Der Siegerwein vom Weingut Juliusspital
Der Siegerwein vom Weingut Juliusspital / Foto: Falstaff

Es war die kleinste regionale Vorentscheidung des diesjährigen Wettbewerbs um die Sauvignon blanc Trophy. Mit einer Anbaufläche von aktuell 15 Hektar spielt diese Sorte in Franken noch immer eine eher unbedeutende Rolle obwohl gerade in der Gegend von Würzburg bereits vor über 100 Jahren Sauvignon blanc (als Riesling de Wurzbourg) angebaut wurde und sich die Region sowohl von ihren Böden als auch vom Klima her bestens für Sauvignon blanc eignet. Die fünf eingereichten Weine mit dem Sieger aus dem Würzburger Juliusspital an der Spitze machten dies deutlich.

Eigenen Stil
Das Juliusspital hat erst relativ spät auf den sich abzeichnenden Sauvignon-blanc-Boom in Deutschland reagiert. 2004 wurden zwei Hektar in Retzstatt auf den dort vorherrschenden Muschelkalkböden angepflanzt. 2007 wurde der Jungfernertrag geerntet und vinifiziert. Aber in einer recht kurzen Zeit entwickelte man bereits einen vielversprechenden eigenen Stil, den die Jury mit dem ersten Platz dieser kleinen Konkurrenz honorierte.


Geschmeidiger Siegerwein
Der Ertrag lag 2011 knapp unter 40 hl/ha. Ausgebaut wurde der Wein überwiegend (90 Prozent) im Edelstahltank und zu zehn Prozent in 500-Liter-Fass mit einem viermonatigem Lager auf der Feinhefe, was dem Wein zusätzliche Struktur aber auch eine schöne Geschmeidigkeit verlieh.

PLATZ 1
2011 Sauvignon blanc


Weingut Juliusspital, Würzburg



9.000 Flaschen. 13,5 % vol. Alkohol. 7,90 Euro. 88/100 Punkte


www.juliusspital.de


Die weiteren Top-Platzierten im Überblick

Platz 2


2011 Iphofen Kronsberg


Weingut Zehntkeller, Iphofem



1.370 Flaschen. 12,5 % vol. Alkohol. 12 Euro. 87/100 Punkte


www.zehntkeller.de
Eigene Notiz: Helles Strohgelb mit Grünreflexen. In der Nase frisch, aber verhalten. Feiner Sortencharakter. Am Gaumen saftig, gute Säure, nachhaltig.

Platz 3


2011 Sauvignon blanc Geißberg Kabinett


Weingut Roth, Wiesenbronn



2.000 Flaschen. 8 Euro. 87/100 Punkte


www.weingut-roth.de
Eigene Notiz: Strohgelb. Nase mit deutlichen reifen Fruchtaromen, zart rauchig. Keinerlei grüne Noten. Am Gaumen recht saftig, gute Säure, Fülle, etwa Restsüße. Hinten eine leichte Bitternote.



Platz 4


2011 Sauvignon blanc (AP Nr. 2912)


Familienweingut Braun, Fahr 



375 Flaschen. 7 Euro. 86/100 Punkte


www.weingut-braun.de
Eigene Notiz: Helles Strohgelb. Sehr feine delikate Nase, etwas Frucht, nichts Grünes. Feine Mineralität, sehr schlank, Hat nicht ganz die Lebendigkeit des Schwesterweins. Wirkt auf mich aber etwas spannender durch seine besser erkennbare Mineralität.

Platz 5
2011 Sauvignon blanc AP nr. 3112


Familienweingut Braun, Fahr



465 Flaschen. 7 Euro, 85/100 Punkte
Eigene Notiz: Helles Strohgelb. Zartfruchtige Nase, helle, frische Obstaromen, nichts Grasiges. Am Gaumen saftig. Wirkte leicht und lebendig mit Zitrusnoten. Kurzer Abgang.


Text von Mario Scheuermann
http://drinktank.blogg.de

 

Mehr zum Thema

  • Der Sieger aus Württemberg: Gerd Aldingers »Cuvée S«
    30.04.2012
    Sauvignon blanc Trophy 2012: Die Sieger aus Württemberg
    Die »Cuvée S« von Gerd Aldinger gewinnt das knappe Rennen um den 1. Platz in Württemberg.
  • Martin Waßmer, auvignon blanc Spätlese trocken »SW«
    27.04.2012
    Sauvignon blanc Trophy 2012: Die Besten aus Baden
    
Martin Waßmer aus dem Markgräflerland konnte sich mit seiner Sauvignon blanc Spätlese trocken »SW« als Regionalsieger durchsetzen. Plus:...
  • 17.04.2012
    Sauvignon blanc auf dem Vormarsch
    Die Anbaufläche wächst kontiniuierlich und der überdurchschnittlich hohe Verkaufspreis freut die Winzer.
  • Mehr zum Thema

    News

    Die Sieger der Rosé Trophy Italien 2020

    Rosé-Weine, in Italien meist Rosato genannt, erobern den Markt. Wir gratulieren den Weingütern Masciarelli, Rivera und Guerrieri Rizzardi – die...

