Scheiblhofer Heideboden-Package gewinnen!

Der Heideboden wurde mit 90 Falstaff-Punkten bewertet.

Fotos beigestellt

Der Heideboden wurde mit 90 Falstaff-Punkten bewertet.

Der Heideboden wurde mit 90 Falstaff-Punkten bewertet.

Fotos beigestellt

Heide ist eigentlich eine sanft hügelige oder oft auch flache Landschaft, auf der zahlreiche Kräuter und Blumen wachsen. In Europa gibt es zahlreiche Heidegebiete. Eines davon ist das Areal nördlich und nordöstlich des Neusiedler Sees, das heute klar umschrieben ist. Der Heideboden, wie er hier genannt wird, ist jedoch im Gegensatz zu allen anderen Heidegebieten Europas großteils mit Reben bepflanzt.

Weiden weichen Weinbergen

Das war nicht immer so. Noch Mitte des vorigen Jahrhunderts grasten hier gemütlich vorwiegend Rinder, Schweine und unzählige Gänse. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg, durch die Umstellung der Reberziehung von Stockkultur auf die von Prof. Lenz Moser erfundene Hochkultur, mussten die groß­flächigen Weiden den Reben weichen. Der Name Heide blieb aber bis heute erhalten. Vor einigen Jahren wurde sogar über Heideboden als Herkunftsbezeichnung mit DAC-Status diskutiert, weil der Begriff weit über die Grenzen hinaus für schmeichelnde und fruchtbetonte Rotweine aus dem Weinbaugebiet Neusiedlersee steht.

Das nationale Weinkomitee hat nun eine ganz aktuelle Großlagenverordnung herausgegeben, die dem Heideboden nahezu das gesamte Gebiet von Neusiedlersee DAC zuweist. Nur die Ge­­meinden der Parndorfer Platte im Norden, die von Bruckneudorf bis zur ungarischen Grenze in Nickelsdorf reicht, partizipieren nicht an dieser Großlage.

Erich Scheiblhofer hat in Andau ein Weinimperium geschaffen. Der spektakuläre Verkaufs- und Verkostungsraum birgt so manchen Schatz.

© Steve Haider

Viele namhafte Winzer haben einen Heideboden in ihrem Sor­­­­­timent. Meist sind es Rotweine, oftmals Cuvées, manchmal aber auch reinsortig. Auch Weißweine tragen hin und wieder diese Lagenbezeichnung.

»Das Wetter 2015 hat uns eine ganz besonders gute Lese beschert. Ein perfekter Jahrgang, der sicher allen viel Freude macht.«
Erich Scheiblhofer, Winemaker

Erfolgsgeschichte in Rot

Der Big Player Erich Scheiblhofer, dessen Weingut man zu den größten Österreichs zählen kann, verfügt hier über rund 65 Hektar eigene Rebfläche. Doch das Weingut Erich Scheiblhofer zählt nicht nur zu den größten, sondern mit zahlreichen Auszeichnungen auf nationaler und internationaler Ebene auch zu den erfolgreichsten des Landes. Das Familienweingut Scheiblhofer ist eine der Rotwein-Fixgrößen in der österreichischen Weinszene. Bereits unter dem Gründer Johann Scheiblhofer wurde das Weingut nicht nur für seine Prädikatsweine, sondern vor allem für seinen Top Rotwein »Big John« bekannt. Erich Scheiblhofer, der in die Fußstapfen seines Vaters trat, pflegt Reben in den besten Andauer Lagen. Als wärmste Gemeinde Österreichs bieten sich in Kombination mit den mineralischen Schotterböden ideale Bedingungen für reife und vollmundige Weine, also Top-Rotweinqualitäten mit einer unverwechselbaren Stilistik, für die Erich Scheiblhofer steht.

Perfektion im Glas

Auch einen Heideboden hat Erich Scheiblhofer in seiner Produktpalette. Es ist ein reinsortiger Zweigelt aus dem Bilderbuchjahrgang 2015, der in gebrauchten Barriques verweilen durfte, um sich jetzt perfekt zu präsentieren.

»Perfekt« ist bei Erich Scheibl­hofer übrigens das Leitwort, deshalb tragen seine Topweine auch den Namen »Perfection«. Er überlässt nichts dem Zufall. Sämtliche Schlüsselstellen des Betriebs sind mit Familienmitgliedern oder Mitarbeitern, die schon so lange im Team sind, dass man sie auch zur Familie zählen darf, besetzt, und alle ziehen an einem Strang. Bei allem Perfektionismus tragen aber alle hier auch ein Schmunzeln im Gesicht und eine lust­betonte Lebenseinstellung in ihrer Seele. Ein Mix, der sich auch bei den Preisen der Weine widerspiegelt: einzigartige Preis-Leistungs-Monumente.

