Santos de Cartier – eine Herrenuhr so wie sie sein soll

Die »Santos«-Modelle gibt es in 12 verschiedenen Farben und in zwei Größen damit stehen insgesamt 24 Ausführungen zur Wahl.

Foto beigestellt

Die »Santos«-Modelle gibt es in 12 verschiedenen Farben und in zwei Größen damit stehen insgesamt 24 Ausführungen zur Wahl.

Foto beigestellt

Die im Jahre 1904 erstmals von Cartier vorgestellte Armbanduhr »Santos« entstand in Zusammenarbeit mit dem Brasilianer Alberto Santos-Dumont (1873 - 1932). Heute wird er gerne als der Vater der Luftfahrt bezeichnet. Er war ein unerschrockener Luftschiffer, Motorflugpionier und Erfinder. Santos-Dumont entwickelt 22 Fluggeräte, darunter den Zeppelin, den Hubschrauber, den Eindecker und den Doppeldecker. Nach ihm werden in Folge ein Flughafen in Rio de Janeiro, eine Straße in Paris, ein Mondkrater und eine Weltraummission benannt.

Zu seinem Bekanntenkreis zählt die Elite aus Industrie, Kunst und Wissenschaft; darunter Gustave Eiffel, Jules Verne und Louis Cartier. Die Begegnung mit dem König der Juweliere im Jahr 1900 beflügelt das fortschrittliche Denken beider Männer. 1901 berichtet Santos-Dumont seinem Freund Cartier, wie schwierig es sei, während des Fluges die Uhrzeit von einer Taschenuhr abzulesen. Cartier entwickelt für seinen Freund Santos-Dumont daraufhin die erste moderne Uhr, die am Handgelenk mit einem schönen und robusten Lederband getragen werden kann und benennt sie auch gleich nach ihm.

Das Bandwechselsystem »QuickSwitch« und »SmartLink«-System zur Längenanpassung ermöglichen den Bandtausch ohne die Verwendung von Werkzeug.
Das Bandwechselsystem »QuickSwitch« und »SmartLink«-System zur Längenanpassung ermöglichen den Bandtausch ohne die Verwendung von Werkzeug.

Foto beigestellt

Intelligentes Downsizing

Die letzten »Santos de Cartier«-Modelle, an die wir uns heute noch erinnern, waren recht groß und martialisch. Die Zeiten haben sich allerdings verändert! Was am Handgelenk vor ein paar Jahren nicht groß und auffällig genug sein konnte, frei nach dem Motto »size matters«, das darf neuerdings wieder recht vernünftige Dimensionen haben. Und, auffallen muss es schon gar nicht mehr! Die »Santos de Cartier« des Jahres 2018 überzeugt durch ihren wirklich guten Tragekomfort, der sich aus der Gehäuseform und -größe ergibt.

Die Produktentwickler von Cartier ließen uns wissen, »dass der Tragekomfort und die Ergonomie auf den Millimeter und das Gramm genau erforscht wurden, damit sich die neue Uhr dem Handgelenk perfekt anschmiegt«. Eine Augenweide ist die »Santos« zudem auch – meinen wir. Das Cartier-Produktmarketing ergänzte: »Unverändert stehen bei ihrer quadratischen Form, die auf die Pariser Geometrie der damaligen Zeit verweist, Nüchternheit und Symmetrie im Vordergrund – eine Metapher für die vier starken Pfeiler des Eifelturms. Sie überschreitet Grenzen und vernachlässigt die Rundung zugunsten der geraden Linie.«

Foto beigestellt

Variantenreichtum

Zwölf verschiedene Modelle in zwei Größen in Stahl/Stahl-Gold/Gold und insgesamt 24 Ausführungen stehen zur Wahl. Das Verblüffende dabei ist, dass sie selbst vehementen Verfechtern runder Uhren spontan gut gefällt – gleichsam Frauen und wie Männern wohlgemerkt. Möglich macht diese Vielfalt das smarte Bandwechselsystem »QuickSwitch«. Ohne der Zuhilfenahme von Werkzeug kann man zwischen einer großen, farbenfrohen Auswahl an Lederbändern und dem Stahl-/Stahl-Gold-/Goldband wechseln (siehe Bildergalerie).

