Tobias Siess geht als erster von sechs Kandidaten bei der Schlossquadrat-Trophy an den Start.
Tobias Siess geht als erster von sechs Kandidaten bei der Schlossquadrat-Trophy an den Start. / Foto: www.weingut-mad.at

Die Schlossquadrat-Trophy - eine Initiative des Schlossquadrates in Kooperation mit SALON Österreich Wein - geht Anfang Oktober 2011 in die dritte Runde. Nach dem Erfolg der Vorjahre und den zahlreichen Anfragen von Jungwinzern aus ganz Österreich war für Jürgen Geyer (Geschäftsführer des Schlossquadrates) und Willi Klinger (Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing GmbH) klar, dass die Event-Reihe zur Förderung von jungen, leidenschaftlichen Weinmachern auch in diesem Jahr fortgesetzt wird.

»Mit großem Enthusiasmus haben wir diese Kooperation entwickelt, mit noch größerer Freude setzen wir sie fort. Die Idee, jungen unbekannten Winzern inmitten der Szene-Gastronomie in Wien eine Chance zu geben, ist voll aufgegangen«, zeigt sich Jürgen Geyer begeistert.

So läuft die Trophy ab
Zunächst wählt das Schlossquadrat sechs Kandidaten aus, die ihre Weine nach einer Erstpräsentation jeweils einen Monat lang im Schlossquadrat promoten dürfen. Nach Ablauf der Präsentationsmonate wählt eine Fach-Jury gemeinsam mit den Gästen des Schlossquadrates den Gesamtsieger. Im Rahmen eines Abendevents, im Mai 2012, wird entschieden, wer von den Monats-Winzern die »Schlossquadrat-Trophy« erhält, die noch am selben Abend statt verliehen wird.

Die Kriterien
Junge Winzer, die sich dem Wettstreit stellen, müssen als Grundbedingung im »SALON Österreich Wein« vertreten sein, sie dürfen nicht älter als 30 Jahre sein und müssen in ihrem Weingut bereits Verantwortung tragen.

Start des Präsentationsreigens mit Tobias Siess vom Weingut Mad
Als erster Winzer wird sich Tobias Siess vom Weingut Mad in Oggau am Neusiedlersee präsentieren. Gemeinsam mit seinem Bruder Sebastian leitet der 22-jährige Tobias das Weingut. Die Aufgaben der beiden sind streng geteilt. Während Sebastian für die Bereiche Marketing und Verkauf zuständig ist, kümmert sich Tobias um die gesamte Vinifizierung der Weine. Tobias wollte nie etwas anderes, als Wein machen. Leidenschaftlich folgt er seinem Credo »Das Alte mit dem Neuen verbinden und zur Perfektion bringen«. Die gesamte Familie lebt nach diesem Motto - und das bereits seit 1632. Der größte Wein des Hauses ist ein Blaufränkisch aus der Kult-Riede Marienthal. Den aktuellen Jahrgang wird Tobias im Schlossquadrat präsentieren.

1. Winzerpräsentation, Tobias Siess vom Weingut Mad
Dienstag, 4. Oktober 2011
Beginn: 18 Uhr
Gergely´s (Wien 5, Schlossgasse 21)
Eintritt: 7 €



Die weiteren Kandidaten und Termine:

  • 8. November: Peter Artner vom Weingut Artner, Höflein bei Bruck an der Leitha, Carnuntum
  • 10. Januar: Clemens Reisner vom Weingut Igler, Deutschkreutz, Mittelburgenland
  • 7. Februar: Franz Leth jun. vom Weingut Leth, Fels am Wagram, Wagram
  • 6. März: Michael Winter vom Weingut Winter, Unterretzbach, Weinviertel
  • 3. April: Florian Alphart vom Weingut Alphart, Traiskirchen, Thermenregion

www.schlossquadrat.at

www.weingut-mad.at


(top)