LE GRAND BAL der Wiener Hofburg - stilvoll ins Neue Jahr feiern.
LE GRAND BAL der Wiener Hofburg - stilvoll ins Neue Jahr feiern. / Foto: © LE GRAND BAL der Wiener Hofburg & Madzigon

Das wohl schönste Ballhaus Wiens, die HOFBURG Vienna, lädt mit der Premiere von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg zu einer rauschenden Ballnacht in imperialen Prunksälen. Die Besucher erwartet eine unvergessliche Silvesternacht voll Glanz und Glamour – das künstlerische und kulinarische Rahmenprogramm ist einzigartig. 


»Herzstück des Silvester-Höhepunkts ist die Inszenierung einer rauschenden Ballnacht auf höchstem Niveau für nationale und internationale Gäste«, betont Mag. Renate Danler, Direktorin der HOFBURG Vienna. »Es ist mir ein persönliches Anliegen, als internationales Veranstaltungszentrum mit einem eigenen Ball zum festlichen Auftakt der glanzvollen Ballsaison zu bitten«, so Danler weiter. In diesem Sinne pflegt die HOFBURG Vienna zwar schon seit längerem die Tradition eines Silvesterballs, setzt aber mit LE GRAND BAL der Wiener Hofburg völlig neue Akzente. »Wir haben Elemente der traditionellen Wiener Ballkultur übernommen, gehen aber mit einem feinen Galadiner, Erlebniswelten und künstlerischen Highlights zum Jahreswechsel einzigartige Wege«, schildert die Hofburg-Direktorin das Konzept.

Das gediegene Ambiente in der Wiener Hofburg bildet den Rahmen für die Premiere des Silvesterballs / Foto: © Hofburg Vienna
Das gediegene Ambiente in der Wiener Hofburg bildet den Rahmen für die Premiere des Silvesterballs / Foto: © Hofburg Vienna


Das gediegene Ambiente in der Wiener Hofburg bildet den Rahmen für die Premiere des Silvesterballs.

Kulinarisches Feuerwerk und prickelnde Momente
Die drei exklusiven Cateringpartner der HOFBURG Vienna bringen bei LE GRAND BAL der Wiener Hofburg ihr Können ein. GERSTNER verwöhnt vor der Eröffnung des Balles mit einem exquisiten Silvester-Galadiner seine Gäste. In mehreren Gängen wird Genusskultur auf höchstem Niveau zelebriert. Serviert werden unter anderem »Gebratene Jakobsmuschel auf Erbsen-Minze-Püree mit Keta-Kaviar«, »Crepinette vom Kalbsrücken und Rinderfilet mit getrüffeltem Kartoffel-Gratin und winterlichem Gemüse« sowie »Beeren mit Champagner-Espuma«. Den süßen Abschluss bilden ein eigens für diesen Abend kreiertes LE GRAND BAL-Praliné sowie eine Auswahl an Petits Fours und Konfekt aus der Gerstner K&K Hofzuckerbäckerei. Begleitet wird das fulminante Diner von zwei exklusiv für das Diner ausgewählte Weine vom Weinviertler Spitzenweingut Hagn: Der Grüne Veltliner Weinviertel DAC passt mit seiner pfeffrigen Note perfekt zu den Vorspeisen, während der Blaue Zweigelt den Hauptgang harmonisch begleitet. Besonders prickelnde Akzente setzen der Piper-Heidsieck-Champagner und der Schlumberger-Sekt, die in speziellen LE-GRAND-BAL-Sektflöten zu Mitternacht gereicht werden. 
Der kulinarische Bogen spannt sich weiter über das traditionelle Demel-Café von DO & CO, das mit feinen Kaffeevariationen aufwartet, bis hin zur Chill-Out Lounge von COPALOCA, wo die Gäste Happy-New-Year-Cocktails genießen und zu heißen Rhythmen bis in die frühen Morgenstunden tanzen.

Die Gäste erwartet ein hochkarätiges Programm / Foto: © Foto Fayer
Die Gäste erwartet ein hochkarätiges Programm / Foto: © Foto Fayer


Die Gäste erwartet ein hochkarätiges Programm.

Einzigartiges Ambiente, hochklassiges Programm

LE GRAND BAL ist ein modernes Märchen und eine traumhafte Nacht voller Lebensfreude. Dazu gehört auch ein kulturelles Programm der Extraklasse: Debütanten der Tanzschule Elmayer werden den Ball mit der Fächerpolonaise zu Emile Waldteufels »Amour et Printemps« eröffnen, danach werden die beiden Ersten Solisten des Wiener Staatsballetts, Olga Esina und Roman Lazik, sowie die Wiener Volksopern-Sopranistin Barbara Payha auftreten. Sie wird die Arie »Je veux vivre« aus Charles Gounods »Roméo et Juliette« zum Besten geben. »All diese künstlerischen Darbietungen machen bereits zur Eröffnung aus der Silvesternacht eine ›Nuit de l’Amour‹«, resümiert die Direktorin.

Und auch die Inszenierung zu Mitternacht ist gespickt mit vielen Höhepunkten und Stars: Prominente Solisten der Wiener Staatsoper und Volksoper, allen voran Alexandra Reinprecht, Barbara Payha, Isabel Seebacher und Kip Wilborn, begrüßen mit einem Arienreigen aus »La Traviata«, »Land des Lächelns«, »Hoffmanns Erzählungen« und »Die Fledermaus« das Neue Jahr. Prof. Thomas Schäfer-Elmayer, Leiter der Tanzschule Elmayer, moderiert die Publikumsquadrille. Außerdem tanzen die Gäste zur Musik vom klassischen Wiener Opernball Orchester unter der Leitung von Prof. Uwe Theimer, der Broadway Big Band und des Bela Fischer-Quartetts bei Walzer, Jazz und Swing ins Neue Jahr.

