Der Sieger aus Württemberg: Gerd Aldingers »Cuvée S«
Der Sieger aus Württemberg: Gerd Aldingers »Cuvée S« / © Falstaff

In keiner anderen bislang verkosteten Region war das Qualitätsniveau an der Spitze so dicht wie in Württemberg. Zwar hat die »Cuvée S« von Gerd Aldinger den regionalen Vorentscheid klar gewonnen, aber bei den Weinen auf den Plätzen zwei bis sechs waren es nur sehr geringe Abstände hinter dem Komma, die den Ausschlag für die Platzierungen ergaben. Insgesamt gehen zwölf Württemberger ins Finale. Mit der »Cuvée S« von Gerhard Aldinger gab es so etwas wie einen Favoritensieg. Denn dieses Weingut in Fellbach zählt zu den erfolgreichsten Teilnehmern in der Geschichte des Wettbewerbs. 2010 stellte er bereits einmal den Regionalsieger. 2007 war Aldinger dritter Gewinner der Trophy und 2005 landete er mit dem Wein auf Platz vier des Gesamtklassements.

Der würzige Favoritensieger
Das Weingut Aldinger zählt zu den Erzeugern in Württemberg, die nicht nur sehr früh die besondere Eignung des Remstals für diese Sorte richtig einschätzten, sondern auch die kommerziellen Möglichkeiten erkannten. Die ersten Rebstöcke wurden bereits 1987 gepflanzt. Inzwischen verfügt man über knapp zwei Hektar. Die Trauben für den Wein stammen aus insgesamt fünf Parzellen in den Lagen Gips, Lämmler, Hanweiler, Rothenberg und Lichtenberg in Fellbach und Untertürkheim. Die ältesten Reben sind 25 bzw. 19 Jahre alt, die jüngsten immerhin schon zwölf Jahre. Der Ertrag lag unter 50 hl/ha. Der Ausbau erfolgte überwiegend im Stahltank, ein kleiner Teil im Barrique. Der Wein zeigte in der Verkostung in der Nase wie am Gaumen eine vehemente würzige Form von Mineralität, fest, zunächst kantig und schroff, erst mit viel Luftkontakt sich öffnend. Er ist wuchtig, dicht und konzentriert, extrem nachhaltig und lang.

PLATZ 1
2011 Sauvignon blanc  »Cuvée S«
Weingut G. Aldinger, Fellbach

7.500 Flaschen, 12,5 % vol. Alkohol,  18,70 Euro, 92/100 Punkte
www.weingut-aldinger.de


Die weiteren Spitzenränge im Überblick

Platz 2
2011 Sauvignon blanc
Weingut Rainer Schnaitmann, Fellbach

6.200 Flaschen, 12,5 % vol. Alkohol, 18,50 Euro, 91/100 Punkte
www.weingut-schnaitmann.de
Eigene Notiz: Nase verhalten, dezent, verschlossen, etwas grüner Apfel. Am Gaumen saftig, schöne elegante Art, geradlinig mit Finesse. Stilistisch völlig anders als der opulente, würzige Vorjahressieger.


Platz 3
2011 Sauvignon blanc
Schlosskellerei Affaltrach , Obersulm

6.000 Flaschen,  12,2 % vol. Alkohol, 6,55 Euro, 91/100 Punkte
www.schlossaffaltrach.de
Eigene Notiz: In der Nase eine sehr schöne, eindrucksvolle Würze, etwas rauchig. Am Gaumen saftig, reiche Frucht, reifes helles Obst. Langer Abgang.


Platz 4
2011 Sauvignon blanc
Weinmanufaktur Untertürkheim, Stuttgart

8.900 Flaschen, 12,5 % vol. Alkohol, 9,90 Euro, 91/100 Punkte
www.weinmanufaktur.de
Eigene Notiz: Strohgelb. Eine verhaltener Auftritt in der Nase aber dabei sehr typisch SB mit etwas Stachelbeere, dazu auch mineralisch-erdige Noten und Brennnessel. Am Gaumen saftig, reich und opulent. Schöne reife Rhabarber- und Stachelbeeraromen.


