Das Interieur des »Auberge de l'Ill« lässt Weihnachtsstimmung aufkommen
Das Interieur des »Auberge de l'Ill« lässt Weihnachtsstimmung aufkommen / Foto: beigestellt

Alljährlich am 25. November, dem Tag der hei­ligen Katharina, fängt im Elsass eine ganz besondere Zeit an, getragen von Traditionen, Düften, Mythen und Zaubereien. Es ist ein authentisches Weihnachtsmärchen, das hier, wenn der Winter beginnt, jedes Jahr von Neuem mit Leben erfüllt wird.

 

Traditionell & köstlich
In der ganzen Region öffnen über 70 Weihnachtsmärkte und entführen die Besucher bis zum Drei­königsfest am 6. Jänner in sieben symbolische Weihnachtsländer. Möchten Sie gerne in das Land der Weihnachtssterne,
-legenden, -aromen und -lichter reisen? Dann kommen Sie mit uns nach Kaysersberg, Riquewihr, Eguisheim, Colmar, Sélestat oder Straßburg und entdecken Sie altes Handwerk, traditionelle Bräuche und köstliche Speisen. Wen wundert es, dass der erste Christbaum der Geschichte im Jahre 1521 im Zunfthaus in Séles­tat im Herzen des Elsass stand? In den verwinkelten Gassen der Stadt findet man auch heute noch ursprüngliche Romantik und den Duft nach Bredele, traditionellen Keksen, und Glühwein aus den bes­ten Gewächsen des Umlands.

Fischfilet auf Sauerkraut mit Speck: Die ­Elsässer Küche ist deftig und vielfältig
Fischfilet auf Sauerkraut mit Speck: Die ­Elsässer Küche ist deftig und vielfältig


Fischfilet auf Sauerkraut mit Speck: Die ­Elsässer Küche ist deftig und vielfältig

Der Duft der Weihnachtshauptstadt
In den kupfernen Töpfen der Wirtsstuben und Restaurants dampfen Sauerkrautspeisen mit herzhaften Würsten, schmo­­ren zarte Wintergemüse als Beilage zur Gänseleberpastete und schwimmen feine Hähnchen im Riesling.
Das Elsass ist immer auch eine kulinarische Verlockung: Nach dem Besuch der Weihnachts­märkte laden urige Stu­ben und feine Lokale zum Genießen ein.
»Auff Weihnachten richtt man Dannenbäume zu Strassburg in den Stubben auf«, vermerkte ein Chronist schon Anfang des 17. Jahr­hunderts, und heute verleiht sich Straßburg den Titel Capitale de Noël (Weihnachtshauptstadt). Durch die Altstadt ziehen sich mehrere »Christkindelsmärik«, und es duftet nach weihnachtlichem Beiwerk aller Art.

Rustikale Stube des Restaurants »La Wistub«
Rustikale Stube des Restaurants »La Wistub«


Rustikale Stube des Restaurants »La Wistub«

Hausmannskost am Weihnachtsmarkt
Gemütlicher geht es in Colmar zu, der ältesten Stadt des Elsass. Hier verleihen die mittelalterlichen bunten Zunfthäuser um die Stephanskirche mit ihren hell erleuchteten Kirchenfenstern dem Adventzauber ein besonderes Flair. Kleine, aber feine Märkte findet man von Norden bis Süden, und wer mag, kann eine richtige Weihnachtsrallye durch die kleinen Dörfer starten und in kurzer Zeit viel erleben. Nach dem Bummel über die süßlich duftenden Märkte freut man sich dann auf Hausmannskost – es locken Sauerkrautgerichte, Karpfen in Bierteig und »Baeckeoffe«, ein wunderbares Gericht aus dreierlei Fleischsorten, die mit Kartoffeln stundenlang im Backofen in Weißwein schmoren. Danach stärkt man sich mit einem »Kougelhopf« mit Marmelade der vielfach ausgezeichneten Gelierköchin und Buchautorin Christine Ferber oder einem Munsterkäse mit Kümmel. Zu den herrlichen ­Weinen aus Katzenthal oder ­Ribeauvillé schmeckt auch ein Stück Flammkuchen mit würzigem Belag.

Innovative Fischgerichte in der »Auberge de I'Ill«
Innovative Fischgerichte in der »Auberge de I'Ill«


Innovative Fischgerichte in der »Auberge de I'Ill«


Vielleicht begegnet man in der Nacht dann auch den drei legendären Figuren der Elsässer Weihnacht, dem Christkind, dem heiligen Nikolaus und auch Hans Trapp. Dieser ist ein schwarzer Geselle mit Ketten, der polternd Nikolaus und Christkind begleitet – als Mahnung für die nicht so Braven. Die Figur des Hans Trapp gibt es nur im ­Elsass.

