LE GRAND BAL der Wiener Hofburg - stilvoll ins Neue Jahr feiern.
LE GRAND BAL der Wiener Hofburg - stilvoll ins Neue Jahr feiern. / Foto: © LE GRAND BAL der Wiener Hofburg & Madzigon

Das wohl schönste Ballhaus Wiens, die HOFBURG Vienna, lädt mit der Premiere von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg zu einer rauschenden Ballnacht in imperialen Prunksälen. Die Besucher erwartet eine unvergessliche Silvesternacht voll Glanz und Glamour – das künstlerische und kulinarische Rahmenprogramm ist einzigartig. 


»Herzstück des Silvester-Höhepunkts ist die Inszenierung einer rauschenden Ballnacht auf höchstem Niveau für nationale und internationale Gäste«, betont Mag. Renate Danler, Direktorin der HOFBURG Vienna. »Es ist mir ein persönliches Anliegen, als internationales Veranstaltungszentrum mit einem eigenen Ball zum festlichen Auftakt der glanzvollen Ballsaison zu bitten«, so Danler weiter. In diesem Sinne pflegt die HOFBURG Vienna zwar schon seit längerem die Tradition eines Silvesterballs, setzt aber mit LE GRAND BAL der Wiener Hofburg völlig neue Akzente. »Wir haben Elemente der traditionellen Wiener Ballkultur übernommen, gehen aber mit einem feinen Galadiner, Erlebniswelten und künstlerischen Highlights zum Jahreswechsel einzigartige Wege«, schildert die Hofburg-Direktorin das Konzept.

Das gediegene Ambiente in der Wiener Hofburg bildet den Rahmen für die Premiere des Silvesterballs / Foto: © Hofburg Vienna
Das gediegene Ambiente in der Wiener Hofburg bildet den Rahmen für die Premiere des Silvesterballs / Foto: © Hofburg Vienna


Das gediegene Ambiente in der Wiener Hofburg bildet den Rahmen für die Premiere des Silvesterballs.

Kulinarisches Feuerwerk und prickelnde Momente
Die drei exklusiven Cateringpartner der HOFBURG Vienna bringen bei LE GRAND BAL der Wiener Hofburg ihr Können ein. GERSTNER verwöhnt vor der Eröffnung des Balles mit einem exquisiten Silvester-Galadiner seine Gäste. In mehreren Gängen wird Genusskultur auf höchstem Niveau zelebriert. Serviert werden unter anderem »Gebratene Jakobsmuschel auf Erbsen-Minze-Püree mit Keta-Kaviar«, »Crepinette vom Kalbsrücken und Rinderfilet mit getrüffeltem Kartoffel-Gratin und winterlichem Gemüse« sowie »Beeren mit Champagner-Espuma«. Den süßen Abschluss bilden ein eigens für diesen Abend kreiertes LE GRAND BAL-Praliné sowie eine Auswahl an Petits Fours und Konfekt aus der Gerstner K&K Hofzuckerbäckerei. Begleitet wird das fulminante Diner von zwei exklusiv für das Diner ausgewählte Weine vom Weinviertler Spitzenweingut Hagn: Der Grüne Veltliner Weinviertel DAC passt mit seiner pfeffrigen Note perfekt zu den Vorspeisen, während der Blaue Zweigelt den Hauptgang harmonisch begleitet. Besonders prickelnde Akzente setzen der Piper-Heidsieck-Champagner und der Schlumberger-Sekt, die in speziellen LE-GRAND-BAL-Sektflöten zu Mitternacht gereicht werden. 
Der kulinarische Bogen spannt sich weiter über das traditionelle Demel-Café von DO & CO, das mit feinen Kaffeevariationen aufwartet, bis hin zur Chill-Out Lounge von COPALOCA, wo die Gäste Happy-New-Year-Cocktails genießen und zu heißen Rhythmen bis in die frühen Morgenstunden tanzen.

Die Gäste erwartet ein hochkarätiges Programm / Foto: © Foto Fayer
Die Gäste erwartet ein hochkarätiges Programm / Foto: © Foto Fayer


Die Gäste erwartet ein hochkarätiges Programm.

Einzigartiges Ambiente, hochklassiges Programm

LE GRAND BAL ist ein modernes Märchen und eine traumhafte Nacht voller Lebensfreude. Dazu gehört auch ein kulturelles Programm der Extraklasse: Debütanten der Tanzschule Elmayer werden den Ball mit der Fächerpolonaise zu Emile Waldteufels »Amour et Printemps« eröffnen, danach werden die beiden Ersten Solisten des Wiener Staatsballetts, Olga Esina und Roman Lazik, sowie die Wiener Volksopern-Sopranistin Barbara Payha auftreten. Sie wird die Arie »Je veux vivre« aus Charles Gounods »Roméo et Juliette« zum Besten geben. »All diese künstlerischen Darbietungen machen bereits zur Eröffnung aus der Silvesternacht eine ›Nuit de l’Amour‹«, resümiert die Direktorin.