Platz 5
2011 Sauvignon blanc
Weingut Dobler, Weinstadt-Beutelsbach

1.500 Flaschen, 13,5 % vol. Alkohol, 12,50 Euro, 91/100 Punkte
www.weingut-dobler.de
Eigene Notiz: Strohgelb. Feine, dezente Sortennase. Am Gaumen dicht und kraftvoll, saftig, schöne konzentrierte Art, langer Abgang.


Platz 6
2011 Sauvignon blanc
Collegium Wirtemberg, Stuttgart

3.000 Flaschen, 13 % vol. Alkohol, 11,50 Euro, 90/100 Punkte
www.collegium-wirtemberg.de
Eigene Notiz: In der Nase eine schöne typische Art, vor allem Brennnessel. Am Gaumen klare, reife Aromatik, ein saftiger, reicher Sauvignon blanc, lang im Nachhall und im Abgang.


Platz 7
2011 Sauvignon blanc
Weingut Klopfer, Weinstadt-Grossheppach

6.000 Flaschen,  12,5 % vol. Alkohol, 9,80 Euro, 90/100 Punkte
www.weingut-klopfer.de
Eigene Notiz: Strohgelb. Nase mit einer leicht tropisch gefärbten Frucht. Schöne reife Art. Am Gaumen saftig, dichter schöner opulenter Stoff, nachhaltig, langer Abgang.


Platz 8
2011 Haselstein Sauvignon blanc
Weingut Luckert, Winnenden

680 Flaschen, 13 % vol. Alkohol, 13 Euro,  90/100
www.weingut-luckert.com
Eigene Notiz: Strohgelb. Sehr helle Farbe. In der Nase eine sehr deutliche Sortencharakteristik mit reifer Stachelbeere, zart rauchig, etwas Brennnessel. Am Gaumen eine schöne, stoffige Fülle, dabei frisch, saftig. Langer Abgang.


Platz 9
2011 Sauvignon blanc »Stubensandstein«
Weingut Georg und Anja Merkle, Ochsenbach

2.000 Flaschen, 14 % vol. Alkohol, 15 Euro, 90/100 Flaschen
www.weingut-merkle.de
Eigene Notiz: Strohgelb. In der Nase leicht rauchig, markante Frucht. Am Gaumen opulent, saftig, schöne Konzentration. Der recht hohe Alkohol ist sehr gut eingebunden.


Platz 10
2011 Sauvignon blanc »Visavis«
Weingut H. Bader, Kernen-Stetten

1.000 Flaschen, 13,5 % vol. Alkohol, 10,50 Euro, 89/100
www.weingut-bader.de
Eigene Notiz: Strohgelb. In der Nase sehr verhalten, dezent rauchig. Am Gaumen recht säurebetont, mineralische Art, etwas Feuerstein. Guter Abgang. Nachhaltig.


Text von Mario Scheuermann
http://drinktank.blogg.de



Mehr zum Thema

  • Martin Waßmer, auvignon blanc Spätlese trocken »SW«
    27.04.2012
    Sauvignon blanc Trophy 2012: Die Besten aus Baden
    
Martin Waßmer aus dem Markgräflerland konnte sich mit seiner Sauvignon blanc Spätlese trocken »SW« als Regionalsieger durchsetzen. Plus:...
  • 17.04.2012
    Sauvignon blanc auf dem Vormarsch
    Die Anbaufläche wächst kontiniuierlich und der überdurchschnittlich hohe Verkaufspreis freut die Winzer.
  • Mehr zum Thema

    News

    Die Sieger der Rosé Trophy Italien 2020

    Rosé-Weine, in Italien meist Rosato genannt, erobern den Markt. Wir gratulieren den Weingütern Masciarelli, Rivera und Guerrieri Rizzardi – die...

