Schwein ist fein - Schweinefleisch aus Österreich

Schweinezucht Fohringer: Duroc-Ferkel in der Wiese

© Achim Bieniek

Schweinezucht Fohringer

Schweinezucht Fohringer: Duroc-Ferkel in der Wiese

© Achim Bieniek

Kein Wunder, dass Schweinefleisch die beliebteste Fleischsorte der Österreicher ist. Denn gerade in Österreich wird auf artgerechte Haltung und hohe Qualität viel Wert gelegt. Schweine werden in mühevoller Arbeit und mit großer Sorgfalt aufgezogen. Auch wenn Schweinefleisch wohl die wichtigste Zutat klassischer Hausmannskost darstellt, gibt es eine Menge Möglichkeiten, wie man Schweinefleisch raffiniert verarbeiten kann. Wir haben für Sie die besten Rezepte gesammelt – vom Megatrend Pulled Pork über Dry Aged Pork bis hin zu Schweinsbäckchen mit Mark und Rotwein.

Alle Rezepte finden Sie untenstehend unter »mehr entdecken«.

Gute Fleischqualität setzt nicht nur Ansprüche an die Haltung sondern auch an das Futter. Mais und Getreide dienen als Futtergrundlage. Große Teile Österreichs weisen für den Maisanbau hervorragende klimatische Bedingungen auf. Es ist also nicht verwunderlich, dass knapp 90 Prozent der österreichischen Schweinebauern in den Maisanbaugebieten in Niederösterreich, Oberösterreich und in der Steiermark angesiedelt sind.

Auf den enormen Preisdruck am Markt, welcher vor allem durch die Billigproduktion in anderen EU-Ländern entsteht, reagieren viele Schweinebauern mit der Intensivierung der Massentierhaltung und der daraus resultierenden Erhöhung der Produktionszahlen. Kleine Betriebe können in diesem Wettbewerb kaum mehr mithalten. Einige wenige aber kontern auf eine kontroverse Art und Weise, nämlich mit rigoroser Qualitätspolitik und strategischer Positionierung in neuen Nischen. Sie greifen auf alte Haustierrassen wie Mangalitza und Turopolje zurück und erzielen mit biologischer Produktionsweise höhere Preise.

Dry-Aged Pork
Dry-Aged Pork

Foto beigestellt

Dry-Aged Pork

Ein neuer Trend unter Spitzenköchen und Fleischern ist gut abgehangenes Schweinefleisch. Nach dem Dry-Aged Beef wird auch immer mehr Dry-Aged Pork serviert. Anders als beim Rindfleisch ist beim Schweinefleisch dieser Reifeprozess nicht unbedingt notwendig aber es allemal wert. Das Fleisch wird nicht zwangsläufig mürber, aber geschmacksintensiver und bekommt einen knackigen Biss. 

Generell gilt aber für das Reifen von Schweinefleisch das Gleiche wie für Rind. Der Prozess sollte in einem eigenen Kühlhaus oder Reifeschrank bei niedrigen Temperaturen um die Null Grad stattfinden. Die Luft darf nicht zu trocken und nicht zu feucht sein. 

Beim dry-aged Pork ist es wichtig auf sehr gute Schweinefleischqualität zu setzen. Durch eine längere, kontrollierte Reifung wird diese dann noch weiter veredelt. Nur festes, weißes Fett und schön marmoriertes Muskelfleisch profitieren von dieser Behandlung.
Mehr über den Trend des Dry-Aged Pork können Sie hier nachlesen.

Das AMA-Gütesiegel

Gerade die Billigkonkurrenz aus Deutschland macht es den heimischen Schweinefleischproduzenten schwer. Das Bewusstsein der Konsumenten sollte in puncto Tierhaltung und Fütterung bzw. Transport und Schlachtung geschärft und der Fokus auf Regionalität gesetzt werden. Das AMA-Gütesiegel dient der Qualitätssicherung und ist eine Hilfestellung für Konsumenten. Fleisch mit dieser Kennzeichnung wurde nach strengen Vorschriften, die über den gesetzlich vorgegebenen Rahmen hinausreichen und unter genauer Kontrolle erzeugt. Die AMA garantiert die österreichische Herkunft der Tiere – von der Geburt bis zur Schlachtung sowie den Einsatz von ausschließlich zertifizierten Futtermittel.

Genauere Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier.