Erich und Johann Scheiblhofer
Erich und Johann Scheiblhofer

© Steve Haider

Gewinnspiel

90 von 100 Falstaff-Punkten
Heideboden Zweigelt Selection 2015

13,5 Vol.-%, DV, tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit einem Hauch von Nougat unterlegtes Brombeerkonfit, Noten von schwarzen Kirschen, feine tabakige Nuancen. Saftig, angenehme Fruchtsüße, feine schokoladige Anklänge, Herzkirschen und zart nach Orangen im Abgang, bereits gut antrinkbar und vielseitig einsetzbar.

Wir verlosen einen 6er-Karton Heideboden Zweigelt Selection 2015 – Jetzt Quizfragen beantworten und mitspielen!

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.

INFO

Weingut Scheiblhofer
Halbturnerstraße 1
7163 Andau
T: +43 (0) 2176 2610
office@scheiblhofer.at
www.scheiblhofer.at


Das Weingut Erich Scheiblhofer mit allen Falstaff-Bewertungen in der Winzer-Datenbank.

Mehr zum Thema

News

Burgund: So gut, so begehrt, so teuer wie nie

Die Preise für Weine aus dem Burgund legen jedes Jahr zu, Spitzenerzeugnisse eilen bei Auktionen von Rekord zu Rekord. Kurzum: Die Weine waren noch...

News

Willi Klinger für Lebenswerk geehrt

Der Wein & Co Chef hat den Erfolgsweg für den österreichischen Wein geebnet und steht wie kein Zweiter für Wein und Genuss in Personalunion.

News

Restaurantguide 2022: Die besten Weinkarten

An diesen Adressen ist nicht nur die Kulinarik top, sie haben auch die beste Weinauswahl Österreichs.

News

»Beste internationale Botschafter«: Willi und Edwige Bründlmayer

Das Winzerpaar aus dem Kamptal bringt mit seinen vielfach prämierten Spitzenweinen und -sekten Österreich auf die internationalen Wein-Bühnen.

News

Doskozil: »Die Vielfalt macht uns aus«

Schon nach einer kurzen Amtszeit hat Landeshauptmann Hans Peter Doskozil riesige Meilensteine für sein Land gesetzt. Ein Gespräch über Visionen, die...

News

»Gemma Köllaschaun«: Martiniloben in Weiden am See

Die örtlichen Winzer laden vom 12. bis zum 14. November zum traditionellen Martiniloben.

News

Alles Gute zum 80er, Anton Kollwentz!

FOTOS: Prominente Gratulanten erwiesen dem österreichischen Weinbaupionier die Ehre und stießen mit sagenhaften Wein-Ikonen aus dem Kollwentz-Keller...

News

Rückschlag für Eselböcks Restaurantprojekt in Rust

Die Gastronomen wollten am Ruster Stadthafen ein Restaurant und Apartments errichten. Nach Bürgerprotesten ruderte nun der Gemeinderat zurück.

News

Land Burgenland ehrt vier Weinbaupioniere

Das Komturkreuz wurde von LH Doskozil an Johann Scheiblhofer, Anton Kollwentz, Engelbert Gesellmann und Hermann Krutzler verliehen.

News

Landessieger: Best of Burgenland 2021

In 17 Kategorien wurden die Besten der Besten ermittelt – den Titel »Weingut des Jahres« holt sich das Weingut Mariel aus Wulkaprodersdorf.

News

Mittelburgenland: Österreichs Rotwein-Wiege

Vor 40 Jahren wurden im Mittelburgenland die ersten österreichischen Rotweine erzeugt und Weingeschichte geschrieben. Seither eilen die Winzer aus dem...

News

Darum setzen Top-Köche auf Tauben aus dem Burgenland

Die Geschichte von den gebratenen Tauben ist nicht zufällig die bekannteste Assoziation mit dem mythischen Schlaraffenland. Die köstlichen Vögel...

News

Wilde Spezialitäten aus dem Burgenland

In den Wäldern von Österreichs östlichstem Bundesland gedeiht Wild in außerordentlicher Vielfalt und Qualität. Wir haben uns ein paar Rezepte...

News

Familie Eselböck plant neues Restaurant in Rust

Walter und Eveline Eselböck wollen am Ruster Stadthafen ein ökologisch nachhaltiges Gebäude mit Restaurant und Apartments errichten.

News

Das sind die burgenländischen Landessieger 2020

»HST Hannes und Emma Steurer« aus Jois wurde mit sieben Goldmedaillen zum Weingut des Jahres gekürt. Wir haben alle Sieger im Überblick.

News

Scheiblhofer setzt Expansion unbeirrt fort

Wo andere Mitarbeiter abbauen sucht die Familie Scheiblhofer aus Andau Verstärkung. Der Vollbetrieb öffnet mit einem Pop-Up Heurigen am 29. Mai.

News

Top 10 »Pannonisch wohnen«

Ästhetisch und zu hundert Prozent authentisch: »Pannonisch Wohnen« vermittelt dem Gast die Lebensweise der Einheimischen.

News

Burgenland »Der Wind in der Weite«

Längst prägen die weithin sichtbaren Windräder die Landschaft. Der technische Fortschritt ermöglicht das Repowering bestehender Windparks.