    News

    Weinguide 2020/2021: Nachhaltigkeits-Award für Weingut Müller

    In der neuen Ausgabe des Standardwerks für Wein in Österreich und Südtirol vergibt Falstaff in Kooperation mit Vöslauer erstmals eine Auszeichnung für...

    News

    Ventaglio: Neuer Lagen-Wein der Tenuta Argentiera

    97 Punkte für die Premiere. Die Tenuta Argentiera entstand Mitte der 1990er Jahre und ist eines der bekanntesten Weingüter in Bolgheri.

    News

    Burgund: Große Bonneau du Martray-Vertikale

    Die Kult-Domäne ist seit 2017 in den Händen von Unternehmer Stanley Kroenke und hat auf biodynamische Bewirtschaftung umgestellt. 97 Punkte für den...

    News

    Weinlegende Anthony J. Terlato ist tot

    Der Vorsitzende der Terlato Wine Group und Besitzer dreier kalifornischer Weingüter hat die amerikanische Weinwelt maßgeblich geprägt. Er verstarb am...

    News

    Tamara Kögl ist Heurigenwirtin des Jahres

    Mit Ambition und Innovation zeigt sie mit ihrem südsteirischen Betrieb, wie zeitgemäße Heurigenkultur geht.

    News

    Wieninger ist bester Wiener Heuriger 2020

    Das Stammersdorfer Stammhaus punktet mit Top-Weinen und besten Heurigenschmankerln.

    News

    Kroiss ist Heurigen-Sieger in der Kategorie »Klassisch/Urig«

    Der traditionsreiche Heurige in Wien Sievering begeistert durch uriges Ambiente und klassische Schmankerl in Top-Qualität.

    News

    Repolusk & Wailand: Heurige mit Top-Aussicht

    Im neunen online only Heurigen- & Buschenschankguide 2020 teilen sich Roland Repolusk in der Steiermark und das Weingut und Buschenschank Wailand in...

    News

    Scheiblhofer »The Quarter« ist Neueröffnung des Jahres

    Das Pop-Up-Projekt des Andauer Spitzenwinzers wurde im Rahmen des Falstaff Heurigen Guides 2020 ausgezeichnet.

    News

    Heurigen Guide 2020: Ex aequo Sieg in Niederösterreich

    Den Bundeslandsieg teilen sich in diesem Jahr der Winzerhof Dockner und Pulker’s Heuriger mit dem Punkte-Höchstwert des Jahres: 96!

    News

    Heuriger Artner hat das schönste Ambiente

    In einem alten Bauernhof in Höflein betreibt die Winzerfamilie einen Parade-Heurigen.

    News

    Fritz Wieningers Heuriger hat den besten Wein

    Im Rahmen der Falstaff Heurigen Trophy 2020 holte sich der Wiener Spitzenwinzer den Kategorie-Sieg für seine Buschenschank.

    News

    Beste Buschenschank der Steiermark: Domaines Kilger

    Im »Stupperhof« des Münchner Gourmet-Investors wird hier ein kulinarisches »Best of« der West- und Südsteiermark geboten.

    News

    Terrassenheuriger Musser hat die beste Küche

    Der Heurige im Tullnerfeld gilt als Hotspot für Genießer – deshalb erhält er im Rahmen der Falstaff Heurigen Trophy 2020 eine Sonderauszeichnung.

    News

    Probushof: Wiederbelebung des Traditionsheurigen

    Nach Neuübernahme eröffnet der neue Betreiber Christian Ebner die Sommersaison in der Wiener Heurigen-Legende.

    News

    Sommelier ohne »Master«

    Rassismusdebatte in den USA erfasst die Weinwelt. Der Titel »Master« fällt.

    News

    Deutscher Sekt 2.0

    Für viele Winzer war Sekt nur ein Nebenprodukt. Das hat sich geändert. Denn auf guten Sekt muss man gezielt hinarbeiten.

    News

    Die Wiener Landessieger 2020 stehen fest

    Michael Edlmoser stellt gleich vier Landessieger und ist somit erfolgreichster Winzer der diesjährigen Landesweinbewertung.