Zwischen den Bandanstößen, den »Hörnern« des Gehäuses, befindet sich am Metall- oder Lederband ein länglicher Druckknopf. Durch Drücken desselbigen wird das Band vom Gehäuse entfernt und ein anderes einfach stattdessen eingeklinkt. Beim Metallband können einzelne Glieder ganz ohne Werkzeug entfernt und so die Länge individuell angepasst werden – das System nennt Cartier »SmartLink« zur Längenanpassung. Je nach Lust und Laune verwandelt man seine »Santos« so in jene Uhr die man will. Mit Metallband getragen kann die »Santos« zum Schwimmen und Schnorcheln verwendet werden, das Gehäuse ist bis zu 100 Meter wasserdicht. Die »Santos« im Stahl- und Stahl/Goldgehäuse wird übrigens mit einem Stahl-/Stahl-Gold- und Lederband ausgeliefert. Letzteres kann man sich aussuchen, mehrere Farben stehen zur Wahl. Die Versionen im Goldgehäuse kann man wahlweise mit Vollgold- oder Lederband kaufen.

Impressionen der verschiedenen »Santos« Modelle:

Magnetfeldschutz

Damit die »Santos« den Widrigkeiten des Alltags trotzen kann, stattet Cartier sie mit einem effizienten Magnetfeldschutz aus. Magnetfelder aller Art, ausgehend zum Beispiel von elektronischen Geräten oder ungemein starken Magneten die als unsichtbare Verschlüsse fungieren, sind heute die gefährlichste Störquelle für ein mechanisches Uhrwerk. Durch die gezielte Verwendung von paramagnetischen Materialien aus Nickel-Phosphor-Legierungen für den Bau der Uhrwerkshemmung und ein im Gehäuse integrierter Schild aus Weicheisen wird das Cartier-Automatikuhrwerk »1847MC« nachhaltig geschützt.

Die angewandte Sorgfalt bei der Konzeption, Qualitäts- und Endkontrolle führte zu einem neuen, bis dato nicht erreichten Qualitätsstandard. Durch gezielte, schnelle, künstliche und nachhaltige Alterung vieler Probanden konnten Entwickler, Techniker und Uhrmacher bereits vor dem Beginn der Großserienfertigung erkennen welches noch so kleine Detail verbessert werden musste. Großes Lob an der Stelle für Cartier! Generell sei an dieser Stelle aber angemerkt, dass zuletzt immer besser werdende künstliche und reelle Alterungssimulationen die Zuverlässigkeit einer jeden guten und modernen Armbanduhr Deutscher und Schweizer Provenienz in ganz neue Sphären gehoben haben.

MEHR ENTDECKEN

  • Themenspecial
    Falstaff Uhren Spezial
    Produktpräsentationen, Neuauflagen, Historisches und ausführliche Porträts der besten Uhrenmarken der Welt.
  • 08.08.2018
    Uhren total transparent. Hublot zeigt alles!
    Das Gehäuse gefertigt aus Saphir ermöglicht tiefe Einblicke ins Innere einer Uhr. Was Hublot da geschaffen hat ist wahrhaftig eine...
  • 13.01.2018
    Icons: Luxusuhren – Tickende Kostbarkeiten
    Die hier gezeigten Zeitmesser teilen sich die Eigenschaften, dass sie extrem kompliziert sind, es viel Zeit braucht, sie herzustellen, und...
  • 06.08.2018
    Vintage, so lautet das Zauberwort
    Die Uhrenbranche verneigt sich vor ihren tickenden Helden von anno dazumal. Ganz ehrlich, das gefällt uns und wir freuen uns! Entdecken sie...
  • 06.06.2018
    Im Rhythmus der Zeit
    Die Uhrenbranche stellte in Genf ihre Neuheiten vor. Dabei werden Trends bestätigt oder neue vorgegeben. LIVING hat sechs Modelle, die...

Mehr zum Thema

News

Omega Railmaster Denim – ein bisserl was geht immer!

Blau ist ja ohnedies bereits die neue Lieblingsfarbe der Uhrenindustrie. Noch cooler ist diese neue Railmaster von Omega mit ihrem Nato-Band und dem...

News

U(h)r-Element Wasser

Es war nicht Liebe auf den ersten Blick. Erst langsam näherten sich Uhren und Wasser aneinander an. Auch heute noch gilt es ein paar wichtige Dinge zu...