Und auch die Inszenierung zu Mitternacht ist gespickt mit vielen Höhepunkten und Stars: Prominente Solisten der Wiener Staatsoper und Volksoper, allen voran Alexandra Reinprecht, Barbara Payha, Isabel Seebacher und Kip Wilborn, begrüßen mit einem Arienreigen aus »La Traviata«, »Land des Lächelns«, »Hoffmanns Erzählungen« und »Die Fledermaus« das Neue Jahr. Prof. Thomas Schäfer-Elmayer, Leiter der Tanzschule Elmayer, moderiert die Publikumsquadrille. Außerdem tanzen die Gäste zur Musik vom klassischen Wiener Opernball Orchester unter der Leitung von Prof. Uwe Theimer, der Broadway Big Band und des Bela Fischer-Quartetts bei Walzer, Jazz und Swing ins Neue Jahr.

Die begehrten Tickets eignen sich ideal als Weihnachtsgeschenk / Foto: © LE GRAND BAL der Wiener Hofburg
Die begehrten Tickets eignen sich ideal als Weihnachtsgeschenk / Foto: © LE GRAND BAL der Wiener Hofburg


Die Tickets für den LE GRAND BAL der Wiener Hofburg sind ein ideales Weihnachtsgeschenk.


Tickets
Das Angebot von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg reicht vom
• Grand Ticket mit Galadiner und Eintritt ab 19.00 Uhr (EUR 445 – EUR 590)
• über Star Ticket mit Sitzplatzreservierung und Eintritt ab 21.15 Uhr (EUR 195 – EUR 330)
• bis zu Circle Ticket für Eintritt und Tanz ab 21.15 Uhr (EUR 145).
• Auch Studentenkarten sowie Karten für Auszubildende ab 18 Jahren mit Eintritt ab 21.15 Uhr stehen zur Verfügung (EUR 65).  

Weitere Details und Infos unter www.legrandbal.atwww.facebook.com/legrandbal und legrandbal@hofburg.com.


Logo LE GRAND BAL der Wiener Hofburg / beigestellt
Logo LE GRAND BAL der Wiener Hofburg / beigestellt



(Advertorial)

Mehr zum Thema

News

Alles Käse im Alpe-Adria-Raum

Die Käseproduktion im Alpe-Adria-Raum hat sich über Jahrhunderte entwickelt, jedes Tal und jede Alm hat einzig­artige lokale Spezialitäten. Dennoch...

News

Grenzenloser Genuss in der Alpe Adria Region

»Mandi« sagt man zur Begrüßung im Friaul. »Komm herein, nimm Platz und iss mit mir.« Der herzliche Willkommensgruß spiegelt nicht nur...

News

Neu am Markt: Red Bull Summer Edition

Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

News

Top 10 Tipps für das Salzkammergut

FOTOS: Zehn Seen, zehn Einkehrmöglichkeiten. Die herrliche Landschaft lockt Spaziergänger, aber auch an der verführerischen Gastronomie kommt man kaum...

News

Bachls Restaurant der Woche: DEVAL

Ein neues schickes Bistro ziert das Wiener Regierungsviertel: Benannt nach Märchenfiguren, erzählt das »DEVAL« zu jeder Speise eine Geschichte.

News

Rezepte: Wein muss rein

Wein macht beim geselligen Dinner nicht nur als unterhaltsamer Nebendarsteller eine hervorragende Figur, auch die Hauptrolle steht ihm prächtig. Den...

News

Wo sich die Käfigeier zu Ostern verstecken

In der Gastronomie und bei verarbeiteten Produkten werden immer noch Eier aus Käfighaltung verwendet. Die AMA startet eine Initiative für mehr...

News

Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis...

News

Bachls Restaurant der Woche: Porto

Das »Porto« ist das neue fesche Bistro im Designhotel »Das Triest« im vierten Bezirk in Wien. Serviert werden hier kleinen Snacks, aber auch...

News

Cortis Küchenzettel: Kichern über Cicero

Kichererbsen sind nicht lustig. Das eine oder andere G’schichtl – etwa über den berühmten römischen Politiker, der ihr seinen Namen verdankt – geht...

News

Falstaff sucht den beliebtesten Fleischhauer

Wo gibt es die beste Beratung, die beste Qualität und ein hochwertiges Sortiment? Welcher ist Ihr favorisierter Betrieb?

News

Alpe Adria: Schlemmen de Luxe

Die Alpe-Adria-Region ist ein Paradies für Feinschmecker. Ob Kärnten, Friaul-Julisch Venetien oder Slowenien – all diese Gegenden verbindet eine Küche...

News

Slow Food: Bringen Sie Zeit mit

Zeit und Muße sind eigentlich das Wichtigste auf unserer Reise zu den Wurzeln und Helden des guten Geschmacks. Über allem leuchtet eine Idee: Slow...

News

Schwarztee de Luxe: Les Domaines du Thé

Aus Indien stammt einer der edelsten Tees überhaupt: Darjeeling. Wer es noch differenzierter mag, wählt die Pflanzen aus Einzelgärten, den Single...

News

Hofer-»Beef Maker« im Falstaff-Test

Mit 800 Grad zum perfekten Steak. Aber auch eine Pizza lässt sich dank einer einsetzbaren Steinplatte in 90 Sekunden backen.

News

»Mehr als nur pfeffrig scharf«

Foodscout Jörn Gutowski (Online-Shop Food Explorer) im Interview mit Falstaff über die Faszination exotischer Pfeffersorten.

News

Waadt: Das Beste aus der Terroirküche

Lokale Produkte und ­traditionelle Rezepte ­bietet der Kanton Waadt zuhauf. Nicht nur im Sterne­segment, auch in der bodenständigen ­Gastro­­nomie ist...