Die Destillerie G. Miclo überrascht mit Kreationen wie Lebkuchenlikör
Die Destillerie G. Miclo überrascht mit Kreationen wie Lebkuchenlikör

Nach dem kalten Winterzauber auf den Märkten und in den schön geschmückten Gassen trinkt man vielleicht gerne ein Schnäpschen, das nach Zwetschken, wilden Himbeeren, Leb­kuchen oder Tannenzapfen schmeckt und zum Beispiel vom Meister Gilbert Miclo aus dem kleinen Dorf Lapoutroie stammt. Ein Ausflug in die Elsässer Weihnachtswelt ist für die Gro­ßen eine wundervolle Erinnerung an ihre Kindheit und für die Kleinen ein Entdecken einer Zauberwelt, die man so schnell nicht vergisst.


Das Elsass auf einen Blick: die besten Adressen


Text von Ilse Fischer
Aus Falstaff Nr. 08/12

Mehr zum Thema

News

Mit dem GoldenPass-Zug durch die Alpen

Ein deutscher Autor und ein österreichischer Fotograf sind mit dem ­GoldenPass-Zug von ­Montreux nach Rossinière gefahren. Eine steile Fahrt, die ihre...

News

Genuss-Radeln in Niederösterreich

Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

News

Luxus im Zeitalter des [Klima]Wandels

Six Senses, die einzige Marke der Luxushotellerie die sich komplett nachhaltig präsentiert, eröffnet 2021 ein Alpines Dorf mit privaten Residenzen bei...

Advertorial
News

International Hotspot: »TaBar«, Lubljana

Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

Falstaff Leserreise: Trüffel-Jagd auf Gotland

Lassen Sie sich von der skandinavischen Trendmetropole Stockholm verzaubern und genißen Sie feine Köstlichkeiten beim Trüffelfestival.

Advertorial
News

Die schönsten Hotelzimmer der Welt

FOTOS: Das »Park Hyatt Vienna« wurde in die elitäre »Forbes«-Liste mit nur 41 Hotels rund um den Globus aufgenommen.

News

Cosa Nostra: Der Mythos Corleone

Einst war sie die Hochburg der Cosa Nostra, aber auch durch die Filmtrilogie »Der Pate« hat es die spröde Stadt Corleone zu schaurigem Weltruhm...

News

Kultur mit Donaublick

Mit einer Länge von 2888 Kilometern ist die Donau der zweitlängste Fluss Europas. 150 davon liegen in Oberösterreich und gehören zu den landschaftlich...

News

Donaugärten: Blühende Welten

Die niederösterreichischen Gärten entlang der Donau erzählen Geschichten von altem Ruhm und ökologischer ­Vielfalt. Vor allem aber laden sie ein, im...

News

Bierjuwel Oberösterreich: Bier-Erlebnisse gewinnen!

Mit über 50 Brauereien gibt es in Oberösterreich einige bierige Entdeckungen zu machen.

Advertorial
News

Top 10: Die besten Wein-Bars in Hamburg

Winzerabende, feine Weine, gutes Essen – diese hanseatischen Weinbars gilt es zu besuchen!

News

Buchtipp: Genießen in der Südsteiermark

Tina Veit-Fuchs gibt kulinarische Geheimtipps, zeigt bezaubernde Impressionen und stellt die Weinstraßen vor. Genusstipps und FOTOS.

News

Ihre Villa mit Butlerservice

Meine Villa, mein Badesee, mein Butler – willkommen auf den österreichischen Malediven!

Advertorial
News

NEU! Die schönsten Hotels. Die besten Deals.

Die Falstaff Hotel Collection präsentiert ab sofort die schönsten Hotels rund um den Globus und Sie können gewinnen.

Advertorial
News

Top 10 Restaurant Neueröffnungen international

Rund um den Globus sind neue Gourmet-Tempel entstanden, von Bottura und Ducasse in Dubai bis zu Johann Lafers Neupositionierung auf der Stromburg.

News

Entdeckungsreise: Geschichte mit Ausblick

Die Alpe-Adria-Region ist reich an Geschichte und Geschichten. Es sind die kleinen und idyllischen Orte der drei Länder, die von längst vergessenen...

News

Mit Austrian Airlines Montreal entdecken

Neu: Mit Austrian Airlines ab April täglich nach Montreal fliegen und die aufregende Großstadt in Kanada erleben.

Advertorial
News

Wasser-Spiele im Alpe-Adria-Raum

Die Alpe-Adria-Region lockt wie kein anderes Gebiet mit schönen Plätzen am Wasser. Unternehmungslustige werden hier ebenso fündig wie Ruhesuchende.

News

Sternerestaurant »Noel« kommt nach Istrien

Kroatische Nobelküche im Hotel »San Canzian Village & Hotel«: Das Zagreber Restaurant »Noel« eröffnet zweiten Standort.