LE GRAND BAL der Wiener Hofburg - stilvoll ins Neue Jahr feiern.
LE GRAND BAL der Wiener Hofburg - stilvoll ins Neue Jahr feiern. / Foto: © LE GRAND BAL der Wiener Hofburg & Madzigon

Das wohl schönste Ballhaus Wiens, die HOFBURG Vienna, lädt mit der Premiere von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg zu einer rauschenden Ballnacht in imperialen Prunksälen. Die Besucher erwartet eine unvergessliche Silvesternacht voll Glanz und Glamour – das künstlerische und kulinarische Rahmenprogramm ist einzigartig. 


»Herzstück des Silvester-Höhepunkts ist die Inszenierung einer rauschenden Ballnacht auf höchstem Niveau für nationale und internationale Gäste«, betont Mag. Renate Danler, Direktorin der HOFBURG Vienna. »Es ist mir ein persönliches Anliegen, als internationales Veranstaltungszentrum mit einem eigenen Ball zum festlichen Auftakt der glanzvollen Ballsaison zu bitten«, so Danler weiter. In diesem Sinne pflegt die HOFBURG Vienna zwar schon seit längerem die Tradition eines Silvesterballs, setzt aber mit LE GRAND BAL der Wiener Hofburg völlig neue Akzente. »Wir haben Elemente der traditionellen Wiener Ballkultur übernommen, gehen aber mit einem feinen Galadiner, Erlebniswelten und künstlerischen Highlights zum Jahreswechsel einzigartige Wege«, schildert die Hofburg-Direktorin das Konzept.

Das gediegene Ambiente in der Wiener Hofburg bildet den Rahmen für die Premiere des Silvesterballs / Foto: © Hofburg Vienna
Das gediegene Ambiente in der Wiener Hofburg bildet den Rahmen für die Premiere des Silvesterballs / Foto: © Hofburg Vienna


Das gediegene Ambiente in der Wiener Hofburg bildet den Rahmen für die Premiere des Silvesterballs.

Kulinarisches Feuerwerk und prickelnde Momente
Die drei exklusiven Cateringpartner der HOFBURG Vienna bringen bei LE GRAND BAL der Wiener Hofburg ihr Können ein. GERSTNER verwöhnt vor der Eröffnung des Balles mit einem exquisiten Silvester-Galadiner seine Gäste. In mehreren Gängen wird Genusskultur auf höchstem Niveau zelebriert. Serviert werden unter anderem »Gebratene Jakobsmuschel auf Erbsen-Minze-Püree mit Keta-Kaviar«, »Crepinette vom Kalbsrücken und Rinderfilet mit getrüffeltem Kartoffel-Gratin und winterlichem Gemüse« sowie »Beeren mit Champagner-Espuma«. Den süßen Abschluss bilden ein eigens für diesen Abend kreiertes LE GRAND BAL-Praliné sowie eine Auswahl an Petits Fours und Konfekt aus der Gerstner K&K Hofzuckerbäckerei. Begleitet wird das fulminante Diner von zwei exklusiv für das Diner ausgewählte Weine vom Weinviertler Spitzenweingut Hagn: Der Grüne Veltliner Weinviertel DAC passt mit seiner pfeffrigen Note perfekt zu den Vorspeisen, während der Blaue Zweigelt den Hauptgang harmonisch begleitet. Besonders prickelnde Akzente setzen der Piper-Heidsieck-Champagner und der Schlumberger-Sekt, die in speziellen LE-GRAND-BAL-Sektflöten zu Mitternacht gereicht werden. 
Der kulinarische Bogen spannt sich weiter über das traditionelle Demel-Café von DO & CO, das mit feinen Kaffeevariationen aufwartet, bis hin zur Chill-Out Lounge von COPALOCA, wo die Gäste Happy-New-Year-Cocktails genießen und zu heißen Rhythmen bis in die frühen Morgenstunden tanzen.

Die Gäste erwartet ein hochkarätiges Programm / Foto: © Foto Fayer
Die Gäste erwartet ein hochkarätiges Programm / Foto: © Foto Fayer


Die Gäste erwartet ein hochkarätiges Programm.

Einzigartiges Ambiente, hochklassiges Programm

LE GRAND BAL ist ein modernes Märchen und eine traumhafte Nacht voller Lebensfreude. Dazu gehört auch ein kulturelles Programm der Extraklasse: Debütanten der Tanzschule Elmayer werden den Ball mit der Fächerpolonaise zu Emile Waldteufels »Amour et Printemps« eröffnen, danach werden die beiden Ersten Solisten des Wiener Staatsballetts, Olga Esina und Roman Lazik, sowie die Wiener Volksopern-Sopranistin Barbara Payha auftreten. Sie wird die Arie »Je veux vivre« aus Charles Gounods »Roméo et Juliette« zum Besten geben. »All diese künstlerischen Darbietungen machen bereits zur Eröffnung aus der Silvesternacht eine ›Nuit de l’Amour‹«, resümiert die Direktorin.

