Salzreiches Oberösterreich

© Salinen Austria

Pyramidenflocken

© Salinen Austria

Vor rund 240 Millionen Jahren hätte man für einen Urlaub am Meer nicht erst nach Italien fahren müssen, sondern auch dort bleiben können, wo heute Hallstatt liegt. Denn ein seichtes Meer bedeckte am Ende des Erdaltertums (Paläozoikum) weite Teile des heutigen Festlandes. Als dann vor etwa 100 Millionen Jahren die Alpen entstanden, wurde das salzhaltige Meer von den Erdplatten überlagert und das Salz setzte sich letztlich dort ab, wo es bis heute abgebaut wird – die Geschichte des Salzes im Schnelldurchlauf.

Am Anfang war das Salz 

Seit mehr als 7000 Jahren bestimmt das »weiße Gold« die Geschicke des Salzkammerguts. Im zweiten vorchristlichen Jahrtausend setzte neben der Nutzung der Salzquellen schließlich auch der bergmännische Salzabbau ein. Durch das Salz wurden die Menschen reich und der Ort Hallstatt namengebend für eine ganze Epoche der Urzeit – die Hallstattkultur. Über lange Zeit war Salz ein wertvolles Gut, einfaches Mittel der Besteuerung und zentraler Bestandteil der landesfürstlichen »Kammer« und brachte jenen, die es besaßen, Reichtum und Macht, bevor es mit der Industrialisierung vom Luxusprodukt zum günstigen Alltagsprodukt wurde.

Salzprinzen und Liebesgeschichten

Das Salz ist aber nicht nur Namensgeber, sondern prägt die gesamte Region, die weltweit das älteste Gebiet ist, in dem bis zum heutigen Tag ohne Unterbrechung Salz gewonnen wird. Kein Wunder, dass Kaiser, Erzherzoginnen und Prinzen das Salzkammergut liebten. Erzherzogin Sophie schwor auf die Salzkuren in Bad Ischl, die ihr sogar Franz Joseph, den Stammhalter, geschenkt haben sollen. Dieser hielt auch als Kaiser von Österreich-Ungarn dem Kurort die Treue, lernte hier »Sisi« kennen und lieben und verschaffte Bad Ischl internationale Bekanntheit. Kein Wunder, dass das berühmteste Salz aus der Gegend »Bad Ischler« heißt.

Flirt mit dem Genuss

Salz ist aber viel mehr als ein Alltagsgewürz mit langer Geschichte. Spitzenköche auf der ganzen Welt haben vor Jahren das Salz neu »entdeckt«. In den Küchen der Besten sind gerade wieder (jeweils) heimische Salze sehr gefragt und werden kreativ in Szene gesetzt. Wobei: Natrium und Chlor, mehr ist es im Grunde nicht. Doch für die Menschen ist Salz unverzichtbar. Und Salzliebhaber wissen, wie viel Kraft in den kleinen, weißen Körnchen mit der langen Geschichte steckt.

Und wer auf der Suche ist nach ganz besonderen Salz-Varianten, wird in Oberösterreich immer fündig. Da sind zum Beispiel die feinen, handgeschöpften Salzflocken von »Bad Ischler Salzzart«, die sich perfekt als exquisites Finish für pikante und süße (!) Speisen eignen. Auch alle Salzmischungen aus der Palette der Gewürzsalze – von Sieben Kräuter über Brathendl bis hin zu Pasta – sind würzige Vertreter einer neuen Salzkultur.

Das Unternehmen Bad Ischler gehört zur Salinen Austria AG, die zu den führenden Salzherstellern Europas zählt. Jährlich werden an den Standorten Altaussee, Hallstatt und Bad Ischl vier Millionen Kubikmeter Sole gewonnen, aus denen 1,2 Millionen Tonnen Salz produziert werden. Eine feine Auswahl besonderer Natursalze führt das »Salzkontor«, vom Bergkern-Kräutersalz bis zum Schafbergsalz sind hier viele köstliche Mischungen zu bekommen. Helmut Tucek und seine Familie haben sich auf die Herstellung von Salzprodukten aus Natursalz spezialisiert und ließen damit das alte Handwerk der Salzfertiger wieder auferstehen. Das Natursalz aus Altaussee ist übrigens weltweit das einzige bekannte Steinsalz, das nicht durch Sprengung abgebaut wird.

Geschichte zum Angreifen

Die »Salzwelten« bieten an drei Standorten – Salzburg, Hallstatt, Altaussee – Einblick in die faszinierende Welt des Salzbergbaus. Vom Familienerlebnis in Hallstatts ältestem Salzbergwerk bis zum »Berg der Schätze« in Altaussee, von der Besichtigung der alten Stollen im orange-roten Steinsalz bis hin zur Geschichte der Rettung wertvoller Kunstschätze während der Zeit des Nationalsozialismus spannen die »Salzwelten« einen perfekten Bogen zwischen damals und heute.