Die begehrten Tickets eignen sich ideal als Weihnachtsgeschenk / Foto: © LE GRAND BAL der Wiener Hofburg
Die begehrten Tickets eignen sich ideal als Weihnachtsgeschenk / Foto: © LE GRAND BAL der Wiener Hofburg


Die Tickets für den LE GRAND BAL der Wiener Hofburg sind ein ideales Weihnachtsgeschenk.


Tickets
Das Angebot von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg reicht vom
• Grand Ticket mit Galadiner und Eintritt ab 19.00 Uhr (EUR 445 – EUR 590)
• über Star Ticket mit Sitzplatzreservierung und Eintritt ab 21.15 Uhr (EUR 195 – EUR 330)
• bis zu Circle Ticket für Eintritt und Tanz ab 21.15 Uhr (EUR 145).
• Auch Studentenkarten sowie Karten für Auszubildende ab 18 Jahren mit Eintritt ab 21.15 Uhr stehen zur Verfügung (EUR 65).  

Weitere Details und Infos unter www.legrandbal.atwww.facebook.com/legrandbal und legrandbal@hofburg.com.


Logo LE GRAND BAL der Wiener Hofburg / beigestellt
Logo LE GRAND BAL der Wiener Hofburg / beigestellt



(Advertorial)

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Bar Campari

Der Patron des »Schwarzen Kameel« eröffnete gemeinsam mit »Campari« das Lokal in der Wiener Innenstadt. Trinken steht zwar im Vordergrund, feine...

News

Rezeptstrecke: Wilder Winter

Sushi aus Alpenlachs, köstliches Tauerngold und ein Schneemann mit Ricottabauch – so kreativ ist die winterliche Alpenküche.

News

Südtirol: Best of Pizzeria

Rund 350 Restaurants wurden für den Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 bewertet. Bei welchen dieser Betriebe es die beste Pizza gibt, erfahren Sie...

News

Skihütten: Aprés-Ski für Gourmets

Trüffel, Kaviar, Austern und Champagner – Klingt abgehoben, muss es aber nicht sein: Warum Bodenständigkeit trotz Höhenluft angesagt ist und welche...

News

Bachls Restaurant der Woche: Tian

Das »Tian« in Wien ist Österreichs erstes und einziges vegetarisches Luxusrestaurant, das frische Kreationen auf Sterneniveau serviert.

News

Steak-Ketten: Saftiger Bestseller

Die Lust auf gegrilltes Rindfleisch ist ungebrochen und ließ innovative Steakrestaurants in den vergangenen Jahren zu internationalen Ketten...

News

Tischgespräch mit Gerhard Berger

Falstaff sprach mit dem ehemaligen Formel-1-Fahrer über gesunde Küche und süße Laster.

News

Südtirol: Best of Buschenschank

Hier werden ursprünglicher Genuss und beste Weine geboten – die besten Adressen aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019.

News

Bio-Revolution im Burgenland

Das kleinste Bundesland möchte zum »Bioland« werden – ein ambitionierter Masterplan, auch wenn es das zu weiten Teilen bereits ist.

News

Obauers auf Rang 42 von »La Liste«

Die Salzburger sind die besten Österreicher. An der Spitze des Rankings steht Guy Savoy vom gleichnamigen Restaurant in Paris.

News

Braten: Wenn der Wein zur Sauce wird

Für große Saucen gilt: Wein muss rein! Sechs Rezepttipps, bei denen edle Tropfen nicht nur zum Essen serviert werden, sondern auch im Essen eine Rolle...

News

Nobuyuki Matsuhisa: King of Sushi

Der Starkoch gehört zu den berühmtesten Japanern der Welt und machte die Restaurantketten »Nobu« und »Matsuhisa« zu globalen Lifestylemarken.

News

Norbert Niederkofler: Neues Projekt in Venedig

FOTOS: Der Drei-Sterne-Koch aus Südtirol bringt mit »Cook the Lagoon« die Prinzipien seiner Bergküche in das »Aman Venice«.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von vegetarischen Köstlichkeiten im »Landhaus Bacher« zu unangenehmem Service im »Alto« und eine Reaktion des »s’Pfandl«: Falstaff präsentiert Kritik...

News

Auf der Suche nach echtem Emmentaler

FOTOS: Falstaff besucht die Emmentaler Schaukäserei in Affoltern und findet hervorragende Qualitäten ebenso wie spannende Fakten.

News

Bachls Restaurant der Woche: Zomm

In dem Tiroler Restaurant kommt alles »zomm«: Das Zusammenspiel mit regionalen Lieferanten, Offenheit gegenüber den Gästen und die beiden ehemaligen...

News

Neue Inspirationen für den Keksteller

Rechtzeitig zum Adventbeginn präsentiert Johanna Aust in ihrem Buch »Die besten Weihnachtskekse« 111 Rezepte von klassisch bis kreativ. Wir haben drei...

News

Rote Rübe: Das originale Aphrodisiakum

Die Rote Rübe gilt nicht zufällig als liebste Frucht der Aphrodite und hat durchaus das Zeug zum großen Auftritt.