    News

    Weinguide 2020/2021: Nachhaltigkeis-Award für Weingut Müller

    In der neuen Ausgabe des Standardwerks für Wein in Österreich und Südtirol vergibt Falstaff in Kooperation mit Vöslauer erstmals eine Auszeichnung für...

    News

    Ventaglio: Neuer Lagen-Wein der Tenuta Argentiera

    97 Punkte für die Premiere. Die Tenuta Argentiera entstand Mitte der 1990er Jahre und ist eines der bekanntesten Weingüter in Bolgheri.

    News

    Burgund: Große Bonneau du Martray-Vertikale

    Die Kult-Domäne ist seit 2017 in den Händen von Unternehmer Stanley Kroenke und hat auf biodynamische Bewirtschaftung umgestellt. 97 Punkte für den...

    News

    98 Punkte für Bollinger La Grande Année Rosé 2012

    Von Champagnerfreunden wurde diese Arrivage bereits voll Vorfreude erwartet. Die hohen Erwartungen werden wohl voll erfüllt, auch der Blanc erntet...

    News

    Weinlegende Anthony J. Terlato ist tot

    Der Vorsitzende der Terlato Wine Group und Besitzer dreier kalifornischer Weingüter hat die amerikanische Weinwelt maßgeblich geprägt. Er verstarb am...

    News

    Tamara Kögl ist Heurigenwirtin des Jahres

    Mit Ambition und Innovation zeigt sie mit ihrem südsteirischen Betrieb, wie zeitgemäße Heurigenkultur geht.

    News

    Wieninger ist bester Wiener Heuriger 2020

    Das Stammersdorfer Stammhaus punktet mit Top-Weinen und besten Heurigenschmankerln.

    News

    Kroiss ist Heurigen-Sieger in der Kategorie »Klassisch/Urig«

    Der traditionsreiche Heurige in Wien Sievering begeistert durch uriges Ambiente und klassische Schmankerl in Top-Qualität.

    News

    Repolusk & Wailand: Heurige mit Top-Aussicht

    Im neunen online only Heurigen- & Buschenschankguide 2020 teilen sich Roland Repolusk in der Steiermark und das Weingut und Buschenschank Wailand in...

    News

    Scheiblhofer »The Quarter« ist Neueröffnung des Jahres

    Das Pop-Up-Projekt des Andauer Spitzenwinzers wurde im Rahmen des Falstaff Heurigen Guides 2020 ausgezeichnet.

    News

    Heurigen Guide 2020: Ex aequo Sieg in Niederösterreich

    Den Bundeslandsieg teilen sich in diesem Jahr der Winzerhof Dockner und Pulker’s Heuriger mit dem Punkte-Höchstwert des Jahres: 96!

    News

    Heuriger Artner hat das schönste Ambiente

    In einem alten Bauernhof in Höflein betreibt die Winzerfamilie einen Parade-Heurigen.

    News

    Fritz Wieningers Heuriger hat den besten Wein

    Im Rahmen der Falstaff Heurigen Trophy 2020 holte sich der Wiener Spitzenwinzer den Kategorie-Sieg für seine Buschenschank.

    News

    Beste Buschenschank der Steiermark: Domaines Kilger

    Im »Stupperhof« des Münchner Gourmet-Investors wird hier ein kulinarisches »Best of« der West- und Südsteiermark geboten.

    News

    Probushof: Wiederbelebung des Traditionsheurigen

    Nach Neuübernahme eröffnet der neue Betreiber Christian Ebner die Sommersaison in der Wiener Heurigen-Legende.

    News

    Sommelier ohne »Master«

    Rassismusdebatte in den USA erfasst die Weinwelt. Der Titel »Master« fällt.

    News

    Deutscher Sekt 2.0

    Für viele Winzer war Sekt nur ein Nebenprodukt. Das hat sich geändert. Denn auf guten Sekt muss man gezielt hinarbeiten.

    News

    Die Wiener Landessieger 2020 stehen fest

    Michael Edlmoser stellt gleich vier Landessieger und ist somit erfolgreichster Winzer der diesjährigen Landesweinbewertung.