Beeindruckend in Altaussee sind auch die Barbarakapelle, die vollständig aus Steinsalz gebaut ist, die sagenhaften Laugkammern oder der spiegelglatte Salzsee. Für die kleinsten Besucher haben die Salzwelten Sally im Einsatz: Sie wohnt in Hallein und Altaussee und ist eine schlaue Grubenente, die spezielle Kinderführungen macht. Die »Essenz des Lebens« in der gerade renovierten Halleiner Salzwelt führt durch vier Epochen Salzabbau. Und wenn das noch nicht genug Salz-Erleben sein sollte, führen die alten Salzwege, gut beschildert, durch Oberösterreichs traditionsreiche Salz-Landschaften.


ERSCHIENEN IN

Oberösterreich Spezial 2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Top 10 Rezepte: Einfach & gut

Rezepte, die mit wenigen Zutaten schnell zubereitet sind und obendrein Genuss bereiten, sind gefragter denn je. Hier unsere Favoriten.

News

Steyr: Im Taborturm wird wieder gekocht

Lukas Kapeller wird für drei Monate das ehemalige kulinarische Aushängeschild von Steyr bespielen.

News

Bierjuwel Oberösterreich: Bier-Erlebnisse gewinnen!

Mit über 50 Brauereien gibt es in Oberösterreich einige bierige Entdeckungen zu machen.

Advertorial
News

Einzigartige Bier-Erlebnisse in Oberösterreich

Ahoi, Bieraten! Durch Oberösterreich fließt nicht nur die Donau, sondern flüssiges Gold in allerlei Schattierungen. Wir sind ein Land der Biere.

Advertorial
Rezept

Wiener Schnitzel von Hedi Klinger

Die oberösterreichische Wirtshausköchin verrät das Rezept für den Klassiker der Österreichischen Küche. Hier mit Erdäpfel-Vogerl-Salat.

News

Brand bei renommiertem Weinhändler

In der Nacht auf Donnerstag ist im Bürogebäude von »Kate & Kon« ein Brand ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar, das Feuer konnte rasch gelöscht...

News

Genussevent mit Alain Passard am Attersee

Der auf Gemüse spezialisierte Spitzenkoch ist am 17. August mit einem 11-Gänge Dinner zu Gast bei »KATE & KON« am Forstamt.

News

Genussevent mit Spitzenköchen und Top-Produzenten

Am 16. Juni findet am Reisetbauer-Gut in Axberg ein Genussevent für die nächste Generation statt: Mit Spitzenküche, feinen Weinen, frischem Bier und...

News

Hoffnungsvoller Neuzugang bei JRE-Österreich

Lukas Kienbauer überzeugt mit kreativer Küche und Überraschungsmenüs in seinem Restaurant in Schärding – jetzt neu bei den Jeunes Restauranteurs.

News

Neu im Glas: Schärdinger präsentiert »Berghof«

Früher Standard - heute Trend: Schärdinger setzt mit der neuen Marke »Berghof« auf Glas und feiert die Rückkehr der Glasverpackung.

Advertorial
News

Genuss-Wochenende in Oberösterreich zu gewinnen

Sagenhaftes Vergnügen mit Faust und Falstaff: Wir verlosen ein Übernachtungspackage im Hotel-Restaurant Faustschlössl inkl. Tickets für die Oper...

Advertorial
News

Oberösterreich: Hideaways der Erholung

Entspannung, Natur, Romantik, Wasserwelten: Oberösterreichs Chalets und Privat-Resorts bieten alles, was das ruhesuchende Herz begehrt.

News

Oberösterreich: Linzer Barszene

Zeitreise in die 1920er, eine Champagnerbar auf Eis und Cocktails in einem Kellergewölbe: Die Linzer Barszene weiß zu überraschen.

News

Oberösterreich: Wandern auf den Spuren des Hopfens

Land des Hopfens: Bier hat im Mühlviertel eine lange Tradition. Eine Wanderung durch die Geschichte des Brauhandwerks.

News

Oberösterreich: Köstliche Bodenschätze

Der Gemüsegarten Oberösterreichs bietet den idealen Nährboden für Kartoffeln, Kraut und mehr.

News

Landpartie mit Ja! Natürlich

Ausflug zum Bioziegenhof Wiesinger im Mühlviertel, in dem eine Tafel für 50 Personen gedeckt wurde.

News

Die oberösterreichische Weltkugel

Schwemmknödel, Wickel- oder Seidenknödel kreisen im oberösterreichischen Knödelkosmos mittlerweile in einer sehr fernen Galaxie.

News

Oberösterreich: Genuss pur

Junge, hochbegabte Köche übersetzen die Koch­traditionen ihrer Heimat in die Moderne.

News

Neue Brau-Boutique eröffnet im Mühlviertel

Ende Mai starten die Gastgeber der beiden Hotels AVIVA und Bergergut mit ihrem stylischen Szene-Treffpunkt für Bierfans.

News

Präsentation der Oberösterreich Spezialausgabe

Die Falstaff-Redaktion hat einen unverzichtbaren Reisebegleiter für Genießer geschaffen. Dieser wurde am Montag in Linz aus der Taufe gehoben.