News

Tudor Black Bay Fifty-Eight

Mit dieser neuen Taucheruhr von Tudor macht man nicht nur im Sommer, in der Sonne und über und unter dem Wasser eine gute Figur.

News

Die Demokratisierung des Jahreskalenders

Die »Master Collection Annual Calendar« von Longines macht das möglich! Einst als kleine Komplikation deutlich unterhalb eines ewigen Kalendariums...

News

Die neue Jaeger-LeCoultre »Polaris«-Kollektion

Im Jahre 1968 wurde ein ganz besonderer Armbandwecker, die U(h)rmutter dieser Kollektion, vorgestellt. 50 Jahre später gestaltet Jaeger-LeCoultre eine...

News

Rolex »GMT-Master II« vs. Tudor »Black Bay GMT«

»Mutter« Rolex und »Tochter« Tudor haben dieses Jahr Beide je eine sehr attraktive »GMT«, also ein neues Modell mit Anzeigemöglichkeit einer zweiten...

News

Perfekter Reisebegleiter: Glashütte Original »Senator Cosmopolite«

Suchen Sie ein veritables Antidot für eine Smartwatch, wenn es darum geht die Zonenzeiten dieser Erde in den Griff zu bekommen? Der »Senator...

News

Swatch Sistem51 – Feine Mechanik zum kleinen Preis

Vor dem Urlaub – aber nicht nur da – fragt man sich: Welche hochwertige und unauffällige Armbanduhr könnte ich mitnehmen? Eine coole Second Watch ist...

News

Blancpain: die dritte Taucheruhr für einen guten Zweck

Die Manufaktur fasst ihre Aktivitäten zum Schutz der Ozeane unter dem Namen »Blancpain Ocean Commitment« zusammen. »Fifty Fathoms Ocean Commitment...

News

Noch mehr Badespaß mit Nomos Glashütte

Bis vor fünf Jahren hatte die sympathische, kleine Uhrenmanufaktur aus Glashütte in Sachsen noch gar keine richtig wasserdichte Armbanduhr. Nun...

News

Gulf Oil-Mania & TAG Heuer!

Wer kennt sie nicht die legendäre orange und blaue Farbe des Gulf Oil Logos? Die Schweizer Uhrenmarke setzt aus gutem Grund wieder auf die Kultfarben.

News

Wir hören das Ticken bei Leica

Der führende Kamerahersteller wird Uhrmacher. Dr. Andreas Kaufmann, Mehrheitseigentümer und Aufsichtsratsvorsitzender, stellte uns in Wetzlar sein...

News

Zenith, die Zehntelsekunde und die Ennstal-Classic

Der »El Primero« Chronograf meistert als einer der ganz wenigen seiner Gattung die Zehntelsekunde und ist damit der ideale Zeitmesser für die...

News

Chopard »Mille Miglia Classic Chronograph Racing Colours Edition«

Inspiriert von Rennautos bringt Chopard eine Limited Edition von je 300 Chronografen in fünf verschiedenen Zifferblattfarben auf den Markt.

News

150 Jahre IWC - eine feine Auswahl von Jubiläumsuhren

Zum diesjährigen runden Geburtstag schuf die Schaffhauser Manufaktur eine eigene Jubiläums-Kollektion. Alle 27 Modelle sind limitiert und werden in...

News

Chopard »Mille Miglia 2018 Race Edition«

Seit 30 Jahren ist Chopard Partner und offizieller Zeitmesser der Mille Miglia, der legendären Oldtimer-Rallye und zum Jubiläum bringt Chopard eine...

News

Uhrentrend: Die machen blau

Blau ist das neue Schwarz! Das trifft auch für Armbanduhren zu und das aus gutem Grund wie wir Ihnen gleich erörtern werden.

News

Wir gratulieren! 150 Jahre IWC

Meilensteine der Geschichte der Schaffhauser Chronometer-Manufaktur, die im Jahr 1868 von einem US-Amerikaner gegründet wurde.

News

Limitierte Meisterstücke von Rado

Rado bat sechs Designer, sich über die Kult-Uhr »True« des Hauses Gedanken zu machen. Das Resultat sind sechs limitierte Meisterstücke, die neue Wege...

News

Ein außergewöhnlicher Abend in der Klimt-Villa

Letzten Mittwoch lud die Schweizer Uhrenmanufaktur gemeinsam mit Familie Hübner und Falstaff zur exklusiven Präsentation des »Atelier Reverso« in die...