Turopolje-Schweinespezialitäten von Porcella
Turopolje-Schweinespezialitäten von Porcella

© Le Foodink

Top-Adressen für Schweinefleisch

Wiesbauer
Duroc-Fleisch vom Gut Streitdorf
www.wiesbauer-gourmet.at

Weinbeisserei
Turopolje-Schweinespezialitäten aus eigener Zucht
www.weinbeisserei.at 

Porcella
Turopolje-Schweinespezialitäten aus Bio-Produktion
www.porcella.at

Höllerschmid
Porc Noir de Bigorre aus Österreich
www.hoellerschmid.at

Labonca-Bio-Sonnenschweine
Kreuzung Duroc x Schwäbisch-Hällisch
www.labonca.at

Genussregion Pannonisches Mangalitza
Mehrere Produzenten im Seewinkel
www.genuss-region.at 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Wirtschaft am Markt

Weit mehr als ein »Standl«: In dem Meidlinger Restaurant wird der traditionellen Wiener Küche unter Spitzenköchin Heidi Neuländtner ein moderner Twist...

News

Neue Kochshow mit Tim Mälzer und Tim Raue

»Ready to beef«: Ab 15. November treten zwei Profi-Teams in Wettkampf-Atmosphäre gegeneinander an. Tim Raue entscheidet als Juror, wer gewonnen hat.

News

Falstaff sucht die beliebtesten Bäckereien in Österreich

Welchem Bäcker schenken Sie Ihr Vertrauen, wenn es um frisches Gebäck geht? Nominieren Sie Ihren Lieblingbetrieb, damit er es ins anschließende Voting...

News

Bachls Restaurant der Woche: Kikko Bā

»No Reservation« heißt es im neuen Ableger des »Mochi«. Für die mögliche Wartezeit wird man mit japanisch inspirierten Speisen wie Shrimp-Gyoza und...

News

Kochen mit Whisky: Schuss mit lustig

Die Spirituose offenbart nicht nur beim Trinken ihre unterschiedlichen Facetten – auch in der Küche lässt sie sich vielseitig einsetzen. Wir...

News

Kulinarische Einlassungen von Peter Handke

Der Literatur-Nobelpreisträger 2019 und passionierte Pilzsammler über Kindheitserinnerungen und Orte, die Werk und Leben bestimmen...

News

China – die Verkostung der Welt

Es gibt wenige Orte, wo die Welt so umfassend verkocht und köstlich gemacht wird wie in China. Acht große Küchen zählt das Land offiziell – und das...

News

Bachls Restaurant der Woche: Albert

Im ersten eigenen Restaurant des Spitzenkochs Mario Bernatovic im 8. Bezirk in Wien stehen die Getränke im Vordergrund. Das Beef Tatar bietet sich als...

News

Cortis Küchenzettel: Hitze hoch drei

Zarte Calamari, knusprig gebacken und von dreierlei Pfeffer befeuert: So mögen die Kantonesen ihre Tintenfische. Wir aber auch!

News

Sprechen Sie Küchen-Französisch?

Bordeaux, Baguette & Co. nicht nur in der Haute Cuisine begegnet man französischen Begriffen. Testen Sie hier Ihr Wissen!

Rezept

Schweinsbraten mit »STROH«

Nicht das Stroh aus dem Stall, sondern der gleichnamige österreichische Rum verleiht dem knusprigen Schweinsbraten herbstliche Gewürznoten.

News

Schwein im Fine Dining

Schweinefleisch hält Einzug in die Speisekarten der Haute Cuisine. Alte Rassen und hochwertige Qualität wecken das Interesse der Spitzenköche.

Rezept

Milchferkel-Racks mit Aprikosen

Daniel Humm ist der Chefkoch im besten Restaurant der Welt 2017: Seit 2006 kocht er im »Eleven Madison Park« in New York.

Rezept

Ripperlknödel mit Paprika-Spitzkraut

Ein köstliches Knödel-Rezept mit Schweineripperl aus dem neuen »Werlberger - Das beste aus der Wirtshausküche« Kochbuch.

Rezept

Stifado vom Schwäbisch-Hällischen Eichelschwein

Rezept von Joannis Malathounis, Restaurant »Malathounis«, Kernen-Stetten im Remstal, Deutschland.

News

Hofer setzt auf Schweinefleisch mit Tierwohl-Garantie

Bessere Lebensbedingungen für Schweine und ein höherer Ertrag für Landwirte zeichnen die Marke FairHOF von Hofer aus.

News

Schwein gehabt: Spar sorgt sich um Tierwohl

Die Supermarkt-Riese verkauft ab sofort Schweinefleisch von Tann-Heimathöfen und trägt zur verantwortungsvollen Tierhaltung bei.

Rezept

Blunzengröstel

Mit der Urrasse Mangalitza beschäftigt sich Jürgen Schmücking in seinem Buch »A fette Sau. Mangalitza. Zucht und Geschichte, Fleisch und Gerichte.«...

Rezept

Krautfleisch

Dieses Krautgericht war den Tagen vorbehalten, an denen nicht gefastet werden musste - und das war anno dazumal gar nicht so oft der Fall ...

Rezept

Spanferkelrücken auf jungem Kohl mit Saubohnen

Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann verrät ein durch und durch schweiniges Rezept.