe am österreichischen Schauspiel-Himmel. Für MAN’S WORLD präsentierte Juergen Maurer erstmals...

News

Wo Spitzenköche essen gehen

Falstaff spricht mit Anna Haumer und Valentin Gruber-Kalteis über die achtsame österreichische Küche, ihre Lieblingsrestaurants und das ein oder...

News

Interview: »Bitter ist die neue Avantgarde«

Wenige Menschen kennen sich so gut mit Wermut aus wie Barkeeper Reinhard Pohorec. Viele Jahre hat er sich in der Welt durch dessen Vielfalt gekostet,...

News

Interview mit Sommelier Jérôme Aké Béda

Jérôme Aké Béda gehört zu den größten Kennern der Waadtländer Weine. Der Sommelier hat schon so manchen Weinfreak von den Vorzügen des Apéroweins...

News

»Mehr als nur pfeffrig scharf«

Foodscout Jörn Gutowski (Online-Shop Food Explorer) im Interview mit Falstaff über die Faszination exotischer Pfeffersorten.

News

Interview mit Cocktail-Alchimist Stephan Hinz

Der Inhaber des Kölner »Little Link« über Cocktail-Philosophie, frisches Kölsch und wann er eine Bar sofort wieder verlässt. PLUS: 3 Cocktailrezepte.

News

Rezeptionistin Valentina Räbiger im Interview

Die gebürtige Italienerin hat ihre Berufung gefunden: die Hotel-Rezeption. Im Interview spricht Valentina Räbiger mit Falstaff PROFI, warum sie diese...

News

»Lemon & Lime« Gelebte Gastro-Leidenschaft

Seit 2015 arbeiten die Schwestern Katharina und Stephanie Sieber Hand in Hand, wenn es um Bar Catering, Schulungen und Qualität in der Gastronomie...

News

Revita: Grazer Caterer als Big-Player in ganz Österreich

Zehn-Jahre-Jubiläum: Im Interview spricht Martin Gmeinbauer über die Herausforderungen des Catering-Business, über Höhen und Tiefen sowie über die...

Advertorial