Und auch die Inszenierung zu Mitternacht ist gespickt mit vielen Höhepunkten und Stars: Prominente Solisten der Wiener Staatsoper und Volksoper, allen voran Alexandra Reinprecht, Barbara Payha, Isabel Seebacher und Kip Wilborn, begrüßen mit einem Arienreigen aus »La Traviata«, »Land des Lächelns«, »Hoffmanns Erzählungen« und »Die Fledermaus« das Neue Jahr. Prof. Thomas Schäfer-Elmayer, Leiter der Tanzschule Elmayer, moderiert die Publikumsquadrille. Außerdem tanzen die Gäste zur Musik vom klassischen Wiener Opernball Orchester unter der Leitung von Prof. Uwe Theimer, der Broadway Big Band und des Bela Fischer-Quartetts bei Walzer, Jazz und Swing ins Neue Jahr.

Die begehrten Tickets eignen sich ideal als Weihnachtsgeschenk / Foto: © LE GRAND BAL der Wiener Hofburg
Die begehrten Tickets eignen sich ideal als Weihnachtsgeschenk / Foto: © LE GRAND BAL der Wiener Hofburg


Die Tickets für den LE GRAND BAL der Wiener Hofburg sind ein ideales Weihnachtsgeschenk.


Tickets
Das Angebot von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg reicht vom
• Grand Ticket mit Galadiner und Eintritt ab 19.00 Uhr (EUR 445 – EUR 590)
• über Star Ticket mit Sitzplatzreservierung und Eintritt ab 21.15 Uhr (EUR 195 – EUR 330)
• bis zu Circle Ticket für Eintritt und Tanz ab 21.15 Uhr (EUR 145).
• Auch Studentenkarten sowie Karten für Auszubildende ab 18 Jahren mit Eintritt ab 21.15 Uhr stehen zur Verfügung (EUR 65).  

Weitere Details und Infos unter www.legrandbal.atwww.facebook.com/legrandbal und legrandbal@hofburg.com.


Logo LE GRAND BAL der Wiener Hofburg / beigestellt
Logo LE GRAND BAL der Wiener Hofburg / beigestellt



(Advertorial)

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Restaurant Forthuber im Bräu

Christoph Forthuber nimmt von Spielereien Abstand, man kriegt, was man liest – allerdings mit bemerkenswerter Akkuratesse finalisiert.

News

Höhere Standards beim Ei-Einkauf

Egal welche Vorliebe man hat, ob hart gekocht, pochiert oder gefüllt – Hauptsache nachhaltig und hochwertig. Die neuen Standards im Ei-Einkauf freuen...

News

FRAG DEN KNIGGE! Danke für die Einladung!

Gute Gäste warten nicht auf die Karte, sie schreiben selbst eine: Danke für die Einladung. Es war uns ein Fest!

News

US-Kochstar David Kinch im Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum Ikarus Koch des Monats Oktober 2018 im Hangar-7: David Kinch, Manresa, Los Gatos, USA.

News

Reportage: Auf Trüffelsuche im Piemont

Ein Millionengeschäft in Nahaufnahme: Falstaff begleitete im Piemont einen Trüffelsucher und seine Hunde auf der Jagd nach der »Duftenden Diva«.

News

Buchtipp: Das neue Sacher Kochbuch

Ein neues Standardwerk für Österreichische Küche. Mit drei beispielhaften Rezepten: Salonbeuschel, Maronen-Gnocchi und weiße Schokoschnitte.

News

Top 10: Essen nach Mitternacht in Wien

Es muss nicht immer Würstelstand, Kebab oder Burger sein – wir zeigen, welche Top 10 Locations auch noch zu später Stunde zum Dinieren einladen.

News

Materia: Endlich kein Italo-Klassiker

Die vielversprechende Neueröffnung hebt sich erfreulich von den bekannten italienischen Restaurants in Wien ab.

News

Joseph Brot eröffnet neue Filiale

Das handgefertigte Brot von Josef Weghaupt wird es ab sofort auch im 7. Bezirk geben, und das ist nicht alles: Im Hinterhof wird auch ganz frisch...

News

»Lokvogel«: Neues »taubenkobel«-Pop-Up in Wien

Barbara Eselböck und Alain Weissgerber bespielen von 16. November bis 23. Dezember eine alte Remise in Wien Meidling.

News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

News

Bachls Restaurant der Woche: Sky Restaurant

Nach langer Zeit der kulinarischen Blässe ist im »Sky Restaurant« ein Neustart zu vermelden.

News

Severin Cortis Küchenzettel: Dem Spinat Kraft geben

Warum wir wieder mehr auf die Oma hören sollten, statt ständig den neuesten Food-Trends hinterherzukochen. Und warum Spinat zwar nicht stark, aber...

News

Die Kaffee-Vorlieben der Österreicher

Trends und Entwicklungen der heimischen Kaffee-Kultur. Warum Kaffee-Experten auf ESE-Pads schwören und Genuss im Vordergrund steht.

News

Wolfgang Rosam ist »Botschafter des Kaffees«

Der Falstaff-Herausgeber wurde vom österreichischen Kaffeeverband zum Ehrenbotschafter ernannt. PLUS: Die Kaffee-Vorlieben der Österreicher.